Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Sobald einer in einer Sache Meister geworden ist, sollte er in einer neuen Sache Schüler werden.  (Gerhart Hauptmann)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
26. Juni 2019, 20:24:53
Erweiterte Suche  
News: Sobald einer in einer Sache Meister geworden ist, sollte er in einer neuen Sache Schüler werden.  (Gerhart Hauptmann)

Neuigkeiten:

|16|6|Streuobstwiesen sind ein wunderbares Biotop für menschenmassenscheue Gärtner. (Staudo)

Seiten: [1] 2 3 4   nach unten

Autor Thema: Wer hat schon einmal Spargel angebaut?  (Gelesen 8183 mal)

Rolf-Ka

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
  • Ich liebe dieses Forum!
Wer hat schon einmal Spargel angebaut?
« am: 03. Juli 2004, 17:05:37 »

Hallo,

ich würde gerne mal Spargel im garten anbauen, für die Pflanzzeit ist es ja jetzt schon zu spät, daher würde ich gerne selber Spargel aussähen umd ihn nächstes Jahr zu pflanzen.
Hat schon jemand Erfahrungen mit Spargel im Garten?

Gruß
Rolf
Gespeichert

Matthias

  • Gast
Re:Wer hat schon einmal Spargel angebaut?
« Antwort #1 am: 03. Juli 2004, 19:36:22 »

Hallo,

ich würde gerne mal Spargel im garten anbauen, für die Pflanzzeit ist es ja jetzt schon zu spät, daher würde ich gerne selber Spargel aussähen umd ihn nächstes Jahr zu pflanzen.

Hallo Rolf,

willkommen im Forum. Vor ca. 15 Jahren hatte ich noch eine Spargelanlage in meinem ersten Garten, die ich selber angelegt hatte.

Eine Aussaat von Spargel ist etwas für Neugierige, bringt aber keine hohen Errträge, dafür benötigt man Qualitätspflanzgut.

Wenn du qualitativ hochwertigen Spargel ernten willst, musst du Pflanzen kaufen, die gut ausgebildete Augen und kräftige Wurzeln besitzen. Weiterhin braucht man einen stein- und unkrautfreien Boden der sich schnell erwärmt und gut wasserdurchlässig sein sollte. Ebenso sollte sich die Fläche für den Spargelanbau in vollsonniger Lage befinden, damit sich der Boden im Frühjahr schnell erwärmt.

Im Herbst wird der Boden ein- besser zwei Spaten tief umgegraben und dabei sämtliche Wurzelunkräuter, Steine und Wurzeln enfernt.

Im Frühjahr von März bis Anfang April werden die Spargelpflanzen in den Boden gebracht. Hierzu wird eine Schnur gespannt, und entlang dieser ein Graben ausgeschachtet, die Erde wird links und rechts zu beiden Seiten so abgelegt, dass sie nicht wieder zurück in den Graben fallen kann, der Graben ist oben 40 cm breit - 25 cm tief und auf der Sohle des Grabens 30 cm breit. Die Länge des Grabens richtet sich danach wie groß das Beet ist. Im Abstand von 1,50 - 1,60 m wird parallel zur ersten Reihe der nächste Graben ausgeschachtet. Diese Reihen werden im gleichen Reihenabstand immer weitergeführt, in Abhängigkeit wie groß deine Fläche zum Anbau des Spargels ist. Circa 20-25 m2 Spargel werden pro Person gerechnet. Also vorhandene Personenzahl x 25 = benötigte Anbaufläche, um während der Saison öfters Spargel essen zu können.

Alles weitere kann ich dir ohne Bilder nicht erklären, daher schaue dir bitte diesen Link - Spargelanbau im Garten an. Wenn du auf der Webseite angekommen bist, auf den Link Spargel.pdf klicken. Die Anleitung ist mit Bildern und verständlich erklärt.
Gespeichert

Rolf-Ka

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Wer hat schon einmal Spargel angebaut?
« Antwort #2 am: 03. Juli 2004, 20:01:54 »

Hallo Matthias,

vielen Dank für Deine ausführliche Antwort und den Link, ich werde nächstes Jahr mal ein paar Jungpflanzen kaufen und eine Reihe mit etwa 10 Pflanzen anlegen.

Gruß
Rolf
Gespeichert

Matthias

  • Gast
Re:Wer hat schon einmal Spargel angebaut?
« Antwort #3 am: 03. Juli 2004, 20:05:40 »

Hallo Rolf,

dann wünsche ich dir vorab schon viel Erfolg dabei. Die 10 Pflanzen reichen für 3,50 m Länge.
Gespeichert

Rolf-Ka

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Wer hat schon einmal Spargel angebaut?
« Antwort #4 am: 03. Juli 2004, 20:16:58 »

ups, dann werden es wohl doch ein paar mehr werden, so etwa 10 Meter hätte ich schon zur Verfügung.

Gruß
Rolf
Gespeichert

Anemone

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 173
Re:Wer hat schon einmal Spargel angebaut?
« Antwort #5 am: 03. Juli 2004, 20:43:46 »

Hallo Rolf,
wie wär`s mit Grünspargel???
Oder halb-halb???
Ist wesentlich leichter zu kultivieren.
Mir persönlich schmeckt er auch besser.

Hab an die zehn Jahre geerntet.

LG Anemone
Gespeichert

Rolf-Ka

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Wer hat schon einmal Spargel angebaut?
« Antwort #6 am: 03. Juli 2004, 20:55:35 »

Hi Anemone,

ist ja noch ne ganze Weile hin :(, aber ein paar Grünspargel möchte ich schon anbauen, wahrscheinlich 4/5 Weiß und 1/5 Grün, der Weiße schmeckt mir doch besser.
Warum erntest Du jetzt keinen mehr?

Gruß
Rolf
Gespeichert

Anemone

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 173
Re:Wer hat schon einmal Spargel angebaut?
« Antwort #7 am: 04. Juli 2004, 08:11:49 »

Hallo Rolf,
leider hat ein Landwirt neben meinem Garten ein Spargelfeld angelegt.
Ab da hatte ich diese Spargelhähnchen.
Peng aus............ ::)

LG Anemone
Gespeichert

Rolf-Ka

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Wer hat schon einmal Spargel angebaut?
« Antwort #8 am: 04. Juli 2004, 09:50:07 »

Hallo Anemone,

das ist natürlich sehr ärgerlich.
Übrigens möchte ich versuchen meinen Spargel nicht in Gräben zu pflanzen, sondern in Hochbeeten, was haltet Ihr davon?

Gruß
Rolf
Gespeichert

Matthias

  • Gast
Re:Wer hat schon einmal Spargel angebaut?
« Antwort #9 am: 04. Juli 2004, 11:55:30 »

leider hat ein Landwirt neben meinem Garten ein Spargelfeld angelegt.

Spargel wird von einigen Schädlingen (Spargelfliege, Spargelhähnchen und Spargelkäfer) sowie den Krankheiten (Spargelrost und Fusarium) befallen. Daher kommt man im Spargelanbau nicht ohne Insektizide und Spritzmittel gegen Rost und Pilze aus.

Setzt man diese nicht ein, passiert es wie bei Anemone ...Peng aus...

@Rolf, Spargel in Hochbeeten habe ich noch nicht gesehen, ich kenne nur den klassischen Anbau wie ich es dir gestern versucht hatte zu erklären.
Gespeichert

Rolf-Ka

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Wer hat schon einmal Spargel angebaut?
« Antwort #10 am: 04. Juli 2004, 11:59:40 »

Hallo Matthias,
Zitat
@Rolf, Spargel in Hochbeeten habe ich noch nicht gesehen, ich kenne nur den klassischen Anbau wie ich es dir gestern versucht hatte zu erklären.
ich auch nicht, aber was spricht dagegen es mal auszuprobieren ;D, zumal ich ziemliche Probleme mit meinem Rücken habe und daher nicht so gerne grabe :-\

Gruß
Rolf
Gespeichert

Nina

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14881
  • Alles wird gut!
    • garten-pur
Re:Wer hat schon einmal Spargel angebaut?
« Antwort #11 am: 04. Juli 2004, 12:00:58 »

Dein Rücken wird sich freuen und wir auch, wenn Du von Deinen Erfahrungen dann hier berichtest! ;) :D
Gespeichert

Silvia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5398
Re:Wer hat schon einmal Spargel angebaut?
« Antwort #12 am: 04. Juli 2004, 12:10:55 »

Ich kenne Spargelanbau aus Nordhessen und der Heide in aufgeschütteten, mit schwarzer Folie abgedeckten Wällen, nicht in Gräben.

Also, Hochbeete müssten dann doch eigentlich ideal sein. Aber die müssen ja auch abgestützt werden. Ist es dann nur mit Folie nicht einfacher?

LG Silvia
Gespeichert
Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst.

Matthias

  • Gast
Re:Wer hat schon einmal Spargel angebaut?
« Antwort #13 am: 04. Juli 2004, 12:11:56 »

Zitat
ich auch nicht, aber was spricht dagegen es mal auszuprobieren ;D , zumal ich ziemliche Probleme mit meinem Rücken habe und daher nicht so gerne grabe

Solange du den Spargel im Hochbeet 25 cm tief pflanzt, die 30 cm zum anhäufeln auch noch berücksichtigst, keine weiteren Pflanzen im Hochbeet anbaust, sprichts nichts dagegen. Ist nur nicht sehr effektiv. ::)
Gespeichert

Matthias

  • Gast
Re:Wer hat schon einmal Spargel angebaut?
« Antwort #14 am: 04. Juli 2004, 12:21:35 »

Ich kenne Spargelanbau aus Nordhessen und der Heide in aufgeschütteten, mit schwarzer Folie abgedeckten Wällen, nicht in Gräben.

Hallo Silvia,

wer hat denn behauptet das Spargel in Gräben angebaut wird?

Hättest du dir den Link mal angeschaut, den ich gestern an meine Antwort angehängt habe, wüsstest du ... dass Spargel in Gräben gepflanzt wird.

Nachdem die Pflanzen höher wachsen, werden die Gräben nach und nach im 1. Pflanzjahr zugeschüttet, bis der Graben geschlossen ist. Der Spargel will wachsen und sich kräftigen.

Im 2. Jahr wird der Spargel auch noch in Ruhe gelassen, wird gepflegt, von Unkraut befreit und will weiter wachsen.

Im 3. Jahr beginnt das erste Mal die Ernte. Hierzu werden Anfang/Mitte April Dämme über den Spargelreihen angehäufelt (ca. 20-40 cm hoch - Sortenabhängig!). Darüber kann man zusätzlich zur besseren und schnelleren Erwärmung des Bodens, schwarze Mulchfolie (wie im Erbbeeranbau üblich) auflegen. Das ist das was Silvia gesehen hat. :D Zum ernten muss die Folie jedesmal entfernt werden, die Spargelstange vorsichtig abgehäufelt, gestochen, der Damm wieder geschlosssen, angehäufelt, Folie aufgelegt.
Die Spargelernte endet im 3. Jahr schon am 01. Juni, damit sich die Pflanzen nicht erschöpfen.

Im 4. Jahr ist alles wie im 3. Jahr - nur endet die Stechzeit des Spargels nun erst am 20. Juni.

Bei guter Pflege kann eine Spargelanlage 25 Jahre beerntet werden.

Spargelanbau ist sehr arbeitsintensiv, ein Grund warum man ihn nur selten in Privatgärten findet!
« Letzte Änderung: 04. Juli 2004, 12:24:31 von Matthias »
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 4   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de