Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Erfahrungen - das sind die vernarbten Wunden unserer Dummheit. (John Osborne)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
10. Mai 2021, 01:28:41
Erweiterte Suche  
News: Erfahrungen - das sind die vernarbten Wunden unserer Dummheit. (John Osborne)

Neuigkeiten:

|23|5| Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast. (Antoine de Saint-Exupéry)

Seiten: 1 [2]   nach unten

Autor Thema: Zwetschgenbaum noch zu retten ?  (Gelesen 5537 mal)

Lizzy

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1072
Re:Zwetschgenbaum noch zu retten ?
« Antwort #15 am: 14. November 2008, 19:43:11 »

könnte er nicht noch bis zum nächsten frühjahr stehen? vielleicht kommt er ja doch noch mal wieder? oder ist das gänzlich ausgeschlossen? schaden tät's ja nicht. es sei denn, ihr wollt an eben diesen pflanzplatz jetzt gleich noch einen anderen baum setzen, dann muß er wohl weichen.

Ich würde ihn gerne behalten, aber wie behandele ich den Baumschwamm ? Habe gesehen, dass in der schon recht dürren Krone ein kompletter Seitenast abgestorben ist. Wahrscheinlich ist das Myzel schon überall durchgewuchert..... :'(
Gespeichert

freitagsfish

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2536
    • Villa Hildegard
Re:Zwetschgenbaum noch zu retten ?
« Antwort #16 am: 14. November 2008, 19:46:31 »

darf ich mal ganz naiv fragen: bedeutet denn baumpilzbefall immer den beschlossenen tod des baumes?
Gespeichert

Lizzy

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1072
Re:Zwetschgenbaum noch zu retten ?
« Antwort #17 am: 14. November 2008, 20:08:46 »

Hier
habe ich etwas dazu gefunden
« Letzte Änderung: 14. November 2008, 20:11:33 von Conni L. »
Gespeichert

Susanne

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12707
Re:Zwetschgenbaum noch zu retten ?
« Antwort #18 am: 14. November 2008, 22:56:00 »


Ich denke, es ist besser, den Baum zu roden. Es sind vermutlich noch reichlich Pilzsporen im Boden, also einen neuen Baum besser nicht direkt an die gleiche Stelle pflanzen.

Übrigens kann man auf dem letzten Foto sehr gut sehen, wofür Baumscheiben unbedingt zu empfehlen sind, nämlich um Rasenmäherschäden unten am Stamm zu vermeiden.
Solche, durch rücksichtsloses Mähen am Baum erzeugte Rindenverletzungen machen es Pilze und Bakterien einfach, den Baum zu besiedeln.

Wenn ihr einen neuen Baum pflanzt:

- Passende Sorte zu den örtlichen Gegebenheiten aussuchen
- Loch ausheben
- Gegebenenfalls Erde mit Kompost verbessern
- stabilen Pfosten einpflanzen
- Ballentuch am neuen Baum lockern oder entfernen
- Baum leicht erhöht einpflanzen, er setzt sich noch
- Gießrand um die Baumscheibe anlegen
- Erde um den Wurzelballen anschlämmen
- Nicht antreten!
- Mit weichem Material locker am Pfosten festbinden
- Nicht fesseln, der Baum rennt nicht weg
- Im ersten Jahr bei Hitze großzügig gießen
- Schnittbuch kaufen oder Schnittkurs machen.




Gespeichert
Edel sei der Mensch, hilfreich und gut.

Susanne

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12707
Re:Zwetschgenbaum noch zu retten ?
« Antwort #19 am: 14. November 2008, 22:58:13 »

Zitat
bedeutet denn baumpilzbefall immer den beschlossenen tod des baumes?

Das kommt auf den Pilz, den Baum und die örtlichen Gegebenheiten an.
Es gibt Pilze, die mit ihren Bäumen in Symbiose leben, die würden ihren Wirten nie was tun.
Andere Pilze haben als Lebensaufgabe die Zersetzung von Holz, die sind erst happy, wenn der Baum um ist.

Gespeichert
Edel sei der Mensch, hilfreich und gut.

Lizzy

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1072
Re:Zwetschgenbaum noch zu retten ?
« Antwort #20 am: 15. November 2008, 00:40:32 »

Danke für eure Antworten. Das war jetzt sehr wichtig zu wissen, ob ich an dieselbe Stelle einen Obstbaum pflanzen kann. Das werde ich dann wohl erst einmal vergessen können.
Gespeichert
Seiten: 1 [2]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de