Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.  (Bertolt Brecht)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
08. Juli 2020, 06:36:42
Erweiterte Suche  
News: Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.  (Bertolt Brecht)

Neuigkeiten:

|17|3|Aber nicht vom Winde verweht, sondern vom Wurme zerlegt.  (Zitat aus einem Fachthread bei garten-pur)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Pepino  (Gelesen 1072 mal)

Tom 54

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 99
Pepino
« am: 12. Februar 2019, 07:16:09 »

Hat jemand Erfahrung mit der Birnenmelone? . Ich habe Samen bekommen und möchte sie ins Glashaus pflanzen.
Gespeichert
Wenn Blumen, gleichgültig welcher Farben und Formen, zusammenstehen, kann niemals ein Bild der Disharmonie entstehen.

Quendula

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9084
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
    • www
Re: Pepino
« Antwort #1 am: 12. Februar 2019, 07:27:26 »

Erfahrung nicht wirklich. Hatte mir letzten Frühsommer ein Pflänzchen gekauft und in einen Kübel gepflanzt. Ist ne schöne Pflanze geworden, die dann im Herbst auch endlich Früchte ansetzte. Leider kam nix zur Reife  :(. Auch ins Zimmer stellen zum Überwinten war nicht die beste Idee - massiver Blattlausbefall und immer noch keine reifen Früchte. Ich schätze mal, mit den Samen solltest Du beizeiten anfangen, damit das was wird. Glashaus ist auf jeden Fall eine gute Option  :).
Gespeichert
Nimm die Dinge so wie sie kommen - aber sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben willst.

saugrün

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 131
Re: Pepino
« Antwort #2 am: 12. Februar 2019, 08:43:40 »

Wir hatten im letzten Jahr zum ersten Mal Pepinos und sie wuchsen wie Unkraut, allerdings unter zwei Bedingungen: ausreichend Wärme und Wasser. Wir sind mit einem Steckling gestartet und jeder weitere schlug sofort Wurzeln, es gab sehr viele Früchte, die viele Wochen in der prallen Sonne auf einer Südterrasse hingen und zuletzt wirklich goldgelb waren mit dekorativen lila Streifen. Die Früchte sahen toll aus, haben aber nicht wirklich geschmeckt, obwohl sie von vielen Leuten probiert wurden.
Pur waren sie zwar toll saftig, aber geschmacklich immer auch ein wenig seifig, die Marmelade war scheußlich, einzig das Chutney, zu dem natürlich eine Unmenege anderer Zutaten kamen, war letztlich OK.
Wir haben Stecklinge überwintert und werden dieses Jahr noch einen Versuch wagen, in einem Garten, der noch wärmer liegt. Wenn sie dann wieder so schmecken wie im letzten Jahr, dann war es das aber auch. Samen würde ich wie Tomaten starten, aber halbwegs warm halten und erst spät im Mai ins Freie pflanzen.
Viel Erfolg
Gespeichert

Tom 54

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 99
Re: Pepino
« Antwort #3 am: 12. Februar 2019, 09:59:46 »

Danke für die ausführliche Antwort! Ich habe es mir fast gedacht das der Geschmack nicht soooo toll ist wie es auf der Samentüte geschrieben steht. Aber evtl. klappt es ja im Glashaus mit der Anzucht, genügend Wärme wäre ja vorhanden. Ich werde darüber berichten.
Gespeichert
Wenn Blumen, gleichgültig welcher Farben und Formen, zusammenstehen, kann niemals ein Bild der Disharmonie entstehen.

kaliz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1363
Re: Pepino
« Antwort #4 am: 12. Februar 2019, 10:36:24 »

Bei mir ist bei mehreren Versuchen bisher nur eine einzige Frucht jemals zur Reife gelangt. Geschmack sowohl von der eigenen als auch von gekauften Früchten war immer sehr enttäuschend nichtssagend bis bäh. Würde ich nicht mehr anbauen, dafür ist mir der Platz zu schade.
Gespeichert

Spotty3

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Re: Pepino
« Antwort #5 am: 12. Februar 2019, 12:00:13 »

Letztes Jahr hatte ich zum ersten Mal Pepinos. Leider war es hier recht schwierig, an Pflanzen zu kommen. Die ersten beiden, die ich gekauft habe, haben sehr gut Früchte angesetzt, die zum Teil noch reif wurden. Die zweiten beiden, die ich deutlich später und deutlich kleiner gekauft habe, haben nicht mehr rechtzeitig vor dem Herbst getragen.

Wir waren vom Geschmack sehr angetan, sehr ähnlich einer Honigmelone. Auch die nachgereiften Früchte waren noch lecker.

Ich versuche gerade, die vier Pflanzen zu überwintern und hoffe dann auf eine frühere Ernte. Da ich nicht wusste, ob das schädlingsfrei klappt, habe ich im Januar aus den Früchten gewonnene Samen ausgesät und habe nun kleine Pflänzchen.

Im Herbst habe ich beim Zurückschneiden Stecklinge gemacht. Die haben sofort Wurzeln gemacht, hatten dann aber Schädlinge und ich habe sie entsorgt.

Viele Grüße,
Spotty3
Gespeichert

Ayamo

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 736
  • Berlin/Potsdam, 7a, 35 m, Sand, 580 mm, 2500°
Re: Pepino
« Antwort #6 am: 12. Februar 2019, 19:20:52 »

Keine Erfahrungen in der Zucht, aber im Verkosten in den Herkunftsländern (u.a. Kolumbien).

Bei der melón de pepino (auch: pepino dulce) ist es - wie bei unseren Pfirsichen - so, dass sie möglichst an der Pflanze reifen soll. Selbst "dort" schmeckten sie auf dem Markt tw. nicht besonders gut, weil auch dort die Gesetze der Ökonomie greifen (shelf life usw. und die Notwendigkeit, die Dinger über Buckelpisten zum Marktort zu bringen). Aus dem Garten aber schon toll!
Ist was für Gärtner am Kaiserstuhl oder Tessin, würde ich meinen, oder mal in einem sehr guten Jahr. Hier im kalten Brandenburg würde sie nicht anbauen und bin froh, dass wenigstens Pfirsiche reifen.

Leider keine eigenen Fotos, aber hier berichtet jemand aus Südspanien:
Cultivo del pepino dulce

 
Gespeichert
Im schlechtesten Raum/ pflanz einen Baum/ und pflege sein!/ er bringt dir's ein. (J. L. Christ)

saugrün

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 131
Re: Pepino
« Antwort #7 am: 13. Februar 2019, 00:18:05 »

@Ayamo: Von meinem Garten aus kann man den Kaiserstuhl schon gut sehen, es sind vielleicht 10 km Luftlinie, und es war im letzten Jahr sehr sonnig und warm. Die Früchte sind an der Pflanze ausgereift, goldgelb, saftig - und haben dennoch nicht geschmeckt. Südspanien ist natürlich noch einmal eine andere Nummer, aber optisch sahen sie genauso aus. Ich werde es dieses Jahr noch einmal mit Rund-um-Sonne in der Ebene versuchen.
Gibt es eigentlich verschiedene Pepino-Sorten?
Gespeichert

Ayamo

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 736
  • Berlin/Potsdam, 7a, 35 m, Sand, 580 mm, 2500°
Re: Pepino
« Antwort #8 am: 13. Februar 2019, 10:27:21 »

@Ayamo: Von meinem Garten aus kann man den Kaiserstuhl schon gut sehen, es sind vielleicht 10 km Luftlinie, und es war im letzten Jahr sehr sonnig und warm. ...
Du bist natürlich um deine Lage zu beneiden (aber hier ist es auch schön  :D )

Gibt es eigentlich verschiedene Pepino-Sorten?
Da fragst du mich Sachen... auf den Märkten habe ich immer nur eine Sorte gesehen, aber es gibt wohl einiges an Sorten - bitte auf der folgenden Seite aus Spanien etwas herunterscrollen.
El cultivo del pepino dulce
Pepino anbauen
Viel Vergnügen!

Ist das nicht eher Obst?  ???
« Letzte Änderung: 13. Februar 2019, 10:30:47 von Ayamo »
Gespeichert
Im schlechtesten Raum/ pflanz einen Baum/ und pflege sein!/ er bringt dir's ein. (J. L. Christ)

kaliz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1363
Re: Pepino
« Antwort #9 am: 13. Februar 2019, 11:54:18 »

Es gibt runde und eher länglich Spitze. Gelbe mit violetten Streifen und violette mit schwarzen Streifen. Ob es noch mehr verschiedene gibt weiß ich nicht, aber das sind die die mir schon begegnet sind.
Gespeichert

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1151
  • Zone 7a
Re: Pepino
« Antwort #10 am: 13. Februar 2019, 12:27:02 »

Auch die hatten wir schon. Wir sind etwas experimentierfreudig.  ;)

Die Jungpflanzen hat immer Aldi Nord oder einer der anderen Discounter im Frühjahr im Angebot. Die kaufen wir und sparen uns die Anzucht.
Wir pflanzen sie in große Hängetöpfe mit 25cm Durchmesser. Da sie Staunässe hassen, sollte es ein luftiges Substrat sein, nicht so eine klitschige schwarze Billigerde.
Anfangs haben wir es auch mit Gewächshaus, Gluthitze und viel Sonne probiert. Erschien ja nach der Herkunft logisch.
Tja, das hassen sie, wachsen nicht, fruchten nicht und bekommen Spinnmilben.  :-X
Also haben wir die gestreßten Pflanzen in den warmen Sommerregen gestellt, ihnen ein geschütztes Plätzchen mit Morgensonne gegeben und siehe da, genau das wollen sie.  :)
Also keine große Kälte, ab Juni raus ins Freie, mäßig aber regelmäßig Wasser, Halbschatten und Frischluft. Dann blühen und fruchten sie sehr gut.
Mit dem Hängekorb nehmen sie im Gewächshaus bis Juni keine Stellfläche weg und im Sommer hängen sie auch gern halbschattig im Baum (die Hängetöpfe waren vom Sperrmüll).
Zehn große Früchte je Korb sind so durchaus drin.  :)

PS: Sie brauchen sehr lange bis zur Reife. Erst wenn sie gelblich werden, der violette Streifen verblaßt und sie auf Druck leicht nachgeben, lohnt sich die Ernte. Sie reifen schlecht nach.
« Letzte Änderung: 13. Februar 2019, 12:38:14 von Hyla »
Gespeichert
Liebe Grüße!

Beneide niemanden, denn du weißt nicht, ob der Beneidete im Stillen nicht etwas verbirgt, was du bei einem Tausche nicht übernehmen möchtest.  Johan August Strindberg

Wühlmaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7165
  • Raue Ostalb, 6b, Tallage 500m üNN
Re: Pepino
« Antwort #11 am: 13. Februar 2019, 12:39:15 »

Vor Jahren habe mal aus Neugier eine schon recht kräftige Pflanze gekauft, die gut ansetzte und auch ausreifte. Wie hier schon geschrieben, war der Geschmack nicht so sehr begeisternd.
Allerdings - aufgeschnitten und mit eingelegtem grünen Pfeffer hat sie nicht übel geschmeckt.
Gespeichert
WühlmausGrüße

"Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Aber dafür wurde es nicht gebaut." Paulo Coelho
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de