Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Kein Problem ist so groß oder kompliziert, dass man nicht vor ihm weglaufen könnte. ;D (casa)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
03. Juli 2022, 19:47:54
Erweiterte Suche  
News: Kein Problem ist so groß oder kompliziert, dass man nicht vor ihm weglaufen könnte. ;D (casa)

Neuigkeiten:

|4|3| Wenn zu tun ist - kannste halt nicht jeden Trend mitmachen. (dmks)

Seiten: 1 ... 4 5 [6] 7 8 ... 62   nach unten

Autor Thema: Seltene Mirabellen  (Gelesen 160779 mal)

Tara2

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 796
Re:seltene Mirabellen
« Antwort #75 am: 19. September 2013, 15:09:15 »

Zitat
Eine andere Möglichkeit sind die Züchter von Bellmira & Co in Geisenheim, Zuchtmaterial waren auch alte Sorten, z.B. die Herrnhäuser Mirabelle für die Miragrande. Die müssen also dort existieren, um vielleicht Edelreiser abzustauben.
Zitat

In Geißenheim haben sie vor einigen Jahren die ganzen Mirabellenbäume gerodet, ohne vorher irgendwo Bescheid zu sagen.
Bei den Pomologen haben deshalb einige fast einen Schlaganfall bekommen. Nach meiner Meinung ist soetwas zwar seitens einer staatlichen Anstalt ein unfassbares Verhalten, aber es ist nun mal so!
« Letzte Änderung: 19. September 2013, 15:10:26 von Tara2 »
Gespeichert

Tara2

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 796
Re:seltene Mirabellen
« Antwort #76 am: 19. September 2013, 15:55:59 »

Schmecken tuen sie sehr gut, die gelben schmecken bisschen nach Honig.

Habe eigentlich vor die Violette (bild 6) und die gelbe auf einen Baum zu veredeln.

Was ist eigentlich der unterschied zwischen Mirabelle und Kirschpflaume? ???
Habe schon öfters gesucht und kein unterschied. ???
(ist der Kern anders)?
Der Hauptunterschied außer den von Cydorian genannten ist: Die Kirschpflaume oder auch Türkische Kirsche ist zum Brennen vollkommen ungeeignet, während die Mirabellen mit die besten und teuersten Schnapssorten und Likörsorten überhaupt ergeben.
Gespeichert

gartengogel

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 317
  • "Irgendein Depp mäht immer!" Reinhard Mey
Re:seltene Mirabellen
« Antwort #77 am: 19. September 2013, 19:55:41 »

Was ist eigentlich der unterschied zwischen Mirabelle und Kirschpflaume? ???
Habe schon öfters gesucht und kein unterschied. ???
(ist der Kern anders)?

Der grundsätzliche Unterschied besteht darin, dass es sich um verschiedene Arten handelt!

- Mirabelle: Prunus domestica subsp. syriaca
- Kirschpflaume: Prunus cerasifera

Daraus resultieren im Wesentlichen die spezifischen Unterschiede, auch die der Kerne
(gilt auch andersherum).
Nachzulesen in Wikipedia und anderswo.

Gruß GG
« Letzte Änderung: 19. September 2013, 20:33:50 von gartengogel »
Gespeichert

Tara2

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 796
Re:seltene Mirabellen
« Antwort #78 am: 20. September 2013, 09:05:05 »

;
Der grundsätzliche Unterschied besteht darin, dass es sich um verschiedene Arten handelt!

- Mirabelle: Prunus domestica subsp. syriaca
- Kirschpflaume: Prunus cerasifera

Daraus resultieren im Wesentlichen die spezifischen Unterschiede, auch die der Kerne
(gilt auch andersherum).
Nachzulesen in Wikipedia und anderswo.

Gruß GG
Das hat ja Cydorian schon erwähnt. Aber für den Laien ist es rein äußerlich halt nicht zu unterscheiden, dass es verschiedene Arten sind. Die sehen optisch fast gleich aus. Die Türkische Kirsche ergibt eine sehr gute Marmelade, etwas säuerlich, fast vergleichbar mit einer Brombeermarmelade. Das ist aber auch schon alles, mehr Verwendungsmöglichkeiten gibt es fast nicht. Mir persönlich schmecken sie noch nicht mal im Frischverzehr besonders.
« Letzte Änderung: 20. September 2013, 09:16:02 von Tara2 »
Gespeichert

gartengogel

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 317
  • "Irgendein Depp mäht immer!" Reinhard Mey
Re:seltene Mirabellen
« Antwort #79 am: 20. September 2013, 19:46:51 »

Hallo Tara,

Kirschpflaumen habe ich schon viele kennengelernt.
Die Reifezeit ist kein Erkennungsmerkmal, es gibt sehr zeitige und auch welche, die erst im Oktober reifen. Ich habe sogar eine Sorte, die 'Ceres', wenn es diese Sorte tatsächlich ist, denn den Lieferanten (M. Hans) kann ich nicht als "seriös" einstufen.

Bei Mirabellen habe ich nur die von Nancy.
Nun zu den Unterschieden:
Kirschpflaumen sind gewöhnlich kugelrund und glänzend, sehr saftig, säuerlich, nicht aromatisch und nicht steinlösend.
Meine Mirabelle ist nur annähernd rund, trockener, aromatisch und steinlösend.

Ich hoffe, das nützt dir etwas mehr!

Gruß GG
Gespeichert

Tara2

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 796
Re:seltene Mirabellen
« Antwort #80 am: 20. September 2013, 20:39:07 »

Danke für Deine Hilfe, aber Du hast meinen Beitrag glaube ich falsch gelesen/verstanden?
Ich habe selbst nur die Frage nach dem Unterschied von Rosen-Kater beantwortet, der nach dem Unterschied zwischen den beiden PflaumenSorten fragte. Ich habe ca. 20 bis 30 Türkische Kirschen auf meinem Gelände und bei weitem nicht alle sind Kugelrund und die wenigsten sind gelb! Eigentlich kommen außer schwarz fast alle Farben vor, gelb, rot, blau, orange, violett.... Für mich ist es immer belustigend, wenn die "Hobbyschnapsbrenner" zwischen "Nacht und Dunkel" erscheinen und ganze Maischefässer voll "entwenden". Ich mache dann immer so als ob ich nichts sehe, weil ich im Grunde froh bin für jede dieser, für mich wertlosen, Früchte die entsorgt werden. Aber diese "Diebe" kommen immer nur einmal, da man aus einem großen Maischefass höchstens 3 bis 4 Liter (42%igen) Schnaps bekommt. Bei Mirabellen bekommt man, soweit ich weiß, bei der gleichen Menge ca. 25 bis 30 Liter. und so ein Fass vollzumachen mit den kleinen Früchten der Kirschpflaume ist halt eine "Heidenarbeit".
Gespeichert

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8752
Re:seltene Mirabellen
« Antwort #81 am: 20. September 2013, 21:00:29 »

Ein Kirschpflaumenbrand kann geschmacklich sehr hochwertig sein, ich hab auch mal einen gemacht. Die Maischeherstellung ist sogar einfach, weil die Früchte weich sind, die zerquetschen sich viel leichter wie beispielsweise Pflaumen oder Kirschen. Bei den Massenerträgen und guten Schüttelbarkeit ist auch das Aufsammeln leicht.

Es gibt nur einen Punkt, der Unwissende negativ überrascht und das ist der Zuckergehalt. Bei 50 bis höchstens 55° OE enthalten die Früchte natürlich viel weniger vergärbaren Zucker wie Mirabellen, die über 80 schaffen können. Wenn man den Brand also als Mirabelle anmeldet, wird man heftig draufzahlen.

Wenn es Interessenten für die Dinger gibt, sollte man sie mit rotem Teppich einladen. Nicht viel Leute wollen die. Ich wäre froh, ich könne meine verschenken.
Gespeichert

andreasNB

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2309
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:seltene Mirabellen
« Antwort #82 am: 01. Oktober 2013, 12:46:00 »

Noch eine weitere Bezugsquelle.
http://www.kiefer-obstwelt.de/obstgehoelze.html
Auch den Katalog runterladen. Dort stehen noch ein paar drin.
Eventuell mal anfragen.

Ich hatte in der Vergangenheit bestellt und war sehr zufrieden.
Gespeichert

Lizzy

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1072
Re:seltene Mirabellen
« Antwort #83 am: 01. Oktober 2013, 17:12:29 »

Ich habe mir eine Metzer Mirabelle bestellt und werde die im Spätherbst pflanzen. ;)
Gespeichert

zwerggarten

  • Gast
Re:seltene Mirabellen
« Antwort #84 am: 02. Oktober 2013, 02:43:21 »

weiterhin schwanke ich in meiner entscheidung zwischen metzer mirabelle und der von flotow (nein, ich will keine massenstandardnänzisorte, wie gut sie auch sei) und finde es eigentlich unfassbar, dass es bei mirabellen nur so ein fast uniformes angebot gibt. oder komische unbekannte, die keine/r sonst im garten hat. bei den blöden reineclauden ist zwar auch nicht wesentlich mehr los, aber immerhin etwas! ;)
Gespeichert

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23768
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:seltene Mirabellen
« Antwort #85 am: 02. Oktober 2013, 07:43:09 »

Beiß dich doch mal fest an der Mirabelle "Parfumee de Septembre". Vielleicht schaffst du es ja, so ein Teil zu bekommen.

Ich hab momentan keinen Platz mehr und muss mich vorrangig um die Pflanzung einer Mini-Streuobstwiese kümmern (2 Birnen und einmal Walnuss). Dort kann keine Mirabelle hin, da außerhalb des Ortes und zur Reifezeit der Mirabellen ist das Gras noch nicht gemäht.

Du wärst dann der Herr dieser Mirabelle in Deutschland und darfst dich von allerhand Obstliebhabern anbetteln lassen ;)
« Letzte Änderung: 02. Oktober 2013, 07:44:37 von Mediterraneus »
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Tara2

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 796
Re:seltene Mirabellen
« Antwort #86 am: 02. Oktober 2013, 09:13:57 »

Noch viel schwieriger scheint die Beschaffung der Herrenhäuser zu sein. Ich habe seit zwei Jahren noch keine Baumschule gefunden, die mir die Sorte besorgen kann!
Gespeichert

JörgHSK

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 853
  • Südhang des Haarstranges-200m Blick ins Sauerland
Re:seltene Mirabellen
« Antwort #87 am: 14. Oktober 2013, 19:48:13 »

es gibt ja auch unübersehbare Merkmale an der Pflanze.

Die Kirschpflaume hat relativ kahle Triebe und Blätter, diese sind auch zugespitzt. Die Blütenknospen sind relativ klein.

Bei der Mirabelle sind die Triebe leicht behaart, mal mehr mal weniger, die Knospen sind deutlich größer als bei der Kirschpflaume.

Die Kirschpflaume blüht auch etwas früher.
Gespeichert

zwerggarten

  • Gast
Re:seltene Mirabellen
« Antwort #88 am: 23. Oktober 2013, 18:39:16 »

Beiß dich doch mal fest an der Mirabelle "Parfumee de Septembre". Vielleicht schaffst du es ja, so ein Teil zu bekommen. ... Du wärst dann der Herr dieser Mirabelle in Deutschland und darfst dich von allerhand Obstliebhabern anbetteln lassen ;)

mein versuch hat leider nicht geklappt; man möchte mir das porto aus frankreich nicht zumuten, der versand nach deutschland wäre zu teuer. schade, nicht mal ein konkretes angebot, über das ich hätte nachdenken können. ::)
« Letzte Änderung: 23. Oktober 2013, 18:39:27 von zwerggarten »
Gespeichert

b-hoernchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3780
  • Oberbayerischer Alpenrand, 480m ü. NN.
Re:seltene Mirabellen
« Antwort #89 am: 23. Oktober 2013, 21:22:25 »

Nachdem ich den niemals tragenden (2 Pflaumen in 15 Jahren) Pflaumenbaum gefällt habe, hätte ich ja wieder Platz... .
Eigentlich wollte ich die Metzer Mirabelle bestellen, aber die soll auf Tonboden versagen, also wird's wahrscheinlich doch die aus Nancy.

Ich könnte Busch/Halbstamm ohne Angabe zur Unterlage bestellen oder einen Halbstamm auf St. Julien A?

Was würdet ihr für eine Unterlage auf Tonboden nehmen?
Gespeichert
Cum tacent, consentiunt.

Audiatur et altera pars!
Seiten: 1 ... 4 5 [6] 7 8 ... 62   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de