Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Manche denken gern, manche schreiben gern. Leider sind es nicht immer dieselben Leute. :-X :-X :-X (Callis)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
24. April 2024, 02:55:37
Erweiterte Suche  
News: Manche denken gern, manche schreiben gern. Leider sind es nicht immer dieselben Leute. :-X :-X :-X (Callis)

Neuigkeiten:

|26|9|Was immer auch geschieht: Nie dürft ihr so tief sinken; von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken. (Erich Kästner)

Seiten: 1 ... 35 36 [37]   nach unten

Autor Thema: Vögel ganzjährig füttern - Erfahrungsaustausch  (Gelesen 125622 mal)

Lilo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3379
  • Ich liebe meinen Garten
    • Der Kräutergarten am Sonnenhang
Re: Vögel ganzjährig füttern - Erfahrungsaustausch
« Antwort #540 am: 26. Dezember 2023, 08:47:35 »

Ich komme ja immer auf ganz verdrehte Ideen.
.
Wichtiger als die Fütterung im Sommer finde ich das Angebot von Wasser.
Darum habe ich mir zu Weihnachten eine Hühnertränke aus Metall schenken lassen Es ist die kleinste, fasst 4 Liter und hat einen Henkel. Ich  werde sie in den trockenen Monaten in einen Baum hängen. Dann haben Vögel und Insekten eine sichere und hygienische Tränke. Eventuell hat das zur Folge, dass weniger Obst angefressen wird.
.
Vielleicht ist das auch eine Idee für andere Gartenbesitzer. Zwei habe ich schon angesteckt.
« Letzte Änderung: 26. Dezember 2023, 09:31:13 von Lilo »
Gespeichert

Lady Gaga

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3353
  • Burgenland - die Sonnenseite Österreichs! (Kl. 7b)
Re: Vögel ganzjährig füttern - Erfahrungsaustausch
« Antwort #541 am: 26. Dezember 2023, 09:28:26 »

Dann müßte man das Gefäß aber täglich auswaschen, besonders bei Sommertemperaturen vermehren sie Bakterien etc. schnell. Ist gelesen, nicht selbst untersucht. Hier trinken und baden die Vögel in einem großen Teich
Gespeichert

Lilo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3379
  • Ich liebe meinen Garten
    • Der Kräutergarten am Sonnenhang
Re: Vögel ganzjährig füttern - Erfahrungsaustausch
« Antwort #542 am: 26. Dezember 2023, 09:33:54 »

Deine Bedanken, LadyGaga, kann ich nachvollziehen. Doch das Gerät kann man nicht auswaschen. Ich setze auf jahrhunderte lange Erfahrung in der Hühnerhaltung.
Gespeichert

rocambole

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7945
  • Hamburg, 8a, trockener, saurer Sandboden, Schatten
Re: Vögel ganzjährig füttern - Erfahrungsaustausch
« Antwort #543 am: 26. Dezember 2023, 09:44:51 »

Wichtig ist, dass die Tränke nicht gerade irgendwo steht, wo sehr viel Pflanzenmaterial und vor allem Kot hineinfällt. Es ist Teil der Natur, dass Wildtiere "schmutziges" Wasser trinken. Eichhörnchen und Vögel bedienen sich auch an meinem Minitteich in einer Schale - keine Chance, das keimfrei zu halten ;D.

Also sehe ich das auch bei den Tränken entspannt - bei Bedarf ausleeren und kochend Wasser rein (killt auch die Algen an den hineingelegten und teilweise rauhen Steinen) bzw. beim Wässern mt dem Schlauch auch mal mit durchspülen.

Auch meinen Katern schmeckt das Wasser draußen viel besser als das aus immer sauberen Schale drinnen, und sie sind trotzdem durchaus gesund. Vermutlich hätte sich kein komplexes Leben auf diesem Planeten entwickeln können, wenn das nicht so wäre.
Gespeichert
Sonnige Grüße, Irene
The good news is: there is no hope for mankind
The bad news: no WALL-E to clean up behind us

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12736
  • Brandenburg I 7a I 187 m
    • Grün ist oben
Re: Vögel ganzjährig füttern - Erfahrungsaustausch
« Antwort #544 am: 26. Dezember 2023, 10:03:56 »

das Gerät kann man nicht auswaschen

 ??? Das würde mich mehr als wundern! Den Wasserzylinder kannst du doch sicher abschrauben, wie soll die Tränke sonst befüllt werden? Unsere Hühnertränken werden täglich gereinigt, allerdings sind was wohl vordergründig die menschlichen Maßstäbe, die wir anlegen. Unsere Hühner trinken auch gerne aus den Pfützen im Auslauf.  :-X ;D Wo Wildvögel im Spiel sind ist ansonsten Hygiene am Wassernapf durchaus angebracht.
Gespeichert
Latifundista
Man benötigt kein botanisches Wissen, um eine Pissnelke erkennen zu können.

Blush

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2611
  • Süd-Westliches Mecklenburg, Klimazone 7a/b
Re: Vögel ganzjährig füttern - Erfahrungsaustausch
« Antwort #545 am: 26. Dezember 2023, 10:16:22 »

Ich kenne es von den Katzen auch, die "dreckigste" Pfütze wird lieber genommen als die Näpfe im Haus. Daher hielt ich die Hygiene an Vogeltränken und Futterplätzen auch lange für nicht so wichtig. Im letzten Frühjahr aber haben wir definitiv zu spät reagiert.  :-\ Wir sahen sich merkwürdig verhaltende Grünfinken, taumelnd, scheinbar angstfrei, viele hat die Katze geholt. Und lasen dann: es gibt (gab) eine Infektionswelle unter ihnen. https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/gefaehrdungen/krankheiten/11213.html die sich über Futterplätze und vor allem Tränken ausbreiten kann. Seitdem benutzen wir nur noch geschlossene Futtersäulen für die Sonnenblumenkerne. An unser Fettfutter in Tassen gingen sie hier noch nie gern heran. Im Winter stehen bei uns keine Tränken, im Sommer werden diese täglich gereinigt.
Gespeichert
"Der andere könnte recht haben."
        Frei nach Frank Elster

Lilo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3379
  • Ich liebe meinen Garten
    • Der Kräutergarten am Sonnenhang
Re: Vögel ganzjährig füttern - Erfahrungsaustausch
« Antwort #546 am: 26. Dezember 2023, 11:09:09 »

das Gerät kann man nicht auswaschen

 ??? Das würde mich mehr als wundern! Den Wasserzylinder kannst du doch sicher abschrauben, wie soll die Tränke sonst befüllt werden? ...
Es läßt sich nichts abschrauben - da ist unten ein Gummistöpsel drin.
Wichtig ist, dass die Tränke nicht gerade irgendwo steht, wo sehr viel Pflanzenmaterial und vor allem Kot hineinfällt.
Die Tränke wird an einem dicken Ast der großen Eiche in etwa 1,20m Höhe hängen. Dann komme ich gut dran und Raubzeug nicht. Außerdem kann ich dann versteckt in meinem Geräteschuppen sitzen und beobachten.
Gespeichert

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4033
  • Zone 7a
Re: Vögel ganzjährig füttern - Erfahrungsaustausch
« Antwort #547 am: 26. Dezember 2023, 13:27:34 »

Komisches Teil. Normalerweise sind das Stülptränken, die man auseinandernehmen kann bzw. muß zum Befüllen.
Die Tränken frieren gern zu. Wer hat, stellt sie in die Nähe einer Steckdose und kauft noch einen Tränkenwärmer. Das ist eine kleine runde Heizplatte, die nicht viel Strom verbraucht und das Wasser flüssig hält. Kriegt u.a. bei Raiffeisen oder Breker. https://www.breker.de/traenkenwaermer-kunststoff-25cm-verstellbar.html Kleine Heizmatte geht auch und kann man für die Pflantenanzucht weiternutzen.  ;)

Für die Hühnis gibt's hier inzwischen Tränkeeimer mit Nippeln. Sind sauberer als die alten Stülptränken und einfach zu befüllen. Für die unverbesserlichen Frischwasserliebhaber, Hühner sind ja etwas eigen, gibt's zusätzlich eine tropfende Regentonne mit einer Plastikschüssel drunter. Allerdings trinken sie auch aus vollen Gießkannen und Bottichen oder den Teichen. Ich glaube, die kennen sich im Gartendickicht viel besser aus als wir.  ;D
Gespeichert
Liebe Grüße!


Wenn du denkst es geht nicht mehr,
kommt irgendwo ein Lichtlein her.

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12736
  • Brandenburg I 7a I 187 m
    • Grün ist oben
Re: Vögel ganzjährig füttern - Erfahrungsaustausch
« Antwort #548 am: 26. Dezember 2023, 17:11:12 »

Komisches Teil.

Finde ich auch. Wenn man's nichtmal zum reinigen öffnen kann, würde ich dass sogar als Fehlkonstruktion bezeichnen und erst gar nicht verwenden.  :-\
Gespeichert
Latifundista
Man benötigt kein botanisches Wissen, um eine Pissnelke erkennen zu können.

rocambole

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7945
  • Hamburg, 8a, trockener, saurer Sandboden, Schatten
Re: Vögel ganzjährig füttern - Erfahrungsaustausch
« Antwort #549 am: 26. Dezember 2023, 20:19:53 »

aber wenn man kochendes Wasser reinfüllen kann, sollte das doch die Keime killen?
Gespeichert
Sonnige Grüße, Irene
The good news is: there is no hope for mankind
The bad news: no WALL-E to clean up behind us

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4033
  • Zone 7a
Re: Vögel ganzjährig füttern - Erfahrungsaustausch
« Antwort #550 am: 26. Dezember 2023, 22:48:25 »

Wenn das Material das zuläßt, vielleicht ab und zu mit heißem Essigwasser spülen. Geschirrspültab mit heißem Wasser wirkt auch Wunder oder 70% Alkohol.
Bei Stahl allerdings nicht so gut, könnte bei scharfen Reinigern korrodieren.
Einige Bakterien sind hitzestabil. Da reicht kochendes Wasser nicht.
« Letzte Änderung: 26. Dezember 2023, 22:50:15 von Hyla »
Gespeichert
Liebe Grüße!


Wenn du denkst es geht nicht mehr,
kommt irgendwo ein Lichtlein her.
Seiten: 1 ... 35 36 [37]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de