Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Hat deine Blaufichte Husten? (blubu)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
26. Oktober 2020, 20:43:42
Erweiterte Suche  
News: Hat deine Blaufichte Husten? (blubu)

Neuigkeiten:

|24|6|Reden ist das eine, manchmal ist auch zuhören angebracht. Und Reden wie auch Zuhören nutzt sowieso nichts, wenn man nicht imstande ist zu verstehen. (celli)

Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: Gehölze für das neue Klima  (Gelesen 2909 mal)

lttp

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 493
Gehölze für das neue Klima
« am: 14. Dezember 2008, 11:48:10 »

Jetzt möchte ich einmal einen Thread zu einem Thema beginnen, das mich seit kurzem beschäftigt. Die Experten sagen ja den Klimawandel voraus und erst vor einigen Tagen habe ich eine Prognose für die Lausitz von der BTU Cottbus gelesen. :'( Also fast wüstenartige Verhältnisse bei heißen und sehr trockenen Sommern.

Dazu die Frage: Welche Gehölze sind diesem Klima gewachsen? Dabei spielen ja nicht nur die hohen Temperaturen und geringen Niederschlagsmengen im Sommer, sondern auch die milderen, aber dafür vermutlich regenreichen Winter eine Rolle.

Wenn die Moderatoren nichts dagegen haben, würde auch gerne fruchttragende Gehölze mit einbeziehen, damit nicht ein ähnlicher Thread im Obst-Forum gestartet werden muss.

Ich bin mal gespannt. :D

« Letzte Änderung: 14. Dezember 2008, 12:02:15 von tob »
Gespeichert

lttp

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 493
Re:Gehölze für das neue Klima
« Antwort #1 am: 14. Dezember 2008, 11:58:03 »

Dann mache ich mal den Anfang. ;D

Geweihbaum (Gymnocladus), Walnuss (Juglans regia), Felsenbirnen (Amalanchier).

Magnolien werden ja oft als hitzeverträglich bezeichnet, was mich besonders freut, aber ausgeprägte Trockenheit vertragen sie auch nicht. Hitzeunverträglich sind wohl M. sieboldii und x wiesneri.

Mandeln und Aprikosen.

Keine Vorschläge, wie man schon jetzt bepflanzen kann, ohne in 20-30 Jahren noch einmal von vorne anfangen zu müssen? ???
« Letzte Änderung: 14. Dezember 2008, 12:44:40 von tob »
Gespeichert

bristlecone

  • Gast
Re:Gehölze für das neue Klima
« Antwort #2 am: 14. Dezember 2008, 12:53:37 »

Mit den genannten Bedingungen dürften solche Gehölze gut zurechtkommen, die man heute in Gebieten mit sommerlicher Trockenheit und nicht zu großer Winterkälte findet. Celtis orientalis, Fraxinus ornus, Ostrya carpinifolia, Quercus cerris und Q. pubescens aus dem südlichen Mitteleuropa, Buchsbaum, südosteuropäische Lindenarten, diverse Obstgehölze und Prunusarten aus Südosteuropa und Westasien, unter den Nadelbäumen z. B. Schwarzkiefern und die "vielgeliebte" Leylandzypresse, um ein paar Beispiele zu nennen.
 
Gespeichert

fars

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14823
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Gehölze für das neue Klima
« Antwort #3 am: 14. Dezember 2008, 12:57:55 »

Castanea, Ailanthus, Betula, Cercis, Gleditsia, Ilex, Robinia, Calluna, Cotoneaster, Elaeagnus, Erica, Genista, Helianthemum, Hibiscus, Kerria, Ligustrum, Physiocarpus, Rosa, Juniperus, Cupressus, Pinus.
Gespeichert

lttp

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 493
Re:Gehölze für das neue Klima
« Antwort #4 am: 14. Dezember 2008, 13:06:59 »

Danke für die Antworten!

Ailanthus muss nicht unbedingt sein, hatte ich schon mal. ;D Aber gut zurechtgekommen sind sie wirklich auch mit den heißesten Sommern.

Ilex klappt? Ich dachte, die wollen etwas Luftfeuchtigkeit.

Wie ist es mit Prunus, ich liebäugele mit P. serrula und mackii. Die Mahagoniekirsche mag es bestimmt nicht so heiß, oder?

Wie sieht es mit anderen Eichen aus? Ich liebäugele ja mit Q. palustris 'Green Dwarf', ist sicher keine gute Wahl. Quercus pontica vielleicht?

Alles was man ab und zu gießen müsste ist ja OK, aber alles was mehr Feuchtigkeit braucht oder keine Hitze verträgt, wird dann wohl kaum noch durchzubringen sein :-\
« Letzte Änderung: 14. Dezember 2008, 15:30:35 von tob »
Gespeichert

lttp

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 493
Re:Gehölze für das neue Klima
« Antwort #5 am: 14. Dezember 2008, 13:17:32 »

Sophora japonica? Am liebsten die pendula :P

Vertragen alle Cercis solch ein Klima, auch C. canadensis? 'Forest Pansy' finde ich toll.

Hab noch was gefunden (pdf)

http://www.frankfurt.de/sixcms/media.php/738/klam_stadt.pdf
« Letzte Änderung: 14. Dezember 2008, 17:06:00 von tob »
Gespeichert

Damax

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 527
Re:Gehölze für das neue Klima
« Antwort #6 am: 17. Dezember 2008, 20:35:09 »

  na, dann pflanz mal drauflos, und wenn Du mit der langen Liste
fertig bist, dann hast ja schon einiges an Erfahrung angesammelt -
gratuliere +
  ciao damax
Gespeichert

lttp

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 493
Re:Gehölze für das neue Klima
« Antwort #7 am: 18. Dezember 2008, 05:22:24 »

Na, die ganze Liste will ich nun nicht ausprobieren. ;D Aber ich hab so Favoriten, z. B. Catalpa speciosa, Sophora japonica, Cercis. Von Pinus nigra die Säulenformen.

Da Quercus palustris wohl auch geeignet ist, probier ich vielleicht auch die Sorte Green Dwarf.

Mir geht es vor allem darum, dass eine Pflanzung, wenn sich die Vorhersagen bewahrheiten sollten, auch ohne stundenlanges tägliches Wässern gesund und ausdauernd ist.
« Letzte Änderung: 18. Dezember 2008, 05:22:53 von tob »
Gespeichert

fars

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14823
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Gehölze für das neue Klima
« Antwort #8 am: 18. Dezember 2008, 07:19:27 »

Dazu muss sie aber erst einmal richtig verwurzelt sein. Dass kann bei einigen Gehölzen, insbesondere wenn sie Containerware sind, etliche Jahre dauern.
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33395
    • mein Park
Re:Gehölze für das neue Klima
« Antwort #9 am: 18. Dezember 2008, 07:32:55 »

Da Quercus palustris wohl auch geeignet ist, probier ich vielleicht auch die Sorte Green Dwarf.

Hier standen zwei rund hundertjährige Sumpfeichen. Also keine Angst. Sämlinge gibt es auch einige wenige.

(Übrigens hat eine der großen Sumpfeichen in den siebziger Jahren den Hühnerstall meines Großvaters platt gemacht, das aber nur so als Randnotiz.)
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

fars

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14823
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Gehölze für das neue Klima
« Antwort #10 am: 18. Dezember 2008, 07:34:54 »

Also eine hühnermordenden Sumpfeiche.
Hatten wir hier noch nicht.
Gab's dann damals Hühnerbuletten?
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33395
    • mein Park
Re:Gehölze für das neue Klima
« Antwort #11 am: 18. Dezember 2008, 07:36:31 »

Wir sollen nicht in den Fachthreads rumalbern. Das gibt Kritik.

Die zweite Sumpfeiche hat übrigens zwanzig Jahre länger gehalten und ist in den neuziger Jahren abgestorben.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

lttp

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 493
Re:Gehölze für das neue Klima
« Antwort #12 am: 18. Dezember 2008, 07:51:21 »

Dazu muss sie aber erst einmal richtig verwurzelt sein. Dass kann bei einigen Gehölzen, insbesondere wenn sie Containerware sind, etliche Jahre dauern.

Da hast du sicher Recht, fars. Mir geht es vor allen Dingen um die ausgewachsenen Gehölze. Junge Pflanzen zu wässern ist sicher nicht das Problem. Aber wenn ausgewachsene Gehölze nicht mit Trockenheit oder Hitze zurechtkommen...

Ich habe das Gefühl, dass man bei uns immer häufiger abgestorbene Bäume im besten Baumalter sieht. Also weder Zwerge noch alte Veteranen. Ich nehme an, dass das zumindest schon zum Teil auf die extremen Hitze- und Trockenperioden der letzten Jahre zurückzuführen ist.

Jetzt kann ich noch Gehölze pflanzen, in der Hoffnung diese groß werden zu sehen. Wenn ich in 20 oder 30 Jahren wegen Fehlentscheidungen viel ersetzen muss, sieht das schon anders aus. Der Sinn dieses Threads ist es, vorausschauend zu planen. Natürlich mit der Einschränkung, dass es keine absolute Sicherheit gibt und es oft anders kommt als man denkt... :-\

Für Vorschläge und Anregungen bin ich weiter dankbar :D
Gespeichert

tomir

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2972
  • Saludos de España!
Re:Gehölze für das neue Klima
« Antwort #13 am: 18. Dezember 2008, 09:07:56 »

Ich habe das Gefühl, dass man bei uns immer häufiger abgestorbene Bäume im besten Baumalter sieht. Also weder Zwerge noch alte Veteranen. Ich nehme an, dass das zumindest schon zum Teil auf die extremen Hitze- und Trockenperioden der letzten Jahre zurückzuführen ist.


Ich glaube eher das liegt an der grossflächigen Grundwasserabsenkung in deiner Region für den Braukohleabbau durch die Laubag.

Die genannten Bäume wachsen alle schon im Dresdener Raum (Stadtbäume)- wenn es wärmer werden sollte, sollten die auch in der freien Landschaft kein Problem sein - zumindest kommen die meisten mit recht schwierigen Verhältnissen zurecht.

lg tomir
« Letzte Änderung: 18. Dezember 2008, 09:28:13 von tomir »
Gespeichert

lttp

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 493
Re:Gehölze für das neue Klima
« Antwort #14 am: 18. Dezember 2008, 10:05:30 »

Ich glaube eher das liegt an der grossflächigen Grundwasserabsenkung in deiner Region für den Braukohleabbau durch die Laubag.

Die genannten Bäume wachsen alle schon im Dresdener Raum (Stadtbäume)- wenn es wärmer werden sollte, sollten die auch in der freien Landschaft kein Problem sein - zumindest kommen die meisten mit recht schwierigen Verhältnissen zurecht.

lg tomir


Hallo tomir,

ich habe mich vielleicht missverständlich ausgedrückt. Mit den abgestorbenen Bäumen meinte ich eher einheimische Arten und vielleicht auch Ziergehölze, aber nicht in erster Linie die aus der Liste.

Mit der Grundwasserabsenkung hast du natürlich recht. Wir haben aber noch Grundwasser, weil wir nicht direkt im oder am Abbaugebiet liegen.
Wir hatten jetzt aber mehrere Jahre hintereinander lang anhaltende Trockenperioden, während es im restlichen Deutschland auch hin und wieder oder auch häufiger mal geregnet hat.

Viele Grüße

tob
Gespeichert
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de