Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Dem Fröhlichen ist jedes Unkraut eine Blume , dem Betrübten jede Blume ein Unkraut. (finnisches Sprichwort)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
01. Oktober 2022, 16:30:16
Erweiterte Suche  
News: Dem Fröhlichen ist jedes Unkraut eine Blume , dem Betrübten jede Blume ein Unkraut. (finnisches Sprichwort)

Neuigkeiten:

|25|10|wunderbare Eindrücke und ich muss auch noch mal Weidenkatz gratulieren zu dem was sie geschaffen hat, diese Farben der Astern...
Außerdem weiß ich wie sich ein Alien anfühlt. (Monarde in dem Thread Garteneinblicke 2020)

Seiten: 1 2 [3]   nach unten

Autor Thema: Reineclaudensorten gesucht  (Gelesen 14890 mal)

JörgHSK

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 863
  • Südhang des Haarstranges-200m Blick ins Sauerland
Re: Reineclaudensorten gesucht
« Antwort #30 am: 05. September 2020, 09:29:57 »

ich habe die "Prom Rouge" oder falsche Althans, eine wurzelechte Sorte deren Ursprünge in Luxemburg liegen.
Gespeichert

ringlo

  • Gast
Re: Reineclaudensorten gesucht
« Antwort #31 am: 05. September 2020, 09:55:38 »

Eine Beschreibung der Promm Rouge findet sich hier Kirschen und Pflaumen aus Luxemburg

Dort steht auch die Geschichte der Abgabe von wurzelechte Pflaumen, die mich inspiriert hat, neben den Erzählungen eines Nachbarn, dass die Arbeiter in den Hüttenwerken und Kumpels in den Gruben früher Früchte, Reiser und Bäumchen ausgetauscht haben.
Gespeichert

Pruimenpit

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 307
Re: Reineclaudensorten gesucht
« Antwort #32 am: 06. Mai 2022, 11:51:46 »

Dieses Frühjahr habe ich die Promm Rouge oder Falsche Althanns veredelt. Bei den Pflaumen lasse ich die beiden oberen Knospen wachsen, bevor ich mich für einen Trieb entscheide, denn oft wächst der zweite besser.
 
Gespeichert

jul

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 792
Re: Reineclaudensorten gesucht
« Antwort #33 am: 06. Mai 2022, 16:26:31 »

Ich habe dieses Jahr auch einige Ringlo veredelt:
- Uhinks
- Early Laxton
- Denniston's Superb
- Coe' Golden Drop
- Tardive de Chambourcy
- Drap d'Or d'Esperens
... Mal sehen, wie die sich entwickeln
Gespeichert

Waldgärtner

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 753
Re: Reineclaudensorten gesucht
« Antwort #34 am: 07. Mai 2022, 09:06:54 »

Ich habe dieses Jahr auch einige Ringlo veredelt:
- Uhinks
- Early Laxton
- Denniston's Superb
- Coe' Golden Drop
- Tardive de Chambourcy
- Drap d'Or d'Esperens
... Mal sehen, wie die sich entwickeln

Spannende Sorten, wo hattest du denn die Reiser her?

Ich habe dieses Jahr auch ein paar übrige Reiserstückchen von einem Kumpel veredelt, müsste aber nochmal nach den Sorten schauen.
Eine aus Luxemburg war auch dabei. Mensfelder irgendwas...
War ne ziemlich spontane Aktion, daher habe ich keine Details mehr im Kopf  :o
Gespeichert

Pruimenpit

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 307
Re: Reineclaudensorten gesucht
« Antwort #35 am: 07. Mai 2022, 09:56:02 »

Mensdorfer Bunte Reineclaude . Beschreibung  siehe hier

Reiserquelle  https://bund-guldental.de/sortenlisten/pflaumensorten/
Gespeichert

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 11789
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Reineclaudensorten gesucht
« Antwort #36 am: 07. Mai 2022, 10:08:32 »

Dieses Frühjahr habe ich die Promm Rouge oder Falsche Althanns veredelt. Bei den Pflaumen lasse ich die beiden oberen Knospen wachsen, bevor ich mich für einen Trieb entscheide, denn oft wächst der zweite besser.
 
Die sieht sehr gut aus.
Welche Unterlage verwendest du?
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Pruimenpit

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 307
Re: Reineclaudensorten gesucht
« Antwort #37 am: 07. Mai 2022, 10:41:16 »

St. Julien A
« Letzte Änderung: 07. Mai 2022, 10:43:14 von Pruimenpit »
Gespeichert

Tomesen

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 193
Re: Reineclaudensorten gesucht
« Antwort #38 am: 07. Mai 2022, 12:28:26 »

Ich habe auch ein paar neue Reineclauden veredelt und weitere Pflaumen, von denen ich nicht genau weiß wo sie einzuordnen sind.
Offensichtlich sind Reineclaude Rose, Diaphane und Goutte d'or. Mujolle und Verda dürften auch reineclaudenartig sein.
Reinclaude sanguine de Wismes ist entgegen der Bezeichnung eine asiatische Pflaume, ich bin aber trotzdem gespannt darauf
Ich muss mal durchgehen und schauen, was alles wo angewachsen ist. Es waren einfach zu viele Sorten dieses Jahr, ~ 20 pflaumenartige, da habe ich vieles nur zwischenparken können
Gespeichert

jul

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 792
Re: Reineclaudensorten gesucht
« Antwort #39 am: 07. Mai 2022, 12:34:20 »

Ich habe dieses Jahr auch einige Ringlo veredelt:
- Uhinks
- Early Laxton
- Denniston's Superb
- Coe' Golden Drop
- Tardive de Chambourcy
- Drap d'Or d'Esperens
... Mal sehen, wie die sich entwickeln

Spannende Sorten, wo hattest du denn die Reiser her?

Ich habe dieses Jahr auch ein paar übrige Reiserstückchen von einem Kumpel veredelt, müsste aber nochmal nach den Sorten schauen.
Eine aus Luxemburg war auch dabei. Mensfelder irgendwas...
War ne ziemlich spontane Aktion, daher habe ich keine Details mehr im Kopf  :o

...habe sie von Freunden aus dem Elsass bekommen. Habe sie auch auf mehrere Male an verschiedenen Stellen veredelt (hatte auch noch ein paar gelbe Pflaumen und alte Kirschsorten)... Mal war das Wetter nicht so super; mal hatte ich keine Zeit...die allermeisten sind gut angegangen...Luxemburger Sorten - hört sich spannend an!
Gespeichert

Pruimenpit

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 307
Re: Reineclaudensorten gesucht
« Antwort #40 am: 14. Mai 2022, 19:48:35 »

Mujole syn. Sécrétale oder Sécrestau scheint ein Abkömmling der Sainte Cathérine zu sein, also eher keine Reineclaude. Späte Blüte,  Reife Ende Juli bis Mitte August, gelbe Frucht,

Verda kenne ich nicht. Der Name könnte auf eine grüne Frucht hindeuten. Es könnte aber auch die Verdane gemeint sein.

Denniston's Superb und  Coe's Golden Drop habe ich auch veredelt.
« Letzte Änderung: 15. Mai 2022, 10:30:18 von Pruimenpit »
Gespeichert

Tomesen

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 193
Re: Reineclaudensorten gesucht
« Antwort #41 am: 15. Mai 2022, 09:41:14 »

Mugole syn. Sécrétale oder Sécrestau scheint ein Abkömmling der Sainte Cathérine zu sein, also eher keine Reineclaude. Späte Blüte,  Reife Ende Juli bis Mitte August, gelbe Frucht,
Verda kenne ich nicht. Der Name könnte auf eine grüne Frucht hindeuten. Es könnte aber auch die Verdane gemeint sein.
Ich kann leider nur die Namen und Schreibweise wiedergeben, unter denen ich die Sorten bekommen habe.
Einige der Sorten habe ich in diesem Dokument wiedergefunden, besonders einige ungewöhnliche Kirschsorten (aouba, guin noir d’Ariège, trompe geai)
Zu Verda steht: Moyenne ; légèrement allongée ; épiderme vert ; chair verte à saveur de Reine –Claude. Maturité en août.
Mujolle ist aufgeführt, aber nicht näher beschrieben. Ich glaube sie sollte ähnlich/besser als Coe's golden drop/Goutte d'or sein
Außerdem aus der Liste habe ich Saint Antonin bekommen, das dürfte aber eher eine kleine Zwetschge sein
Gespeichert

Pruimenpit

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 307
Re: Reineclaudensorten gesucht
« Antwort #42 am: 16. Mai 2022, 09:14:56 »

Das sind alles sehr interessante Sorten, die im Südwesten Frankreichs (Gironde, Vor-Pyrenäen) angebaut wurden und unter Umständen wegen der Klimaveränderung auch bei uns versuchsweise angebaut werden könnten.
Aouba ist übrigens ein Ort in der Gironde.

Mujole ist in deinem zitierten Dokument als Sécrestau beschrieben, benannt nach Saint-Christophe.
Die Beschreibung der Verda passt auf (Prune) Verdane.

Die genannten Sorten (außer Aouba) sind beschrieben in dem Buch von Évelyne Leterme, Jean-Marie Lespinasse. Les Fruits Retrouvés - Patrimoine de demain.

Folgende Reneklodensorten sind in dem Buch portraitiert:
Reine-Claude dorée
Reine-Claude de Moissac
Reine-Claude diaphane
Reine-Claude Bavay
Reine-Claude de Vars, Prune de Vars



« Letzte Änderung: 01. Juli 2022, 09:08:52 von Pruimenpit »
Gespeichert

Tomesen

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 193
Re: Reineclaudensorten gesucht
« Antwort #43 am: 16. Mai 2022, 10:30:34 »

Danke, das bringt schon etwas Licht ins Dunkel. Ich habe die Reiser etwas weiter östlich aus dem département Ariège bekommen. Recht mild im Winter und trocken im Sommer, das könnte mit etwas Klimaveränderung bei uns auch funktionieren.
Ich denke ich habe von allen Sorten mindestens eine Veredelung geschafft, vieles wird aber einige Jahre zum Fruchten brauchen, weil ich die Mehrsortenbäume noch aufbauen muss. Ich kann mal eine komplette Liste der französischen Sorten posten, wenn es soweit ist. Sind aber vieles keine Reineclauden.

Eine Veredelung der Reineclaude Crottée vom letzten Jahr hat ein paar Früchte angesetzt, die wird manchmal synonym zu Reineclaude dorée verwendet. Die Reiser stammen aber aus den Niederlanden.
Reine-Claude de Moissac hatte ich schon mal bekommen, die Reiser waren aber viel zu nass und nach fast drei Wochen in der Post total vergammelt.
Gespeichert
Seiten: 1 2 [3]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de