Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Also 5 cm könnte hinkommen, aber bei der Dicke hört es meist beim Bleistift auf.  (Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
23. Oktober 2017, 11:37:33
Erweiterte Suche  
News: Also 5 cm könnte hinkommen, aber bei der Dicke hört es meist beim Bleistift auf.  (Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|8|10|Bei mir auf der Terasse gibt es statt Sichtachsen Sichtastern. (Gänselieschen)

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 9   nach unten

Autor Thema: Adenium obesum  (Gelesen 23762 mal)

sunrise

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 476
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Adenium obesum
« Antwort #15 am: 19. März 2008, 18:52:29 »

Das sind meine neusten sämlinge
Gespeichert
Liebe Grüße
sunrise

Wild Bee

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2883
Re:Adenium obesum
« Antwort #16 am: 19. März 2008, 23:09:12 »


und was noch wichtig ist ist geduld,sie durfen am anfang nie troken werden und die kleinen flúgel mússen u'ber der erde bleiben
[wenn du samen von der adenium obesum kennst dan weist du was ich meine,

liebe grússe lisa
Lisa
Die mit den Flügeln sind doch Plumeria samen.

ja, du hast ja recht ;)wo war ich nur mit meinen gedanken sorry,
deine samen von der adenium obesum haben es wirklich gut getan
die pflánzchen sehn gut aus



Die Adeniumsamen sind doch ganz schmal und länglich
Gespeichert

Günther

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8632
  • Ich liebe dieses Forum
Re:Adenium obesum
« Antwort #17 am: 04. April 2010, 14:55:16 »

Nachdem ich Adenium am Originalstandort in voller Größe und teilweise schon voller Blüte gesehen hab, möchte ich doch sowas auch selber probieren. Aus Samen, leider nicht von "vor Ort", da gabs keine, und ausbuddeln war nix, die kleinsten, die ich gesehen hab, waren schon zu groß und aus ihren Kalkkarstlöchern sicher nicht rauszukriegen - von Transport = Schmuggel red ich lieber nicht.
Gibts inzwischen neuere Erkenntnisse?
Gespeichert
"Science is the belief in the ignorance of the experts" – Richard Feynman

fars

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14766
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Adenium obesum
« Antwort #18 am: 18. Juli 2012, 19:39:28 »

Endlich habe ich ein Adenium obesum gefunden, das meinen Vorstellungen entspricht: dicker Stamm an der Basis, gedrungener Wuchs. Ausgerechnet bei Obi!

Frage: Wie kultiviert man A.o.? Mir erschien das Torfsubstrat, in dem die Pflanze stand mehr als suspekt. Ich habe sie weitgehend von dem Substrat befreit und in sandige Lehmerde gesetzt.

Hat jemand bessere Tips?
Gespeichert

Günther

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8632
  • Ich liebe dieses Forum
Re:Adenium obesum
« Antwort #19 am: 18. Juli 2012, 20:24:14 »

Auf Soqotra wuchs Adenium in Karstspalten im Kalk.....
Dicker Stamm deutet angeblich auf nicht veredelte Pflanzen, die gegen Nässe empfindlicher sein sollen als die üblichen auf Oleander veredelten.
Gespeichert
"Science is the belief in the ignorance of the experts" – Richard Feynman

Poison Ivy

  • Gast
Re:Adenium obesum
« Antwort #20 am: 18. Juli 2012, 20:27:12 »

Ich hatte Adenium (wurzelecht) mal einige Jahre in rein mineralischem Substrat, in dem auch empfindliche Kakteen wie z.B. Ariocarpus gut gedeihen.
Irgendwann im Winter ist die Pflanze mir dann leider verfault.
Gespeichert

Zwiebeltom

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5676
Re:Adenium obesum
« Antwort #21 am: 18. Juli 2012, 21:54:26 »

Bei mir stehen zwei vor ungefähr 3 Jahren aus Samen gezogene A. obesum auf der Bürofensterbank (Südost), wurzelecht sind sie also zwangsläufig. Geblüht haben sie bisher noch nicht.

Die Pflanzen stehen in einer stark mineralischen Mischung aus Sukkulentenerde (von Haage), Kies, Lavasplitt und Sand. Den Sommer über werden sie fast wie normale Grünpflanzen gegossen und regelmäßig mitgedüngt, das Substrat trocknet allerdings deutlich schneller wieder ab. Im Winterhalbjahr haben sie eine Ruheperiode, die aber nicht immer mit völligem Blattverlust verbunden ist. In der Zeit gibt's auch viel weniger Wasser. Der (oberirdische) Caudex ist nicht besonders beeindruckend, aber die Wurzeln sind auch stark verdickt und beulen den im letzten Jahr verpassten Topf schon wieder deutlich aus. Angeblich kann man ein rascheres Caudexwachstum erzielen, wenn man den Trieb einkürzt, was meist auch Seitensprosse aus dem Caudex provoziert. Im Kakteenforum sind ein paar schöne Beispiele für diese Behandlung eingestellt, selbst habe ich mich da noch nicht ran getraut. Man kann wohl auch den teilweise unterirdisch liegenden Caudex nach einiger Zeit (beim nächsten Umtopfen) höher einsetzen, so dass dadurch mehr von ihm sichtbar ist.

Meiner Meinung nach brauchen sie viel Wärme und Sonne für gutes und dann sogar rasches Wachstum. Die Ruheperiode scheint eher im Fehlen dieser Faktoren begründet zu sein, jedenfalls gibt es im Netz Bilder von üppig blühenden Adenium-Hybriden aus Thailand. Für einige Arten mag das allerdings etwas anders aussehen.
« Letzte Änderung: 18. Juli 2012, 22:18:45 von Zwiebeltom »
Gespeichert
Das Leben ist kein Ponyschlecken.

Amur

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6123
Re:Adenium obesum
« Antwort #22 am: 18. Juli 2012, 21:57:04 »

Ich habs in etwas mit Humus angereichterem aber immer noch überwiegend mineralischem Substrat stehen.
Bei mir ist es eher das Problem, dass ich sie zu lange draussen lasse. Und Temperaturen unter 10° mögen die gar nicht (Nachts!).
Daher ist es bei uns meist eine kurze Freilandsaison. Im Haus vergess ich meistens sie zu giessen und im Winter stehen sie ganz vorne am Fenster, sonst bekommen sie hinter Hibiskus und Manettia und den anderen Riesen kein Licht ab. Andererseits gibt es dann auch kaum Wasser, weil ich da fast nicht hinkomme. Aber im Winter macht ihnen das nicht viel aus.
« Letzte Änderung: 18. Juli 2012, 22:02:40 von Amur »
Gespeichert
nördlichstes Oberschwaben/Raum Ulm

Günther

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8632
  • Ich liebe dieses Forum
Re:Adenium obesum
« Antwort #23 am: 19. Juli 2012, 08:59:48 »

Als Substrat für die Adeniums auf Soqotra war praktisch oft nur der Rückstand der Kalkverwitterung, praktisch eine Art Terra Rossa, vorhanden, sichtlich sehr nährstoffarm. Nur mancherorts gabs etwas Eintrag durch Laub udgl.
Ich hätt sooo gerne eine Jungpflanze mitgenommen, aber die waren so hoffnungslos tief in den Spalten verwurzelt, das hätte nicht ohne Schaden geklappt, und das hätte mir doch leid getan...
Ein fast rein mineralisches, gut drainiertes Substrat dürfte hier günstig sein - Nährstoffe kann man ja jederzeit maßvoll nachgeben.
Gespeichert
"Science is the belief in the ignorance of the experts" – Richard Feynman

schippy

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 135
    • Sansevierien
Re:Adenium obesum
« Antwort #24 am: 19. Juli 2012, 11:55:47 »

Gut das Du sie stehen lassen hast.
Es gibt hier schon Pflanzen der Insel Socotra zu kaufen.

Hier mal Adenium socotranum



Temperaturen im Winter bitte nicht unter 14°C. Sonst gibt es im Frühjahr nur Matsch.
Gespeichert

Günther

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8632
  • Ich liebe dieses Forum
Re:Adenium obesum
« Antwort #25 am: 19. Juli 2012, 11:59:08 »

Gut das Du sie stehen lassen hast.
Es gibt hier schon Pflanzen der Insel Socotra zu kaufen.

Naja.
Wenn man so sieht, was dort alleine durch teilweise unsinnigen Straßenbau vernichtet wird.....
Gespeichert
"Science is the belief in the ignorance of the experts" – Richard Feynman

schippy

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 135
    • Sansevierien
Re:Adenium obesum
« Antwort #26 am: 19. Juli 2012, 12:25:36 »

Das mag zwar sein, aber die Einfuhr ohne
Pflanzengesundheitszeugnis kann sehr sehr teuer werden.

Toll aussehen tut auch noch

Dorstenia gigas auch endemisch von Socotra



Dirk
Gespeichert

fars

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14766
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Adenium obesum
« Antwort #27 am: 19. Juli 2012, 12:27:27 »

Wie alt sind deine Sämlinge, schippy?
Gespeichert

fars

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14766
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Adenium obesum
« Antwort #28 am: 19. Juli 2012, 12:35:00 »

Hier meine Neuerwerbung:
Gespeichert

Günther

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8632
  • Ich liebe dieses Forum
Re:Adenium obesum
« Antwort #29 am: 19. Juli 2012, 12:43:01 »

Das mag zwar sein, aber die Einfuhr ohne
Pflanzengesundheitszeugnis kann sehr sehr teuer werden.

Dirk

Das ist es ja.
Analog mit anderswo beim Straßenbau ruiniert werdenden Orchideen.
Da ist den Bürokraten das Kaputtwerden lieber als eine Ausnahmegenehmigung.
Genug OT.
Gespeichert
"Science is the belief in the ignorance of the experts" – Richard Feynman
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 9   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de