Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Merke: Trolle sollten sich einer gewissen gedanklichen & sprachlichen Originalität befleißigen. (Querkopf)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
05. Juli 2020, 14:46:35
Erweiterte Suche  
News: Merke: Trolle sollten sich einer gewissen gedanklichen & sprachlichen Originalität befleißigen. (Querkopf)

Neuigkeiten:

|2|4|Mir geht schon den ganzen Morgen diese Frage im Kopf herum: Ist ein weiblicher Hostafän eine Hostesse? 8) 8) 8) 8) (blommorvan)

Seiten: 1 2 [3]   nach unten

Autor Thema: Dienende Schönheiten  (Gelesen 2302 mal)

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26127
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re:Dienende Schönheiten
« Antwort #30 am: 10. Februar 2008, 09:19:42 »


ausgewählte minzen, die nicht unkontrolliert wuchern, finde ich immer noch wunderbar zu rosen: blaue minze, feigenminze, zitronenminze, orangenminze, fast alls sog. asiatischen minzen lassen sich in meinen kleinen beeten wunderbar zusammen mit rosen halten..und duften :D


Wie lange schon? Es stimmt schon, dass der Ausbreitungsdrang von Minzen unterschiedlich ist, aber ich würde dieses Experiment nie, nie, nie mehr wiederholen (si müssen jetzt in Töpfen bleiben.
Gespeichert
Fridays for Future

"I am so tired
Where did all my money go
My back is hurting" (Manny Schewitz)

rosetom

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2790
Re:Dienende Schönheiten
« Antwort #31 am: 10. Februar 2008, 10:15:43 »

macrantha, meinst Du vielleicht Anaphalis ?

Die sind wunderschön zu Rosen! :D
Gespeichert

Marion

  • Gast
Re:Dienende Schönheiten
« Antwort #32 am: 10. Februar 2008, 12:03:38 »


Jau, schwersten tonigen Lehmboden. Ist aber schon besser geworden dank des vielen Unkrauts, das zwischen den Rosen wächst. Man kommt ja nicht zwischen die Stachelmonster. Ich würde sie ja lieber roden, aber meine gleichberechtigte Hälfte ist dagegen. Ich arbeite noch an diesem Gartendetail. ;D

 ???

Ich empfehle dir Wühlmäuse anstelle von Begleitpflanzen. Anders wirst du an die Viecher nicht rankommen. Rosen sind verdammt zäh. Das Kappen unterhalb der Veredlungsstelle wäre auch noch eine Möglichkeit. Allerdings unglaubwürdig. Wühlmäuse sind da kooperativer und preisgünstiger obendrein.
Gespeichert

Rosenfee

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1776
Re:Dienende Schönheiten
« Antwort #33 am: 10. Februar 2008, 12:15:10 »

aber ich experimentiere weiter mit marzipansalbei,


Wie verhält sich der Marzipansalbei bei Dir? Ich habe gelesen, dass er nicht winterhart sein soll. Hast Du den Clevelandsalbei = Marzipansalbei oder den officinals "Nazareth", der ja auch wohl Marzipansalbei genannt wird.
Gespeichert
LG Rosenfee
Seiten: 1 2 [3]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de