Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ausnahmen sind nicht immer Bestätigung der alten Regel; sie können auch die Vorboten einer neuen Regel sein. (Marie von Ebner-Eschenbach)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. Oktober 2018, 03:01:18
Erweiterte Suche  
News: Ausnahmen sind nicht immer Bestätigung der alten Regel; sie können auch die Vorboten einer neuen Regel sein. (Marie von Ebner-Eschenbach)

Neuigkeiten:

|2|5|"Och, so vorübergehend kann man die Minze da bestimmt hinpflanzen"  :-X  ;D  (Zitat aus dem Thread "Gartentrottel")

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 34   nach unten

Autor Thema: Daphne - Arten und Selektionen  (Gelesen 60593 mal)

ebbie

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4542
Re:Daphne - Arten und Selektionen
« Antwort #30 am: 24. April 2005, 20:47:17 »

@Hortulanus,
ist wirklich schwierig. Vielleicht Magnesiummangel? Etwas Bittersalz könnte evtl. helfen. Kann aber auch ganz was anderes sein.

Übrigens, meine cnoerum ist aufgeblüht:
 ;)
Gespeichert

Hortulanus

  • Gast
Re:Daphne - Arten und Selektionen
« Antwort #31 am: 24. April 2005, 20:52:11 »

Bei meinem dauert's noch ein paar Tage. Dann kämpft sie farblich mit der großen Jap. Kirsche. Ist ein Ärgernis.
Gespeichert

robinie

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 507
Re:Daphne - Arten und Selektionen
« Antwort #32 am: 25. April 2005, 22:59:41 »

Ich habe am Wochenende in Essen eine winzige Daphne arbuscula mit herrlichem Duft erstanden. Laut Verkäufer braucht sie kalkhaltigen Boden, laut Dumont`s Pflanzenenzyklopädie kommt sie auch mit leicht sauren Böden zurecht. Wie ist Eure Erfahrung - ich habe hier eher leicht sauren Boden: soll ich die Pflanzstelle irgendwie aufbessern und braucht sie tatsächlich volle Sonne ? vG, robinie
Gespeichert

Hortulanus

  • Gast
Re:Daphne - Arten und Selektionen
« Antwort #33 am: 26. April 2005, 08:52:21 »

D. arbuscula kommt mit fast jedem Boden zurecht, so lange er weder zur einen noch zur anderen Seite zu extrem ist. Auch kann sie voll-sonnig oder halbschattig stehen. Eigentlich eine recht problemlose Daphne.

Was heißt "winzig"? Wenn sie sehr klein ist, könnte es ratsam sein, sie noch einige Monate im Topf weiter zu kultivieren. Ist das Wurzelwerk allerdings gut ausgebildet, dann in gut durchlüftetes Substrat auspflanzen.
Gespeichert

robinie

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 507
Re:Daphne - Arten und Selektionen
« Antwort #34 am: 26. April 2005, 21:01:20 »

...das ist vermutlich wirklich das Beste für das kleine Pflänzchen - danke für díe Tipps, Hortulanus, vG robinie
Gespeichert

ebbie

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4542
Re:Daphne - Arten und Selektionen
« Antwort #35 am: 02. Mai 2005, 20:55:27 »

Ich verstehe nicht, dass Daphne velenowskii so selten zu sehen ist. Dabei ist es eine der einfachsten. Ist das Rot in der Blüte nicht großartig? ;)
Gespeichert

ebbie

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4542
Re:Daphne - Arten und Selektionen
« Antwort #36 am: 02. Mai 2005, 20:57:14 »

Und hier der Zwerg. Sechs Jahre hab' ich auf die Blüte gewartet. Aber das Warten hat sich doch gelohnt?!
Gespeichert

Hortulanus

  • Gast
Re:Daphne - Arten und Selektionen
« Antwort #37 am: 02. Mai 2005, 21:17:29 »

Deine Daphne velenowskii habe ich vergeblich im Internet gesucht. Gibt es einen anderen namen?

Bei mir blüht z.Z. D. sericea.
D. petraea habe ich auch, allerdings noch im Baby-Stadium.
Gespeichert

ebbie

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4542
Re:Daphne - Arten und Selektionen
« Antwort #38 am: 02. Mai 2005, 21:44:23 »

Deine Daphne velenowskii habe ich vergeblich im Internet gesucht. Gibt es einen anderen namen?
Hm, ist mir auch schon aufgefallen, dass man sie in Literatur und Internet vergebens sucht. Im BG München läuft sie jedenfalls auch unter "velenowskii". Ich bin überzeugt, dass es hier ein Synonym geben wird - nur welches?
Gespeichert

Hortulanus

  • Gast
Re:Daphne - Arten und Selektionen
« Antwort #39 am: 03. Mai 2005, 18:55:56 »

Daphne laureola philippi ist aufgeblüht. Zwar nicht so spektakulär, wie die anderen Arten, aber zusammen mit dem Lorbeer-ähnlichen Blatt, zudem immergrün, ist sie doch eine sehr attraktive Pflanze.
Gespeichert

Günther

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8632
  • Ich liebe dieses Forum
Re:Daphne - Arten und Selektionen
« Antwort #40 am: 03. Mai 2005, 19:11:17 »

Ich weiß nicht, bei mir ist der gaaaanz normale Lorbeerseidelbast (fast) ein wahres Unkraut. Er samt aus und überlebt jeden Winter problemlos. Derzeit ist er schon verblüht und hat bereits grüne Früchte. Ist halt leider nicht sehr attraktiv - ein schön rosa/rot blühender mit intensivem Duft ist schöner ;D
Gespeichert
"Science is the belief in the ignorance of the experts" – Richard Feynman

dirk

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 604
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Daphne - Arten und Selektionen
« Antwort #41 am: 03. Mai 2005, 21:55:31 »

Bei mir blüht gerade daphne pontica. Der Duft ist herrlich! :D

Dirk
Gespeichert

pumpot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3969
  • Bald nur noch zwei Gärten. 6b/7a b. DD und 7b b. L
Re:Daphne - Arten und Selektionen
« Antwort #42 am: 24. Mai 2005, 21:46:58 »

Bei mir auch (seit 14 Tagen). Und duftet besonders am Abend. :D
Gespeichert
plantaholic

dirk

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 604
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Daphne - Arten und Selektionen
« Antwort #43 am: 25. Mai 2005, 09:49:15 »

Komisch pumpot. Mein Exemplar sieht der laureola viel ähnlicher?! Sind die Blüten bei pontica nicht grün?

Dirk
Gespeichert

Hortulanus

  • Gast
Re:Daphne - Arten und Selektionen
« Antwort #44 am: 25. Mai 2005, 10:15:26 »

Danke für die Zweifel, Dirk,
inzwischen kommen mir Bedenken, ob meiner unter # 39 eingefügter nicht auch D. pontica ist, denn D. laureola soll deutlich kürzere Blütenblätter haben.
Hinsichtlich des Laubes unterscheiden sie sich wohl wenig.

Beide Arten blühen allerdings gelb-grün. Pumpots "Albino" ist entweder eine Hybride oder was anderes.
Gespeichert
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 34   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de