Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: so eine fuhre mist im garten ist um einiges sinnlicher als eine packung blaukorn im regal. (maigrün)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
05. Dezember 2019, 19:26:35
Erweiterte Suche  
News: so eine fuhre mist im garten ist um einiges sinnlicher als eine packung blaukorn im regal. (maigrün)

Neuigkeiten:

|10|5|Erfahrungen - das sind die vernarbten Wunden unserer Dummheit. (John Osborne)

Lubera Partnerprogramm
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Quittenbirne, Pyrocydonia daniellii oder Pyronia veitchii?  (Gelesen 508 mal)

Cait

  • Gast
Quittenbirne, Pyrocydonia daniellii oder Pyronia veitchii?
« am: 09. November 2019, 15:49:50 »

Letztens bekam ich eine Frucht geschenkt mit der Info, es sei eine Quittenbirne.
Nun suche ich nach Informationen im Netz, die aber eher spärlich sind.
Hat jemand solches im Garten und kann mehr dazu berichten? Wobei ich zu P. veitchii eher Infos zur Verwendung als Unterlage fand denn als Obst.
Gespeichert

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15801
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Quittenbirne, Pyrocydonia daniellii oder Pyronia veitchii?
« Antwort #1 am: 09. November 2019, 16:32:21 »

Vielleicht mal nach Birnenquitte googeln.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

Cait

  • Gast
Re: Quittenbirne, Pyrocydonia daniellii oder Pyronia veitchii?
« Antwort #2 am: 09. November 2019, 16:46:07 »

Das hilft mir nicht weiter, da ich keine Cydonia oblonga suche.
Gespeichert

Rieke

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2852
  • Klimazone 7a
Re: Quittenbirne, Pyrocydonia daniellii oder Pyronia veitchii?
« Antwort #3 am: 09. November 2019, 16:54:29 »

Das hier hast Du ja wohl gefunden?
Gespeichert
Wo bleibt der Regen?

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15801
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Quittenbirne, Pyrocydonia daniellii oder Pyronia veitchii?
« Antwort #4 am: 09. November 2019, 16:55:43 »

Wie sieht denn Deine Frucht aus?
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

Cait

  • Gast
Re: Quittenbirne, Pyrocydonia daniellii oder Pyronia veitchii?
« Antwort #5 am: 09. November 2019, 17:16:43 »

@Rieke
Ja, hatte ich gesehen, aber nicht zu Ende gelesen, da ich dachte, es ginge nur um die Verwendung als Unterlage. Danke.

@Gartenplaner
Ähnlich einer Quitte, aber größer und roh essbar.
Gespeichert

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15801
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Quittenbirne, Pyrocydonia daniellii oder Pyronia veitchii?
« Antwort #6 am: 09. November 2019, 17:52:07 »

Birnenquittensorten aus der Türkei sind oft roh essbar wie man sich jedes Jahr in den Türkenläden überzeugen kann,  wo es solche Sorten gibt. Die sind alle großfrüchtige.
Die Kreuzungen sollten wohl alle kleinfrüchtig sein soweit ich das bis jetzt gesehen habe.
Da wäre wohl mal ein Foto fällig. ;)

Ich habe solche Quitten schon mehrfach gegessen und das ist kein Vergleich zu den Quitten die ich hier angebaut bekomme.
Ich weiß allerdings nicht ob das nur an der Sorte oder auch am Klima liegt.
« Letzte Änderung: 09. November 2019, 17:54:37 von partisanengärtner »
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

Cait

  • Gast
Re: Quittenbirne, Pyrocydonia daniellii oder Pyronia veitchii?
« Antwort #7 am: 09. November 2019, 18:09:09 »

Bild geht leider nicht, es war nur eine Frucht und die hab ich aufgegessen, ein Kollege gab sie mir in der Pause  ;D. Ok, dass es roh essbare Quitten gab, wusste ich nicht. Er hatte sie tatsächlich auch in einem türkischen Geschäft gekauft.

Kein Vergleich zum positiven oder zum negativen? sprich, welche schmecken nun besser?

Bei Manfred Hans hab ich inzwischen eine Pyronia veitchii "Luxemburgiana" entdeckt, die ist recht großfrüchtig. Wäre zu überlegen.
Gespeichert

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15801
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Quittenbirne, Pyrocydonia daniellii oder Pyronia veitchii?
« Antwort #8 am: 09. November 2019, 18:25:48 »

Der Vergleich ist einfach. Unsere kann man kauen, aussaugen und das Fleisch ausspucken. Runter kriegt man es kaum. Wenn sie viele Steinzellen haben braucht man auch ein sehr kräftiges Gebiss. Ich habe früher Knochen aufgegessen und habe nur Rinderröhrenknochen nicht kleinbekommen. Um das Kerngehäuse rum gibt es da oft keine Möglichkeit mehr das roh mit Zähnen kleinzubekommen.

Die türkischen sind festfleischig und haben vielleicht weniger Duft als die guten Sorten von hier, lassen sich aber gut essen und man kann ohne Probleme mehr als eine ganz essen und problemlos schlucken.

Der geringere Duft kann durchaus durch Transport und Lagerung verursacht sein. Viele unserer Sorten duften auch weniger als die die ich in Türkenläden als essbare Variante bekomme.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15801
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Quittenbirne, Pyrocydonia daniellii oder Pyronia veitchii?
« Antwort #9 am: 09. November 2019, 18:30:13 »

Das es als Import solche Hybriden gibt glaube ich kaum. Wird also eine unter günstigen Bedingungen angebaute Quittensorte aus der Türkei sein.
Es gibt auch viele gute Birnensorten die ähnliche Eigenschaften zeigen wenn sie unter ungünstien Bedingungen angebaut werden.
Sprich kaum essbar holzig und ziemlich aromaarm.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

Rib-isel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3543
Re: Quittenbirne, Pyrocydonia daniellii oder Pyronia veitchii?
« Antwort #10 am: 10. November 2019, 01:11:16 »

Ich denke auch, dass es sich nicht um eine Pyronia handelt wird. Sie dient, wenn überhaupt, mehr als Unterlage, seltener als Gartenobstexot. Hier sind Bilder:

https://www.manfredhans.de/Pyronia
Gespeichert
Twitter: (at)rib_esel

Cait

  • Gast
Re: Quittenbirne, Pyrocydonia daniellii oder Pyronia veitchii?
« Antwort #11 am: 10. November 2019, 09:54:37 »

Hm, ok. Na ich hab ja noch den ganzen Winter Zeit, um mir zu überlegen was ich nun mache.
Danke für die Antworten.
Gespeichert

Andrii

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
Re: Quittenbirne, Pyrocydonia daniellii oder Pyronia veitchii?
« Antwort #12 am: 10. November 2019, 10:42:52 »

Jene Länder, in denen Quitte seit langem wächst und Ihre große Vielfalt ist nicht überraschend, dass Sie Dessertsorten haben, ich denke in der Türkei, was genug ist.  Ich lebte einmal in der Ukraine, wir wuchs Quitte, ich denke, es war Quitte-A jedes Jahr war es mit einem dichten und herben und eine Anzahl von Steinzellen, machte es mit Marmelade, aber ein offensichtlich sehr warmes Jahr die gesammelten Früchte ein wenig liegen und wurden eine sehr gute Struktur des Zellstoffs und Herb verschwunden, die Steinzellen waren klein, mochte es in der frischen Form. Ich traf die Beschreibung einiger russischer Sorten, die roh gegessen werden können. In Kiew Central Botanical Garden sind in der Auswahl von Quitten für die nördlichen Regionen der Ukraine beschäftigt, ich habe dort einige Sorten gegen Ende September versucht, mit einem Baum, hatte eine gute Konsistenz von Fleisch ohne Adstringenz.
Gespeichert

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15801
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Quittenbirne, Pyrocydonia daniellii oder Pyronia veitchii?
« Antwort #13 am: 10. November 2019, 11:31:45 »

Danke Andrii für diesen Erfahrungsbericht. Das bestätigt meine Vermutung das Quitten in einem milderen Klima mit wärmeren Sommern bessere Fruchtqualitäten liefern. Das gibt mir Hoffnung für die zukünftige Ernte hier.
Die Fleischbräune war dieses Jahr geringer als letztes. Das ist aber auch sortenabhängig.
Die Quitte stammt ja wohl ursprünglich aus dem Kaukasus und Transkaukasus.
https://de.wikipedia.org/wiki/Quitte
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

Cait

  • Gast
Re: Quittenbirne, Pyrocydonia daniellii oder Pyronia veitchii?
« Antwort #14 am: 14. November 2019, 08:30:53 »

Andrii, danke für die ausführliche Beschreibung, das hilft mir sehr weiter.

Eggert bietet ja Pyrocydonia daniellii an, auf Anfrage schrieben sie mir, dass die Frucht durchaus roh essbar sei, das Fruchtfleisch etwas fester als das einer Nashi. Allerdings hab ich vergessen, nach der Fruchtgröße zu fragen  ::)
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de