Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Überhaupt Rosen. Die kennen kein Maß. Entweder wuchern sie oder sie mickern.  (Staudo)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
17. August 2022, 15:24:01
Erweiterte Suche  
News: Überhaupt Rosen. Die kennen kein Maß. Entweder wuchern sie oder sie mickern.  (Staudo)

Neuigkeiten:

|18|2|Es ist nicht genug zu wissen, man muß auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen, man muß auch tun. (Goethe)

Seiten: 1 ... 67 68 [69]   nach unten

Autor Thema: Actinida arguta - Minikiwi: Anbauerfahrungen  (Gelesen 144307 mal)

kaliz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2682
Re: Actinida arguta - Minikiwi: Anbauerfahrungen
« Antwort #1020 am: 25. Juli 2022, 15:19:40 »

Meine Minikiwis stehen westlich an der Gartenhütte, die kennen sowas wie Sonnenbrand nicht. Früchte gibt es seit ein paar Jahren regelmäßig. Besonders Julia ist sehr ertragreich mit extrem leckeren Früchten. Dieses Jahr sind es ganz besonders viele und sie sind auch überdurchschnittlich groß. Auch die deliciosas vom Nachbarn trotzen der Sonne völlig unbeeindruckt und die stehen echt voll sonnig. So große Früchte waren da vorher definitiv noch nie dran.

Zu einer Issai würde ich Dir eher nicht raten. Zwar trägt sie schon recht früh und die Früchte schmecken auch recht gut. Bei mir sind die Issai Pflanzen aber bis jetzt immer rückwärts gewachsen und schlussendlich nach nur wenigen Jahren eingegangen. Von all meinen Arguta Kiwi Pflanzen ist die nun doch schon einige Jahre alte Issai die einzige die dieses Jahr keine Früchte trägt. Die Pflanze ist auch kaum hüfthoch und hat keinen Neuaustrieb.
Schau besser, dass Du irgendwo eine Julia her bekommst, damit hast Du sicher mehr Freude.
« Letzte Änderung: 25. Juli 2022, 15:22:50 von kaliz »
Gespeichert

catinca

  • Jr. Member
  • **
  • Online Online
  • Beiträge: 230
  • Münsterland
Re: Actinida arguta - Minikiwi: Anbauerfahrungen
« Antwort #1021 am: 25. Juli 2022, 15:46:35 »

Meine selbstbefruchtende Arguta  "Julia an der Donau" (eingetragenes Wahrenzeichen) von Gärtner Pötschke kann ich nur empfehlen. Im ausgehenden Winter 2018/2019 gepflanzt, gab es noch im selben Herbst die ersten, sehr leckeren Probierfrüchte, und das ohne männlichen Befruchter. Sie steht an einer Garagenwand und bekommt nur morgens Sonne. Sie trug bisher jeden Herbst.
Die Kolomikta Aniki hab ich von Deaflora als Winzling bekommen, sie steht unter gleichen Bedingungen, ist jetzt im 2. Jahr etwas durchgestartet und wird dies Jahr die ersten Probierfrüchte liefern, ebenso selbstbefruchtend.
Bei den Kolomiktas Vitakola-Weibchen und Adam-Männchen muss ich noch etwas Geduld haben. Sie hatte leider einen Mäuseschaden erlitten und sich bisher nur zögerlich erholt. Adam ist schon gut gewachsen, hat dies Jahr auch schon geblüht und ist mit seinen grün-weiß-pinken Blättern echt eine Schönheit.
In meinem Reihenhausgarten stand in den letzten Tagen die Hitze, wir hatten 38Grad. Die Kiwis haben eine Handvoll verbräunter Blätter bekommen, was ihnen aber nicht groß schaden wird. Regelmäßiges Gießen muss schon sein, der Boden ist eher sandig.
Gespeichert

Flora1957

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 993
Re: Actinida arguta - Minikiwi: Anbauerfahrungen
« Antwort #1022 am: 26. Juli 2022, 10:35:29 »

@Wurmkönig: Mein Minikiwispalier steht zwischen den Häuserzeilen, Argutas und Kolomiktas. Vor 10 Uhr und nach 15 Uhr gibt es da keine Sonne. Sonnenbrandschäden wie auf den Bildern kenne ich nicht, die stehen trocken und werden nicht gewässert - aber bislang klappt es. Einiges ist erfroren, aber da hängen noch mehr als genug Früchte dran.

Das sieht bei mir genauso aus. Meine Weiki ist nach Westen ausgerichtet, nach Osten gegen kalte Winde durch einen Holzsicht/windschutzzaun abgeschirmt, der zugleich Spalierhilfe ist, nach Süden durch eine Birke vor der Mittagssonne geschützt und der Fuß ist immer beschattet, weshalb ich nur selten gießen muß. Sonnenbrandschäden hat meine Kiwi nicht, Frostschäden kaum und das Mikroklima ist für die Blüten-und Fruchtbildung sehr förderlich.
Gespeichert
Klimazone 8a (Innenstadtgarten 8b)

DerTigga

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 613
  • Klimazone 8a
Re: Actinida arguta - Minikiwi: Anbauerfahrungen
« Antwort #1023 am: 27. Juli 2022, 19:35:32 »

Ich kann das mit dem Hitzeschaden bei arguta voll bestätigen. Habe seit Frühjahr eine mit 2 dickeren Trieben ab Erdboden, auf meinem Süd-Balkon stehend. Der die meißte Sonneneinstrahlung abgekriegt habende Trieb ist inzwischen komplett tot, der 2. lebt meiner Ansicht nach nurnoch deshalb, weil ersterer ihn beschattet hat und er im weiteren Tagesverlauf durch ein davor stehendes Birnenbäumchen zusätzlich 'Deckung' erhalten hat. Außerdem musste ich kräftige Verbrennungen an ner ganzen Reihe von Beeren einer direkt daneben und unbeschattet stehenden Johannisbeere Venny feststellen :-(
Gespeichert

Flora1957

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 993
Re: Actinida arguta - Minikiwi: Anbauerfahrungen
« Antwort #1024 am: 02. August 2022, 17:18:56 »

Wer hat sich hier an meiner Minikiwi gütlich getan?
Gespeichert
Klimazone 8a (Innenstadtgarten 8b)

Flora1957

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 993
Re: Actinida arguta - Minikiwi: Anbauerfahrungen
« Antwort #1025 am: 02. August 2022, 17:19:28 »

.......................
Gespeichert
Klimazone 8a (Innenstadtgarten 8b)

kaliz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2682
Re: Actinida arguta - Minikiwi: Anbauerfahrungen
« Antwort #1026 am: 02. August 2022, 18:08:56 »

Vielleicht eine winzige Schnecke? Die kleinen Gehäuseschnecken findet man oft noch in Schwindelerregenden Höhen. Abgemacht hätte ich die Kiwi wegen sowas nicht, sieht nach einem rein kosmetischen äußerlichen Schaden aus.
Gespeichert

Flora1957

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 993
Re: Actinida arguta - Minikiwi: Anbauerfahrungen
« Antwort #1027 am: 02. August 2022, 20:17:33 »

An eine Schnecke hatte ich auch gedacht, nur habe ich dort bisher noch keine gesehen (was aber ja nichts heißt).
Die Frucht habe ich übrigens nicht bewußt abgemacht, sondern sie ist beim Entfernen des überwuchernden Hopfens mit abgegangen.
Gespeichert
Klimazone 8a (Innenstadtgarten 8b)

PH

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 92
  • Tirol Klimazone 7a
Re: Actinida arguta - Minikiwi: Anbauerfahrungen
« Antwort #1028 am: 07. August 2022, 17:38:32 »

Hallo
Meine vitakola hat auch ohne Befruchter einige Früchte angesetzt. Diese sollten ja im August reifen. Wie erkennt ihr den idealen Reifezeitpunkt?

PH
Gespeichert
Per aspera ad astra
Seiten: 1 ... 67 68 [69]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de