Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Falls ihr eure Weihnachtseinkäufe sowieso online tätigt, dann schaut mal bitte bei unseren Partnerprogrammen rein.  :)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
14. Dezember 2019, 07:18:31
Erweiterte Suche  
News: Falls ihr eure Weihnachtseinkäufe sowieso online tätigt, dann schaut mal bitte bei unseren Partnerprogrammen rein.  :)

Neuigkeiten:

|26|11|Erfahrung ist der Name, den jeder seinen Irrtümern gibt. (Oscar Wilde)

Lubera Partnerprogramm
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Probleme mit Apfelbäumen  (Gelesen 1394 mal)

tomcbs

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Probleme mit Apfelbäumen
« am: 30. Juni 2008, 18:42:11 »

Hallo, ich habe einen Garten mit 2 ziemlich alten Apfelbäumen, die mir seit ca. 2 Jahren Probleme machen. Bei dem einen fällt jetzt schon wieder das Laub herunter, einige Äste tragen überhaupt keine Blätter mehr. Wegen Schädlingen zwischen Stamm und Rinde habe ich letztes Jahr schon einen Teil absägen müssen (in der Hoffnung, den Rest zu retten).
Neben den Bäumen haben wir vor 6 Jahren Koniferen in Reihe gepflanzt. Kann es hier einen Zusammenhang geben?

Danke für Tips und Hinweise !

Jan
Gespeichert

Apfelfreund

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1600
  • Man geht niemals zweimal in den selben Garten
    • www.obstbaumfreund.de
Re:Probleme mit Apfelbäumen
« Antwort #1 am: 30. Juni 2008, 21:42:05 »

Ich denke, daß die Bäume ihr Alter haben. Je nach Boden ist nach 50 - 100 Jahren Schluß. Ziehen die Koniferen viel Wasser aus dem Boden? Aber wenn schon Schädlinge in der Rinde sind, wird der Baum wahrscheinlich altersschwach sein. Wenn Du an den Bäumen und den Äpfeln hängst, rate ich Dir den Baum abzuveredeln, um die Sorte zu erhalten. Wenn der Baum sich erholt, ist es egal, wenn er aber stirbt ist er weg, wenn Du die Sorte nicht kennst. Jetzt im August kann man okulieren. Bei Interesse melde Dich.
Gespeichert
Ich freue mich auf jede Eurer Antworten und es ist mir eine Freude Euch zu antworten

tomcbs

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Re:Probleme mit Apfelbäumen
« Antwort #2 am: 01. Juli 2008, 11:53:06 »

Vielen Dank für den Tip. Wir hängen schon sehr an den Bäumen, deshalb würde ich das Abedeln gerne versuchen. Wie macht man das?
Gespeichert

Apfelfreund

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1600
  • Man geht niemals zweimal in den selben Garten
    • www.obstbaumfreund.de
Re:Probleme mit Apfelbäumen
« Antwort #3 am: 01. Juli 2008, 21:09:05 »

Tomcbs, zunächst mußt Du andere Apfelbäume haben, auf die Du die Sorte Deiner alten Bäume bringen willst.

Du kannst Dir sogenannte Unterlagen kaufen, die festelegen, ob der Baum riesig wie Deine werden oder ob sie klein bleiben. Die kleinbleibenden tragen viel, brauchen aber auch viel Aufmerksamkeit. Am besten veredelst Du auf Sämlinge. Die tragen zwar erst so richtig nach 5 - 10 Jahren, eher nach 10 Jahren, werden aber wieder 100 Jahre alt und sind am widerstandsfähigsten. Im Sommer kannst Du okulieren(Augenveredelung) und im Frühjahr kopulieren, daß heißt Du verpflanzt ganze Aststücke auf den neuen Baum. Diese Aststücke sind im Vorjahr gewachsen.

Dies ist ein allgemeiner Überblick, genaues lese unter

http://www.lwg.bayern.de/gartenakademie/infoschriften/obst/

unter Punkt 2 Das Veredeln im Hausgarten nach.

Gerne helfe ich Dir jetzt im August mit der Okulation, Unterlagen habe ich, Reiser kann man mit der Post schicken.
Gespeichert
Ich freue mich auf jede Eurer Antworten und es ist mir eine Freude Euch zu antworten

Damax

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 520
Re:Probleme mit Apfelbäumen
« Antwort #4 am: 01. Juli 2008, 21:34:49 »


 Bei dem einen fällt jetzt schon wieder das Laub herunter, einige Äste tragen überhaupt keine Blätter mehr.

Hi fan, ich denke das ist die Rote Spinne. Die macht auch meinen Alten sehr
zu schaffen. Die tritt hier periodisch auf, alle 15 oder 25 jahre etwa - grauen-
haft! Die Schweine sind so klein, daß man sie mit bloßem Auge fast nicht
sieht. Bevor Du den Alten raushaust, schneid ihn zurück und sprüh ihn mit
ParaffinÖl und(!) Kupfer richtig ein. Wann? Exakt eine Woche bevor sich an
den Blütenknospen weiße Spitzchen bilden (bei mir in Kärnten ca 22 Feber).
Witterungsabhängig. Danach soll 5 Tage Schönwetter sein. Versuchs halt
amal, die Bäume werden sich bedanken meint,
  damax
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de