Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Unsere Süßkirschen könnten wir zur Wurst verarbeiten, soviel tierische Bestandteile haben die. (Staudo)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
07. Juli 2020, 08:19:09
Erweiterte Suche  
News: Unsere Süßkirschen könnten wir zur Wurst verarbeiten, soviel tierische Bestandteile haben die. (Staudo)

Neuigkeiten:

|13|10|Eine glückliche Ehe: eine Ehe, in der die Frau ein bißchen blind und der Mann ein bisschen taub ist. (Gordon Dean)

Seiten: 1 ... 9 10 [11]   nach unten

Autor Thema: Kamelien - Schädlinge, Krankheiten und Kulturfehler  (Gelesen 73590 mal)

lucullus_52

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38
Re: Kamelien - Schädlinge, Krankheiten und Kulturfehler
« Antwort #150 am: 12. August 2019, 10:22:40 »

Hallo,

da die Blätter meiner Kamelie auch oft so aussehen, bin ich natürlich sehr gespannt, ob jemand eine Lösung zu diesem Problem gefunden hat....

Neben den gezeigten schwarzen Rändern hat meine Kamelie jetzt auch angefangen, rot verfärbte Blätter zu bilden. Die braunen streifen in der Nähe des Stieles sind auch an der Unterseite braun durchgefärbt.
Was könnte das sein? Muß oder kann ich irgendwas dagegen unternehmen?
Gespeichert
Hauptsache, es blüht

Most

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7429
  • Bodensee CH
Re: Kamelien - Schädlinge, Krankheiten und Kulturfehler
« Antwort #151 am: 12. August 2019, 10:54:01 »

Ich bin mir nicht 100% sicher, aber ich denke das ist ein normal absterbendes Blatt. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass die Blätter nach 4 Jahren absterben.
Gespeichert

Maigloeckchen

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 103
Re: Kamelien - Schädlinge, Krankheiten und Kulturfehler
« Antwort #152 am: 11. September 2019, 23:40:51 »

Hallo Lucullus,

da brauchst du dir keine Sorgen zu machen.
Es ist so wie Most gesagt hat, jedes Blatt hat eine gewisse Periode und dann stirbt es ab wie im Herbst das Laub an den Bäumen.
Gruß,
Bettina :)
« Letzte Änderung: 11. September 2019, 23:42:58 von Maigloeckchen »
Gespeichert
Das schönste was wir entdecken können, ist das Geheimnisvolle.
Albert Einstein

lucullus_52

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38
Re: Kamelien - Schädlinge, Krankheiten und Kulturfehler
« Antwort #153 am: 07. Februar 2020, 14:52:27 »

Hallo Bettina und Most,

Ihr hattet recht, die Kamelie hat sich wieder erholt. Auf der Fensterbank (hell) in einem Kellerraum (ca. 16°C) zeigt sie jetzt die ersten Blüten. Eigentlich ist sie mir zu schade für den Keller, ich bin mir aber nicht sicher, ob sie einen Umzug in die Wohnung (ca. 22° - 23°C) erträgt, oder dann die Blüten und Knospen abwirft. Im Wintergarten wäre auch Platz, aber der wird je nach Sonneneinstrahlung noch wärmer...
Hat dazu jemand hier Erfahrung?

Auspflanzen will ich eher nicht riskieren, da hier im Raum Erlangen die Fröste doch hart werden (können). Wen die Erderwärmung weitergeht, vielleicht in 10-15 Jahren ;-)
« Letzte Änderung: 07. Februar 2020, 16:37:55 von lucullus_52 »
Gespeichert
Hauptsache, es blüht

Jule69

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14879
  • Rheinnähe Klimazone 8a
Re: Kamelien - Schädlinge, Krankheiten und Kulturfehler
« Antwort #154 am: 09. Februar 2020, 14:05:04 »

lucullus_52:
Von einem Umzug in die Wohnung rate ich dringend ab. Wenn der Wintergarten kühl und sonnig ist, wäre das ok, aber solange bei Dir kein Frost ist, wäre es das Beste, Du stellst sie raus.
Gespeichert
Liebe Grüße von der Jule
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören.

lucullus_52

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38
Re: Kamelien - Schädlinge, Krankheiten und Kulturfehler
« Antwort #155 am: 09. Februar 2020, 15:12:14 »

Danke für die Warnung, Jule69. Der Wintergarten ist sonnig, aber nicht wirklich kühl ... je nach Sonnenstand z. Zt. auch gerne mal 26°C ...
Bezüglich des Rausstellens habe ich noch Bedenken wegen des möglichen Frostes:
- Auf dem Dehner-Anhänger steht zwar "winterhart", aber keine Temperaturangabe
- Und ich habe gelesen, daß Kamelien Ortswechsel gar nicht mögen, sie also evtl. die Blüten/Knospen abwirft, wenn ich sie an frostigen Tagen von der Terrasse an einen weniger kalten Platz stelle...
Gespeichert
Hauptsache, es blüht

Terkam

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Kamelien - Schädlinge, Krankheiten und Kulturfehler
« Antwort #156 am: 21. April 2020, 18:43:18 »

Vielleicht gibt es noch andere Ursachen, als altersbedingte Flecken. Davon hat meine Kamelie in den letzten drei Wochen ca. 20 Blätter verloren und es geht weiter. Stand bis vor 5 Tagen im Treppenhaus wg. der Kälte, jetzt wieder auf der Terrasse. Blüten waren dieses Jahr zu 2/3 vertrocknet bw. klein geblieben. Aber einige haben es geschafft, nachdem ich mehr gegossen hatte.
So viele Blätter habe ich aber noch nie verloren. Sind andere Gründe bekannt,wie zu viel Wasser oder Dünger?
« Letzte Änderung: 21. April 2020, 18:45:54 von Terkam »
Gespeichert

Terkam

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Kamelien - Schädlinge, Krankheiten und Kulturfehler
« Antwort #157 am: 22. April 2020, 10:52:38 »

Link entfernt!1  Link entfernt!1  Link entfernt!1
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Gespeichert

Dornrose

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 542
    • Mein Kamelienjahr 2011/2012
Re: Kamelien - Schädlinge, Krankheiten und Kulturfehler
« Antwort #158 am: 22. April 2020, 12:35:36 »

Hast Du mal nachgeschaut, wie der Wurzelballen aussieht ?

Derartige Symptome hatte ich bei einigen Kamelien, die wegen einer "Versalzung" und Drehwurzeln kaum noch Wasser und Nährstoffe aufnehmen konnten. Da holen sie sich dann alles aus ihren Blättern, die nach und nach vergilben.
Abhilfe war, die Wurzeln beim Umtopfen am Boden total abzuschneiden.
Gespeichert

Terkam

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Kamelien - Schädlinge, Krankheiten und Kulturfehler
« Antwort #159 am: 22. April 2020, 17:40:17 »

Die Pflanze hatte ich letztes Jahr im Frühjahr in einen größeren Topf getan, da sollten die Wurzeln noch in Ordnung sein.
Dann ist es vielleicht zu viel Dünger, hatte Rhododendron-Langzeitdüngern in die Erde gegeben. Das hatte aber letztes Jahr nicht geschadet.
Gespeichert

Just Konstantin

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Re: Kamelien - Schädlinge, Krankheiten und Kulturfehler
« Antwort #160 am: 24. April 2020, 17:28:05 »

Hallo Alva
Meine Kamelie sieht ganz ähnlich aus wie deine und ich wollte fragen, ob du damals den Grund für die Verfärbung herausgefunden hast.
Freue mich über eine Rückmeldung.
Gespeichert

susanneM

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 832
  • Niederösterreich, Klimazone 6b
Re: Kamelien - Schädlinge, Krankheiten und Kulturfehler
« Antwort #161 am: 24. April 2020, 17:57:33 »

Meine schaun zum Teil auch so aus,
sie stehen alle inTöpfen,denn hier geht das Auspflanzen nicht.
Kommen dann im Spätherbst (kurz vor Weihnachten) in den
Stiegenaufgang,(unter Glas) bei 0°- 15°allerdings im Winter ohne Sonne (nordseitig) aber mit Blick zum Himmel.

Ich glaub nur, dass diese kleinen braunen Einschlüsse (Punkte) auf den Blatträndern eher ein Pilz oder sonst eine Blattkrankheit sind?
Hab ja nur 0/8/15 Stücke, aber ich möchte sie wirklich nicht missen, denn dort geh ich täglich öfters vorbei
und freu mich wenn sie blühn. Bin grad am Auswintern, eh schon wieder mal zu spät!  :-X
lG
susanneM
Gespeichert
Liebe Grüße aus Niederösterreich hinterm Schneeberg

susanne

Alva

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3607
  • Wien, 8a
Re: Kamelien - Schädlinge, Krankheiten und Kulturfehler
« Antwort #162 am: 24. April 2020, 20:55:47 »

Das kommt von zu viel Dünger.
Herzlich willkommen im Forum, Just Konstantin  :)
Gespeichert
My favorite season is the fall of the patriarchy

Terkam

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Kamelien - Schädlinge, Krankheiten und Kulturfehler
« Antwort #163 am: 26. April 2020, 13:25:31 »

Ich war gestern im Gartencenter. Es soll die Spätfolge von Trockenheit sein. Hatte auch wg. der Kälte im März wohl zu wenig gegossen.
Dünger kann ich dann ausschließen, da sie dieses Jahr noch nicht gedüngt wurde.
Wurde letztes Jahr ohne Probleme umgetopft und hatte Langzeitdünger beigemischt.
Gespeichert

Terkam

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Kamelien - Schädlinge, Krankheiten und Kulturfehler
« Antwort #164 am: 27. April 2020, 18:33:29 »

Obwohl sie jetzt ca. drei Wochen gut gepflegt/feucht gehalten wird,
es eine Woche fast keine Blattverluste gab,
verfärben sich die Blätter jetzt wieder vermehrt, verliere 4-8 Blätter am Tag.
Es tritt auch nicht nur bei alten Blätter auf, sind auch neuere dabei.
Wenn es der Dünger sein sollte, ist es jetzt zuviel oder zuwenig?
Geht aus den vorherigen Antworten nicht klar hervor.
« Letzte Änderung: 27. April 2020, 21:14:36 von Terkam »
Gespeichert
Seiten: 1 ... 9 10 [11]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de