Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer liebt, der hat den Schlüssel zur letzten Wahrheit gefunden; wer hasst, steht vor dem Nichts (Martin Luther King)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
22. September 2019, 13:32:12
Erweiterte Suche  
News: Wer liebt, der hat den Schlüssel zur letzten Wahrheit gefunden; wer hasst, steht vor dem Nichts (Martin Luther King)

Neuigkeiten:

|21|12|Abwechslung erfreut. Variatio delectat. (Lateinisches Sprichwort)

Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: Ackerschachtelhalm  (Gelesen 6386 mal)

nessi-wst

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Ackerschachtelhalm
« am: 31. Mai 2008, 11:34:20 »

Liebe Gartenfreunde,
in meinem Garten wächst der Ackerschachtelhalm ohne Ende. Der Rasen, die Blumenbeete und jede Ritze der Gehwege wird vom Ackerschachtelhalm eingenommen. Die Wurzeln sind meterlang und nicht aus dem Boden zu bekommen. Ein zuverlässiges Spritzmittel habe ich noch nicht gefunden.
Kann mit jemand mit einem Rat bei meinem wirklich großen Problem helfen?
Vielen Dank
Nessi
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32196
    • mein Park
Re:Ackerschachtelhalm
« Antwort #1 am: 31. Mai 2008, 11:36:13 »

Versuche tief zu lockern und die Rhizome auszulesen. Ich habe seit 20 Jahren eine Schachtelhalmecke in einer recht gut gepflegten Rabatte ...

Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

callis

  • Gast
Re:Ackerschachtelhalm
« Antwort #2 am: 31. Mai 2008, 11:39:15 »

Hallo Nessi,

dieses Problem habe ich auch und leider in 20 Jahren nicht in den Griff bekommen, weil es für Privatgärten in Deutschland kein Spritzmittel mehr gibt, das hilft. Ich rupfe und rupfe finde aber Schachtelhalm nicht so störend wie Winden, die dann alles überwuchern.
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Ackerschachtelhalm
« Antwort #3 am: 31. Mai 2008, 12:12:35 »

Ackerschachtelhalm mag Kalk nicht, drum gelang mir (am Rand der Nördl.Kalkalpen) auch die Ansiedlung, für die mich andere für verrückt erklären wollten, nicht so recht ::) !

Er ist auch ein Anzeiger für verdichteten Boden.
Gespeichert

Irisfool

  • Gast
Re:Ackerschachtelhalm
« Antwort #4 am: 31. Mai 2008, 15:29:49 »

Hallo Lisl, bei mir verlandet gerade der Sumpfschachtelhalm geht mir unter dem Antiwurzeltuch durch hinein in die Beete. :o :oDas ist wohl nicht der richtige um Brühen zu machen, da braucht man sicher den Ackerschachtelhalm?
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Ackerschachtelhalm
« Antwort #5 am: 31. Mai 2008, 18:07:47 »

Das hört sich nicht so gut an, Heidi :o ! Zum Mulchen würde ich ihn auf alle Fälle nehmen, wenn auch der Ackerschachtelhalm derjenige, welcher.... wäre!
Ich kann mir nicht vorstellen, dass da nicht auch wertvolle Stoffe drin sind!

LG Lisl
Gespeichert

bristlecone

  • Gast
Re:Ackerschachtelhalm
« Antwort #6 am: 31. Mai 2008, 18:17:10 »

Sumpfschachtelhalm ist im Unterschied zu Ackerschachtelhalm für Weidetiere ziemlich giftig!
Ob das der Verwendung als Schachtelhalmbrühe entgegensteht, kann ich nicht sagen. Auf alle Fälle wär ich vorsichtig beim Ansetzen und beim Umgang mit der Brühe.
« Letzte Änderung: 31. Mai 2008, 18:18:41 von bristlecone »
Gespeichert

Natura

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9321
Re:Ackerschachtelhalm
« Antwort #7 am: 31. Mai 2008, 18:30:55 »

Das Problem mit dem Schachtelhalm haben wir auch seit vielen, vielen Jahren, wir rupfen wo wir ihn sehen, aber das nächste Mal ist er wieder da und nebendran auch. So viel ich weiß ist unser Boden ziemlich kalkhaltig und nicht gerade verdichtet, aber dieses aufdringliche Zeug kommt ÜBERALL durch. Zwischen den Stauden, den Erdbeeren, im frisch eingesäten Gemüsebeet, einfach ÜBERALL. Er ist mindestens so schlimm wie Giersch.
Gespeichert
Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen.

Irisfool

  • Gast
Re:Ackerschachtelhalm
« Antwort #8 am: 31. Mai 2008, 21:28:24 »

Im Schlossgarten wächst er auch im Kräuterbeet und geht auch über die gepflasterten Wege, da nehme ich dann doch lieber diesen Ackerschachtelhalm. Bin dem Supfschachtelhalm hinterher , wie der Teufel, denn der etabliert sich gerade in meinem neu angelegten Taglilienbeet und wenn er da zwischen die Pflanzen gerät, dann kriege ich den nie mehr los :o :o der ist noch viel penetranter als der Ackerschachtelhalm :P
Gespeichert

Natura

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9321
Re:Ackerschachtelhalm
« Antwort #9 am: 31. Mai 2008, 21:40:51 »

Das glaub ich nicht *kopfschüttel*. Penetranter als unser Ackerschachtelhalm kann keiner sein.
Gespeichert
Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen.

callis

  • Gast
Re:Ackerschachtelhalm
« Antwort #10 am: 31. Mai 2008, 21:44:03 »

Zitat
der etabliert sich gerade in meinem neu angelegten Taglilienbeet und wenn er da zwischen die Pflanzen gerät, dann kriege ich den nie mehr los der ist noch viel penetranter als der Ackerschachtelhalm

Au Weia, Heidi. Da heißt es den Anfängen wehren.l Meinen Ackerschachtelhalm kriege ich nicht mehr los. Aber da er so schlank ist, stört er mich nicht so im Beet wie Giersch oder Winde. Den Sumpfschachtelhalm kenne ich gar nicht.

Die Theorie, dass Schachtelhalm gern auf verdichtetem Boden wächst, glaube ich nicht. In meinem Tomatenhäuschen, wo ja nun ständig gekrautet und im Frühjahr umgegraben und mit Kompost gedüngt wird, hält er sich auch sehr gerne auf.
Gespeichert

Irisfool

  • Gast
Re:Ackerschachtelhalm
« Antwort #11 am: 31. Mai 2008, 21:44:33 »

Zäh und lang und tief wurzelt der; im Boden liegen regelrechte lange Schläuche und dann schiesst er 1 m weiter wieder aus dem Boden :P jetzt haben wir den Bambus überstanden und kämpfen mit dem nächsten Problem, ob ich vielleicht doch asphaltieren.................. ::) ::) ::) ::) ::) ;D ;)
Gespeichert

callis

  • Gast
Re:Ackerschachtelhalm
« Antwort #12 am: 31. Mai 2008, 21:48:29 »

klar doch, asphaltieren, grün streichen, in Kübeln ein paar Engelstrompeten drauf und unter einem Sonnenschirm ein paar Fuchsien. Eine bequeme Liege und das neueste Heft von 'Mein schöner Garten'. ;D ;D ;D ;D ;D ;D
Gespeichert

bristlecone

  • Gast
Re:Ackerschachtelhalm
« Antwort #13 am: 31. Mai 2008, 21:48:59 »

Dann kommt er durch den Asphalt... :o
Gespeichert

Irisfool

  • Gast
Re:Ackerschachtelhalm
« Antwort #14 am: 31. Mai 2008, 21:51:52 »

Ja callis der Mensch könnte es doch so einfach haben, nur ein paar Gestörte müssen immer mit den Fingern in der Erde.... Mit dem Finger in der Nase ist wesentlich rückenfreundlicher ;D ;D ;D ;)

@ bristlecone , wenn er sich das trauen würde hinge ich ihm doch glatt mit R.... up zu Leibe :-X :-X :-X ;D ;)
« Letzte Änderung: 31. Mai 2008, 21:53:59 von Irisfool »
Gespeichert
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de