Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Entlastet das Gesundheitswesen und näht aus Stoffresten Mund-Nasen-Masken Hier gibt es eine Anleitung dazu.     :)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
28. März 2020, 10:06:21
Erweiterte Suche  
News: Entlastet das Gesundheitswesen und näht aus Stoffresten Mund-Nasen-Masken Hier gibt es eine Anleitung dazu.     :)

Neuigkeiten:

|22|10|Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. (Mahatma Gandhi)

Cover von Das Gartenfotobuch
Seiten: 1 [2]   nach unten

Autor Thema: Panasonic DMC G1  (Gelesen 3253 mal)

Carola

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1061
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Panasonic DMC G1
« Antwort #15 am: 17. November 2008, 12:18:15 »

Nee, Thomas mich auch nicht.
Aber ich habe gelesen, dass Panasonic diese Micro-Four-Third-Technik zusammen mit Olympus entwickelt hat. Olympus wird die neue Kamera im Frühjahr auf den Markt bringen, aber mit hochwertigen Objektiven....Es tut sich also was, man sollte nur die Ruhe bewahren ;)
LG, Carola
Gespeichert

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18518
Re:Panasonic DMC G1
« Antwort #16 am: 04. Februar 2009, 21:33:49 »

Es gibt jetzt auch einen richtigen dpreview-test und am Ende der conclusion steht Highly Recommended das ist - glaube ich - die Bestnote dort.
Gespeichert

Thomas

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10421
  • Für die Freiheit des Spottes.
    • garten-pur
Re:Panasonic DMC G1
« Antwort #17 am: 05. Februar 2009, 00:22:32 »

Ja, der dpreview-Test ist sehr positiv.

Zwei Sätze daraus möchte ich aber zitieren, um darauf hinzuweisen, dass die Kamera schon auch Schwächen hat:

Für mich der wichtigste Punkt, da ich viel bei schlechtem Licht fotografiere.
Zitat
In very low light the viewfinder image gets so noisy, jerky and dark that it's almost impossible to use.

Und hier der Schlusssatz des Berichts:
Zitat
If you can live with its limitations the G1 is an appealing and viable DLSR alternative that's a lot of fun to use and is capable of superb results. We can't wait to see what the future holds for the Micro Four Thirds system when a slightly less conservative approach to camera design is applied.

Ich muss jetzt mal selbst eine in die Hand bekommen.


Liebe Grüße
Thomas
Gespeichert
Kaum macht man etwas richtig, klappt es auch.

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18518
Re:Panasonic DMC G1
« Antwort #18 am: 05. Februar 2009, 08:46:56 »

Offenbar gibt es nur eine sehr begrenzte Auswahl an Objektiven. Ich konnte darüber nicht viele Infos finden, aber irgendwo war zu lesen, dass es als Makroobjektiv nur ein 35mm Olympusobjektiv gibt, das mit einem Adapter betrieben werden muss.

Ich habe mich gestern damit befasst, weil thogoer gefragt hat, auch eine Freundin sucht eine Kamera für sich und beide wissen nicht ob sie eine dSLR oder eine Kompaktkamera haben wollen. Beide - auch thogoer - haben aber gesagt, dass sie Blüten- und Insektennahaufnahmen machen möchten doch dafür scheint die Panasonic z.Zt. noch nicht geeignet zu sein.

P.S. die G1 hat übrigens einen Crop-Faktor von 2, man muss die Nennbrennweite eines Objektivs also verdoppeln um die Brennweite an der G1 zu erhalten.
« Letzte Änderung: 05. Februar 2009, 08:56:27 von Gartenlady »
Gespeichert

birgit.s

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2482
    • Infrarotmomente
Re:Panasonic DMC G1
« Antwort #19 am: 05. Februar 2009, 09:09:33 »

Der Verlängerungsfaktor von 2 führt auch zu einer kleinen Sensorfläche, welches ja das schlechte Rauschverhalten erklärt. Es wird also ein generelles Problem sein bei diesem Kameratyp eine Rauschreduzierung zu erzielen, nicht umsonst haben viele Kamerahersteller im Moment die Tendez zu größeren Sensoren.

Das fehlende Makroobjektiv sehe ich auch noch als Manko an, man kann wohl Sigma Objektive mit einem Adapter verwenden, aber dann ohne AF, nicht das man den unbegingt braucht, aber so ein AF ist doch ganz nett ::)

Gruß Birgit
Gespeichert
"Erst wenn es zu spät ist, lernen wir, dass das Wertvollste der flüchtige Augenblick ist" (Francois Mitterand)

Traue keinem Bild welches Du nicht selbst bearbeitet hast.

Schlafmützchen

  • Gast
Re:Panasonic DMC G1
« Antwort #20 am: 05. Februar 2009, 09:11:23 »

Ich hatte gestern auch das erste Mal dieses Kamera in den Fingern, irgendwie ist das nicht Fisch, nicht Fleisch.
Olympus und Panasonic sind jetzt damit an den Start gegangen, ob sich die Teile durchsetzen, halte ich für fraglich.
Entweder Spiegelreflex mit der großen Auswahl an Objektiven und sonstigem Zubehör(das geht dann richtig an den Geldbeutel ::) )
oder eine gute Kompakte wie zB. Canons G10, die dann nicht gleich nach ein paar Moanten wieder veraltet ist.
Gespeichert

Günther

  • Gast
Re:Panasonic DMC G1
« Antwort #21 am: 05. Februar 2009, 09:50:17 »

......... irgendwie ist das nicht Fisch, nicht Fleisch.
Olympus und Panasonic sind jetzt damit an den Start gegangen, ob sich die Teile durchsetzen, halte ich für fraglich.


Wie wahr.
Irgendwie seh ich den Vorteil nicht ein.
Cropfaktor 2 und - bei den üblichen DSLRs - Cropfaktor 1,5 bzw. 1,6 sind auch kein sooo großer Unterschied. Das macht nicht einmal eine Stufe aus. Rauschunterschiede sind eher auf die Sensorkonstruktion oder/und die Elektronik zurückzuführen.
Jedenfalls reißt das erste Modell nicht vom Hocker, abgesehen davon, daß es schlicht zu teuer ist.
Ein "me-too"-Gerät halt....
Gespeichert

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18518
Re:Panasonic DMC G1
« Antwort #22 am: 05. Februar 2009, 10:36:33 »

Zu teuer ist sie ganz sicherlich, aber das wird vermutlich der Markt regeln.

In der Fotografie gab es einen Durchbruch als die Kleinbildkameras erfunden wurden, erst dann konnten sich alle eine Kamera und die Filme leisten. 24x36mm waren das, es ist ein Kompromiss zwischen groß und unhandlich, gut und teuer und dem was Durchschnittsmensch sich leisten kann. Profis haben Kameras mit größerem Filmformat, Erich Pasche z.B. zeigt herausragend schöne Fotos bei seinen Vorträgen, er hat eine Mittelformatkamera mit 6x6cm großen Bildern.

Nun ist 24x36 plötzlich Vollformat und das Gelbe vom Ei, die Sensoren der meisten Digis sind viel kleiner und das soll auch gehen ::)
Gespeichert

Günther

  • Gast
Re:Panasonic DMC G1
« Antwort #23 am: 05. Februar 2009, 11:42:09 »

Naja, schon lang vorher und auch noch lange weiterhin gabs die Box, für Rollfilm 6x9.....
Profis, vor allem selbsternannte, wollen halt immer das Neueste und Teuerste.
Mäßig neu und zumindest einigermaßen erprobt hat seine Meriten....
Gespeichert

Thomas

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10421
  • Für die Freiheit des Spottes.
    • garten-pur
Re:Panasonic DMC G1
« Antwort #24 am: 05. Februar 2009, 11:51:58 »

Also 'Me-too' ist die G1 ganz sicher nicht.

Und der Crop-Faktor hat weder mit der Auflösung noch dem Rauschen zu tun. Das Rauschen hängt vor allem von der Sensorgröße ab (Vergleich der gängigen Formate KB und kleiner z.B. hier).

Jedenfalls klingen die Ergebnisse des dpreview-Tests zur Bildqualität ganz gut:
Zitat
# JPEG output shows impressive detail at base ISO, superb resolution (especially in raw files)
...
# Good balance between noise reduction and detail retention - usable images up to ISO 1600

Die Hauptvorteile der G1 - deren Verbindung sie allein stellt:
- Wechselobjektive wie eine SLR (wenn zur Zeit auch noch viele nur mit Adapter und dann ohne Autofokus)
- Als Makro käme z.B. das hervorragende 2.0 / 50 mm Zuiko von Olympus in Frage (bei Makros ist ein Autofokus nicht so wichtig)
- Größe und Gewicht wie eine Bridge
- Schwenkdisplay

Außerdem ist sie ja die erste ihrer Klasse. Es ist zu hoffen, dass es schon bald bessere und / oder preiswertere Nachfolger geben wird.


Liebe Grüße
Thomas
Gespeichert
Kaum macht man etwas richtig, klappt es auch.

Günther

  • Gast
Re:Panasonic DMC G1
« Antwort #25 am: 05. Februar 2009, 12:08:53 »

Und der Crop-Faktor hat weder mit der Auflösung noch dem Rauschen zu tun. Das Rauschen hängt vor allem von der Sensorgröße ab (Vergleich der gängigen Formate KB und kleiner z.B. hier).

Liebe Grüße
Thomas

Der Crop-Faktor ist faktisch eine Folge der Sensorgröße.

Das 2,0/50mm Zuiko ist sicher sehr gut, aber warum soll ichs mit Adapter an die G1 hängen, da nehm ich gleich eine Olympus - billiger, einfacher, vermutlich besser.
Gespeichert

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18518
Re:Panasonic DMC G1
« Antwort #26 am: 05. Februar 2009, 12:29:58 »

Das Fazit der Diskussion ist für mich, dass diese Kamera z.Zt. noch nicht zu empfehlen ist, weil sie zu teuer ist und das Angebot an Objektiven zu eingeschränkt.

Meiner Freundin werde ich sie also nicht empfehlen.
Gespeichert

Thomas

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10421
  • Für die Freiheit des Spottes.
    • garten-pur
Re:Panasonic DMC G1
« Antwort #27 am: 05. Februar 2009, 13:34:00 »

Das 2,0/50mm Zuiko ist sicher sehr gut, aber warum soll ichs mit Adapter an die G1 hängen, da nehm ich gleich eine Olympus - billiger, einfacher, vermutlich besser.

In etwa vergleichbar wäre eine Olympus E 520, aber die ist eher schlechter, etwas schwerer und größer ... und vor allem hat sie kein Schwenkdisplay, das bei bodennahen Makroaufnahmen schon sehr hilfreich ist.


Liebe Grüße
Thomas
Gespeichert
Kaum macht man etwas richtig, klappt es auch.
Seiten: 1 [2]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de