Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ab in den Garten! :D
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
16. Oktober 2019, 23:57:21
Erweiterte Suche  
News: Ab in den Garten! :D

Neuigkeiten:

|29|10|Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln; erstens durch Nachdenken, das ist der edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste. (Konfuzius)

Seiten: [1] 2 3   nach unten

Autor Thema: Trockenmauer eingestürzt  (Gelesen 11638 mal)

Lizzy

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1072
Trockenmauer eingestürzt
« am: 06. Dezember 2008, 16:28:04 »

Als ich heute morgen aus dem Fenster sah, traf mich erst mal der Schlag und ich musste 3 mal hinsehen, bevor ich erst mal kapierte was passiert war : Ein Teil unserer Trockenmauer war eingestürzt.
Die Mauer war im August 2006 von einem Gartenbaubetrieb errichtet worden. Eigentlich halten diese Teile ja 100 Jahre, wenn sie fachgerecht gebaut worden sind.
Hat jemand eine Idee wie man so einen Schaden selbst reparieren kann ? An die Firma kann ich mich wohl kaum wenden, nach VOB 2 Jahre Gewährleistung... toll. :'(
« Letzte Änderung: 06. Dezember 2008, 16:28:27 von Conni L. »
Gespeichert

Lizzy

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1072
Re:Trockenmauer eingestürzt
« Antwort #1 am: 06. Dezember 2008, 16:29:13 »

Trockenmauer im Ganzen
Gespeichert

Lizzy

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1072
Re:Trockenmauer eingestürzt
« Antwort #2 am: 06. Dezember 2008, 16:29:44 »

Schaden
Gespeichert

Lizzy

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1072
Re:Trockenmauer eingestürzt
« Antwort #3 am: 06. Dezember 2008, 16:30:25 »

Schaden
Gespeichert

callis

  • Gast
Re:Trockenmauer eingestürzt
« Antwort #4 am: 06. Dezember 2008, 16:34:00 »

Oh je!
Es ist eine Mauer ohne Mörtel?
Wenn ihr das selbst reparieren wollt, hilft nur Herumprobieren mit den Steingrößen und von der Basis zur Mauerkrone hin eine leichte Neigung hangaufwärts, um den Erddruck besser abfangen zu können.
Gespeichert

bristlecone

  • Gast
Re:Trockenmauer eingestürzt
« Antwort #5 am: 06. Dezember 2008, 16:34:41 »

Hat jemand eine Idee wie man so einen Schaden selbst reparieren kann ? An die Firma kann ich mich wohl kaum wenden, nach VOB 2 Jahre Gewährleistung... toll. :'(
Fotos zur Beweissicherung hast Du ja schon gemacht. Ich würde erstmal nichts selbst angehen, sondern der Firma - egal ob die Gewährleistung gerade abgelaufen ist - gehörig auf die Füße treten und auf Reparatur pochen.
« Letzte Änderung: 06. Dezember 2008, 16:35:17 von bristlecone »
Gespeichert

Biggi

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 334
  • 540 m ÜNN (SOK)
Re:Trockenmauer eingestürzt
« Antwort #6 am: 06. Dezember 2008, 16:36:02 »

Ach du meine Güte! Wie kann sowas denn passieren? Sooo schlecht sieht der Rest ja gar nicht aus. Zumindest stimmt die Neigung, soweit ich das nach den Bildern beurteilen kann. War das der Frost, läuft da irgendwo Wasser?

Ich würde mich aber doch an die Firma wenden. Vielleicht richten sie's aus Kulanz. Wirft ja nu nicht gerade ein gutes Licht auf ihre Arbeit, wenns gerade mal 2 Jahre hält?
« Letzte Änderung: 06. Dezember 2008, 16:37:23 von Biggi »
Gespeichert
Rosige Grüße
Birgit

callis

  • Gast
Re:Trockenmauer eingestürzt
« Antwort #7 am: 06. Dezember 2008, 16:36:08 »

Auf dem zweiten Bild sieht die Mauer reichlich senkrecht aus. Dann hält sie dem Erddruck besonders bei Starkregen nicht so gut stand.
Gespeichert

lalilu

  • Gast
Re:Trockenmauer eingestürzt
« Antwort #8 am: 06. Dezember 2008, 16:45:11 »

also eine trockenmauer sollte im unteren teil zumindest mit schotter oder kies, wasserdurchlässig (trocken) gehalten sein.
bei dir sieht alles feucht und pampig aus (erdgemischfehler)
ttrockenmauerpflanzen hatten hier auch keine chance..
(fault doch alles weg)
und nasse erde wiegt und schiebt das mehrfache..
also nächstens tränage und hinterfüttern, plus min. 15% neigung
bei stabielem fundament. (wahrscheinlich jetzt auch unterspült ::)
Gespeichert

Lizzy

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1072
Re:Trockenmauer eingestürzt
« Antwort #9 am: 06. Dezember 2008, 16:48:30 »

Ich kann mir das nich erklären, zumal sie ja jetzt schon 2 Winter und starke Regenfälle mitgemacht hat.
Ich befürchte aber dass es dabei nicht bleiben wird, da noch an zusätzlich 2 anderen Stellen sich die Mauer anfängt zu wölben.
Irgendwie drückt die Erde die Steine heraus.
Das Ganze ärgert mich umso mehr, da ich dieses Jahr angefangen hatte, den Garten und somit die Trockenmauer zu bepflanzen.
Es sieht wohl aus, dass die ganze Arbeit umsonst war und ich die Pflänzchen wieder herauspulen kann. >:( >:( :'(
Gespeichert

fars

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14809
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Trockenmauer eingestürzt
« Antwort #10 am: 06. Dezember 2008, 16:52:22 »

Ist das Erdreich hinter der Mauer kein "gewachsener" Boden, sondern eine Aufschüttung?
Gespeichert

Lizzy

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1072
Re:Trockenmauer eingestürzt
« Antwort #11 am: 06. Dezember 2008, 16:58:30 »

Soweit ich mich erinnern kann, hatten die Arbeiter einen Graben ausgehoben und den mit Schotter aufgefüllt, daruf begonnen die Trockenmauer zu errichten. Wir wollten damit den Hang abstützen, da zur Ostseite und Nordseite des Grundstückes Hang war.
Die Nordseite wurde mit L - Steine abgestützt, da gibts wohl keine Probleme. An die Ostseite wollte ich den Hang mit eben dieser Trockenmauer abstützen. Ich würde mal sagen, nur die letzten 20 - 30 cm sind zusätzlich mit Muttererde aufgeschüttet, der Rest ist gewachsener Boden.
Gespeichert

pumpot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4185
  • Bald nur noch zwei Gärten. 6b/7a b. DD und 7b b. L
Re:Trockenmauer eingestürzt
« Antwort #12 am: 06. Dezember 2008, 17:00:13 »

Die Mauer ist ja nicht allzuhoch ud das Einsturzmuster recht seltsam. Eigentlich hätte die gar nicht einstürzen können, höchstens wenn beim Bau im Fußbereich massiv geschludert wurde.

Eventuell ist da ein Kleintransporter dagegengefahren und daraufhin ist die Mauer eingestürzt. Zumindest sieht das für mich so aus.
Gespeichert
plantaholic

callis

  • Gast
Re:Trockenmauer eingestürzt
« Antwort #13 am: 06. Dezember 2008, 17:03:00 »

Zitat
Eventuell ist da ein Kleintransporter dagegengefahren und daraufhin ist die Mauer eingestürzt. Zumindest sieht das für mich so aus.

Unterhalb der Mauer sieht es aber gar nicht nach Fahrweg aus.
Gespeichert

Lizzy

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1072
Re:Trockenmauer eingestürzt
« Antwort #14 am: 06. Dezember 2008, 17:03:54 »

....genau das hat mein Mann auch gesagt....!!
Was auch noch seltsam war ist, dass der ganze Weg heute morgen mit Gelber - Sack - Müll verunreinigt war.... von oben bis unten. Hatte den Müll eingesammelt bevor ich die Bilder machte..... seltsam !
Jetzt mal die Kriminalisten vor.....
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de