Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Der Idealismus eines Menschen wächst mit der Entfernung zum Problem. (John Galsworthy, 1867-1933)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. Mai 2019, 14:18:35
Erweiterte Suche  
News: Der Idealismus eines Menschen wächst mit der Entfernung zum Problem. (John Galsworthy, 1867-1933)

Neuigkeiten:

|12|2|Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt. (Mahatma Gandhi)

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 30   nach unten

Autor Thema: Hakonechloa macra, Japanisches Berggras  (Gelesen 46004 mal)

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31749
    • mein Park
Re:Hakonechloa macra flächig pflanzen?
« Antwort #30 am: 22. September 2008, 10:17:44 »

Ich möchte niemandem das Geschäft verderben, aber so 4-5 Pflanzen reichen bei Hakonechloa je Quadratmeter völlig aus, wenn man etwas Geduld hat. ;)
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

Nina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14859
  • Alles wird gut!
    • garten-pur
Re:Hakonechloa macra flächig pflanzen?
« Antwort #31 am: 22. September 2008, 10:26:11 »

Tja, mit der Geduld ist das so eine Sache... ::)
Destoweniger nackte Erde zu sehen ist, destoweniger Unkräuter. ;)
Gespeichert

daphne

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 739
Re:Hakonechloa macra flächig pflanzen?
« Antwort #32 am: 22. September 2008, 12:04:22 »

Wie wäre es denn, die Gräser zwischen den Efeu zu pflanzen? Könnte mir den hellrün - dunkelgrün Kontrast schön vorstellen.
Oder hätten die Gräser keine Chance gegen den Efeu??
Gespeichert

macrantha

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4530
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Hakonechloa macra flächig pflanzen?
« Antwort #33 am: 22. September 2008, 18:59:47 »

Nein - die haben sicher keine Chance. In Wurzelfilz von Efeu dürfte nur wenig bestehen, geschweige denn anwachsen.
Bei so einem Gestaltungswunsch würde ich zu Asarum europaeum greifen.
Gespeichert
Wenn Du einen Schneck behauchst, schrumpft er ins Gehäuse,
Wenn Du ihn in Kognak tauchst, sieht er weiße Mäuse. (Ringelnatz)

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31749
    • mein Park
Re:Hakonechloa macra flächig pflanzen?
« Antwort #34 am: 22. September 2008, 20:00:20 »

Flächen, die mit Hakonechloa bepflanzt sind, können extrem leicht zu pflegen sein. Zwischen den Grasbüscheln lässt sich hervorragend hacken so lange der Bestand noch nicht geschlossen ist. Später überdecken die Grashalme spielend aufkommende Unkräuter. Alternativ kann man die Fläche sehr dicht mit Frühlingsblühern zupflastern. Deren Blätter mulchen den Boden und wenn sie einziehen, kommt das Gras in Schwung. Im Januar/Februar, kurz bevor die Frühlingsblüher Spitzen zeigen, wird das Gras abgeschnitten. Das war's.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32563
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:Hakonechloa macra flächig pflanzen?
« Antwort #35 am: 22. September 2008, 23:39:32 »

Bei so einem Gestaltungswunsch würde ich zu Asarum europaeum greifen.

gesagt - getan. Genau diese Kombination probiere ich auch gerade aus. Mit dem gelb gestreiften allerdings.
Gespeichert

Nina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14859
  • Alles wird gut!
    • garten-pur
Re:Hakonechloa macra flächig pflanzen?
« Antwort #36 am: 23. September 2008, 10:15:05 »

Alternativ kann man die Fläche sehr dicht mit Frühlingsblühern zupflastern.

Sehr schöne Idee! An was für Frühlingsblüher im Halbschatten dachtest Du da?
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31749
    • mein Park
Re:Hakonechloa macra flächig pflanzen?
« Antwort #37 am: 23. September 2008, 10:19:17 »

Alle. ;)

Krokusse, Schneeglöckchen, Scilla ...
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

Nina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14859
  • Alles wird gut!
    • garten-pur
Re:Hakonechloa macra flächig pflanzen?
« Antwort #38 am: 23. September 2008, 10:37:11 »

Da dort der Waldcharakter erhalten bleiben soll, stelle ich mir Galanthus und später Anemone nemorosa dazwischen gut vor.
Gespeichert

cornishsnow

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15436
  • Hamburg-Altona, Whz 8a
Re:Hakonechloa macra flächig pflanzen?
« Antwort #39 am: 23. September 2008, 10:54:44 »

Bei der Kombination mit Erythronium habe ich keine guten Erfahrungen gemacht, die werden von Hakonechloa macra ausgehungert, diesbezüglich starte ich gleich eine Rettungsaktion.

Anemone nemerosa Sorten in Blautönen sehen toll aus mit dem Grass, halten sich aber nur in Lücken und werden, wenn man nicht aufpasst, sehr stark bedränkt, das gleiche gilt für Galanthus. In den ersten Jahren geht es gut aber sobald das Gras dicht geworden ist, gehen die Zwiebeln zurück.

Tulipa sprengeri und Corydalis solida scheint gut mit dem Gras auszukommen, zumindest kann ich bisher keine rückläufige Entwicklung feststellen.
Gespeichert
Ein schattiger Garten ist mehr als ein Garten ohne Sonne.

invivo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1455
  • Was nützt die Rose in Gedanken?!
Re:Hakonechloa macra flächig pflanzen?
« Antwort #40 am: 23. September 2008, 11:14:40 »

Dezent OT:
Ich habe eine Platte herausgenommen und ein Regenrohr mit Clematis 'Arabella' begrünt und mit Hakonechloa unterpflanzt. Jetzt mache ich mir Sorgen, ob das Gras mit der Zeit die Clematis verdrängt. Könnte eine Wurzelsperre helfen, oder wächst es auch in Fugen?
Gespeichert
Grüße
invivo

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31749
    • mein Park
Re:Hakonechloa macra flächig pflanzen?
« Antwort #41 am: 23. September 2008, 12:53:05 »

Hakonechloa ist kein Bambus. ;)
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

macrantha

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4530
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Hakonechloa macra flächig pflanzen?
« Antwort #42 am: 23. September 2008, 13:02:50 »

gesagt - getan. Genau diese Kombination probiere ich auch gerade aus. Mit dem gelb gestreiften allerdings.

Na dann bitte ein Photo :-* ... zumindest, wenn die Fläche schon etwas älter ist.
Gespeichert
Wenn Du einen Schneck behauchst, schrumpft er ins Gehäuse,
Wenn Du ihn in Kognak tauchst, sieht er weiße Mäuse. (Ringelnatz)

Susanne

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12707
Re:Hakonechloa macra flächig pflanzen?
« Antwort #43 am: 23. September 2008, 15:28:19 »

Zitat
Anemone nemerosa Sorten in Blautönen sehen toll aus mit dem Grass, halten sich aber nur in Lücken und werden, wenn man nicht aufpasst, sehr stark bedränkt, das gleiche gilt für Galanthus.

Erstaunlicherweise setzen sich Anemone blanda und auch Galanthus in großblättrigem Efeu durch, selbst im trockenen Schatten. Vielleicht sollte man die Hakonechloa-Fläche einfach im Winter mit dem Rasenmäher plattmachen, damit sich die Zwiebeln besser durcharbeiten können?


Gespeichert
Edel sei der Mensch, hilfreich und gut.

sarastro

  • Gast
Re:Hakonechloa macra flächig pflanzen?
« Antwort #44 am: 23. September 2008, 18:59:35 »

In letzter Zeit stellte ich fest, dass Hakonechloa ganz allgemein sehr viel mehr Sonne vertragen, als ich immer annahm. Egal, ob die grüne oder die beiden gestreiften Formen. Lediglich 'All Gold' sollte man nicht so viel Sonne zumuten. Die "bunthalmigen" Sorten wachsen ganz einfach viel langsamer, entwickeln sich aber mit der Zeit prächtigst.
Gespeichert
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 30   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de