Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Überhaupt Rosen. Die kennen kein Maß. Entweder wuchern sie oder sie mickern.  (Staudo)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
17. August 2022, 16:09:14
Erweiterte Suche  
News: Überhaupt Rosen. Die kennen kein Maß. Entweder wuchern sie oder sie mickern.  (Staudo)

Neuigkeiten:

|11|3|Dreht Rosamunde völlig ab, bringt das die Adminstrationshandbuch früh ins Grab.

Seiten: 1 ... 3 4 [5]   nach unten

Autor Thema: Obst auf sandigem Boden?  (Gelesen 18063 mal)

Inachis

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 666
Re: Obst auf sandigem Boden?
« Antwort #60 am: 25. Januar 2022, 22:53:02 »

Quendula schlug vor, mal ein paar versuchsweise zu topfen. Wie sollten die dann stehen, eher schattiger, etwas feuchter?
Ich berichte!

Als ich im Herbst zwei der schönsten "Sämlinge" topfte, war die Überraschung groß. Es sind Wurzelausläufer. Im Topf sind sie trotzdem gelandet und stehen nun auf meinem Balkon. Gelegentlich gegossen und mit dicker Moosschicht "gemulcht" scheinen sie soweit gut über den Winter zu kommen. Nur, was mach ich nun mit den dornigen, ausläuferbildenden wilden Wildbirnen?
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 11832
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Obst auf sandigem Boden?
« Antwort #61 am: 25. Januar 2022, 23:01:01 »

veredeln?  ???
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Inachis

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 666
Re: Obst auf sandigem Boden?
« Antwort #62 am: 25. Januar 2022, 23:11:25 »

Aber möchte man eine Wurzelausläufer bildende Unterlage?

Für eine Wildobsthecke wären sie vermutlich besser, oder?

Auf jeden Fall bin ich um mehrere Erfahrungen (und zwei Wildlinge) reicher  :D
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 11832
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Obst auf sandigem Boden?
« Antwort #63 am: 25. Januar 2022, 23:43:17 »

Manchmal kommen die Wurzelschosser erst zum Vorschein wenn der Baum oben geschädigt ist. Bis dahin glaubt man es wäre eine gute Pfropfkombi. Das kann viele Jahre gut gehen mit den Wurzelschossertreibenden Unterlagen.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

o0Julia0o

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 219
Re:Obst auf sandigem Boden?
« Antwort #64 am: 04. August 2022, 13:21:41 »

Ich weiß nur noch, dass die Bodenpunktzahl dort 20 - 30 ist
Wie findet man denn die Bodenpunktzahlt heraus?
Gespeichert

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1421
  • Zone 7a
Re: Obst auf sandigem Boden?
« Antwort #65 am: 04. August 2022, 14:51:15 »

Gib mal Ackerzahl + deinen Wohnort ein. Meist kommt dann schon was.
Gespeichert
Liebe Grüße!

Beneide niemanden, denn du weißt nicht, ob der Beneidete im Stillen nicht etwas verbirgt, was du bei einem Tausche nicht übernehmen möchtest.  Johan August Strindberg

o0Julia0o

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 219
Re: Obst auf sandigem Boden?
« Antwort #66 am: 10. August 2022, 22:53:00 »

Jo, doch der Boden ist ja dann unterschiedlich von Region zu Region - da wäre so ein Atlas genauer. Bodenwertzahl ist etwas anderes, oder?
Gespeichert

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4803
Re: Obst auf sandigem Boden?
« Antwort #67 am: 13. August 2022, 07:12:51 »

Ackerzahl 29 sieht gar nicht so schlecht aus hier. Was ist denn der Unterschied zu Grünlandzahl und sind das Verkaufspreise?
Gespeichert
Der schönste Garten ist der, der kurz vor dem Verwildern steht.
Dr. med. Daniel Gottlob Moritz Schreber (1808-1861)

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 11832
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Obst auf sandigem Boden?
« Antwort #68 am: 13. August 2022, 11:12:57 »

Das sind die Richtwerte was der Boden bei Verkauf wert sein soll.
Wird beurteilt wie viel er mit einem Optimalstandort wie Börde noch zu tun hat. Hohe Grundwasserstände gibt zB Abzug weil der durchwurzelbare Raum geringer ist.

Hat alles nicht soo viel praktische Relevanz für den Anbau von Pflanzen, eine Spatendiagnose ist einfacher zu machen und gibt deutlich mehr bzw detaillierteren Aufschluss.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität
Seiten: 1 ... 3 4 [5]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de