Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ausnahmen sind nicht immer Bestätigung der alten Regel; sie können auch die Vorboten einer neuen Regel sein. (Marie von Ebner-Eschenbach)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. Oktober 2019, 21:45:47
Erweiterte Suche  
News: Ausnahmen sind nicht immer Bestätigung der alten Regel; sie können auch die Vorboten einer neuen Regel sein. (Marie von Ebner-Eschenbach)

Neuigkeiten:

|17|5|Es gibt ein Paralleleben neben pur. Irgendwo da draußen. (Anonymes Zitat aus den Gartenmenschen)

Seiten: [1] 2 3   nach unten

Autor Thema: Eingangsbereich: Torwächter und Rosenkugeln  (Gelesen 10465 mal)

holzbiene

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23
Eingangsbereich: Torwächter und Rosenkugeln
« am: 10. April 2008, 16:13:16 »

Hallo,

ich liebe es, meinen Garten auch nach magischen Gesichtspunkten zu gestalten. Eine gewisse Schutzfunktion für den Eingangsbereich sagt man Torwächtern und Rosenkugeln nach.

Am bekanntesten sind wohl die verbreiteten weißen Löwen als Torwächter, aber auch Hundefiguren, Katzen, Drachen, Greifvögel und vieles mehr wird angeboten. Mir allemal lieber in natürlichen Materialien wie Stein oder Terracotta, als zum Beispiel diese steinähnlichen Kunststoffe.

Ich habe lange überlegt, was wohl in unseren Garten am besten passt. War unschlüssig, bis ich in einer Gärtnerei unvermittelt vor zwei dicken Terracotta-Kröten stand. ;) Das war's! Diese beiden fast Agakröten-großen Tiere "bewachen" jetzt unseren Stiegenaufgang zum Haustor. Sie passen perfekt zu uns und auch in die Umgebung - wir lieben sie! Löwen wären ein glatter Fehlgriff gewesen, hätten in dieser Gegend und in unserem nicht direkt "hochherrschaftlichen" Garten deplatziert und kitschig ausgesehen.

Auch Kübelpflanzen geben hervorragende Torwächter ab, und so steht rechts und links von unserem Haustor Lorbeer. Welche Torwächter haben die andern hier, und gibt's sogar jemanden, der seine Wächter "magisch aufgeladen" hat, um die Wirkung zu verstärken? ;)

Auch Rosenkugeln gelten seit alters her als Zerstreuer von schlechten Einflüssen im Vorgarten (wie Spiegel und spiegelnde Flächen generell bei vielen Völkern weltweit Böses abwehrende Bedeutung haben). Auch nach Feng Shui kommt den spiegelnden Rosenkugeln in etwa diese Bedeutung zu (schlechte Energie zu zerstreuen und abzuwehren).

Rosenkugeln sind Geschmackssache. Spricht sonst noch irgendwas gegen die Anschaffung? Könnten zum Beispiel Vögel durch die Kugeln irritiert werden? Hat jemand schlechte Erfahrungen mit Rosenkugeln gemacht? Wenn keine triftigen Gegenargumente kommen, werde ich wahrscheinlich heuer zum Kauf schreiten. ;) Nur wegen der Farbe überlege ich noch. Wird aber wohl rot oder blau werden.

LG, Holzbiene
Gespeichert

DragonC

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 597
Re:Eingangsbereich: Torwächter und Rosenkugeln
« Antwort #1 am: 10. April 2008, 16:40:58 »

Auch Kübelpflanzen geben hervorragende Torwächter ab, und so steht rechts und links von unserem Haustor Lorbeer. Welche Torwächter haben die andern hier, und gibt's sogar jemanden, der seine Wächter "magisch aufgeladen" hat, um die Wirkung zu verstärken? ;)
zählen auch drachen rechts hinter der wohnungstür als torwächter? ;)
habe eine chinesischen drachen von einer freundin zum einzug geschenkt bekommen. mit der info, diesen rechts der eingangstür zu plazieren, da er nur dann richtig wirken würde - also gutes hereinlässt und schlechtes abwehrt.

richtig aufgeladen ist er noch nicht - aber gute idee, sollte ich zu beltaine machen! :D
Gespeichert
Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag!

holzbiene

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23
Re:Eingangsbereich: Torwächter und Rosenkugeln
« Antwort #2 am: 10. April 2008, 16:57:20 »

Hallo DragonC,

ein Drache eignet sich natürlich hervorragend als Torwächter, und jeder Platz, den seine Besitzerin als richtig empfindet, ist meiner Meinung nach auch sicher der passende Platz, an dem er seine Funktion gut erfüllt.

Einen chinesischen Drachen zu Beltaine "aufladen"? Damit würdest du zwei Kulturen verbinden, das gefällt mir gut! :D

Grad fällt mir auch noch ein, dass mir Anubis als Torwächter gut gefallen hätte. Ich habe aber nirgends ansprechende, für's Freie geeignete Anubis-Figuren gefunden. Eine verkleinerte Kopie von dem schönen Stück, das man in Tut-anch-Amuns Grab gefunden hat (liegende Stellung), hätte mir schon gefallen. ;)

Zwei Eulenfiguren müssten sich auch gut machen...

LG, Holzbiene

P.S.: Wir haben gelegentlich "richtige Drachen" im Garten: Feuersalamander! ;)
« Letzte Änderung: 10. April 2008, 16:59:01 von holzbiene »
Gespeichert

Moorhex

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 784
Re:Eingangsbereich: Torwächter und Rosenkugeln
« Antwort #3 am: 10. April 2008, 17:05:47 »

Hallo Holzbiene :D

Bin auch ständig auf der Suche nach Objekten, Elementen sowie Geschichten, die unserem Garten etwas Geheimnisvolles geben ;)

Rosenkugeln habe ich am Eingangsbereich keine, dafür aber ein Windspiel mit Spiegelscherben.
Bei Sonnenschein schickt es kleine Lichtblitze in den angrenzenden schattigen Bereich, und nachts Irrlichter durch den Vorgarten.

Außerdem wächst direkt am Eingang ein Rosmarinstrauch um die Besucher willkommen zu heißen, und am Weg zum Haus ein Holunder, in dem die guten Geister die Haus und Bewohner schützen sollen wohnen ;) 8)

Ein figürlicher Torwächter fehlt uns noch.
Wir haben uns diesbez. für nen Gargoyle entschieden... ist aber im Moment noch ne Kostenfrage.

LG Bine
 
Gespeichert
Grüße aus dem WSS (.. dem Wilden Sonnigen Süden :-))

DragonC

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 597
Re:Eingangsbereich: Torwächter und Rosenkugeln
« Antwort #4 am: 10. April 2008, 17:18:33 »

@ holzbiene: ich denke, dass die verschiedenen kulturen nicht so sehr verschieden sind.. zumindestens im "magischen" bereich ist das, was dahintersteht, doch recht ähnlich. und ob ein beschützer jetzt ein wolf, adler, bär oder ein drache ist, ist mir persönlich wurscht.. ;) solange das für mich passt, passen die einzelnen tiere/pflanzen/gegenstände auch zueinander. egal ob aus europa, china oder amerika "zusammengesucht".. ;)

das gefühl muss halt stimmen! :D
Gespeichert
Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag!

Irisfool

  • Gast
Re:Eingangsbereich: Torwächter und Rosenkugeln
« Antwort #5 am: 10. April 2008, 17:45:35 »

Meine Torwächterin ist die schöne Basted, aus rosa-grauem Granit. Eigenhändig aus Ägypten im Handgepäck "mitgeschleppt".......War weniger gesund für die Bandscheibe :-X ;D
Gespeichert

holzbiene

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23
Re:Eingangsbereich: Torwächter und Rosenkugeln
« Antwort #6 am: 10. April 2008, 21:12:56 »

@Bine: Schöner Nick! Ich freu' mich, dass sich hier Moor- und andere Hexen tummeln... 8) ;)

Hast du dein Windspiel selbst gebastelt?
Ein Rosmarinstrauch ist natürlich auch was Feines, die Krönung stellt jedoch dein Holunder dar! Ich würde gerne einen in unserem Garten pflanzen, doch meine Mutter winkte bisher mit dem Argument ab, bei unseren vielen Amseln hätten wir dann alles voller kaum noch entfernbarer dunkelblauer Vogelsch.... ;D Vielleicht hat sie sogar recht. Ich würd's trotzdem riskieren, weil Holunder in jeder Hinsicht starke, wunderbare Pflanzen sind.

Gargoyles hatte unsere Gärtnerei auch, doch der Rest der Familie streikte bei ihrem Anblick. ;D Und als ich dann die beiden Kröten erblickte, hab ich mich sowieso gleich "verknallt", und die Sache mit den Torwächtern war entschieden. ;)

@DragonC: Volle Zustimmung! Ich freue mich jedesmal, wenn ich Übereinstimmungen in der magischen Tradition verschiedener Länder oder Kontinente entdecke (Beispiel: Die magischen Traditionen Europas und Afrikas zeigen doch sehr viele Übereinstimmungen, genannt sei nur die Anwendung von Puppen für magische Zwecke...) Bin auch eine, die gerne viele Einflüsse aus verschiedenen Kulturen verbindet.

@Irisfool: Für eine Bastet aus rosa-grauem Granit lohnt sich jeder Bandscheibenschaden! ;D

@alle: Schlangen sind in fast allen Kulturen heilige und in viele Mythen verwobene Tiere. Was würdet ihr zu zwei Figuren von Brillenschlangen in aufgerichteter Drohstellung als Garten- oder Hauswächter sagen? Oder ist das zu exzentrisch? ;) Ich könnt' mir jedenfalls auch das gut vorstellen. (Ohnmachtsanfälle oder Herzattacken unvorbereiteter Besucher nicht auszuschließen! ;D )

LG, Holzbiene

P.S.: Mein Nick ist eine Hommage an diese in unseren Breiten seltene Biene, die mir die Freude machte, meinen Garten zu besuchen. Ich war hingerissen von diesem eindrucksvollen schwarzen Brummer und habe eine Weile gebraucht, bis ich herausgefunden hatte, um welche Tierart es sich handelt. ;)
Gespeichert

Lottajohanna

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 211
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Eingangsbereich: Torwächter und Rosenkugeln
« Antwort #7 am: 11. April 2008, 17:50:57 »

Hallo,

ich mag Torwächter auch sehr...allerdings müßte bei uns der Torwächter wenigstens 1/4 Tonne wiegen ;)...in der Weihnachtszeit wurde uns sämtlicher figürlicher Schmuck geklaut...Nun steht nur noch eine Katze aus Ton da ( von einer befreundeten Keramikerin...), die wurde merkwürdigerweise nicht mitgenommen...

Herzliche Grüße, Lottajohanna.
Gespeichert

holzbiene

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23
Re:Eingangsbereich: Torwächter und Rosenkugeln
« Antwort #8 am: 11. April 2008, 21:27:15 »

Huhu Lottajohanna!

Hast du schon mal daran gedacht, deinen Garten in irgendeiner Weise magisch gegen unbefugtes Betreten und Diebstahl zu schützen?

Ich bilde mir ein, dass ich auf diese Weise Langfinger abwehren kann. Vielleicht hab ich bisher aber auch einfach nur Glück gehabt. ;)

LG, Holzbiene

Gespeichert

Lottajohanna

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 211
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Eingangsbereich: Torwächter und Rosenkugeln
« Antwort #9 am: 11. April 2008, 22:59:40 »

Huhu Lottajohanna!

Hast du schon mal daran gedacht, deinen Garten in irgendeiner Weise magisch gegen unbefugtes Betreten und Diebstahl zu schützen?

Ich bilde mir ein, dass ich auf diese Weise Langfinger abwehren kann. Vielleicht hab ich bisher aber auch einfach nur Glück gehabt. ;)

LG, Holzbiene



Oh, :o...wie macht man denn das? Vielleicht hilft´s ja wirklich!!!??

Herzliche Grüße, Lottajohanna.
Gespeichert

Darena

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1328
Re:Eingangsbereich: Torwächter und Rosenkugeln
« Antwort #10 am: 11. April 2008, 23:47:03 »

P.S.: Mein Nick ist eine Hommage an diese in unseren Breiten seltene Biene, die mir die Freude machte, meinen Garten zu besuchen. Ich war hingerissen von diesem eindrucksvollen schwarzen Brummer und habe eine Weile gebraucht, bis ich herausgefunden hatte, um welche Tierart es sich handelt. ;)
so ähnlich ging es mir seinerzeit mit einer Feuergoldwespe. ich saß auf dem Balkon und las ein Buch, als auf einmal dieses schillernde Wesen auf meiner Hand landete :o

Im alten Garten habe ich in den Albino-Holler kleine "Geschenke" gehängt - ein Windspiel mit Spiegeln, kleine Glöckchen und Windlichter. Der Garten wirkte ohnehin etwas verwunschen (da verwildert), also paßte das irgendwie :)
ich hab das aber nicht gemacht, um böse Geister zu verscheuchen oder gute anzulocken, ich hatte einfach das Gefühl, daß es richtig ist...
Wenn mein Stecklings-Holler (var. laciniata) mal groß genug ist, mache ich von ihm weitere Stecklinge - und werde sie an den hinteren beiden Grundstücksecken auspflanzen, neben den Fliederbüschen, die momentan als Eckenwächter dort stehen, bzw. sie markieren den Anfangs- und Endpunkt des Katzenwechsels :)
« Letzte Änderung: 11. April 2008, 23:48:03 von Darena »
Gespeichert
lg, Darena

-------------------------------------------

Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe. - Rainer Maria Rilke

holzbiene

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23
Re:Eingangsbereich: Torwächter und Rosenkugeln
« Antwort #11 am: 12. April 2008, 07:31:08 »

Hallo Darena,

ich stelle mir deinen "verwunschenen" Garten mit Holunder, Windspiel und Katzen sehr romantisch vor... ;)

Die Feuergoldwespe ist toll! Ich habe schon von der Gestalt her ähnliche Wespen gesehen - allerdings waren sie nicht so bunt. :D Die in unserem Garten auffälligste Wespe (vom Verhalten her) ist jene, die uns im Sommer am Teller kleine Stückcken vom Fleisch oder Schinken "absäbelt", wenn wir im Freien essen, und die Beute dann unter großen Schwierigkeiten durch die Lüfte davonträgt. ;)

LG, Holzbiene
Gespeichert

holzbiene

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23
Re:Eingangsbereich: Torwächter und Rosenkugeln
« Antwort #12 am: 12. April 2008, 07:54:58 »

Huhu Lottajohanna!

Hast du schon mal daran gedacht, deinen Garten in irgendeiner Weise magisch gegen unbefugtes Betreten und Diebstahl zu schützen?

Ich bilde mir ein, dass ich auf diese Weise Langfinger abwehren kann. Vielleicht hab ich bisher aber auch einfach nur Glück gehabt. ;)

LG, Holzbiene



Oh, :o...wie macht man denn das? Vielleicht hilft´s ja wirklich!!!??

Herzliche Grüße, Lottajohanna.


Hier muss ich etwas ausholen... ;)

Es gibt unzählige Methoden aus verschiedenen magischen Traditionen, um eine Wohnung oder ein Grundstück gegen schlechte Einflüsse, zu denen zweifellos auch Einbrecher und Diebe gehören, zu schützen. Man wählt jene Schutzart, zu der man sich persönlich am meisten hingezogen fühlt. Nicht der verwendete Gegenstand allein macht den erfolgreichen Schutz aus, sondern die Kraft, mit der du ihn auflädst. Das Ausschlaggebende ist deine Überzeugung, dass deine magische Handlung die gewünschte Wirkung hat. Hier einige Varianten:

- Schutzkräuter: Man kann zum Beispiel ein Sträußchen Johanniskraut ans Gartentor binden, oder Johanniskraut in den Türkranz mit einflechten.

- Räuchern (alternativ oder gleichzeitig: Rasseln): Du könntest deine Grundgrenzen abschreiten, mit Salbei (auch andere Räucherungen sind möglich) räuchern und dabei einen unüberwindlichen Schutz für deinen Garten visualisieren.

- Gedanken: Visualisiere einen Kreis von weißem Licht rund um dein Grundstück. Stelle dir vor, dass diesen Lichtkranz nur Menschen mit guten Absichten durchdringen können und alles Negative außen vor gehalten wird.

- Runen: Du kannst eine schützende Rune an deine Eingangstür malen oder auch nur mit der Hand in die Luft zeichnen. Dabei visualisieren, dass kein Dieb diesen geschützten Eingangsbereich überwinden kann. Bei mir hat sich zu diesem Zweck seit Jahren die Rune Thorn bewährt.

- Gegenstand vergraben: Manche Schamanen vergraben im Garten einen magischen Gegenstand, der das Grundstück schützt.

- In den Religionen afrikanischen Ursprungs (allgemein unter dem Sammelbegriff Vodoun bekannt) stellt Papa Legba (Eleggua) einen meiner Meinung nach unüberwindlichen Torwächter dar. Wer sich davor scheut, eine Legba-Figur aus Lehm oder ähnlichem bei seinem Tor aufzustellen, der kann auch ganz einfach ein Bild von Legba oder sein Veve (magisches Zeichen, mit dem man ihn ruft) aus dem Internet ausdrucken und an die Tür kleben. Vorsicht, Loa/Orischa sind mit Respekt zu behandeln und sollten zum Dank beopfert werden. Sich bitte vorher eingehend informieren, bevor man mit diesem Weg arbeitet (ist nur sinnvoll, wenn man an die Loa glaubt).

- Wächterfiguren: Die hier schon besprochenen tierischen oder sonstigen Wächterfiguren, die man am Eingang aufstellt, können als ebensolche, nämlich schützende Wächter gegen Eindringlinge, visualisiert und mit dieser Energie aufgeladen werden.

- Pentagramm: Zeichne ein Pentagramm (Fünfzack, den uralten "Drudenfuß") an deine Tür. Meiner Erfahrung nach hat dieses wirkungsvolle Zeichen sogar ohne spezielle Aufladung eine gewisse Schutzfunktion.

Das waren jetzt nur einige der Möglichkeiten...
Ich selbst bevorzuge eine Kombination verschiedener Wege, und bei mir ist eigentlich alles Beschriebene im Einsatz, mit Ausnahme des vergrabenen Schamanen-Gegenstandes und des Lichtkreises.
Ich hoffe, ich konnte dir und anderen eine kleine Anregung geben, oder wenn nicht, war es vielleicht ganz amüsant zu lesen, was manche Leute in ihrem Garten so alles treiben - Motto: "Meine Nachbarin, die Hexe"... 8) ;D

LG, Holzbiene

Gespeichert

Aella

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11027
  • BaWü, Kreis LB, Klimazone 7a, ca. 250m ü. NN
Re:Eingangsbereich: Torwächter und Rosenkugeln
« Antwort #13 am: 12. April 2008, 08:37:00 »

sehr interessant. ich wusste ehrlich gesagt garnicht, daß die figuren an tür und tor "böses" abwehren (sollen) ??? :)

vielleicht mache ich dann ja "instinktiv" alles richtig ;) vom herbst ab, bis vor ein paar wochen hing ein bündel mistelzweige an meiner haustür. letzten herbst hab ich zwei holunder gepflanzt und der hier steht am treppenaufgang meiner haustüre :D
Gespeichert
Eigentlich kennen wir uns nur vom säen.

Crispa †

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2195
Re:Eingangsbereich: Torwächter und Rosenkugeln
« Antwort #14 am: 12. April 2008, 08:39:46 »

@ Holzbiene

etwas mehr wirst du allerdings erreichen wenn du um deinen Garten einen hohen Zaun ziehen läßt, mit einem Zugangstor was du verschlossen hältst. Zusätzlich könntest du dir noch einen Hund anschaffen.

Oder frag doch mal bei deiner zuständigen Polizeidienststelle nach. Die haben für derartige Fälle eigens dafür ausgebildete Berater, welche auch zu dir kommen und mit dir vor Ort zu ergreifende Maßnahmen absprechen.
« Letzte Änderung: 12. April 2008, 08:41:02 von Crispa »
Gespeichert
Liebe Grüsse Crispa
Seiten: [1] 2 3   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de