Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: ich nehme es als Fingerzeig des Herrn 8) Die Götter tuen nichts ohne Grund.  :D Mitunter höre ich auf ihre Hinweise (rorobonn)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
18. November 2018, 13:46:56
Erweiterte Suche  
News: ich nehme es als Fingerzeig des Herrn 8) Die Götter tuen nichts ohne Grund.  :D Mitunter höre ich auf ihre Hinweise (rorobonn)

Neuigkeiten:

|29|2|Ein Tag mehr in 2016 - wir haben ein Schaltjahr

PflanzenSpezl - exklusive Obstgehölze
Seiten: 1 ... 48 49 [50]   nach unten

Autor Thema: Mirabellen, Pflaumen, Renekloden und Zwetschen  (Gelesen 111037 mal)

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3455
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Mirabellen, Pflaumen, Renekloden und Zwetschen
« Antwort #735 am: 18. Oktober 2018, 16:09:10 »

Zustimmendes nicken.  :D

Ich hab die Idee den stehenzulassen wieder verworfen weil Zwetschgen bei dem Thema recht eigen und nicht so berechenbar wie Äpfel sind. Was passieren kann ist das der Trieb (K) nächstes Jahr deutlich kräftiger als die anderen Äste obendrüber ist und sich dieser Effekt verstärkt, bis die Quirle darüber abgehängt sind, also eingehen.
Das kann man natürlich auch nutzen und die Quirle bzw alles über K komplett wegschneiden und aus nur K eine neue Krone anschneiden. Mit ein bisschen Augenausbrechen und kerben kann man auch die zukünftigen Leitäste besser um/auf dem Stamm verteilen, hat aber ein komplettes Jahr verloren was beim zu erwartenden Baumalter fast nichts ist. 

Ansonsten gibts klare Regeln, Schlitztriebe gehören weg, egal wie toll sie positioniert sind und obs die schönste denkbare Krone zerstört.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Wurzelpit

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 241
  • Saarland, Klimazone 7b
Re: Mirabellen, Pflaumen, Renekloden und Zwetschen
« Antwort #736 am: 18. Oktober 2018, 16:16:01 »

Ich werde im März wie von thuja thujon beschrieben den Konkurrenztrieb entfernen sowie die Schlitztriebe - davon gibt es 2 Stück. Dann steht ein Leitast etwas dicht neben einem besser positionierten Leitast, der auch rausfliegt und am Ende bleiben 5 Leitäste schön verteilt übrig, die ich dann noch um 1/3 einkürze. Aus K eine neue Krone ziehen wird mir zu kompliziert. Ich bin froh, wenn mir die Schneidearbeiten einigermaßen gelingen. Dann muss ich ja auch noch lernen, wie man im 2., 3. etc. Jahr weiter schneiden muss  ;)
Gespeichert

b-hoernchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2973
  • Oberbayerischer Alpenrand, 480m ü. NN.
Re: Mirabellen, Pflaumen, Renekloden und Zwetschen
« Antwort #737 am: 18. Oktober 2018, 19:49:10 »

Hier mal ein paar Fotos. Der Stamm ist 50 cm hoch und die Seitenäste alle ca. 90 cm. Oben haben sich die Seitenäste verzweigt. Die Verzweigungen nach innen wurden augenscheinlich in der Baumschule gestutzt.
Ich versuch' mir vorzustellen, wie das in etwa 10 Jahren aussehen soll - mit einem 50cm hohen Stamm und den Leitästen, die dann - wie hoch gewachsen sind? - 4 Meter, 5 Meter?
Also, ich werd' nicht froh dabei - so wie der Baum jetzt dasteht, ist das "Topfobst" für den Balkon (würde ich der armen Nancy nicht antun, nicht nur, weil ich mit Bäumen in Töpfen keine guten Erfahrungen gemacht habe).

Kann man nicht irgendwie schauen, dass da ein gescheiter Halbstamm (Kronenhöhe ca. 1,2 m) daraus wird? Meine Nancy ist ein Halbstamm - und zeigt ganz von selbst Tendenz zur "Verbecherung", indem die Langtriebe der Leitäste alle Wachstumskraft erhalten (obwohl ich sie schon flacher stelle, so auf 30 - 45°) und der Mitteltrieb, die Sprossachse, wachstumsmäßig sich auf dem Abstellgleis befindet.
Gespeichert
Es dürfte mal wieder regnen - so ein richtiger Landregen, das wäre toll!

Tresenthesen

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Re: Mirabellen, Pflaumen, Renekloden und Zwetschen
« Antwort #738 am: 14. November 2018, 09:01:27 »

@ cydorian

Mich würde interessieren,  welche Erfahrungen du mit der Pflaume  Emmi gemacht hast. Ich überlege, mir diese ggf. zuzulegen....

Kennst du auch eine zuverlässige Quelle?
Gespeichert

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5642
Re: Mirabellen, Pflaumen, Renekloden und Zwetschen
« Antwort #739 am: 14. November 2018, 10:34:24 »

Von richtigen Erfahrungen kann man noch nicht sprechen, weil der ungeschützte und -bewässerte Obstbau hier nur noch alle paar Jahre was liefert. Vor zwei Jahren 100% Ernteausfall wegen extremer Spätfröste. Dieses Jahr 100% Ernteausfall, alles am Baum hängend vertrocknet. Sie hatte normal angesetzt und wenigstens der Baum hat überlebt, was einige andere Jungbäume nicht geschafft haben.

Besorgt in der lokalen Baumschule. Hat aber nichts im Internet, keine Sortenlisten, kein Verkauf. Wenig Endkundengeschäft, liefert an Gartenmärkte.
Gespeichert

Tresenthesen

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Re: Mirabellen, Pflaumen, Renekloden und Zwetschen
« Antwort #740 am: 14. November 2018, 10:52:01 »

Danke für die Info :)
Dann gucke ich mal, ob ich sie irgendwo finde.. werde berichten.

Unser Garten ist klein genug, dass man noch gut wässern kann,  dieses Jahr hat das aber echt keinen Spaß mehr gemacht.
Scheint auch für die St. Julian A Unterlage (unter nem Pfirsich) trotzdem zuwenig gewesen zu sein...
Gespeichert
Seiten: 1 ... 48 49 [50]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de