Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: für "Vernunft" sind gärtner meist eher nicht so bekannt, kann das sein???  (rorobonn)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
20. November 2017, 18:16:02
Erweiterte Suche  
News: für "Vernunft" sind gärtner meist eher nicht so bekannt, kann das sein???  (rorobonn)

Neuigkeiten:

|4|10|Der Heilige Dingsbums ist der Schutzpatron der Vergesslichen. (Werner Mitsch)

Seiten: 1 [2]   nach unten

Autor Thema: Welche Birne ist das?  (Gelesen 941 mal)

Bienchen99

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 9373
  • Wildeshauser Geest, 37m ü. NN, 7b
Re: Welche Birne ist das?
« Antwort #15 am: 10. November 2015, 22:02:47 »

Vereinsdechant hab ich als nicht so kugelig, also länglicher, im Kopf. Zudem grün und früher reif, wenn auch ebenfalls sehr großfrüchtig.

also ich hab die Vereinsdechant auch eher kugelig in Erinnerung. Und wenn die wirklich reif ist, wird die auch gelblicher und ist nicht mehr so grün

War auch mein Gedanke (der erste)
Gespeichert
Eet, wat gor is
Drink, wat klor is
Snack, wat wohr is!

b-hoernchen

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 2554
  • Oberbayerischer Alpenrand, 480m ü. NN.
Re: Welche Birne ist das?
« Antwort #16 am: 11. November 2015, 17:37:22 »

Ich möchte allen danken, die sich an der Aufklärung der Identität dieser Sorte beteiligt haben.
In Zukunft werde ich die fragliche Birne wohl als "Vereinsdechant" anreden.
Gespeichert
Placet experiri.

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 4966
Re: Welche Birne ist das?
« Antwort #17 am: 11. November 2015, 18:02:12 »

Denke ich auch. Meine Vereinsdechant ist ähnlich. Das Beulige kommt von jedes Jahr auftretenden Verletzung der kleinen Früchte durch Raupenfrass, Rüssel- und Glanzkäfer. Ganz normal, wenn man keinen Pflanzenschutz betreibt.
Gespeichert

Malus sieversii

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 225
  • Blick zum schwäbischen Meer
Re: Welche Birne ist das?
« Antwort #18 am: 11. November 2015, 18:17:18 »

In Zukunft werde ich die fragliche Birne wohl als "Vereinsdechant" anreden.
Du meinst wohl aufessen ;)
Gespeichert
Jäger des verlorenen (Apfel)Schatzes

b-hoernchen

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 2554
  • Oberbayerischer Alpenrand, 480m ü. NN.
Re: Welche Birne ist das?
« Antwort #19 am: 25. September 2017, 19:34:35 »

Heute mal eine Birne vom Bauern:











Solche Birnen scheint in der Region Bad Feilnbach gar nicht selten zu sein. Von einer Bauersfrau habe ich einmal eine ähnliche (gleiche?) bekommen, die nannte sie "Minister Lucius". Im Handel scheint die Sorte aber kaum mehr gängig zu sein.

Sie wird hauptsächlich für Saft und Most verwendet, mir schmeckt sie aber auch zum Rohverzehr gut. Reif wird sie um diese Zeit - Mitte bis Ende September. Sie ist saftig, süß, mit einem Aroma, das mich etwas an Williams erinnert, aber mit einem deutlichen Gerbstoff-Hintergrund. Und ihr Fleisch ist wesentlich "körniger" - nicht so feinschmelzend. Steinzellen findet man auch ab und zu. Der Baum wird groß, viel zu groß für mich, um mit der Leiter zu ernten. Die Bauern sammeln meist das Fallobst.

Kennt jemand bitte die Sorte - und stimmt das mit dem "Minister Lucius"?
« Letzte Änderung: 25. September 2017, 19:37:40 von b-hoernchen »
Gespeichert
Placet experiri.

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 4966
Re: Welche Birne ist das?
« Antwort #20 am: 25. September 2017, 19:43:53 »

Bilder und Beschreibung passen gut zu Minister Lucius. Das war mal eine häufige Birne, ein Massenträger, der schon lange komplett verschwunden ist. Auch der Schorfbefall passt, der auf nicht gut geeignete Lage hinweist - sie ist mehr was fürs Weinbauklima.
Gespeichert

b-hoernchen

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 2554
  • Oberbayerischer Alpenrand, 480m ü. NN.
Re: Welche Birne ist das?
« Antwort #21 am: 25. September 2017, 19:58:19 »

Danke für die superschnelle Bestimmung!
Weil sie im Handel nicht mehr zu bekommen ist, dachte ich schon, ob sie eventuell was zum Selbstveredeln wäre? Wird die auch auf schwächeren Unterlagen was? Solche Bäume, wie sie der Bauern hat (ungepflegt) sprengen jeden Hausgarten. Ich esse sie eigentlich recht gerne.
Gespeichert
Placet experiri.

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 4966
Re: Welche Birne ist das?
« Antwort #22 am: 25. September 2017, 20:43:52 »

Ja, sie ist mit Quitte sehr gut verträglich, Zwischenveredelung unnötig. Dass sie ansonsten gross wird, ist auch bekannt.

Ob es sich lohnt? Hm, nur sehr kurz haltbar und das Klima muss passen sonst qualitativ nicht der Brüller. Sie hat es schwer gegen viele andere gute Herbstsorten, die jetzt reif werden. Aber eine Conference schlägt sie allemal :-)
Gespeichert
Seiten: 1 [2]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de