Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ausnahmen sind nicht immer Bestätigung der alten Regel; sie können auch die Vorboten einer neuen Regel sein. (Marie von Ebner-Eschenbach)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. Oktober 2019, 06:26:04
Erweiterte Suche  
News: Ausnahmen sind nicht immer Bestätigung der alten Regel; sie können auch die Vorboten einer neuen Regel sein. (Marie von Ebner-Eschenbach)

Neuigkeiten:

|8|2| Das Wesen einer Hydra ist allerdings, dass die Köpfe sofort nach Entfernung wieder nachwachsen.( Kommentar zum Zitat von Staudo)

Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 ... 15   nach unten

Autor Thema: Kuchen und Gebäck für die kalte Jahreszeit  (Gelesen 40830 mal)

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33483
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:Kuchen und Gebäck für die kalte Jahreszeit
« Antwort #45 am: 05. Dezember 2010, 15:06:21 »

zwerggarten, das ist ja eine super gute Idee, alle Stollen in alu packen und nebeneinander auf einen Schlag backen!

Ich muss zugeben, dass meine Stollen sich auch als Wurfgeschosse eignen würden. Eine ziemlich heftige Angelegenheit und alle Bedürfnisse erfüllendes Grundnahrungsmittel oder eher ein Konfekt als ein Gebäck. :D
Gespeichert
and though it is like this, it is only that flowers, while loved, fall; and weeds while hated, flourish

Brad Warner 2007 Sit down and shut up - Punk Rock Commentaries of Buddha, God, Truth, Sex, Death & Dogen's Treasury of the Right Dharma Eye

fromme-helene

  • Gast
Re:Kuchen und Gebäck für die kalte Jahreszeit
« Antwort #46 am: 05. Dezember 2010, 15:29:21 »

Angeregt durch diesen Thread habe ich heute den ersten Mohnkuchen meines Lebens gebacken. Nach zwei (schmalen!) Stücken fühle ich mich jetzt sehr geschwächt und müde... :P Muss an den Opiaten liegen.

Aber lecker war´s! Meine schlesischen Wurzeln sind voll mit mir durchgegangen!

BTW: Meine Mutter erzählte mir heute morgen, dass meine Oma im Garten Mohn angebaut hätte, zum Backen.
Gespeichert

cydora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8506
Re:Kuchen und Gebäck für die kalte Jahreszeit
« Antwort #47 am: 05. Dezember 2010, 15:46:00 »

Dies hier ist mein Stollengrundrezept:
1 kg Mehl
150 g Zucker
500 g Butter
100 g gemahlene Mandeln
500 g Rosinen (über Nacht in Rum eingeweicht)
60 g Zitronat
60 g Orangeat
etwas Bittermandelöl
abgeriebene Zitronenschale
2 Stück Hefe (je 42 g)
1/4 l Milch

Weitere Gewürze lassen sich zusetzen, man kann immer mal variieren. Ich hab auch schon einmal Lebkuchengewürz - sparsam! - zugegeben.

Alle Zutaten sind zimmerwarm. Wenn man die Butter ungeschmolzen nimmt, dann hat der rohe Stollenteig etwas marzipanartiges (sehr schwer, da nicht zu naschen).

Ein solcher Stollen passt bei mir diagonal auf das Blech.

Unser (geheimes) Familienrezept ist ähnlich. Allerdings die 3fache Menge Mandeln (halb gerieben, halb gehackt), mehr Zitronat, weniger Fett (1/3 Butter+2/3 Butterschmalz-zimmerwarm), etwas mehr Hefe, zusätzlich Vanillezucker, Muskatblüte, Nelkenpulver und Zimt.
Der fertige Zeig wird halbiert, zu Rollen geformt und auf je ein Backblech(mit Backpapier) gedrückt (passen gerade so in der Länge drauf), mittig eingeschnitten (Kein Auseinanderlaufen, ist außerdem für mich so die perfekte Größe). Beide Bleche kommen zusammen in den vorgeheizten Backofen und backen genau 45min bei 150°C Umluft. Diesmal habe ich sie die letzten 10min mit Alufolie abgedeckt. Nach Stäbchenprobe ok, aber durch die Zutaten gut feucht. Ofenwarm wird gebuttert und gezuckert, dann kühlen sie über Nacht im Keller ab. Am nächsten Tag werden sie halbiert (ich verschenke immer Hälften, und es ist auch für uns praktischer...)gut in Alufolie und Plastetüten gewickelt und kühl aufbewahrt. Er schmeckt frisch schon gut, wird aber mit der Zeit immer besser...

@Pearl, Korinthen und Sultaninen sind ja getrocknete Weinbeeren, nimmst Du dann noch frische dazu?? :o
Gespeichert
Liebe Grüße - Cydora

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33483
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:Kuchen und Gebäck für die kalte Jahreszeit
« Antwort #48 am: 05. Dezember 2010, 16:13:08 »

nein, Weinbeeren stand auf der Packung, die ich genommen habe, weil ich Rosinen nicht bekommen konnte!
Gespeichert
and though it is like this, it is only that flowers, while loved, fall; and weeds while hated, flourish

Brad Warner 2007 Sit down and shut up - Punk Rock Commentaries of Buddha, God, Truth, Sex, Death & Dogen's Treasury of the Right Dharma Eye

cydora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8506
Re:Kuchen und Gebäck für die kalte Jahreszeit
« Antwort #49 am: 05. Dezember 2010, 18:10:11 »

hier noch das Foto dazu; er wird wohl kein hohes Alter erreichen ;D
Gespeichert
Liebe Grüße - Cydora

jutta

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 982
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Kuchen und Gebäck für die kalte Jahreszeit
« Antwort #50 am: 05. Dezember 2010, 20:50:58 »

 Birnen -Schoko-Muffins - ganz schnell gebacken!

 80ml Öl
250g Joghurt
125g Zucker
1 Ei
Vanillezucker, Zimt

Obige Zutaten mit einem Kochlöffel verrühren, die Mehlmischung aus

250g Mehl
3EL Kakao
2TL Backpulver

unterrühren und mit

200g würfelig geschnittenen Birnen

mischen. Reicht für 12 Muffinformen. Bei ca 180° 20-25 min backen.

Jutta


Gespeichert

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18375
Re:Kuchen und Gebäck für die kalte Jahreszeit
« Antwort #51 am: 08. Dezember 2010, 15:48:31 »

Aurikels Linzer Torte ist gerade im Ofen, der Teig schmeckt schon mal sehr lecker und die noch ungebackene Torte sieht gut aus (na, ja, das Gitter nicht ganz profimäßig ;) )

Wie lange ist sie lagerbar? Es ist ja im Prinzip ein Plätzchenrezept, sie müsste sich eine Woche halten, oder?
Gespeichert

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3214
Re:Kuchen und Gebäck für die kalte Jahreszeit
« Antwort #52 am: 12. Dezember 2010, 11:37:45 »

Habe gestern abend noch nebenbei meinen Lebkuchen- Kuchen aus #11 gebacken, sieht lecker aus, oder? ...ist er auch ;D ;)
Gespeichert
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören. David Bergmann

Elro

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7201
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Kuchen und Gebäck für die kalte Jahreszeit
« Antwort #53 am: 12. Dezember 2010, 15:44:27 »

Sieht aus wie Gewürzkuchen mit versunkenen Sauerkirschen ;)
Ist bestimmt lecker.
Gespeichert
Liebe Grüße Elke

Christina

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6709
  • Odenwälder Weininsel 7a 206 m ü. NN
Re:Kuchen und Gebäck für die kalte Jahreszeit
« Antwort #54 am: 12. Dezember 2010, 15:52:07 »



Wie lange ist sie lagerbar? Es ist ja im Prinzip ein Plätzchenrezept, sie müsste sich eine Woche halten, oder?

Eine Wohe hält sie locker. Ich schneide sie auch frühestens am 2. Tag an. Länger zu warten gelingt hier einfach nicht.
Gespeichert
Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, werden das Antlitz dieser Welt verändern.  (Sprichwort der Xhosa)

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18375
Re:Kuchen und Gebäck für die kalte Jahreszeit
« Antwort #55 am: 12. Dezember 2010, 16:12:07 »

Die Linzer Torte ist super lecker :D danke für das Rezept :-*

Ich habe sie allerdings 35 Minuten im Ofen gelassen bei 175° Ober- und Unterhitze. Sie ist wunderbar, die Konsistenz entspricht in etwa der meiner Basler Leckerli, also weich nicht krümelig oder trocken, genau nach meinem Geschmack.

Ich habe 150g Himbeerkonfiture mit 2 Essl. Cassisgelee und 2 Essl. Himbeergeist verrührt. Das waren dann 2 Essl. zu viel ;) also 150g Konfiture oder Gelee ist genau die richtige Menge. Alles für eine 26cm Springform.
Gespeichert

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18375
Re:Kuchen und Gebäck für die kalte Jahreszeit
« Antwort #56 am: 12. Dezember 2010, 16:17:51 »

Ein Foto habe ich auch ;)
Gespeichert

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3214
Re:Kuchen und Gebäck für die kalte Jahreszeit
« Antwort #57 am: 12. Dezember 2010, 16:25:26 »

Sieht aus wie Gewürzkuchen mit versunkenen Sauerkirschen ;)
Ist bestimmt lecker.

...und vor allem fix gemacht- ein Rezept für die "vielbeschäftigte, moderne Frau" ;) ;)

Wenn die Zeit fehlt, stiebe ich einfach Puderzucker drüber- fertig.
Gespeichert
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören. David Bergmann

schalotte

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 951
  • Klimazone 7b
Re:Kuchen und Gebäck für die kalte Jahreszeit
« Antwort #58 am: 13. Dezember 2010, 12:13:15 »

schöne Rezepte habt ihr!
Da werd ich noch das eine oder andere Probieren!!
Bei uns gibt es vor Weihnachten immer die Hausvariation vom Mahlberger Schlosskuchen
http://www.cuisine.at/rezept_1307840_mahlberger_schlosskuchen_siebeck.php
Gespeichert
im Reihenhausgarten: immer an der Hecke lang

Christina

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6709
  • Odenwälder Weininsel 7a 206 m ü. NN
Re:Kuchen und Gebäck für die kalte Jahreszeit
« Antwort #59 am: 13. Dezember 2010, 18:42:41 »

Gartenlady, das freut mich daß die Linzer dir so gut schmeckt.
Gespeichert
Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, werden das Antlitz dieser Welt verändern.  (Sprichwort der Xhosa)
Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 ... 15   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de