Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Am zuverlässigsten unterscheiden sich die einzelnen Fernsehprogramme noch immer durch den Wetterbericht. - Woody Allen
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
26. August 2019, 07:25:47
Erweiterte Suche  
News: Am zuverlässigsten unterscheiden sich die einzelnen Fernsehprogramme noch immer durch den Wetterbericht. - Woody Allen

Neuigkeiten:

|13|9|Liebe besteht nicht darin, dass man einander anschaut, sondern dass man gemeinsam in dieselbe Richtung blickt.  Antoine de Saint-Exupery

Lubera Partnerprogramm
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Moos und Schorf an Äpfelnbäumen  (Gelesen 1555 mal)

Wiesentheo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3881
Moos und Schorf an Äpfelnbäumen
« am: 03. November 2008, 19:07:27 »

Hallo.
Ich hab in letzter Zeit beobachten können,dass sich an den Ästen und Zweigen meiner Äpfelbäume so Schorf oder Moos bildet.
Auch an meinen uralten Johannisbeerstrauchern.Das sind Stämme und die tragen sau gut.

was ist das und was kann man da tun.
Frank
Gespeichert
Der Vorteil der Klugheit besteht darin,dass man sich dumm stellen kann. -  Umgedreht ist das schon schwieriger.

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32108
    • mein Park
Re:Moos und Schorf an Äpfelnbäumen
« Antwort #1 am: 03. November 2008, 20:13:50 »

Das sind Flechten, die dank sauren Regens jahrzehntelang keine Chance in Industriegebieten hatten. Es ist völlig harmlos, natürlich und eher ein gutes Zeichen.

Die Bitterfelder Luft ist eben auch nicht mehr das, was sie mal war.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

Wiesentheo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3881
Re:Moos und Schorf an Äpfelnbäumen
« Antwort #2 am: 03. November 2008, 20:18:38 »

Das stimmt.
Ich stamme aus der Bad Kösener Ecke.Da ist zwar die Luft sauberer,aber ich hatte da auch nie Probleme mit so was. :D

Also nichts besonderes.Sieht zwar nicht gut aus,aber wenn es Natur ist,ist es eben so.
Gibts dagegen was?Wenn nicht,wird es eben gelassen.

Moose treten ja nun auch massiv durch die fehlenden Schwefeldioxidemulsionen auf.

Danke.
Gespeichert
Der Vorteil der Klugheit besteht darin,dass man sich dumm stellen kann. -  Umgedreht ist das schon schwieriger.

Gurke

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 509
  • Wer keinen Plan hat, sollte einfach nix schreiben.
Re:Moos und Schorf an Äpfelnbäumen
« Antwort #3 am: 03. November 2008, 20:35:52 »

Gibts dagegen was?Wenn nicht,wird es eben gelassen.

Kann man mit ner Drahtbürste abschrubben wenn man sonst nix zu tun hat. Ist aber völlig unnötig.

Ich finde sowas sieht schön urwüchsig aus, das scheint aber nicht ins aufgeräumte Bild einiger zu passen.
Neulich habe ich sogar ein Schild am Rand eines Bruchwaldes gesehen in dem drauf hingewiesen wurde, dass das Totholz aus ökologischen Gründen belassen wird *kopfschüttel
Gespeichert

freitagsfish

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2536
    • Villa Hildegard
Re:Moos und Schorf an Äpfelnbäumen
« Antwort #4 am: 03. November 2008, 20:36:58 »

Also nichts besonderes.Sieht zwar nicht gut aus,aber wenn es Natur ist,ist es eben so.
Gibts dagegen was?Wenn nicht,wird es eben gelassen.

siehst'e wiesentheo, so unterschiedlich sind die geschmäcker. ich finde das an meinen obstbäumen gerade schön, ich finde, es trägt zum eindruck des ehrwürdigen alters bei. geradezu romantisch. ::) :)
Gespeichert

harald and maude

  • Gast
Re:Moos und Schorf an Äpfelnbäumen
« Antwort #5 am: 03. November 2008, 20:56:32 »

... kann auch ein Zeichen sein, daß diese Äste oder der Baum/Strauch in letzter Zeit nicht mehr richtig wächst. Also in der Dicke der Zweige nicht mehr zunimmt.
Da hilft oft die Baumscheibe frei legen und mulchen.
lg Maude
Gespeichert

Elro

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7177
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Moos und Schorf an Äpfelnbäumen
« Antwort #6 am: 03. November 2008, 22:09:19 »

Flechte und Moose sind etwas wunderschönes auf Obstbäumen. Gerade manche Flechte waren fast ausgestorben und zum Glück sieht man sie Heute wieder öfter.
Gespeichert
Liebe Grüße Elke
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de