Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Auch Schlafen ist eine Art von Kritik, vor allem im Theater. (George Bernhard Shaw)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
17. Oktober 2019, 20:07:03
Erweiterte Suche  
News: Auch Schlafen ist eine Art von Kritik, vor allem im Theater. (George Bernhard Shaw)

Neuigkeiten:

|8|4|Eine drei Fuß dicke Eisschicht ist nicht das Ergebnis eines einzigen Frosttages. (chinesische Weisheit)

Seiten: 1 ... 62 63 [64]   nach unten

Autor Thema: Frosch, Kröte, Molch und Co  (Gelesen 96466 mal)

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 12986
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Frosch, Kröte, Molch und Co
« Antwort #945 am: 24. September 2019, 23:25:52 »

Kammmolch wär toll - hatte ich aber noch nie in meiner Pfütze, Bergmolche jedes Jahr.
Wobei so 500m entfernt, jenseits von Bahnlinie und Hügel, Teiche vor ein paar Jahren für die Erhaltung des Kammmolches angelegt worden sind.

Das Kleine hatte einen hellen, eher gelb-sandfarbenen Bauch, kann nicht mehr sagen, ob mit Flecken, aber nicht orange, lag wie umgekippt im Farnbeet und wurde erst auf meiner warmen Hand aktiver, dachte zuerst, der wäre tot.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

partisanengärtner

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15719
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Frosch, Kröte, Molch und Co
« Antwort #946 am: 25. September 2019, 08:16:46 »

Könnte auch sein das es ein besonders dunkler Teichmolch war. Wobei mir bei so kleinen das noch nie untergekommen ist.
Die Fingerspitzen kommen mir wegen der fernen Erfahrung aus meiner Molchzuchtzeit wegen Länge und Farbe sehr kammmolchartig vor. Die Larven dieser Art haben ja extreme Hände. Ich weiß allerdings nicht mehr wie das nach der Verwandlung genau war.

Hier mal ein Beispiel eines sicheren Bergmolchjungtiers. Die Marmorflecken sind typisch. Auch an den gelben  Fleck kann ich mich erinnern. Wie häufig der war aber nicht.
https://www.qsl.net/dn3cx/Bilder/HOBBY/newt/baby%20newt.JPG

Ich kann mich auch nicht mehr exakt erinnern wie intensiv das Orange bei den Jungtieren kurz nach der Verwandlung war.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 12986
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Frosch, Kröte, Molch und Co
« Antwort #947 am: 26. September 2019, 22:16:38 »

Du könntest wirklich recht haben - so gemustert wie in deinem Link war meiner überhaupt nicht und sein - halbierter - Schwanz war flach, schwertartig, nicht rundlich.
Da wurde er gerade auf meiner Hand sehr aktiv, weshalb ich kein weiteres Foto mehr machen konnte.
Vielleicht hatte ihn ein Vogel im/am Teich hinter dem Hügel erwischt und bei mir verloren....hoffentlich überlebt er, habe ihn am Bergmolchteich ins Pflanzendickicht abgesetzt.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

partisanengärtner

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15719
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Frosch, Kröte, Molch und Co
« Antwort #948 am: 27. September 2019, 07:57:54 »

Kann auch ein Fußgänger sein.
Bis zu einem Kilometer ist wohl keine Seltenheit. Das Schwanzregenerieren braucht auch reichlich Energie. Gottseidank wächst bei denen ja fast alles perfekt nach.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11008
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Frosch, Kröte, Molch und Co
« Antwort #949 am: 27. September 2019, 09:11:50 »

Nach Deinem Bild traue ich mir nicht zu, eine Art zu erkennen. Der gesäumte Schwanz kann ein Rest der Wassertracht sein. Das rundet sich vielleicht noch.
Wenn Du Bergmolche auf dem Grundstück hast, halte ich das, auch der Größe nach, nicht für ausgeschlossen. Fadenmolch käme in der Gegend ja auch in Frage, sollte aber heller sein.

Partisanengärtner hat aber recht, Molche wandern überraschend weit über Land, auch weiter als einen Kilometer.
Gespeichert

partisanengärtner

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15719
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Frosch, Kröte, Molch und Co
« Antwort #950 am: 27. September 2019, 19:27:31 »

Wenn Du das nächste Mal ganz sicher sein willst, umdrehen. Haben sie auch nur einzelne Flecken auf dem Bauch sinds keine Bergmolche. Ansonsten ist es halt ein Ratespiel.
Der Schwanz ist in der Landform immer runder wie Lerchenzorn schon sagte. Beim Übergang kann man schon mal was sehen.
Da der Schwanz völlig verheilt ist, aber noch nicht ganz regeneriert, nehme ich an daß dies ein Unfall im Wasser war.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

Kübelgarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4566
  • Nordhessen, 400 m ü. NN
Re: Frosch, Kröte, Molch und Co
« Antwort #951 am: 29. September 2019, 12:35:30 »

ich finde jetzt auch junge Molche unter Blumenkübeln
Gespeichert
LG Heike

Quendula

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 8198
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
    • www
Re: Frosch, Kröte, Molch und Co
« Antwort #952 am: 09. Oktober 2019, 16:19:25 »

Heute im Garten saß eine Kröte mit auffallender Rotfärbung (passend zum Herbst 8)). Erdkröte?
Gespeichert
Nimm die Dinge so wie sie kommen - aber sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben willst.

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 12986
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Frosch, Kröte, Molch und Co
« Antwort #953 am: 09. Oktober 2019, 16:38:02 »

Ich würde das eher für einen Frosch 🐸 halten....
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Quendula

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 8198
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
    • www
Re: Frosch, Kröte, Molch und Co
« Antwort #954 am: 09. Oktober 2019, 17:46:36 »

Ich kann den Unterschied nicht auf Anhieb erkennen :-[.
Woran sieht man auf den ersten Blick , ob Frosch oder Kröte?
Gespeichert
Nimm die Dinge so wie sie kommen - aber sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben willst.

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3911
Re: Frosch, Kröte, Molch und Co
« Antwort #955 am: 09. Oktober 2019, 18:14:11 »

Hinter dem Auge haben die Frösche einen Ohrfleck. Darin liegt das zu sehende Trommelfell. Also ist das oben ein Frosch, allerdings mit außergewöhnlicher Färbung. Die Kröten haben das nicht. Ein Merkmal von vielen.
Lass einfach dein Tier davoneilen. der Frosch macht Sätze von 50cm bis 1m. Die Kröte läuft oder macht ganz kurze Hopser.
Die Haut der Kröten hat vor allem bei der häufigen Erdkröte größere und kleinere Warzen.
VG Wolfgang
Gespeichert

Quendula

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 8198
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
    • www
Re: Frosch, Kröte, Molch und Co
« Antwort #956 am: 09. Oktober 2019, 18:29:16 »

Hinter dem Auge haben die Frösche einen Ohrfleck.
Danke Wolfgang  :).




*versucht sich das zu merken*
Gespeichert
Nimm die Dinge so wie sie kommen - aber sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben willst.

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6241
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Frosch, Kröte, Molch und Co
« Antwort #957 am: 09. Oktober 2019, 20:30:48 »

Ein weiterer Unterschied,
Kröten sind nachtaktiv ( außerhalb der Laichzeit).
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

partisanengärtner

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15719
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Frosch, Kröte, Molch und Co
« Antwort #958 am: 11. Oktober 2019, 09:51:29 »

Alle echten Kröten (Bufo) haben hinter den Augen fette Drüsenwülste.
Das sollte ein sehr schön gefärbter Grasfrosch sein. Diese Farbe hatte ich schon mal, aber so fett sind die selten. ;)
Es gibt natürlich "Kröten" die keine im biologischen Sinn sind. Wie z.B. die Knoblauchskröte (Pelobates) . Die hat diese Drüsenleisten nicht.
Unken (Bombina)sehen sehr "krötig aus sind aber auch keine und haben diese Drüsenleisten auch nicht.

Damit das Ganze wirklich verwirrend wird, haben die Geburtshelferkröten (Alytes)sehr ähnliche Drüsenleisten und sind keine echten Kröten.
« Letzte Änderung: 11. Oktober 2019, 10:02:50 von partisanengärtner »
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel
Seiten: 1 ... 62 63 [64]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de