Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich meine Du kannst die Beeren einfach auf den Wirt schmieren - ready! Ich werde aber noch genaueres in Erfahrung ziehen. Hast Du keinen Wellensittich?  ;D (anonymer Fachbeitrag)
[/quote]
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
14. Dezember 2019, 07:17:21
Erweiterte Suche  
News: Ich meine Du kannst die Beeren einfach auf den Wirt schmieren - ready! Ich werde aber noch genaueres in Erfahrung ziehen. Hast Du keinen Wellensittich?  ;D (anonymer Fachbeitrag)
[/quote]

Neuigkeiten:

|22|3|die "einen" krähen etwas wohltönender als die "andern". es kann aber auch umgekehrt sein.  (Zitat aus einem Fachthread bei garten-pur)

Lubera Partnerprogramm
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Schlehenernte  (Gelesen 10663 mal)

SouthernBelle

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2734
Schlehenernte
« am: 27. August 2004, 17:19:46 »

Meine Schlehe haengt unglaublich voll. Dieses Jahr moechte ich
endlich mal selbst ernten.
Warten bis zum ersten Frost liess mir noch nie ne Chance. Also
Was kann ich tun, um den marodierenden Mitfresserhorden zuvorzukommen?
1. Ernten und Scxhockgefrieren und dann Entsaften- aber wann? Wie kann ich die
Reife feststellen?
2. Netz drueber- bis zum ersten Frost??

Hatte jemand von Euch schon Erfolg?

Cornelia
Gespeichert
Gruesse

Tolmiea

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1617
  • Liebe ich dieses Forum???
Re:Schlehenernte
« Antwort #1 am: 28. August 2004, 13:32:16 »

 :o, es ist gut dass es das Forum gibt.....
Gespeichert

Günther

  • Gast
Re:Schlehenernte
« Antwort #2 am: 28. August 2004, 14:33:29 »

Rein gefühlsmäßig wär ich für Netz - am Strauch scheint mir besser als in der Truhe.
Hier gibts, wenn ein Schlehenjahr ist, genug für die Vögel UND für den Genuß. Die Wildhecken sind groß genug...
Gespeichert

Tolmiea

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1617
  • Liebe ich dieses Forum???
Re:Schlehenernte
« Antwort #3 am: 28. August 2004, 17:07:06 »

Die Populationsdichte der Vögeln ist in Gärten meistens deutlich über dem Durchschnitt in Feld, Wald und Wiese Cornelia, mir ist das bei den Schlehen auch immer so gegangen. Da hab ich mir mühsam in nächster Umgebung ein kleines Tütchen Schlehen zusammengezupft aber dann hatte Sohn Mitleid, hat sich aufs Fahrrad geschwungen und kam in kürzester Zeit mit einer Plastiktüte voll der fettesten schönsten Schlehen zurück.

Und das alles übrigens nur, weil mich Grischa mal vor Jahren bei Planten mit seinen erwähnten beschwipsten in Schokolade getunkten hmmmmmmm lecker Schlehenresten vom Schlehenlikör heiß gemacht hatte.

Leider fragte ich damals nicht nach und hab einfach wie in allen meinen Büchern vorgegeben, einen hellen billigen Korn und nicht wie er mir später dann sagte, einen guten Cognac verwendet.

Öhm, ja wie, wie erbärmlich diese matschigen Billigschnapsleichen in Schokolade schmeckten kann ich euch gar net sagen ::), und der an Weihnachten probierte und gottseidank nur innerhalb der Familie verschenkte Schlehenschnaps auch. Aber er war mit Liebe gemacht und schön eingepackt ;D

Leider hatte diese mühsam hergestellte Sprituose nicht mal den erwarteten wunderschönen blaurotlilane Farbton der Schlehen, sondern so ein hässliches orangerot, ich glaub man kanns auf dem Bild sehen.

Jo und seitdem staubte die Flasche vergessen, bis jetzt zu Cornelias Beitrag, dekorativ auf dem Schrank inmitten anderer alter Flaschen rum.... aber jetzt, hm, ja, offenbar ist das mit dem Alter wie bei Wein und nicht wie bei Frauen, jetzt ist er richtig lecker wie ich feststelle, ja auch GG meint, gar nicht mal sooooo schlecht.... ;D

Also wenn ich ihn vielleicht noch mit etwas weiterem Kandis aufwerte, dürfte er dann sogar für Göttingen passen.
Die sind ja alle net so empfindlich mit der Farbe.....

Wir haben übrigens die Früchte gewaschen, eingefroren und dann die Kerne rausgedrückt.....und keinen Saft gemacht.

liegrü g.g.g.
Gespeichert

Silvia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5398
Re:Schlehenernte
« Antwort #4 am: 28. August 2004, 17:23:21 »

Meinst du, so ein halbes Fläschen reicht? ::)

LG Silvia
Gespeichert
Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst.

Tolmiea

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1617
  • Liebe ich dieses Forum???
Re:Schlehenernte
« Antwort #5 am: 28. August 2004, 18:02:46 »

Als gute alte Hausfrau aus der Nachkriegszeit weiß ich doch wie wichtige lebensnotwendige Nahrungsmittel gestreckt werden können.
Ich krieg diese 3l Flasche notfalls schon voll.... :D
Gespeichert

Susanne

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12707
Re:Schlehenernte
« Antwort #6 am: 28. August 2004, 20:26:55 »


Zitat
jetzt ist er richtig lecker wie ich feststelle,
Wie die meisten allolischen Flüssigkeiten verbessert sich der Geschmack vermutlich, wenn man mehr und schneller davon trinkt... ;)
Ab einer halben Flasche solo ist er wahrscheinlich ganz vorzüglich.

Gespeichert
Edel sei der Mensch, hilfreich und gut.

Sena

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 111
  • und sie bewegt sich doch!
Re:Schlehenernte
« Antwort #7 am: 02. September 2004, 19:25:04 »

Hallo Cornelia,
Notfalls kannst Du die Schlehen schon vor dem Frost ernten, ein paar Tage in der Kühltruhe helfen der Süße schon nach.
Allerdings mit netz ausreifen lassen ist allemal besser.
Sei vorsichtig mit Deinem Schlehenstrauch im Garten, hier kämpfen wir, daß die Büsche nicht in den Garten vordringen.
Sena
Gespeichert

Sabine G.

  • Gast
Re:Schlehenernte
« Antwort #8 am: 02. September 2004, 20:43:12 »

Hallo allerseits,

das verleitet mich zu der Frage, wie laestig denn die Schlehe so wird. Unsere ist jetzt ca. 6 Jahre alt und ja, wir haben auch schon einige Schoesslinge ziemlich weit weg. Bleibt das so in etwa oder wird da eine Landplage draus?! Kann man das mit einer Wurzelsperre irgendwie eindaemmen? ich wuerde meine Schlehe nur hoechst ungern roden! ich liebe die schoene Bluete im Fruehjahr und haette gerne auch weiterhin das schoene Vogelschutzgehoelz bei mir...

Liebe Gruesse
Sabine
Gespeichert

Sena

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 111
  • und sie bewegt sich doch!
Re:Schlehenernte
« Antwort #9 am: 04. September 2004, 09:39:52 »

Hallo Sabine,
hier gibts nur wilde Schlehen, und die sind eine Landplage. Ich würde es mit einer Wurzelsperre probieren. Schlehen sind Pionierpflanzen, hier in der Fränkischen Schweiz findest du sie überall, ob aufgelassener Steinbruch, Wegrand etc., nichts ist zu unwirtlich für Schlehen.
Sena
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de