Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Am zuverlässigsten unterscheiden sich die einzelnen Fernsehprogramme noch immer durch den Wetterbericht. - Woody Allen
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
26. August 2019, 04:49:58
Erweiterte Suche  
News: Am zuverlässigsten unterscheiden sich die einzelnen Fernsehprogramme noch immer durch den Wetterbericht. - Woody Allen

Neuigkeiten:

|8|2| paß mal auf, das ich das nicht bei euch probiere  ;D  ( Kommentar zum Zitat von Bienchen 99)

Lubera Partnerprogramm
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Mispel aus Korea - Neflier de Correa  (Gelesen 1805 mal)

ivan mitschurin

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 361
Mispel aus Korea - Neflier de Correa
« am: 23. November 2007, 14:00:57 »

Neflier de Correa

http://www.audubonart.com/00_imagedisp.asp?stockno=POI-0398-00-46&file=images\catalog\POI\POI_398_01.jpg&price=500


Kennt jemand diese sonderbare Mispel? Existiert sie, ist sie eine Abart der normalen Mespilus oder handelt es sich um einen Artefakt?

Auch französische Kollegen in einem großartigen Forum haben sich schon damit beschäftigt:

http://www.greffer.net/forum/viewtopic.php?t=1247&highlight=neflier+correa

« Letzte Änderung: 23. November 2007, 14:02:57 von ivan mitschurin »
Gespeichert
Beste Grüße!

ivan mitschurin

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 361
Re:Mispel aus Korea - Neflier de Correa
« Antwort #1 am: 23. November 2007, 14:05:08 »

Mir scheint der Link zum Bild geht nicht!
Hier nochmals: Neflier de Correa (Nr. 398) selbst anklicken!

http://www.audubonart.com/01_platelist_POI.asp
« Letzte Änderung: 23. November 2007, 14:39:11 von ivan mitschurin »
Gespeichert
Beste Grüße!

Silie

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 60
Re:Mispel aus Korea - Neflier de Correa
« Antwort #2 am: 23. November 2007, 20:05:54 »


Hallo,
ich habe auch ein wenig rumgesucht und nichts gefunden.Correa gibt es ,hat aber mit Mespilus gar nichts zu tun.
Ich habe Samen von Neflier du japon,das ist auch keine Mispel,ist:Eriobotrya japonica(Loquat)

Wäre es eine koreanische Mispel ,dann müßte es Neflier de la Corée heißen.Ist vielleicht ein falscher Name für eine Correa Art?

LG Silie
Gespeichert

andreasNB

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2012
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Mispel aus Korea - Neflier de Correa
« Antwort #3 am: 23. November 2007, 21:18:14 »

Hallo,

Die Blätter sehen nach M.germanica aus.
Auch die Frucht. Nur der Querschnitt der Frucht irritiert mich.
Vielleicht eine Variante?

Ich spreche zwar kein Französisch (wegen dem Hinweis von Silie auf du / de / de la), aber könnte es evt. der Name eines Botanikers sein ?
Beispiele:
edit knorbs: link gekürzt, da layout zerschossen
http://www.lutzhoepner.de/terminologie/psychoaktive%20pflanzen.pdf
http://www.lutzhoepner.de/terminologie/Baeume_Kuehn.pdf
(jeweils Suchfunktion nutzen und mit correa suchen)

VieleGrüße
Andreas
« Letzte Änderung: 21. Januar 2008, 16:47:31 von Globalmod pur »
Gespeichert

Silie

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 60
Re:Mispel aus Korea - Neflier de Correa
« Antwort #4 am: 24. November 2007, 00:51:17 »

Hallo,

Die Blätter sehen nach M.germanica aus.
Auch die Frucht. Nur der Querschnitt der Frucht irritiert mich.
Vielleicht eine Variante?

Ich spreche zwar kein Französisch (wegen dem Hinweis von Silie auf du / de / de la),

Hallo Andreas,das ist gut möglich denn eine "Correa albus" gibt es,wahrscheinlich gibt's noch mehrere Correa!
Ich wollte mit meinem Hinweis sagen ,dass Korea und Correa im Französisch nicht gleich sind,denn in der Überschrift ist das so übersetzt.
Aus diesem Grunde wird man mit" koreanischer Mispel" nichts finden Können.
Viele Grüß,Silie
Gespeichert

ivan mitschurin

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 361
Re:Mispel aus Korea - Neflier de Correa
« Antwort #5 am: 24. November 2007, 13:00:51 »

Hallo! Danke für die Hinweis bezüglich der Tatsache, dass Correa offensichtlich nichts mit Korea zu tun hat! Ich hab da aus Unwissenheit und mangelnder Kenntinis der französischen Sprache, offensichtlich falsche Schlüsse gezogen...

Eventuell leitet sich die Bezeichnung tatsächlich von Manoel Pio Corrêa (bzw. Correia) ab, der ja offensichtlich ein Werk mit folgendem Titel herausgebracht hat:
"Dicionário das plantas úteis do Brasil e das exóticas cultivadas", was wiederum schließen lassen könnte, das Pierre-Antoine Poiteau aus diesem Werk abgezeichnet hat? Da stellt sich die Frage, ob sich das zeitlich ausginge...


Gruß, j
Gespeichert
Beste Grüße!

ivan mitschurin

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 361
Re:Mispel aus Korea - Neflier de Correa
« Antwort #6 am: 19. Januar 2008, 00:17:55 »

Zur Sicherheit, falls es jemanden interessieren sollte abgesehen von mir: jetzt hab ich grad herausgefunden, dass es sich bei dieser sonderbaren Mispel ev. um
 Mespilus portentosa handeln könnte... aber auch über diese Art findet sich kaum etwas...

siehe:
Annales des sciences naturelles
 Von Adolphe Brongniart:

"...me rappelle un cas tout semblable que M. Poi-
teau et moi avons figuré et décrit dans noire Traité des
Arbres fruitiers , sous le nom de Nèfle de Correa (r).
Ce sont quatre ou cinq Nèfles greffées côte à côte et
couronnées par toutes les folioles persistantes des calices."
« Letzte Änderung: 19. Januar 2008, 00:43:56 von ivan mitschurin »
Gespeichert
Beste Grüße!

Pjoter

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
Re:Mispel aus Korea - Neflier de Correa
« Antwort #7 am: 21. Januar 2008, 15:55:09 »

Hi,

auf spanisch scheint die Bezeichnung "correa" die Bedeutung "Lederbändchen" oder
"Epaulette" zu besitzen, "correa" könnte hier also der Beschreibung der besonderen Fruchtform dienen.

Gruß

Pjoter
Gespeichert

ivan mitschurin

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 361
Re:Mispel aus Korea - Neflier de Correa
« Antwort #8 am: 21. Januar 2008, 17:24:52 »

Danke Pjoter, für den Hinweis!

Jedenfalls hab ich schon neue Infos gefunden:
Maxwell T. Masters. Vegetable Teratology - An Account of the Principal Deviations from the Usual Construction of Plants (1868):

"...Poiteau and Turpin have figured and described in their treatise on fruit trees, under the name of Néfle de Correa, four or five medlars, joined together and surmounted by all the persistent leaflets of the calyces...."


es handelt sich bei dieser "Sorte" offensichtlich um eine Synkarpie (syncarpy), eine Entwicklungstörung, bei der an und für sich getrennt Fruchtblätter in einem sehr frühen Stadion zusammenwachsen...
Ob diese Mutation allerdings erblich fixiert ist, und somit durch Veredelung beibehalten werden könnte, oder ob es sich um ein einmaliges Ereignis auf einem ansonsten normal Fruchtendem Baum ist, ist fraglich ... und hoch interessant!
« Letzte Änderung: 21. Januar 2008, 17:26:58 von ivan mitschurin »
Gespeichert
Beste Grüße!
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de