Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Manche denken gern, manche schreiben gern. Leider sind es nicht immer dieselben Leute. :-X :-X :-X (Callis)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
24. April 2024, 02:57:45
Erweiterte Suche  
News: Manche denken gern, manche schreiben gern. Leider sind es nicht immer dieselben Leute. :-X :-X :-X (Callis)

Neuigkeiten:

|13|2|Kein Wind ist demjenigen günstig, der nicht weiß, wohin er segeln will. (Michel de Montaigne)

Seiten: 1 ... 11 12 [13] 14 15   nach unten

Autor Thema: Haustiere und Wildtiere im (Bio-)Garten  (Gelesen 29967 mal)

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6122
Re: Haustiere und Wildtiere im (Bio-)Garten
« Antwort #180 am: 04. Januar 2023, 09:45:01 »

Schöne Fotoserie. Dein neugieriger Passant ist ein gar nicht so häufiger Wintergast, nämlich eine Rotdrossel.
VG wolfgang
Gespeichert

MarkusG

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4307
  • Weinbauklima, nur ca. 450l/qm
    • Nachtigallenhof-Wallertheim
Re: Haustiere und Wildtiere im (Bio-)Garten
« Antwort #181 am: 04. Januar 2023, 11:19:37 »

Danke für die schöne Bilderreihe. Sehr unterhaltsam! ;D
Gespeichert
Gießen statt Genießen!

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4033
  • Zone 7a
Re: Haustiere und Wildtiere im (Bio-)Garten
« Antwort #182 am: 04. Januar 2023, 11:46:32 »

Schöne Fotoserie. Dein neugieriger Passant ist ein gar nicht so häufiger Wintergast, nämlich eine Rotdrossel.
VG wolfgang

Danke für die Bestimmung! Wir haben als Sommergäste schon ein Singdrosselpärchen, das bei uns brütet und meine Gehäuseschnecken massakriert, aber die Rotdrossel war mir nicht bekannt.

Danke auch fürs Lob!

Katzen waren übrigens gar keine drauf, auch keine Igel. Man erwischt mit der Kamera nie das ganze Spektrum an Tieren.
Ich finde es spannend, daß die Tiere offenbar die Kamera erkennen und manchmal direkt reingucken so wie der Steinmarder. :)
Und das Huhn als Fluchttier überwindet sich und guckt genauer nach, was da komisches liegt. Durchaus mutig.
Gespeichert
Liebe Grüße!


Wenn du denkst es geht nicht mehr,
kommt irgendwo ein Lichtlein her.

Elke

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2459
  • Hamburg
Re: Haustiere und Wildtiere im (Bio-)Garten
« Antwort #183 am: 04. Januar 2023, 20:03:26 »

Die Waschbären erinnern mich mit ihren Masken ein wenig an die Panzerknackerbande aus den Micky-Maus-Heften, die ich als Kind manchmal bei meiner Freundin gelesen habe.
Gespeichert

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13101
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Haustiere und Wildtiere im (Bio-)Garten
« Antwort #184 am: 04. Januar 2023, 20:12:42 »

Schön, Elke, daß du wieder hier bist... :D
Das Foto ist genial.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Elke

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2459
  • Hamburg
Re: Haustiere und Wildtiere im (Bio-)Garten
« Antwort #185 am: 05. Januar 2023, 19:01:06 »

Danke, Roeschen1, für den lieben Willkommensgruß!

Auf diesem Foto befinden sich die beiden Waschbären unterhalb des Futterhäuschen, um das Futter, das sie vorher herunter geschmissen haben, aufzufressen.
Gespeichert

Christiane

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1791
  • Carpe diem!
Re: Haustiere und Wildtiere im (Bio-)Garten
« Antwort #186 am: 05. Januar 2023, 19:10:25 »

So putzig die Kerlchen sind, ich bin froh, dass sie in unserer Gegend noch nicht angekommen sind 8). Tolle Fotos :D.
Gespeichert

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13101
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Haustiere und Wildtiere im (Bio-)Garten
« Antwort #187 am: 05. Januar 2023, 19:34:00 »

Danke, Roeschen1, für den lieben Willkommensgruß!

Auf diesem Foto befinden sich die beiden Waschbären unterhalb des Futterhäuschen, um das Futter, das sie vorher herunter geschmissen haben, aufzufressen.
bitteschön
diese Gesellen im Garten zu haben heißt vermutlich, wer zuerst kommt, mahlt zuerst... :P
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4033
  • Zone 7a
Re: Haustiere und Wildtiere im (Bio-)Garten
« Antwort #188 am: 05. Januar 2023, 20:33:56 »

So putzig die Kerlchen sind, ich bin froh, dass sie in unserer Gegend noch nicht angekommen sind 8). Tolle Fotos :D.

Das wäre allerdings ungewöhnlich, außer bei euch wird scharf geschossen.
Wir haben sie schon seit sicher zehn Jahren und soooo weit weg wohnen wir nicht.
Bei uns im Dorf waren sie anfangs total unauffällig und haben nicht gestört. Inzwischen hat sich das Blatt komplett gewendet.  :-\
Gespeichert
Liebe Grüße!


Wenn du denkst es geht nicht mehr,
kommt irgendwo ein Lichtlein her.

Luckymom

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 767
  • Land Brandenburg
Re: Haustiere und Wildtiere im (Bio-)Garten
« Antwort #189 am: 05. Januar 2023, 21:06:52 »

außer bei euch wird scharf geschossen.

Hier wird straff gejagt, unser indirekter Nachbar hat den ganzen Wald um uns herum gekauft und jedes Jahr ist unter anderem Treibjagd mit Halali und allem Brimborium, bringt genau nichts. Wenn Bären geschossen werden, rücken halt andere nach, die Population ist sehr stabil.

Putzig sind sie, aber mir wäre es lieber, sie wären in ihrer Heimat putzig...  :-X

Bei uns haben sie eine Futtersäule für Vogelfutter verschleppt, ich hab sie noch nicht gefunden, der Garten ist groß.. Nachdem sie die Futtertonne mit Sonnenblumenkernen ausgeräumt hatten, ist diese mit Draht zugebunden. Der Deckel hat jetzt rundrum tiefe Kerben, noch ist der Kunststoff stärker.

« Letzte Änderung: 05. Januar 2023, 21:10:11 von Luckymom »
Gespeichert
Get a cat, they said.
Its funny, they said.. Indeed...

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4033
  • Zone 7a
Re: Haustiere und Wildtiere im (Bio-)Garten
« Antwort #190 am: 05. Januar 2023, 21:43:34 »

Naja, aber resignieren ist ja irgendwie auch keine Lösung.
Kann durchaus sein, daß wir auf verlorenem Posten kämpfen, trotzdem muß sich die Gemeinde drum kümmern. Das Problem ist ja selbstgemacht und als Normalbürger darf ich nicht handeln.
Gespeichert
Liebe Grüße!


Wenn du denkst es geht nicht mehr,
kommt irgendwo ein Lichtlein her.

Amur

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8306
Re: Haustiere und Wildtiere im (Bio-)Garten
« Antwort #191 am: 05. Januar 2023, 22:16:51 »

Waschbären kriegst du nur mit der Falle in nennenswerter Menge.
Aber da eine Genehmigung zu bekommen ist hier ein tolles Theater. Sollen se selber schauen wie sie damit klar kommen und den zunehmden Klagen wegen zunehmenden Schäden in Gärten und Gebäuden-.
Und Katzen sind nunmal einer der Hauptfaktoren beim Verlust von vielen einst in Gärten vorkommenden Vögeln.
Das lässt sich aber nicht mit Falle oder Pulver und Blei lösen.
Gespeichert
nördlichstes Oberschwaben, Illertal, Raum Ulm

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4033
  • Zone 7a
Re: Haustiere und Wildtiere im (Bio-)Garten
« Antwort #192 am: 05. Januar 2023, 22:52:19 »

Wegen Waschbären hatte ich vorhin meinen Mann gefragt, wie's woanders aussieht. Der hört ab und zu was von Kollegen, die aus anderen Städten im Umkreis kommen.
Teilweise ist es wohl so übel mit denen, daß die Nistkästen gesichert werden müssen, da sie sonst ausgeräumt werden. Die Katzen sind da schon das kleinere Problem, wobei die dann noch die verbleibenden Vögel totspielen. Die Leute sind dementsprechend sauer.

Nachdem hier die Dachböden umstrukturiert und Kinder angegriffen wurden, haben sie eine Falle aufgestellt. Die Fallen werden inzwischen fernüberwacht und der Jäger muß nicht täglich vorbeikommen. Der Waschbär wurde gefangen und irgendwo anders erschossen. Ausschlaggebend war aber, daß er aggressiv gegen Menschen wurde.
Gespeichert
Liebe Grüße!


Wenn du denkst es geht nicht mehr,
kommt irgendwo ein Lichtlein her.

Christiane

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1791
  • Carpe diem!
Re: Haustiere und Wildtiere im (Bio-)Garten
« Antwort #193 am: 06. Januar 2023, 14:36:54 »

Hyla,
ich bin guter Hoffnung, dass wir in absehbarer Zeit auch in unserer Gegend Waschbären haben werden, aber momentan gibt es weder Sichtungen noch Schäden :-X. Wir haben Marder, das reicht. Freunde von uns, die ihrerseits einen Marder auf ihrem großen Waldgrundstück haben, haben ihren Wagen vor unserer Garage abgestellt. Fand unser Marder nicht gut, er hat die Konkurrenz gerochen und sich an den Kabeln ausgetobt. Leider ist das nicht sofort aufgefallen, sondern auf der Fahrt nach Hause. Der Wagen ist auf der Autobahn liegen geblieben :-\. Wir haben glücklicherweise eine Garage, Nachbarn mit Carport sind schon häufiger "beglückt" worden, trotz diverser Abwehrmaßnahmen. Bei Waschbären wünsche ich "gut Schuss". Bei dieser eingeschleppten Plage wünsche ich mir ein konsequentes Vorgehen, um sie zahlenmäßig in Schach zu halten. Sonst sehe ich schwarz für die heimischen Wildtiere.
Gespeichert

partisanengärtner

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18782
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Haustiere und Wildtiere im (Bio-)Garten
« Antwort #194 am: 06. Januar 2023, 15:14:32 »

Ich habe immer ein Glas mit extra scharfem Chilli-Pulver im Auto. Wenn ich länger auswärts parke ein oder zwei Löffel unter das Auto streuen (auf eventuelle Windrchtung achten) und der Platz ist als off limits markiert.
Könnte auch für Waschbären wirksam sein. Für große Schwarz- und Braunbären scheint das wenigstens sehr wirksam sein.
Wegen zufälligem Kontakt muss man sich keine Sorgen machen. Alle empfindlichen Tiere werden rechtzeitig durch ihren wesentlich besseren Geruchssinn rechtzeitig gewarnt, das dieses Territorium verteidigt wird.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel
Seiten: 1 ... 11 12 [13] 14 15   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de