Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Zukunft ist etwas, das die Menschen erst lieben, wenn es Vergangenheit geworden ist. (William Somerset Maugham)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
06. Juni 2020, 07:10:20
Erweiterte Suche  
News: Zukunft ist etwas, das die Menschen erst lieben, wenn es Vergangenheit geworden ist. (William Somerset Maugham)

Neuigkeiten:

|10|6| Dass mich Thommy morgens weckt und mir  zärtlich in die Nase beißt bin ich ja gewöhnt. Letzte Nacht schnappte er meinen rechten großen Zeh, lutschte ihn ewig ab und biß mich dann rein... Barbarea vulgaris in dem Thread Gartentiger und ihr Personal 2019

Partnerprogramm Markenbaumarkt 24
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Gewächshaus kaufen, welches??  (Gelesen 39780 mal)

Bowser

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 83
  • Klimazone 7a
Gewächshaus kaufen, welches??
« am: 19. Januar 2008, 11:37:40 »

Hallo,

wusste nicht wohin, mit dem thema, jetzt habe ich es mal hier reingestellt.

Ich will mir ein Gewächshaus kaufen, soll mein erstes werden. Will aber gleich was gutes kaufen und nicht den Fehler machen was billiges zu holen und das in ein paar Jahren dann teuer zu ersetzen ;D

Habe mich schon etwas umgesehen und gelesen, dass es wohl mindestens 6mm Hohlkammerplatten sein sollten?? Dann habe ich gelesen, dass es ein Mindestvolumen haben sollte, damit es funktioniert, ausserdem sollte es gut abgedichtet sein und sehr stabil. Und so ein paar Einzelheiten, wie die Seitenhöhe, dass man stehen kann und teilbare Türen gegen Zugluft beim Lüften.

Könnt ihr mich da etwas beraten, was es genau sein sollte, auf was ich so alles achten muss.

Sollte so groß wie möglich werden in dieser Preisklasse, - naja, sollte aber insgesamt doch überschaubar bleiben ;D ;D

Welche Gewächshäuser sind denn gut?? (Firma-Shop)

Sollte so 1000-1500€ kosten, wenn ihr sagt, dass es um die 2000€ irgendwas gibt, was man umbedingt haben sollte, dürft Ihr natürlich auch sowas vorschlagen, dann wirds hat doch noch ein wenig teurer. sollte halt gut funktionieren und so stabil sein, dass es auch Hagel,.. übersteht.

Achja: Das Gewächshaus wird sehr warscheinlich ein Kalthaus, Heizung ist bis jetzt nicht geplant.

Danke gleich mal!

Viele Grüße,

Bowser
« Letzte Änderung: 19. Januar 2008, 11:40:41 von Bowser »
Gespeichert

Susanna

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 920
Re:Gewächshaus kaufen, welches??
« Antwort #1 am: 20. Januar 2008, 12:17:29 »

Hallo Bowser
Welches Gewächshaus du kaufen solltes, kann ich dir leider nicht sagen. :-\
Nicht nur, weil ich über das neueste nicht informiert bin, sondern auch weil wir uns unser Gewächshaus aus doppel-T-Trägern und T-Schienen selbst zusammengeschweißt haben.
Als Glas verwendeten wir dickes einfachverglastes Fensterglas aus einem Bürogebäude das zum Abriss bereitstand. Den letzten großen Hagel (August 03 in Südbayern) hat es unbeschadet überstanden. Manchen starken Wind dagegen nicht. Der Kitt wird mit der Zeit porös und die Scheiben werden undicht.

Nun aber zu der eigentlichen Hilfe! ;D
In meiner Gartenzeitschrift ist ein Inserat von der Firma Beckmann.
beckmann-kg.de
Katalog kostenlos anfordern
Alle Artikel im Versand (keine Ahnung wo du herkommst)
Sitz der Firma: Wangen im Allgäu

Vielleicht kannst du dich vorab schon mal ein bischen informieren und dir ist damit etwas geholfen.

Liebe Grüße Susanna
Gespeichert
Nur nicht aufregen! Ich schreibe gern was ich denke.

callis

  • Gast
Re:Gewächshaus kaufen, welches??
« Antwort #2 am: 20. Januar 2008, 12:25:14 »

Wenn ich ein Gewächshaus kaufen würde (was ich nicht tue, weil ich es im Winter nicht belüften kann, weil nicht vor Ort), dann auch eins von Beckmann .

Ich habe mir zwei dieser Gewächshäuser mal vor ein paar Jahren auf der Grünen Woche angesehen und war von der Verarbeitung sehr beeindruckt.
Gespeichert

Crambe

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5799
  • Zollernalb (BW), 800m, Whz 6b
Re:Gewächshaus kaufen, welches??
« Antwort #3 am: 20. Januar 2008, 12:42:41 »

Du kannst dir diese Gewächshäuser auch bei Beckmann ansehen und dann beraten lassen. Sie haben einen informativen Anschauungsgarten. Und Du kannst "günstig" ein Wochenende in Wangen verbringen, wenn Du nicht allzuweit weg wohnst :D
"Besuchen Sie uns" anklicken und nach unten scrollen
LG
Barbara
« Letzte Änderung: 20. Januar 2008, 12:43:52 von Crambe »
Gespeichert
"Um ernst zu sein, genügt Dummheit, während zur Heiterkeit ein großer Verstand unerlässlich ist." Shakespeare

Bowser

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 83
  • Klimazone 7a
Re:Gewächshaus kaufen, welches??
« Antwort #4 am: 20. Januar 2008, 17:42:48 »

Ok, dann werde ich mir dann ein Beckmann Gewächshaus kaufen. Habe gesehen, dass die Modelle Allgäu alle nur 6mm Hohlkammerplatten haben, habe mal gelesen, dass man mindestens 8mm Platten haben sollte, damits gut funktioniert???

Wie siehts da mit Hagel, Sturmsicherkeit aus??

Planetarium ist mir warscheinlich zu teuer, wobei die natürlich schon sehr schön wären....
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 33039
    • mein Park
Re:Gewächshaus kaufen, welches??
« Antwort #5 am: 20. Januar 2008, 17:49:55 »

Hallo,

für so ein kleines Gartengewächshaus reichen 6 mm dicke Doppelstegplatten vollkommen aus. Die Sturmsicherheit wird von der Konstruktion bestimmt. Die Kunststoffplatten sind gut hagelbeständig. Sie sind wirklich leicht zu montieren und geben keine Glassplitter. Wo mein Gemüsegarten ist, stand vor zwanzig Jahren noch ein Gewächshaus. Glasscherben finde ich immer noch.


Viele Grüße

Peter
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

Habakuk

  • Gast
Re:Gewächshaus kaufen, welches??
« Antwort #6 am: 23. Januar 2008, 13:49:25 »

Lies mal alles auf dieser WEBSITE !

Und diesen anderen Thread !
« Letzte Änderung: 23. Januar 2008, 13:50:22 von Gizi »
Gespeichert

shrimpy

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 786
Re:Gewächshaus kaufen, welches??
« Antwort #7 am: 23. Januar 2008, 20:12:54 »

ich habe ein GH von Krieger - und würde diese Firma nicht empfehlen. Das GH ist zwar schon uralt, aber wie ich erst mal wieder gesehen habe, bauen die immer noch die gleichen Fenster ein wie damals. Und die sind recht undicht, d.h. daß die Wärme gleich abhaut. Die Konstruktion der Fenster ist ziemlich primitiv.
Außerdem war der Service damals schlecht. Wie er jetzt ist, kann ich nicht beurteilen.
Gespeichert
Liebe Grüße
Shrimpy

der Mensch lebt keine 100 Jahre, aber er macht sich Sorgen für 1000 (Chin.Sprichwort)

Hellebora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2029
Re:Gewächshaus kaufen, welches??
« Antwort #8 am: 23. Januar 2008, 20:31:27 »

Hallo,

für so ein kleines Gartengewächshaus reichen 6 mm dicke Doppelstegplatten vollkommen aus. Die Sturmsicherheit wird von der Konstruktion bestimmt.


Hängt auch davon ab, wie das Fundament im Boden verankert ist. Mein Juliana Kleinstgewächshaus (unverankert) hat Kyrill im letzten Jahr umgepustet und durch den halben Garten gefegt, obwohl es zum Großteil von der Hausmauer geschützt stand. (Gottlob hat es sich dann verkeilt und ist nicht bis auf die Straße geflogen.)
Gespeichert

Hottonia

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 62
Re:Gewächshaus kaufen, welches??
« Antwort #9 am: 24. Januar 2008, 07:06:02 »

Also. Ich hab ein Folienhaus von da:
Link
Hobbyhaus, 4 x 8 m, 2 Türen, keine extra Lüftung
wird nicht beheizt (dann sollte es extra mit Noppenfolie isoliert weden)
hat vor drei Jahren ~1500Euro gekostet
ist natürlch keine Schönheit
erfüllt aber seinen Zweck
Rückenschonend, da sehr hoch
stabile Konstruktion
Wind hab ich sehr viel, ist aber nie ein Poblem.
Schnee rutscht gut ab
ich würde wieder so eines kaufen

was soll darin wachsen?
Gespeichert
Herzliche Grüße aus dem Weinviertel

Marcus

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 182
Re:Gewächshaus kaufen, welches??
« Antwort #10 am: 03. Februar 2008, 13:02:06 »

Also ich möchte mir demnächst ein neues Gwächshaus kaufen. Nach langer Suche und Besuchen bei Beckmann, Krieger, Palmen und Hoklartherm, wird es jetzt ein Hoklartherm bio-top II Typ 6 Länge 3,80 Breite 2,66. Verglasung 16 mm ISO-Hohlkammerplatten nodrop.
Aufstellen werde ich es auf einem gemauertem Fundament, das ca 3 Schichten aus dem Boden schaut, die Firsthöhe soll nicht viel über 2,70m gehen.
Gibt es hier vielleicht noch Erfahrungen die gegen meine Planung sprechen?
Ich habe jetzt ein altes Halls Gewächshaus ca 2,50/2,50 m, daß ich über die Zeit modernisiert habe. Aber das neue, da soll jetzt alles perfekt werden.
Marcus
Gespeichert

tomatengarten

  • Gast
Re:Gewächshaus kaufen, welches??
« Antwort #11 am: 03. Februar 2008, 13:10:26 »

hinweis:

bei der bio-top-serie von hoklartherm gab es zumindest vor 2 jahren noch ein klitzekleines problem. es waren zuwenig moeglichkeiten vorhanden, die schrauben einzufaedeln. nachtraeglich ging gar nichts mehr.

also immer schoen vorher ueberlegen, bevor du die elemente zusammenfuegst. oder genuegend hammerkopfschrauben dazukaufen. (eigene erfahrungswerte) ;)

Gespeichert

Marcus

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 182
Re:Gewächshaus kaufen, welches??
« Antwort #12 am: 03. Februar 2008, 13:15:09 »

Ja danke tomatengarten, ich habe jetzt ein altes Halls da kennt man sich im improvisieren aus ;D
Was gibt es noch für Hinweise aus deiner eigenen Erfahrung, ich denke du hast so ein GW,
Marcus
Gespeichert

tubutsch

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2129
Re:Gewächshaus kaufen, welches??
« Antwort #13 am: 03. Februar 2008, 21:35:03 »

Hallo Allerseits. Ich habe das selbe Problem wie Bowser. Bin auch auf der Suche nach einem geeigneten Gewächshaus (ebenfalls mein erstes). Allerdings schwirrt mir langsam der Kopf. Je mehr Anbieter ich finde, desto schwerer fällt mir die Entscheidung. Habe vom Hersteller Pergart ein Haus gefunden, dass mit 11,4 m² und 6mm Hohlkammerplatten "nur" rund 1.400 Euro kosten soll (inkl. Fundament!). Kann das was taugen? Das Häuschen hat "kugelgelagerte Doppelschiebetüren". Sind die o.K. oder Mist, weil sie evtl. nicht dicht schließen? Kann jemand etwas zu Einhell Gewächshäusern sagen (12,6 m² für 1.650 Euro)? Dann bin ich noch auf Hersteller Gardmann und Halls gestoßen. Puh, mir schwirrt der Kopf. Die Beckmann-Häuser sind schon sehr viel teurer. Sicher wird das auch seinen Grund haben. Dabei wollte ich doch schon im Frühjahr meine Tomaten darin unterbringen... Viele GrüßeTubutsch
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de