Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich geh mal nach oben, meine 17 Fachposts abarbeiten.  :-[  (Lehm)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
01. Dezember 2020, 16:34:21
Erweiterte Suche  
News: Ich geh mal nach oben, meine 17 Fachposts abarbeiten.  :-[  (Lehm)

Neuigkeiten:

|15|11|vor garten pur war das leben eben manchmal auch einfacher 8) 8) 8) 8) ;D ;D ;D (rorobonn)

Seiten: 1 ... 3 4 [5]   nach unten

Autor Thema: Unbekannte Gemüse: woran liegt es, dass sie sich hier nicht durchsetzen?  (Gelesen 8157 mal)

Cim

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2184
  • Schönheit ist eine Frage der Einstellung
    • www.carpediem-living.de
Re:Unbekannte Gemüse: woran liegt es, dass sie sich hier nicht durchsetzen?
« Antwort #60 am: 01. Dezember 2008, 19:20:37 »

passt doch auch ....... übrigens habe ich heute Oca geerntet. Leider viel zu früh, aber ich traue dem Wetter nicht und die mußten aus der Erde raus, also habe ich dieses jahr nur wenig große ernten können. :-\ Für die Vermehrung im nächsten Jahr reichen die Kleinen allemal ;)
Soviel also zur Mühe :-\
Gespeichert
Es gibt an Allem etwas Schönes zu sehen, wir müssen es nur genau betrachten.

robert lycopin

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 233
    • http://www.rj-lycopin.de
Re:Unbekannte Gemüse: woran liegt es, dass sie sich hier nicht durchsetzen?
« Antwort #61 am: 02. Dezember 2008, 20:35:34 »

Oca, Yam, Stachs, Klette, um nur einige zu nennen.
Wer kennt weitere Gemüse, die hier unbekannt oder nur als Rarität erhältlich sind? Woran könnte das liegen?
Hallo von robert
möchte da noch die Cyclantha pedata die Korila oder auch Scheibengurke nennen
denn sie schmeckt vorzüglich und liebt "nass-kalte Sommer" ,klettert bis zu 5m
Gespeichert

boreas

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 84
Re:Unbekannte Gemüse: woran liegt es, dass sie sich hier nicht durchsetzen?
« Antwort #62 am: 02. Dezember 2008, 21:31:17 »

oh,ja, ich hab die in mexiko kennen gelernt. ist ideal zum fuellen. weiss jemand, wo ich samen beziehen kann?

ich habs heuer mit rapunzelglockenblume versucht. die eigentliche rapunyel aus dem maerchen, auch schinkenwurz genannt. schmeckt koestlich. aehnlich wie oenothera biennis, die man bei uns eher als zierpflanze kennt.
Gespeichert

Cim

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2184
  • Schönheit ist eine Frage der Einstellung
    • www.carpediem-living.de
Re:Unbekannte Gemüse: woran liegt es, dass sie sich hier nicht durchsetzen?
« Antwort #63 am: 03. Dezember 2008, 10:58:55 »

Nach der Inka Gurke mußte ich doch gleich mal googeln...
Hört sich spannend an. Und die wächst im Freiland??? Die soll gut bei hohem Cholesterin sein.

Ich versuche auch seit 2 Jahren Maca zu kultivieren, leider habe ich damit irgendwie Probleme. Dieses Jahr ist mein Saatgut einfach nicht aufgegangen, letztes Jahr gab es keine Wurzeln. Ich werde es weiter versuchen. (wieder ein Grund, für manche Leut....)

@boreas: vielleicht hilft es, robert schöne Augen zu machen ;) ;D Ich glaube, ich finde die auch recht spannend.....
Gespeichert
Es gibt an Allem etwas Schönes zu sehen, wir müssen es nur genau betrachten.

boreas

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 84
Re:Unbekannte Gemüse: woran liegt es, dass sie sich hier nicht durchsetzen?
« Antwort #64 am: 05. Dezember 2008, 18:19:49 »

ach, es gibt also noch jemanden, der sich mit der maca abplagt, dabei soll die doch so einfach zu kultivieren sein.
ich versuche es auch schon das zweite jahr und es will mir nicht gelingen.

koennte es sein, dass es am saatgut liegt, dass ich ueber eine bestimmte deutsche gaertnerei bezogen habe, welche sich auf kraeuter-und duftpflanzen spezialisiert hat und mit der ich wegen der schlechten qualitaet und der impertinenten kundenbetreuung noch das eine oder andere huehnchen zu rupfen habe?
Gespeichert

tomatengarten

  • Gast
Re:Unbekannte Gemüse: woran liegt es, dass sie sich hier nicht durchsetzen?
« Antwort #65 am: 06. Dezember 2008, 08:21:38 »

@boreas: die kultur von maca ist recht unproblematisch. allerdings darfst du keine allzu grossen knollen erwarten. das frisch geschnittene kraut schmeckt kresseartig, aber weniger aufdringlich. die saatgutgewinnung ist recht unproblematisch

mal schauen, ob ich noch etwas vom vorjahr habe. wobei ich nicht weiss, wie lange maca-saatgut haltbar ist. aber ein versuch sollte es wert sein.
den rest koennten wir per pm klaeren ;)
Gespeichert

Cim

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2184
  • Schönheit ist eine Frage der Einstellung
    • www.carpediem-living.de
Re:Unbekannte Gemüse: woran liegt es, dass sie sich hier nicht durchsetzen?
« Antwort #66 am: 06. Dezember 2008, 08:58:52 »

Bei mir steht Maca schon auf dem Tauschzettel für Herrn Bohl. Ich hatte auch einfach keinen Keimerfolg, wieso auch immer ???
Am Anbieter lag es bei mir wohl nicht, denn ich hatte auch schon gute Ware bekommen.

Und mit dem "unproblematische Pflanze" ist das immer so eine Sache bei mir. Es gibt Gewächse, da steht bei, wächst problemlos....und bei mir will se einfach nicht. Ich glaube 4 Jahre habe ich gebraucht, bis ich Apios Americana zum Wachsen gebracht habe, dabei soll sie problemlos sein.
Manchmal gibt es eben Anlaufschwierigkeiten mit diesen Gewächsen. Das kann sogar mit Kartoffeln passieren.... :o

Da fällt mir ein:

"Wat de Buur nich kennt freet he nich" (Ich hoffe, das ist richtig geschrieben).

Mein Vater hat dieses Jahr die Kartoffel "Blaue Neuseeländer" serviert bekommen. Gefällt ihm nicht wirklich, weil sie so blau aussieht. Das Einzige, was MICH an der Kartoffel stört, man findet sie so schlecht beim Ausgraben :o ::)
Gespeichert
Es gibt an Allem etwas Schönes zu sehen, wir müssen es nur genau betrachten.

uliginosa

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7435
  • Carpe diem!
Re:Unbekannte Gemüse: woran liegt es, dass sie sich hier nicht durchsetzen?
« Antwort #67 am: 06. Dezember 2008, 10:59:45 »

Das stimmt! Das gilt auch für Blaue Schweden und Vitelotte: dunkle Kartoffel in dunkler Erde, schwer zu sehen im Gegensatz zu einer gewöhnlichen hellen Kartoffel. 8)
Gespeichert
Viele Grüße aus dem Trockengebiet, Uli

brennnessel

  • Gast
Re:Unbekannte Gemüse: woran liegt es, dass sie sich hier nicht durchsetzen?
« Antwort #68 am: 06. Dezember 2008, 11:04:47 »

Schlecht zu sehen sind bei diesen Sorten auch Faulstellen!
Gespeichert

Cim

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2184
  • Schönheit ist eine Frage der Einstellung
    • www.carpediem-living.de
Re:Unbekannte Gemüse: woran liegt es, dass sie sich hier nicht durchsetzen?
« Antwort #69 am: 11. Dezember 2008, 12:16:45 »

heute ist nun meine YamBohne - Pachyrhizus ahipa oder Ajipa endlich eingetroffen.
Die sind extra aus Bolivien geschickt, zusammen mit rotem Quinoa (wobei es den glaube ich auch in Deutschland gibt).....Jetzt beginnt bei mir gerade die Vorfreude auf das neue Gartenjahr und ich kann es kaum erwarten, mit dem expwrimentieren loszulegen.....
Das ist der Reiz des Neuen, der mich schwach macht. Ich liebe Veränderungen. Hätt ich nicht Familie, würde ich mir auch alle 2 -5 Jahre einen neuen Job suchen........
Noch ein Charakterzug, der "Raritätensammler" auszeichnet ;D
« Letzte Änderung: 11. Dezember 2008, 12:16:57 von Cim »
Gespeichert
Es gibt an Allem etwas Schönes zu sehen, wir müssen es nur genau betrachten.
Seiten: 1 ... 3 4 [5]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de