Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Das Wort, das den Mund verlassen hat, wächst auf seinem Wege. (Aus Norwegen)


Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
03. Dezember 2022, 02:53:17
Erweiterte Suche  
News: Das Wort, das den Mund verlassen hat, wächst auf seinem Wege. (Aus Norwegen)


Neuigkeiten:

|3|10|Einigkeit macht stark - sagen sich die Wassertropfen, die jeder für sich allein ein "Nichts" sind, sich aber in ihrer Gemeinsamkeit in Strömen und Meeren zu unbändiger Kraft bündeln. (Willy Meurer)

Seiten: [1] 2 3   nach unten

Autor Thema: Reineclaudensorten gesucht  (Gelesen 15170 mal)

Landfrau

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 589
  • ... zwischen Harz und Heide
Reineclaudensorten gesucht
« am: 31. März 2008, 12:31:05 »

Durch die anregende Steinobstdiskussion habe ich nochmal nach Reineclaudensiorten gefahndet.

Leider scheinen außer den dreien
- Große grüne
- Oullins
- Graf Althan

keine Sorten in D im Handel angeboten zu werden.

Als hervorragende Sorten wurden allerdings mehrfach genannt
- Frühe Reineclaude
- Bavay Reineclaude.

Kennt jemand Bezugsquellen für diese Sorten?

Kennt jemand noch andere Reineclaudensorten und deren Bezugsquellen?

Herzlichen Dank, Landfrau


Gespeichert
Wenn ich etwas verstehe, bin ich frei davon.

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9213
Re:Reineclaudensorten gesucht
« Antwort #1 am: 31. März 2008, 14:38:46 »

Es gab noch mehr als gut angesehene Reineclauden, z.B. die Kleine Reineclaude oder die Reineclaude von Jodoigne oder Meroldts Reineclaude.

Aber leider: Wenn ich Bezugsquellen hätte, hätte ich die Sorten schon im Garten stehen...
Gespeichert

Landfrau

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 589
  • ... zwischen Harz und Heide
Re:Reineclaudensorten gesucht
« Antwort #2 am: 07. April 2008, 10:32:07 »

Zwar....

... ist dies keine deutsche Bezugsquelle, aber eine mit etwa 15 Reineclaudensorten. "gage" heißen die Viecher auf Englisch. Es gibt Sorten, die weder "gage" noch "Reine Claude" im Namen führen, dennoch aber gages sind.......

Die Fa. nimmt für diese Saison zwar keine Bestellungen mehr an und der neue Katalog erscheint erst am 21.04. Der Onlinekatalog gefällt mir gut, da zum einen die Arbeitsnamen der Sorten mit angegeben sind und man per Mausklick für jede Sorte die geeigneten Befruchter angezeigt bekommt.

http://www.keepers-nursery.co.uk/

Landfrau, die sich grad einen größeren Garten wünscht.......
Gespeichert
Wenn ich etwas verstehe, bin ich frei davon.

bernerrose

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 479
Re:Reineclaudensorten gesucht
« Antwort #3 am: 07. April 2008, 13:13:21 »

Toller Tipp,
danke vielmals. Irgendwann möchte ich einen Teil unseres sog. Rasens mit Obstbäumen bepflanzen.
LG
bernerrose
Gespeichert
Ich säe für mein Leben gern!

Damax

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 553
Re:Reineclaudensorten gesucht
« Antwort #4 am: 12. April 2008, 14:43:25 »

keine Sorten in D im Handel angeboten zu werden.

Hi fan, ja bitte kauf ein paar dieser Dinger in Engl, dann kann ich mich
an Dich wenden und Reiser erbetteln -
ich danke für die Mitarbeit, ciao damax


Gespeichert

mybee

  • Gast
Re: Reineclaudensorten gesucht
« Antwort #5 am: 10. April 2018, 19:01:41 »

Zum 10jährigen Jubiläum hole ich diesen thread mal wieder hervor, sozusagen meine persönliche
Reinassance der Reineclauden.

Im Herbst will ich mir wieder einen Reineclaudenbaum (gesprochen bei uns "Rainglaude") in den Garten setzen. Besonders interessieren mich:

1. 'Reine Claude Diaphane' ('Durchscheinende Reneklode', 'Transparent Gage')
2. 'Reine Claude tardive de Chambourcy'
3. 'Reine Claude Dorée' ('Große Grüne Reneklode', Typ der sich bei der Reife goldgelb färbt)
4. 'Reine Claude de Bavay'

Hat jemand Erfahrung mit diesen Sorten?
Gespeichert

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9213
Re: Reineclaudensorten gesucht
« Antwort #6 am: 10. April 2018, 19:12:48 »

2. 'Reine Claude tardive de Chambourcy'

Wächst so leidlich vor sich hin, dünne Triebe die abkippen, hat leider so wie alle Reineclauden jedes Jahr hier ziemlichen Zweigmmoniliabefall. Früchte bisher kaum bekommen, Vögel, Wespen... möglichst sonnig und windoffen, nach Osten hin offen pflanzen.
Gespeichert

mybee

  • Gast
Re: Reineclaudensorten gesucht
« Antwort #7 am: 10. April 2018, 19:31:03 »

... möglichst sonnig und windoffen, nach Osten hin offen pflanzen.
Genauso stand früher in diesem Garten eine Reineclaude, die schon mein Großvater gepflanzt hatte, befruchtet durch die Mirabellen des Nachbarn. In meiner Obstwiese steht eine 'Große Grüne Reneklode' und die ähnliche 'Cambridge Gage'. sowie eine 'Oullins'. Ist aber Tallage, da ernte ich selten mal was und wenn die Bäume tragen, sind andere schneller.
« Letzte Änderung: 18. April 2018, 20:59:45 von mybee »
Gespeichert

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9213
Re: Reineclaudensorten gesucht
« Antwort #8 am: 10. April 2018, 19:46:09 »

Ja, das Problem mit Tallage habe ich auch. Sorten, die nicht für Zweigmonilia anfällig sind scheint es nicht zu geben. Ich hatte auch "Violette Reineclaude", um deine Liste noch zu ergänzen. Ging ein an Monilia, Äste sterben, dann der Baum.
Gespeichert

b-hoernchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3780
  • Oberbayerischer Alpenrand, 480m ü. NN.
Re: Reineclaudensorten gesucht
« Antwort #9 am: 11. April 2018, 22:19:18 »

Ich denke, ich hab's schon mal erwähnt, die "Coe's Golden Drop" ist bei mir die Robusteste - und als Reneklode kann man die schon bezeichnen, vom Geschmack her eher noch mehr als die Graf Althans.
Bezugsquelle: Orangepippintrees.eu;
Gespeichert
Cum tacent, consentiunt.

Audiatur et altera pars!

mybee

  • Gast
Re: Reineclaudensorten gesucht
« Antwort #10 am: 12. April 2018, 09:30:18 »

@b-hoernchen

'Coes Rotgefleckte' ('Coe's Golden Drop'. 'Goutte D'Or') steht aufgrund Deiner positiven Bewertung auch auf meiner Liste;
ich hatte mich noch nicht entschieden, ob ich nicht deren (wahrscheinlichen) Abkömmling 'Jefferson' nehme. Die Sorte wird ja allgemein als robuster beschrieben. Am besten ich teste beide. :D :D
Vielleicht darf ich im Spätherbst darauf zurückkommen. Ich melde mich dann per PM zwecks Reisertausch gegen eine
andere gelbe Pflaume, Zwetsche o.ä.
Gespeichert

mybee

  • Gast
Re: Reineclaudensorten gesucht
« Antwort #11 am: 12. April 2018, 09:53:59 »

Reineclauden haben - wie manches andere Obst auch - einige Schwächen und Fehler:
- Sie schmecken nur, wenn sie am Baum richtig ausreifen können.
- Der Ertragseintritt ist spät, der Ertrag nicht hoch;. manchmal tritt Alternanz auf.
- Die Anforderungen an Böden, teilweise Standort sind höher, Weinbauklima ist bei einigen Sorten erforderlich
- Das grüne Aussehen ('Große Grüne RC') ist nicht für jeden attraktiv, mancher glaubt, die sind noch unreif.
- Wespen fressen sie gerne an.

alles in allem also ein Luxusobst, saulecker eben ;D ;D ;D

Darf ich dafür ein bisschen Werbung machen?
« Letzte Änderung: 13. Juni 2018, 11:54:45 von mybee »
Gespeichert

mybee

  • Gast
Re: Reineclaudensorten gesucht
« Antwort #12 am: 11. August 2019, 10:54:25 »

Liste der Reineclauden/reineclaudenartigen Pflaumen

1.  Große Grüne Reineclaude
2.  Graf Althanns Reineclaude
3.  Reineclaude aus Oullins
4.  Blaue Reneklode  (Ritth)
5.  Bavays RC  (Reiser:TUM)
6.  Bavays Frühe RC  (Reiser: Ritth.)
7.  Violette Reneklode  (Reiser: Ritth)
8.  Diaphane (Reiser: Ritth)
9.  Early Transparent Gage
10. Späte Chambourcy (Ritth)
11. Indians RC (Fenzl)
12. Nordens RC (Fenzl), eine Art Späte Althanns
13. Willingham Gage (BS Walsetal)
14. Cambridge Gage
15. Lindsay Gage
16. Stella's Star (orangepippintrees)
17. McLaughlin (Reiser: TUM)
18. Coe's Golden Drop (orangepippintrees) 
19.a. Admiral Rigny (Reiser: ESTEBURG/Jork)
    b. Denniston's Superb 
    c. Prince's Imperial Gage, Kaiser-Reneklode
20. Reineclaude van Schouwen (Reiser: hoogstamfruitnh), rotgefärbter sport von Oullins
21. Kirchgandener-AN (BS Walsetal)
22. Blassgelbe Reneklode-AN (Rintisch)
23. Washington  (Reiser: hoogstammfruitnh)
24. Jefferson  (aatreeshop; Reiser:hoogstammfruitnh)
25. Reineclaude Reforma (BS Walsetal)

Edit. Die Bezugsmöglichkeiten verschwinden leider schneller als sich neue auftun. Aber ich bleibe dran.
« Letzte Änderung: 30. September 2019, 18:25:00 von mybee »
Gespeichert

mybee

  • Gast
Re: Reineclaudensorten gesucht
« Antwort #13 am: 11. August 2019, 11:10:32 »

1.  Blaue Reneklode (Ritth)

Die Sorte soll im Botanischen Garten der uni-tuebingen vorkommen und auch für rauere Lagen geeignet sein.
rot-blaue Früchte mit festem süßen Fruchtfleisch. Reife mittelfrüh, Anfang August

Lit.: Christian Eduard Langethal: Deutsches Obstcabinet S.169 (von 270)




Gespeichert

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18992
  • berlin|7a|42 uelzen|7a|70
Re: Reineclaudensorten gesucht
« Antwort #14 am: 11. August 2019, 16:32:37 »

ich bin sehr gespannt, bei mir steht die seit letztem herbst. inzwischen sieht der strunk auch wieder etwas nach bäumchen aus, nachdem ein paar neugebildete triebe so etwas wie äste andeuten – der baumschulenseitige schnitt zum versand war :-X
Gespeichert
pro luto esse

moin

"(…) die abstrakten worte, deren sich doch die zunge naturgemäß bedienen muß, um irgend welches urteil an den tag zu geben, zerfielen mir im munde wie modrige pilze." hugo von hofmannsthal – der brief des lord chandos

störfall
Seiten: [1] 2 3   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de