Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Dieses Forum heißt Garten "Pur" und nicht Garten "Putz"  8) (Mediterraneus)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
11. Juli 2020, 00:15:27
Erweiterte Suche  
News: Dieses Forum heißt Garten "Pur" und nicht Garten "Putz"  8) (Mediterraneus)

Neuigkeiten:

|19|10|Ausnahmen sind nicht immer Bestätigung der alten Regel; sie können auch die Vorboten einer neuen Regel sein. (Marie von Ebner-Eschenbach)

Lubera Partnerprogramm
Seiten: 1 ... 41 42 [43]   nach unten

Autor Thema: Stachelbeeren  (Gelesen 79310 mal)

echo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 357
Re: Stachelbeeren
« Antwort #630 am: 10. Juli 2020, 14:59:10 »

Meine beiden Stachelbeer-Sträuche sind bereits komplett abgeerntet. War ein super Jahr für die Stachelbeeren (umso mehr ein schreckliches bei den Johannisbeeren). Die Early Green Hairy hat sich bei mir erneut als Volltreffer erwiesen. Sehr große Erntemenge ohne Einbußen beim Geschmack, keine Krankheiten, super Geschmack schön süß jedoch auch mit einer angenehmen Säure. Wer mit den Nachteilen leben kann - kleine Beeren, Härchen, große und viele Dornen - ist mit der Sorte bestens bedient. Zumindest was meine Bodenverhältnisse/Platz/Klima angeht.
Gespeichert

Melisende

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 960
Re: Stachelbeeren
« Antwort #631 am: 10. Juli 2020, 15:11:26 »

Wir haben vor fünf Jahren eine Stachelbeere mit dunkelroten Früchten gepflanzt. Den Namen weiß ich nicht.
.
In den ersten drei Jahren haben die Beeren supergut geschmeckt und letztes Jahr waren sie einfach fade.
.
Woran kann das liegen? Krankheiten hatte sie nicht.
Gespeichert

555Nase

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 833
  • 330m NN
Re: Stachelbeeren
« Antwort #632 am: 10. Juli 2020, 17:15:45 »

Fleisch hat kein Fruchtaroma ? ;D
Gespeichert
Gruß aus Karl-Chemnitz-Murx

Ribisel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4180
  • Nördliches hessisches Hinterland
Re: Stachelbeeren
« Antwort #633 am: 10. Juli 2020, 17:37:33 »

Wir haben vor fünf Jahren eine Stachelbeere mit dunkelroten Früchten gepflanzt. Den Namen weiß ich nicht.
.
In den ersten drei Jahren haben die Beeren supergut geschmeckt und letztes Jahr waren sie einfach fade.
.
Woran kann das liegen? Krankheiten hatte sie nicht.

Wassermangel/ zu warm. 2018,2019, 2020 sind/waren eben trockene Jahre.
Gespeichert
Twitter: (at)rib_esel

JörgHSK

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 741
  • Südhang des Haarstranges-200m Blick ins Sauerland
Re: Stachelbeeren
« Antwort #634 am: 10. Juli 2020, 18:14:39 »

Meine Stachelbeeren hängen noch, sind aber bald richtig reif. Toll finde ich ja die dünne Schale der drei Sorten. Der Maiherzog(May Duke) schmeckt mir am besten, aber auch die anderen beiden(Yellow Champagne und Langley Gage) sind nicht zu verachten.
Interessant ist das diese alten doch so Mehltauanfälligen Sorten völlig gesund sind.
Gespeichert

Ribisel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4180
  • Nördliches hessisches Hinterland
Re: Stachelbeeren
« Antwort #635 am: 10. Juli 2020, 20:47:58 »

Solange sie trocken bleiben und luftig geschnitten sind, ist der amerikanische Mehltau nur bedingt ein Problem. Ich habe mehrere wilde Stachelbeeren und sie entsprechend gesetzt. Alles problemlos bei mir.
Gespeichert
Twitter: (at)rib_esel

Elro

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7378
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Stachelbeeren
« Antwort #636 am: 10. Juli 2020, 22:50:02 »

Die Early Green Hairy hat sich bei mir erneut als Volltreffer erwiesen. Sehr große Erntemenge ohne Einbußen beim Geschmack, keine Krankheiten, super Geschmack schön süß jedoch auch mit einer angenehmen Säure. Wer mit den Nachteilen leben kann - kleine Beeren, Härchen, große und viele Dornen - ist mit der Sorte bestens bedient. Zumindest was meine Bodenverhältnisse/Platz/Klima angeht.
Na dann will ich mal schauen was mein Jungpflänzchen macht. Letztes Jahr hatte der winzige Trieb (20cm) stark Mehltau und dieses Jahr zwar nicht aber noch immer ein Zwerg, inzwischen 35cm ;D Ein paar Früchte fielen unreif ab, mal sehen ob noch etwas hängt.
Ein Großteil meiner anderen Stachelbeeren sind abgeerntet, ein paar Nachzügler folgen.
Gespeichert
Liebe Grüße Elke
Seiten: 1 ... 41 42 [43]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de