Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Seltsam, was einem so auffällt, wenn man mal so überlegt. (pearl)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
22. Januar 2018, 13:19:21
Erweiterte Suche  
News: Seltsam, was einem so auffällt, wenn man mal so überlegt. (pearl)

Neuigkeiten:

|15|7|Sei deines Willens Herr und deines Gewissens Knecht.  (Marie von Ebner-Eschenbach)

Seiten: 1 ... 11 12 [13]   nach unten

Autor Thema: Brombeeren - Sorten, Techniken, Erfahrungen etc.  (Gelesen 9952 mal)

Rib-Huftier

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1775
Re: Brombeeren - Sorten, Techniken, Erfahrungen etc.
« Antwort #180 am: 08. Dezember 2017, 14:24:56 »

Brombeeren verhalten sich i.d.R. wie Sommerhimbeeren; 1. Jahr Rutenwachstum, im zweiten Jahr die Fruchtbildung
Brombeeren ranken i.d.R.
Bei Brombeeren werden weniger Ruten gezogen als bei Himbeeren, da sie länger werden und im Fruchtjahr  verzweigen.
Brombeerruten brauchen i.d.R. ein Gerüst, da sie nicht von selbst stehen können
Brombeerruten müssen im 1. Jahr (im Rutenwachstum) unter Umständen in der Länge gekürzt werden.
Während des Rutenwachstums verzweigen sich die Ruten. Diese Verzweigungen werden auf 1 Auge gekürzt.
Im 2. Jahr verzweigen sie sich aus dem Auge heraus. Das wird nicht entfernt, da dort die Früchte wachsen werden.


Sonst ist da nicht viel zu machen. Hier ein Video:
https://www.youtube.com/watch?v=IFWP1XwWf3o

vil. noch das hier:
https://www.youtube.com/watch?v=znT_gBZGXnc
« Letzte Änderung: 08. Dezember 2017, 14:30:55 von Яib-∃səl »
Gespeichert
MFG

Rib-3sel

Tester32

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 193
  • Geschmack ist King
Re: Brombeeren - Sorten, Techniken, Erfahrungen etc.
« Antwort #181 am: 10. Januar 2018, 15:20:57 »

Brombeeren verhalten sich i.d.R. wie Sommerhimbeeren; 1. Jahr Rutenwachstum, im zweiten Jahr die Fruchtbildung
Brombeeren ranken i.d.R.
Bei Brombeeren werden weniger Ruten gezogen als bei Himbeeren, da sie länger werden und im Fruchtjahr  verzweigen.

Wobei es mittlerweile schon so viele remontierende Brombeeren (=Herbstbrombeeren) gibt, dass man die normalen Brombeeren schon fast als Sommerbrombeeren bezeichnen müsste. :) Ich habe bereits 4 Herbstbrombeeren, erwarte noch eine 5te Sorte und will mir den Reuben nicht antun solange sie mir nicht für symbolische 3-4 Euro über den Weg läuft.

Brombeerruten brauchen i.d.R. ein Gerüst, da sie nicht von selbst stehen können

Guter Punkt! Das ist der typische Anfängerfehler, dass man hofft, bei gerade wachsenden (erect, semi-erect) Brombeeren ohne Spalier auszukommen. Brombeeren haben eine deutlich höhere Ernte als Himbeeren, daher brechen die Ruten ohne Spalier unter der Last der Ernte. Ein zweites Ziel für das Anbinden am Spalier: Beeren bei hoch angebundenen Ruten werden nicht so schnell von Grauschimmel befallen, wie Beeren bei nah am Boden aufliegenden Ruten.

Und wenn man jetzt in Betracht zieht, dass flexible Ruten sich wesentlich leiter am Spalier anbinden lassen und weniger brechen, dann greift man lieber gleich zu rankenden trailing Sorten. Ein netter Nebeneffekt: man kann sie besser auf den Boden legen für eine Winterabdeckung, falls die Sorte nicht sehr winterfest ist.

Brombeerruten müssen im 1. Jahr (im Rutenwachstum) unter Umständen in der Länge gekürzt werden.
Während des Rutenwachstums verzweigen sich die Ruten. Diese Verzweigungen werden auf 1 Auge gekürzt.
Im 2. Jahr verzweigen sie sich aus dem Auge heraus. Das wird nicht entfernt, da dort die Früchte wachsen werden.

Geschmacksache. Viele Profis verzichten mit der Zeit auf jegliche Schnittmassnahmen bei den Sommerbrombeeren, da der Gewinn den Aufwand kaum rechtfertigt.

Deutlich komplizierter ist der Schnitt bei den remontierenden Sorten. Bei welcher Höhe man die Ruten des ersten Jahres (Primocanes) schneidet, wann, wieviel (hard tipping, soft tipping), - das wirkt sich alles stark aus auf die Erntegröße- und Zeit aus. Und die Sorten unterscheiden sich stark in ihren Eigenschaften, nicht jede Sorte schafft es, zwei Ernten im Jahr zu bringen. Daher müssen die Schnittmassnahmen auch an die jeweiligen Sorten angepasst werden, eine einzige Schnittempfehlung für alle Herbstbrombeeren gibt es nicht. Leider. :(




Gespeichert

Rib-Huftier

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1775
Re: Brombeeren - Sorten, Techniken, Erfahrungen etc.
« Antwort #182 am: 10. Januar 2018, 15:40:12 »

Danke für deine ergänzenden und korrigieenden Kommentare :D

Der Text war an einem Anfänger gerichtet, habe es aber nicht mitbekommen, dass es sich um einen Spamer handelte.
 Inken war da schlauer:


..., wäre mal interessant hier eigene Erfahrungen zu sammeln.

Die solltest Du selbst sammeln.

Entschuldige mich, dass ich da nicht genauer​ war ;D
Gespeichert
MFG

Rib-3sel
Seiten: 1 ... 11 12 [13]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de