Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ausnahmen sind nicht immer Bestätigung der alten Regel; sie können auch die Vorboten einer neuen Regel sein. (Marie von Ebner-Eschenbach)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. Oktober 2017, 09:24:20
Erweiterte Suche  
News: Ausnahmen sind nicht immer Bestätigung der alten Regel; sie können auch die Vorboten einer neuen Regel sein. (Marie von Ebner-Eschenbach)

Neuigkeiten:

|15|6|Geist ist die Voraussetzung der Langeweile. (Max Frisch)

Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: "black cherry" - generell platzanfällig?  (Gelesen 1544 mal)

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8355
"black cherry" - generell platzanfällig?
« am: 27. Oktober 2008, 21:03:00 »

bei mir war die wohlschmeckende "black cherry" dieses jahr die bei weitem platzanfälligste unter meinen tomatensorten. seit anfang september waren fast alle früchte geplatzt, obwohl sie - unterm dach stehend - keinen regen abbekommen haben.
ist das immer so bei dieser sorte? wer weiß etwas?
Gespeichert

aurora

  • Gast
Re:"black cherry" - generell platzanfällig?
« Antwort #1 am: 27. Oktober 2008, 21:23:03 »

bei mir war sie nur bei größeren temperaturschwankungen platzanfällig. ansonsten nicht erwähnenswert mehr als andere dünnschalige tomaten
Gespeichert

Irina

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 913
    • www.irinas-tomaten.de
Re:"black cherry" - generell platzanfällig?
« Antwort #2 am: 29. Oktober 2008, 21:46:22 »

Für die Black Cherry rate ich immer eine Überdachung. Die ist halt
dünnhäutig - gut zum essen, aber platzanfällig, besonders bei zu viel
Wasser. Die ist es aber wert, ein Bisschen mehr Aufwand zu betreiben
Gespeichert
Liebe Grüße
Irina

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8355
Re:"black cherry" - generell platzanfällig?
« Antwort #3 am: 29. Oktober 2008, 21:58:24 »

danke, irina. die "black cherry" stand aber, wie schon gesagt, unterm dach wie alle meine tomaten. ähnlich platzig waren nur zwei supersüße f1-sorten: "golden cherry" und "sungold.
Gespeichert

Irina

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 913
    • www.irinas-tomaten.de
Re:"black cherry" - generell platzanfällig?
« Antwort #4 am: 29. Oktober 2008, 22:28:57 »

die dünhäutige sind eben leichter kränkbar >:(
da habe ich gut - sitzt unter dem Glas und wächst bis über 2,5 m.
Gespeichert
Liebe Grüße
Irina

huschpuscheli

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 126
Re:"black cherry" - generell platzanfällig?
« Antwort #5 am: 30. Oktober 2008, 11:03:08 »

Meine stehen auch im Freien unter Dach, kann das mit dem aufplatzen nicht bestätigen, vereinzelt platzen sie mal auf (denke auch hervorgerufen durch hohe Temperaturschwankungen), aber ansonsten ???, denke es muss wohl ein anderer Grund vorliegen. Bin aber kein Fachmann ;).
lg Uschi
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:"black cherry" - generell platzanfällig?
« Antwort #6 am: 30. Oktober 2008, 11:09:19 »

bei mir war dieses jahr aufplatzen der tomaten überhaupt kein thema - letztes jahr dagegen sehr, auch bei black cherry, die wieder anzubauen ich mir heuer schon sehr überlegt hatte!
Gespeichert

Jindanasan

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 955
Re:"black cherry" - generell platzanfällig?
« Antwort #7 am: 30. Oktober 2008, 20:05:44 »

Bei mir war es eindeutig die Schwankungen zwischen Dürre und dann viel Regen.
Gespeichert
Ich liebe Tomaten.

fairy

  • Gast
Re:"black cherry" - generell platzanfällig?
« Antwort #8 am: 31. Oktober 2008, 22:55:12 »

danke, irina. die "black cherry" stand aber, wie schon gesagt, unterm dach wie alle meine tomaten. ähnlich platzig waren nur zwei supersüße f1-sorten: "golden cherry" und "sungold.

ich hatte die Black Cherry und die Sungold und keine der beiden neigte zum platzen. Ich habe aber regelmäßig gewässert !
Gespeichert

frida

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9384
    • Gemüse-Info
Re:"black cherry" - generell platzanfällig?
« Antwort #9 am: 01. November 2008, 19:31:27 »

Mir geht es wie max. und Black Cherry fliegt bei mir aus dem Programm. Sie ist bei mir in verschiedenen Jahren und an verschiedenen Orten geplatzt.

Gespeichert
Man soll die Dinge nicht so tragisch nehmen, wie sie sind (Karl Valentin)

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8355
Re:"black cherry" - generell platzanfällig?
« Antwort #10 am: 01. November 2008, 19:40:33 »

weil die sorte mir so gut schmeckt, und weil es andere ja offenbar hinbekommen, würde mich sehr interessieren, wie man das platzen verhindert, bevor ich die flinte ins korn werfe.
Gespeichert

Feder

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4047
  • Liebe Grüsse Maria
Re:"black cherry" - generell platzanfällig?
« Antwort #11 am: 02. November 2008, 08:44:50 »

Du könntest es mit Saatgut von jemanden, der nicht über Platzanfäligkeit der Black Cherry klagt, versuchen. Es wäre schon möglich, dass es da Unterschiede gibt.
Gespeichert
Das Natürliche bleibt immer gleich. Das Normale ändert sich alle 100 km oder alle paar Jahre.
  Pat Parelli

fairy

  • Gast
Re:"black cherry" - generell platzanfällig?
« Antwort #12 am: 02. November 2008, 17:28:17 »

weil die sorte mir so gut schmeckt, und weil es andere ja offenbar hinbekommen, würde mich sehr interessieren, wie man das platzen verhindert, bevor ich die flinte ins korn werfe.

Hallo Max,
ich baue alle meine Tomaten in Kübeln an.


Die Kübel sind aus Plastik, das wie Terrakotta aussieht und winterfest ist, mit jeweils ca. 30-34 Liter Erde. Die Kübel versorge ich täglich mit ausreichender Feuchtigkeit und habe auch bei vielen eine automatische Tröpfchenbewässerung über das Beta8-System der Firma Beckmann im Einsatz.
Da man in Kübeln anders arbeiten muss als bei Pflanzen, die in der Erde wachsen, bin ich bisher gut damit gefahren.
Hier einmal Fotos einiger meiner Tomatenstellplätze, z.B. an der Westwand unseres Hauses von diesem Jahr:





Die Black Cherry hat auch an dieser Wand gestanden !

Ich denke, daß es vielleicht Tomaten gibt, die gleichmäßige Feuchtigkeit brauchen und Andere, die besser mit Trockenheit umgehen können.

Ich habe jedenfalls bei meiner Anbau-Weise bei keiner Sorte Probleme mit dem Platzen der Früchte. Auch nicht bei den Sorten, die dafür bekannt sind. Vielleicht liegt es an dem Anbau in Kübeln oder der regelmäßigen Wasserversorgung.

Von meiner Black Cherry habe ich dieses Jahr wieder verhütetes Saatgut abgenommen, falls es wirklich an der Sorte liegen sollte, könntest Du gern von mir ein paar Körnchen zum ausprobieren bekommen !
Gespeichert

tomatengarten

  • Gast
Re:"black cherry" - generell platzanfällig?
« Antwort #13 am: 02. November 2008, 17:47:02 »

@max. :

die sorte wurde ja erst 2003 von ihrem zuechter vince sapp vorgestellt. und der hype, der danach begann, hat sicher zu sehr unterschiedlichen ergebnissen gefuehrt, was die vermehrung betrifft.

wenn du sicher gehen moechtest, was die sorte wirklich bringt und wie platzfest sie ist, hilft nur eine bestellung des originals.
melde dich mal per pm, wenn du interesse hast ;)

Zitat
Du könntest es mit Saatgut von jemanden, der nicht über Platzanfäligkeit der Black Cherry klagt, versuchen. Es wäre schon möglich, dass es da Unterschiede gibt.


@feder: das wuerde nur fuer weitere unsicherheiten fuehren. keine wirklich gute idee.
Gespeichert

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8355
Re:"black cherry" - generell platzanfällig?
« Antwort #14 am: 02. November 2008, 17:57:13 »

als neuling, was gute tomatensorten betrifft, wußte ich nicht noch mal, daß black cherry eine neue sorte ist und eine us-sorte noch dazu. ich hab sie für eine supertraditionelle uraltsorte aus dem hintersten kasachstan gehalten, die halt einen gängigen namen verpaßt bekommen hat.
Gespeichert
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de