Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Graswege knistern - Staubteufel tanzen - Im Regenmesser eine tote Fliege.  (Haiku von Conni im August 2018)

Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
22. August 2019, 13:27:47
Erweiterte Suche  
News: Graswege knistern - Staubteufel tanzen - Im Regenmesser eine tote Fliege.  (Haiku von Conni im August 2018)

Neuigkeiten:

|2|1| Korrektur: Das Wetter wird schlechter und der Winterkoller beginnt ...  ;) (Relikt aus 2016)

Seiten: 1 [2]   nach unten

Autor Thema: "Eichenwald" unterpflanzen  (Gelesen 5827 mal)

wallu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4455
  • Nordeifel, WHZ 7b, 200m ü. NN
Re:"Eichenwald" unterpflanzen
« Antwort #15 am: 12. Februar 2009, 09:20:14 »

Hallo wallu,

wenn du willst, kann ich dich mit Muscari zuschmeißen. Die braucht man auch nicht zu pflanzen, ich werfe sie unter einfach unter die Hecken, da finden sie sich schon zurecht.

Hallo Moderliesel,

vielen Dank für das Angebot! Aber Muscari haben bei mir durch die Wühlmäuse außerhalb der Drahtgitter leider keine Überlebenschance.
Gespeichert
Viele Grüße aus der Rureifel

Lykkefund

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23
Re:"Eichenwald" unterpflanzen
« Antwort #16 am: 12. Februar 2009, 10:29:51 »

Hallo wallu, in einer ähnlichen Situation haben wir auch noch mit Gehölzen unterpflanzt (Ilex, Mahonie, ich glaub auch Taxus - müsste noch mal schauen gehen).

Bei den Stauden habe ich keine Ergänzung. Wir haben noch an einige Eichen Clematis montana geleitet, die auch schon ganz gut in Schwung gekommen sind.

Gespeichert

Garten-anna

  • Gast
Re:"Eichenwald" unterpflanzen
« Antwort #17 am: 12. Februar 2009, 10:44:44 »

Hallo Wallu,
von mir könntest du rosa Scheinwaldmeister, Ilex und Bärlauch bekommen. Die englische Rasenkamille kommt auch ganz gut mit dem Eichenlaub zurecht. Kannst du auch bekommen.
LG Anna
Gespeichert

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24549
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re:"Eichenwald" unterpflanzen
« Antwort #18 am: 12. Februar 2009, 10:58:36 »

Und von mir die Schneemarbel -Luzula nivea.
Gespeichert
cave cellam!

Nicht jeder Witz gelingt.

wallu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4455
  • Nordeifel, WHZ 7b, 200m ü. NN
Re:"Eichenwald" unterpflanzen
« Antwort #19 am: 12. Februar 2009, 15:46:40 »

Hallo wallu, in einer ähnlichen Situation haben wir auch noch mit Gehölzen unterpflanzt (Ilex, Mahonie, ich glaub auch Taxus - müsste noch mal schauen gehen).

Ja, einige wild aufgegangene Ilex und Eiben aus dem Garten habe ich schon "ge-earmarkt"; die werden als Sichtschutz verteilt.

@Anna, Oile, vielen Dank für eure Angebote. Im Frühjahr werde ich erst mal das einpflanzen, was ich so übrig habe. Da bin ich wohl eine Weile beschäftigt. Mal sehen, wie´s dann aussieht; ich würde mich später mal per PM melden, wenn ich darf; zum Tauschen findet sich immer was.....
Gespeichert
Viele Grüße aus der Rureifel

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33369
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:"Eichenwald" unterpflanzen
« Antwort #20 am: 12. Februar 2009, 16:15:57 »

Hallo wallu, in einer ähnlichen Situation haben wir auch noch mit Gehölzen unterpflanzt (Ilex, Mahonie, ich glaub auch Taxus - müsste noch mal schauen gehen).

Bei den Stauden habe ich keine Ergänzung. Wir haben noch an einige Eichen Clematis montana geleitet, die auch schon ganz gut in Schwung gekommen sind.



Die Unterpflanzung mit Immergrünen finde ich auch sehr schön! Gerade letztes Jahr habe ich einen ähnlichen Bereich in meinem Wiesengarten urbar gemacht und habe dort meine Hamamelis untergebracht. Samthortensie und Liebesperlenstrauch sind dort hingezogen. Cyclamen purpurascens neben Helleborus x sternii und wie gesagt einige meiner Leberblümchen.

wallu, wenn die Leberblümchen im normalen Gartenboden nicht gedeihen wollen, dann ist es sehr vorteilhaft sie in einen Waldboden zu pflanzen. Sie brauchen Laubhumus und Kalk und viele Nährstoffe und Lehm.

So sagt jedenfalls Christian Grunert in Pflanzenporträts,1954 Hamburg
Gespeichert
and though it is like this, it is only that flowers, while loved, fall; and weeds while hated, flourish

Brad Warner 2007 Sit down and shut up - Punk Rock Commentaries of Buddha, God, Truth, Sex, Death & Dogen's Treasury of the Right Dharma Eye

Garten-anna

  • Gast
Re:"Eichenwald" unterpflanzen
« Antwort #21 am: 12. Februar 2009, 16:25:05 »

alles klar.
LG Anna
Gespeichert

sarastro

  • Gast
Re:"Eichenwald" unterpflanzen
« Antwort #22 am: 12. Februar 2009, 16:37:27 »

Und hier sei noch ein hervorragender Bodendecker für trockene Standorte im Halbschatten unter Eichen genannt: Euphorbia robbiae
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33369
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:"Eichenwald" unterpflanzen
« Antwort #23 am: 12. Februar 2009, 17:36:59 »

mit Aster divaricata Syn Eurybia divaricata!

Oder mediterran: Acanthus und

mitteleuropäisch: Diptam
Gespeichert
and though it is like this, it is only that flowers, while loved, fall; and weeds while hated, flourish

Brad Warner 2007 Sit down and shut up - Punk Rock Commentaries of Buddha, God, Truth, Sex, Death & Dogen's Treasury of the Right Dharma Eye

andreasNB

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2012
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:"Eichenwald" unterpflanzen
« Antwort #24 am: 12. Februar 2009, 18:16:26 »

Wurden schon Farne genannt ?
http://www.farn-gaertnerei.de/
Schon 2-3 "normale" Wurmfarne als Horst gesetzt, bringen eine schöne Struktur in die Fläche.


Gerade wenn der Garten an die freie Landshaft grenzt, würde ich mich bei einheimischen und verbreiteten Pflanzen wie Buschwindröschen in der freien Landschaft umschauen. Dies mixt wenigsten nicht unnötig den Genpool vor Ort.
Ausnahme sind natürlich Orchideen u.ä. weil kaum verpflanzbar und vor allem viel zu selten und zu recht unter besonderem Schutz.

Entnimmt man nur einzelne Pflanzen aus einem größeren Bestand und geht mit Ihnen verantwortungsvoll um sehe ich kein Problem.
Bloß "erwischen" sollte man sich nicht.
Selbsternannte Politessen gibt es leider überall >:(

VG
Andreas
Gespeichert
Seiten: 1 [2]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de