Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Also 5 cm könnte hinkommen, aber bei der Dicke hört es meist beim Bleistift auf.  (Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
23. Oktober 2017, 06:19:24
Erweiterte Suche  
News: Also 5 cm könnte hinkommen, aber bei der Dicke hört es meist beim Bleistift auf.  (Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|6|10|Sobald ich das, was der heutige Spruch empfielt tu, ecke ich nur noch an und liege mit allen im Streit. (Gänselieschen)

Seiten: 1 [2]   nach unten

Autor Thema: "black cherry" - generell platzanfällig?  (Gelesen 1545 mal)

tomatengarten

  • Gast
Re:"black cherry" - generell platzanfällig?
« Antwort #15 am: 02. November 2008, 18:04:07 »

black cherry klingt aber nicht grade kasachisch ::)
Gespeichert

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8355
Re:"black cherry" - generell platzanfällig?
« Antwort #16 am: 02. November 2008, 18:06:16 »

"wischnija krasnaja" konnte in los angeles niemand aussprechen.
Gespeichert

tomatengarten

  • Gast
Re:"black cherry" - generell platzanfällig?
« Antwort #17 am: 02. November 2008, 18:34:42 »

wo du ueberall rum kommst ;D 8)
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:"black cherry" - generell platzanfällig?
« Antwort #18 am: 02. November 2008, 18:57:52 »

bei mir platzten früher die im kübel nicht auf, die im tunnel dafür umso mehr - alle aus den gleichen samen gezogen. daran liegt es, glaube ich, nicht, sondern aus der nicht passenden wasserversorgung.
heuer habe ich im gh in der hauptreifezeit fast nicht mehr gegossen.
dieses jahr hatte ich nur eine kübel-black cherry mit keiner einzigen geplatzten frucht.
Gespeichert

tomatengarten

  • Gast
Re:"black cherry" - generell platzanfällig?
« Antwort #19 am: 02. November 2008, 19:09:35 »

klingt irgendwie logisch.
Gespeichert

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8355
Re:"black cherry" - generell platzanfällig?
« Antwort #20 am: 02. November 2008, 19:20:36 »

aber meine habe ich doch auch nicht gegossen und sie sind trotzdem geplatzt, wie ja schon gessagt.
Gespeichert

Feder

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4047
  • Liebe Grüsse Maria
Re:"black cherry" - generell platzanfällig?
« Antwort #21 am: 02. November 2008, 20:16:37 »

Ich glaube auch, dass das Platzen hauptsächlich mit den Faktoren weiche Frucht mit dünner Haut und Schwankungen in der Wasserversorgung zusammenhängt, oder auch Temperatur und Luffeuchtigkeitsschwankungen.
Trotzdem halte ich es für möglich, dass die Platzanfälligkeit auch innerhalb einer Sorte mehr oder minder auftritt. Der hipe wäre natürlich die Selektion einer platzresistenten Black Cherry.
Vielleicht sogar ein lohnendes Ziel für einen Haufen Tomatenverrückter. ;)
Gespeichert
Das Natürliche bleibt immer gleich. Das Normale ändert sich alle 100 km oder alle paar Jahre.
  Pat Parelli

Moni

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 421
Re:"black cherry" - generell platzanfällig?
« Antwort #22 am: 02. November 2008, 23:44:13 »

Hallo,

mit meinen Black Cherry hatte ich kein Problem mit dem Aufplatzen. Ich habe eher Probleme mit größeren Sorten (Fleischtomaten). Wobei ich festgestellt habe, daß es nicht immer die selben Sorten ist, die aufplatzt. Ursprünglich dachte ich auch immer, daß ungleichmäßige Wasservorsorung daran schuld sei. Doch daran konnte es bei mir nicht immer liegen. Leider bin ich noch nicht darauf gekommen, an was es bei mir lag, ich denke, daß es verschiedene Ursachen haben kann, Temperaturschwankungen, viel Sonne nach einer kalten Nacht u.s.w.

LG
Moni
Gespeichert
"Laßt uns pflanzen und fröhlich sein, denn im nächsten Herbst sind wir vielleicht alle ruiniert." Vita Sackville-West

Ayamo

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 544
  • Berlin/Potsdam, 7a, 35 m üNN, Sand, 580 mm, 2500°
Re:"black cherry" - generell platzanfällig?
« Antwort #23 am: 04. November 2008, 11:34:25 »

Hatte dieses jahr auch das erste Mal Black Cherry, wegen der Empfehlungen hier im Forum ;)
Stand im Tomatenhaus, anfangs gegossen, ab August immer weniger, die Wurzeln wuchsen aber mit Sicherheit ins Freie und haben sich ihr Wasser gesucht.
Black Cherry platzte immer wieder mal, zunehmend seit September, und mehr als andere Sorten, was aber nicht so schlimm war: erstens waren das höchstens 20% der Früchte und 2. sind die Risse wieder vernarbt. Die waren also schon für einen vorsichtigen Transport geeignet - hab sie aber an Ort und Stelle verputzt...

Gruß
Ayamo
Gespeichert
Im schlechtesten Raum/ pflanz einen Baum/ und pflege sein!/ er bringt dir's ein. (J. L. Christ)
Seiten: 1 [2]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de