Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Pur ist schon wieder ein Jahr älter. ;) Zu diesem Anlass gibt es ab 18.00 Uhr bei den Gartenmenschen eine kleine Party. :D
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
12. Dezember 2019, 18:24:19
Erweiterte Suche  
News: Pur ist schon wieder ein Jahr älter. ;) Zu diesem Anlass gibt es ab 18.00 Uhr bei den Gartenmenschen eine kleine Party. :D

Neuigkeiten:

|3|9|Der schlimmste aller Fehler ist, sich keines solchen bewußt zu sein. Thomas Carlyle

Partnerprogramm Markenbaumarkt 24
Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: Vorgartengestaltung  (Gelesen 6463 mal)

sonnishine

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Vorgartengestaltung
« am: 25. Februar 2008, 20:40:05 »

Hallo!
Ich bin Schülerin einer HTL für Frauenberufe und besuche den Humanökologiezweig. Meine Klasse hat jetzt von einem Cafehausbesitzer den Auftrag bekommen, einen kleinen Kräutergarten im Anschluss an die Terasse zu planen und auszuführen. Wir haben bestimmte Vorgaben und ein Budget von 1000 € zur Verfügung gestellt bekommen. Über Planungsideen würde ich mich sehr freuen, da ich damit keinerlei Erfahrung habe. Skizze folgt bald. Vielen Dank im Voraus! :D
lg Sonja
Gespeichert

freitagsfish

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2536
    • Villa Hildegard
Re:Vorgartengestaltung
« Antwort #1 am: 25. Februar 2008, 20:44:54 »

Über Planungsideen würde ich mich sehr freuen, da ich damit keinerlei Erfahrung habe.

mhm. und die leute hier im forum bekommen dann auch das zeugnis für die bestandene prüfung dafür? :o
Gespeichert

Pimpinella

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1299
  • Mizzitanta spinosissima var. splendens
Re:Vorgartengestaltung
« Antwort #2 am: 25. Februar 2008, 21:08:58 »

Nun lass sie doch erst mal ihre Skizze posten.
Gespeichert

riesenweib

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8923
  • schwarzerde | basisch | feucht | windig
    • :)
Re:Vorgartengestaltung
« Antwort #3 am: 26. Februar 2008, 08:25:34 »

genau, frischg'fangte gartenbesitzer fragen doch auch oft, und werden nicht auf bücher verwiesen (oder was immer Du empfehlen würdest).

Fragt ihn auf alle fälle, wie es mit der pflege (v.a. giessen) steht - wenn er das häufiger tun kann (und will) ist die auswahl grösser. Je weniger er damit am hut hat, desto dürrerestistenter müssen die teile sein.

Kommen die pflanzen in ein beet, oder in container?
Gespeichert
will bitte jemand meine tippfehler? Verschenke sie in mengen. danke ;-)

Susanne

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12707
Re:Vorgartengestaltung
« Antwort #4 am: 26. Februar 2008, 09:13:30 »



Ein Budget von 1000 € ist jedenfalls schon mal eine gute Basis für einen kleinen Kräutergarten. :D

Gespeichert
Edel sei der Mensch, hilfreich und gut.

freitagsfish

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2536
    • Villa Hildegard
Re:Vorgartengestaltung
« Antwort #5 am: 26. Februar 2008, 18:00:16 »

genau, frischg'fangte gartenbesitzer fragen doch auch oft, und werden nicht auf bücher verwiesen (oder was immer Du empfehlen würdest).

vielleicht muß ich besser erklären, was ich mit meiner bemerkung gemeint habe:

wenn diese klasse einen auftrag für ein projekt mit einem budjet von 1000 euro hat, dann geht es doch darum, daß etwas gelernt wird - und man bekommt sogar geld dafür. ich fänd's dann schade, wenn dieses hilfsbereite forum hier zusammenläuft und ihnen die "lernarbeit" abnimmt. man kann ja nach anregungen fragen, aber ich fand die art der anfrage halt ein bißchen seltsam.

selber lernen macht schlau. das internet als recherchemöglichkeit zu nutzen, ist fein. aber das hier klingt mir eben eher wie "ich schreib' mir mal schnell 'ne hausarbeit ab".

wenn ich als junior hier eine frage stelle, dann, um den alten garten meiner oma umzugestalten. ich finde, das ist ein unterschied. ;)
Gespeichert

sonnishine

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re:Vorgartengestaltung
« Antwort #6 am: 26. Februar 2008, 20:00:09 »

hier wäre jetzt mal die skizze
Gespeichert

sonnishine

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re:Vorgartengestaltung
« Antwort #7 am: 26. Februar 2008, 20:13:34 »

also es ist sicher nicht so, dass ich mir hier "eine hausaufgabe abschreiben" möchte. ich denke nur, dass die leute hier im forum sicher schon viel erfahrung mit soetwas haben und dadurch auch gute vorschläge machen könnten.
muss ja niemand helfen der nicht will.
zu den vorstellungen des besitzers:
es sollen folgende pflanzen verwendet werden, da es ja ein küchen-kräutergarten werden soll: schnittlauch, petersil, zitronenbasilikum, thymian, majoran, oregano, liebstöckl, kerbel, estragon, pfefferminze, kapuzinerkresse und salat.
im linken unteren eck soll eine rose wachsen (auch auf der skizze eingezeichnet)
das gießen ist kein problem, das wird mit dem wasserschlauch so oft wie nötig erledigt.
problematisch könnte vielleicht sein, dass die erdtiefe ja nur ca. 40 cm beträgt.
das wären mal die angaben, vielleicht habt ihr ja gute vorschläge für die anordnung der pflanzen und des weges usw. ...?
Gespeichert

riesenweib

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8923
  • schwarzerde | basisch | feucht | windig
    • :)
Re:Vorgartengestaltung
« Antwort #8 am: 27. Februar 2008, 07:45:07 »

mädel, wo ist norden? 8)

also, 12qm fläche, umgeben von einer etwa hüfthohen mauer? zugänglich von einer seite, wo eventuell autos davorstehen, und aussteigende gäste an rosendornen hängenbleiben könnten?

und die erdtiefe in den 12qm fläche beträgt 40cm? was für boden ist das - sandig, lehmig, tonig, wasserdurchlässig, wasserhaltend, sauer, neutral, kalkig?

meineserachtens täten sich 60 bis 70cm tiefe (bequem zu bearbeiten) und etwa 50 cm hohe hochbeete entlang der mauern anbieten.

vorne beim eingang links und rechts was immergraues, wie lavendel, für die optik. den rest den standort-und giessansprüchen entsprechend verteilt. Die erdmischung in den hochbeeten dementsprechend vorbereiten.


nachtrag zu mittag: bei den längenangaben: das was ich für einen 4er gehalten habe, ist wohl ein 7ener mit üppigem hutschwung? dann ist die grundfläche knapp 20qm?
« Letzte Änderung: 27. Februar 2008, 11:38:09 von riesenweib »
Gespeichert
will bitte jemand meine tippfehler? Verschenke sie in mengen. danke ;-)

riesenweib

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8923
  • schwarzerde | basisch | feucht | windig
    • :)
Re:Vorgartengestaltung
« Antwort #9 am: 27. Februar 2008, 07:46:58 »

nimm die apothekerrose, passt für einen kräutergarten. Kann der cafehausbesitzer dann g'schichterln drucken.
Gespeichert
will bitte jemand meine tippfehler? Verschenke sie in mengen. danke ;-)

Susanne

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12707
Re:Vorgartengestaltung
« Antwort #10 am: 27. Februar 2008, 09:10:12 »



Sonishine,
kannst du mal auf der Skizze einzeichnen

- Himmelsrichtungen (wie Brigitte schon sagte)
- wo der Weg vom Eingang verläuft

Und dann wüßte ich gerne, in welcher Klimazone sich das Ganze abspielt (Link siehe unten).
Außerdem, ob es möglich ist, das Erdniveau anzuheben, ohne daß es über das 0,15 cm-Mäucherchen schwappt.
Eine Erdtiefe von 40 cm reicht für die meisten Kräuter, aber nicht für die Rose, jedenfalls nicht auf die Dauer.
Ich habe mal die Kräuter eingeteilt:

Stauden, die viel Sonne brauchen:
Thymian
Oregano

Stauden, die mit weniger Sonne auskommen:
Liebstöckl
Kerbel
Schnittlauch
Estragon (wuchert
Pfefferminze (wuchert)

Ein- und Zweijährige, die regelmäßig nachgesät werden müssen:
Petersilie
Basilikum
Majoran
Kapuzinerkresse
Salat

In der Liste fehlen meiner Ansicht nach Rosmarin, Salbei und Bohnenkraut.
Salat würde ich rauslassen, der paßt von den Kulturbedingungen nicht so recht in ein Kräuterbeet. Rucola wäre da schon eher ein Kandidat.



Gespeichert
Edel sei der Mensch, hilfreich und gut.

Hellebora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2029
Re:Vorgartengestaltung
« Antwort #11 am: 27. Februar 2008, 09:29:08 »

Vom Salbei gibt es buntlaubige Sorten, die auch einen guten Zierwert haben.
Hübsch ist auch die Weinraute, die kann allerdings recht mächtig werden, also eher etwas für den Hintergrund. (Bei manchen Leuten löst sie phototoxische Reaktionen aus, dh sie bekommen einen Hautausschlag, wenn sie bei Sonnenschein mit dem Pflanzensaft in Berührung kommen. Sie hat aber schönes Laub, nette Blüten und hübsche Samenstände.)
Zierwert hat auch der Blutampfer mit rotgeaderten Blättern. Der mag es eher halbschattig.

Bei Ruccola seh ich das Problem, daß er unbändig wuchert und sich wie wild versamt, es sei denn, man schneidet ihn laufend zurück.
Gespeichert

riesenweib

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8923
  • schwarzerde | basisch | feucht | windig
    • :)
Re:Vorgartengestaltung
« Antwort #12 am: 27. Februar 2008, 09:30:12 »

ok, rechts ist die mauer nur 15cm hoch... hatte ich übersehen. wenn die linke also 80cm hat, wieviel hat die hintere?

unten die rose ist nicht ausserhalb (das ist nur die zeichenerklärung), sondern innerhalb der mauern - dann bleibt eh niemand hängen, ausser dem gärtner vielleicht.
« Letzte Änderung: 27. Februar 2008, 09:32:42 von riesenweib »
Gespeichert
will bitte jemand meine tippfehler? Verschenke sie in mengen. danke ;-)

Gart

  • Gast
Re:Vorgartengestaltung
« Antwort #13 am: 27. Februar 2008, 09:46:48 »

Bei Ruccola seh ich das Problem, daß er unbändig wuchert und sich wie wild versamt, es sei denn, man schneidet ihn laufend zurück.

Das wird bei einem Caféhaus, das auch mal einen Salat anbietet, ja hoffentlich der Fall sein. Das Problem bei Rucola ist eher das unbändige Versamen.
Gespeichert

Aella

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11029
  • BaWü, Kreis LB, Klimazone 7a, ca. 250m ü. NN
Re:Vorgartengestaltung
« Antwort #14 am: 27. Februar 2008, 10:22:41 »

Zitat
Ein- und Zweijährige, die regelmäßig nachgesät werden müssen:
Petersilie
Basilikum
Majoran
Kapuzinerkresse
Salat

majoran? bist du dir da sicher? mein goldmajoran wächst schon etwa 5 jahre immer wieder sehr kräftig und ausdauernd aus dem wurzelstock heraus ???

den goldmajoran kann ich übrigens sehr empfehlen! wunderbare pflanze und sehr dekorativer bodendecker zugleich!

Gespeichert
Eigentlich kennen wir uns nur vom säen.
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de