Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Die zwei größten Tyrannen der Erde: der Zufall und die Zeit.  (Johann Gottfried von Herder)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
18. Juli 2019, 01:28:46
Erweiterte Suche  
News: Die zwei größten Tyrannen der Erde: der Zufall und die Zeit.  (Johann Gottfried von Herder)

Neuigkeiten:

|24|8|Tue nie etwas halb, sonst verlierst du mehr, als du je wieder einholen kannst. - Louis Armstrong

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Rosen in Terpentinen binden?  (Gelesen 713 mal)

Adji

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 147
Rosen in Terpentinen binden?
« am: 28. November 2007, 12:41:23 »

Meiner herbstlichen Rosenlieferung lag eine alte Ausgabe einer Rosenzeitschrift bei und nach dem Buddeln habe ich ein wenig geschmökert.

Dabei bin ich auf den Satz gestossen: ''An Obelisken und Rosenbögen werden die Triebe in so genannten Terpentinen angebunden."

Leider war kein Bild dabei. Googel ergab jede Menge Hinweise auf Motorradtouren, bei Strassenführungen kenne ich aber nur den Begriff 'Serpentinen'.

Ist das die gleiche geometrische Figur und einfach nur ein Synonym für Serpentinen?

Nicht das ich jetzt alles runterreissen würde was ich bis jetzt laienhaft 'schlängelartig' am Rosenbogen gebunden habe nur weil es in einem Hochglanzmagazin steht, aber die Neugier ist definitiv geweckt :-))

gruss
Adji
Gespeichert

Raphaela

  • Gast
Re:Rosen in Terpentinen binden?
« Antwort #1 am: 28. November 2007, 12:48:30 »

Terpentin kenn ich auch nur im Zusammenhang mit Balkensanierung und Malerei, von Verwendung an osen hab ich noch nix gehört ;)

Wahrscheinlich ist es ein Druckfehler und sollte tatsächlich Serpentinen heißen. Damit ist wohl gemeint daß die jungen Triebe um den Pfahl oder Bogen herumgewickelt werden sollen.
Gespeichert

Detlev

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 661
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Rosen in Terpentinen binden?
« Antwort #2 am: 28. November 2007, 17:44:33 »

Hab grad auch schon gedacht, Rosen und Terpentin :o 8) ;D
Gespeichert

cyra

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2200
Re:Rosen in Terpentinen binden?
« Antwort #3 am: 29. November 2007, 18:57:52 »

Terpentin kenn ich auch nur im Zusammenhang mit Balkensanierung und Malerei, von Verwendung an osen hab ich noch nix gehört ;)

Wahrscheinlich ist es ein Druckfehler und sollte tatsächlich Serpentinen heißen. Damit ist wohl gemeint daß die jungen Triebe um den Pfahl oder Bogen herumgewickelt werden sollen.

Aber Serpentinen sind doch Zick-Zack-Wege über steile Hänge, das würde heissen man wickelt die nicht herum, sondern man lässt sie erst nach rechts wachsen, und dann wieder nach links (z.B. indem man den Haupttrieb abschnippelt, und den linken Seitentrieb weiterwachsen lässt.)
Macht man das so? ???

cyra
Gespeichert

Raphaela

  • Gast
Re:Rosen in Terpentinen binden?
« Antwort #4 am: 29. November 2007, 19:07:26 »

Nö! eigentlich wickelt man die Triebe einfach drumrum.
Gespeichert

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8355
Re:Rosen in Terpentinen binden?
« Antwort #5 am: 29. November 2007, 19:32:13 »

das ist doppelt idiotisch. wenn, dann müßte es heißen: "an terpentine" nicht "an terpentinen"
und eine mehrzahl von terpentin?
also dreifacher quatsch.
« Letzte Änderung: 29. November 2007, 19:33:09 von max. »
Gespeichert

freiburgbalkon

  • Gast
Re:Rosen in Terpentinen binden?
« Antwort #6 am: 29. November 2007, 20:45:06 »

ich war gezwungen, meinen Albéric barbier serpentinenartig am Rankgitter hochzuführen, weil das Rankgitter nur 1 m breit ist, zu schmal für fächerförmig und drumrum geht sowieso nicht, direkt nach oben wollte ich nicht, damit der Wuchs sich möglichst schon weit unten bei uns auf dem Balkon abspielt und nicht bei den Nachbarn im Stockwerk obendran. Da ich heute die Glockenrebe geschnitten habe, sieht man das jetzt sehr gut, lauter S-Kurven machen die Rosenäste... ;)
Gespeichert

Ingeborg

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1269
  • Pfalz ] WHZ 7b ] 124 m Höhe
Re:Rosen in Terpentinen binden?
« Antwort #7 am: 29. November 2007, 20:58:28 »

Jau, die Rosen oben in Terpentinen legen und unten in Rindermulch.
So sprechen wahre Koniferen der Rosenzucht.

Ingeborg
duck und wech
Gespeichert
Il faut cultiver notre jardin!

Raphaela

  • Gast
Re:Rosen in Terpentinen binden?
« Antwort #8 am: 29. November 2007, 21:06:47 »

 ;D
Gespeichert

cyra

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2200
Re:Rosen in Terpentinen binden?
« Antwort #9 am: 29. November 2007, 21:56:28 »

Ich würde sagen, der Lektor des Magazins hatte einen schlechten Tag ;D
cyra
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de