Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. (Immanuel Kant)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
15. Oktober 2019, 03:27:23
Erweiterte Suche  
News: Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. (Immanuel Kant)

Neuigkeiten:

|30|3|Der Boden - das ist das berückende an meinem Plan - schwebt 15 cm über einer Kies- oder Schotterfläche.  (Zitat aus einem Fachthread bei garten-pur) :D

Lubera Partnerprogramm
Seiten: 1 ... 30 31 [32] 33 34 ... 94   nach unten

Autor Thema: Spilling gesucht  (Gelesen 224720 mal)

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32279
    • mein Park
Re:Spilling gesucht
« Antwort #465 am: 27. Juli 2011, 13:58:51 »

Das sind Kirschpflaumen. Früher gab es endlose Pflaumenalleen in Brandenburg. Die als Unterlage verwendeten Kirschpflaumen sind übrig geblieben.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3214
Re:Spilling gesucht
« Antwort #466 am: 27. Juli 2011, 21:30:41 »

Wie ist eigentlich das Fruchtfleisch der Spillinge? Fest, zart? Lässt sich die Aromatik beschreiben? Wie verhalten sie sich beim kochen, bleiben sie süss, zerfallen sie schnell, wie backfähig sind sie? Sie sie geeignet für die Trockung?

Das Fruchtfleisch ist bei Vollreife weich, zerfließend, Spillinge halten sich frisch auch nur einige Tage. Der Vorteil ist aber, dass man sie bei Bedarf über einen längeren Zeitraum frisch schütteln kann (habe gerade wieder 2 Eimer, wahrscheinlich die letzten "eingefahren"). Beim Kochen zerfallen sie schnell, also nur kurz aufwallen lassen für Kompott und dann vom Herd! Giaco85 hat festgestellt, dass sie beim Kochen saurer werden, muss ich ihm zustimmen, also Zucker an's Kompott. Die Saftausbeute ist gewaltig, die Früchtemenge, die bei Äpfeln 5 Flaschen ergibt, hat bei mir 8 Flaschen Spillingssaft erzeugt. Spillingskuchen ist mir ganz leicht gelungen und hat meinen Gästen und mir sehr gut geschmeckt, ein bißchen Zimt/Zucker und Butter über die Früchte und ab in den Ofen! Fette Sahne nicht vergessen! Zum Trocknen sind Spillinge wohl nicht geeignet.
Gespeichert
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören. David Bergmann

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6364
Re:Spilling gesucht
« Antwort #467 am: 27. Juli 2011, 22:41:16 »

Bleiben sie beim Backen fest oder besteht da die Gefahr, dass sie matschig werden?
Gespeichert

Giaco85

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 759
  • 54 N 13 E
Die inneren Werte des Spillings
« Antwort #468 am: 27. Juli 2011, 22:45:18 »

Zu den inneren Qualitäten des „Gubener Spillings“:

Es gibt steinlösende und nicht steinlösende Varianten. Ich habe eine nicht steinlösende Variante verarbeitet.

Die Frucht hat roh genossen eine ausbalancierte Säure. Nicht zuckersüß, mit einem kräftigen Mirabellen-Pflaumenaroma unterlegt mit dem nicht beschreibbaren Spillingsduft. Es gibt nicht ansatzweise irgendwelche Bitterstoffe in der Frucht, wie etwa bei anderen Primitivpflaumen. Die Haut ist beim Verzehr kaum zu merken. Die Kehrseite war, das sehr viel Früchte durch die starken Regenfälle der vergangenen Woche platzten.

Ich habe die Früchte roh mit der Hand zerdrückt, um sie danach einzumaischen. Der Saft hatte nach dieser Behandlung einen Gehalt von (für meine Zwecke nur) 4gr/l titrierbare Gesamtsäure.

Die Konsistenz des Fleisches ist weich, aber nicht zerfließend saftig, wie zum Beispiel bei einem hochreifen Pfirsich. Bei dem Versuch, die nicht steinlösenden Früchte vom Stein zu befreien, zermust man die Früchte.

Kocht man die Früchte wird erheblich mehr Säure freigesetzt. Hier lag die titrierbare Gesamtsäure bei 8gr/l. Zum Genuss (Suppe) musste reichlich Zucker zugesetzt werden.
Der Spilling kocht aber nicht sauer!!, wie bei Kirschpflaumen oft der Fall.

Es waren keinerlei Bitterstoffe zu schmecken. Beim Kochen kommt ein leichter abrundender Bittermandelgeschmack hinzu.

Der Spilling ist stark pektinhaltig. Das leckere Spillingsmus von Chica ließ mich das schon erahnen. Die oben erwähnte Suppe musste nicht angedickt werden.
Bei der Maischebereitung habe ich Pektinasen (Antigel) zur Erhöhung der Ausbeute hinzugefügt.
Ich weiß nicht, ob bei der weiteren Maischegärung noch Säure freigesetzt wird.

Chica verwöhnte mich mit einem leckeren Spillingskuchen (Spillinge auf Hefeteig). Traditionell wird der Spilling in Guben als erste backfähige Pflaume zum Spillingskuchen (Kult) verarbeitet.
Der Spilling nässt beim Backen nicht.

Nicht beurteilen kann ich, ob sich der Spilling zum Trocknen eignet. Ich vermute aber, dass es möglich wäre, da er sich zum Backen eignet.

Mit der Vergärung möchte ich testen, ob es gelingt, etwas von dem trunken machenden Aroma der Frucht in Fruchtwein zu transponieren.

VG
Giaco
« Letzte Änderung: 27. Juli 2011, 22:58:35 von Giaco85 »
Gespeichert

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2615
Re:Spilling gesucht
« Antwort #469 am: 28. Juli 2011, 00:06:51 »

Anmerkung zur Arche-Seite!!! Da ist das Problem daß die über die Suchfunktion eingegebene Sorte nicht aufgeht - einfach eine andere wählen (zB, Gelbe Eierpflaume) und dann geht auch die Datei mit dem Spilling auf ;)
Gespeichert
Ist ein Straßenbaum in der Stadt schon "Natur"?

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3214
Re:Die inneren Werte des Spillings
« Antwort #470 am: 28. Juli 2011, 16:04:19 »


Nicht beurteilen kann ich, ob sich der Spilling zum Trocknen eignet. Ich vermute aber, dass es möglich wäre, da er sich zum Backen eignet.



Zum Trocknen sind Spillinge wohl nicht geeignet.


Bleibt ja nur noch der Trocknungsversuch, hab ja noch 1 1/2 Eimer Spilling hier, aber wie stellt man das an?
Gespeichert
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören. David Bergmann

Dicentra

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3926
  • jederzeit offen für Experimente
Re:Spilling gesucht
« Antwort #471 am: 29. Juli 2011, 21:43:55 »

Hab nochmal diesen Gedanken verfolgt, schau einmal hier, ein rot- bunter Spilling aus Guben.

Beide sind natürlich wurzelecht, beide über 50 Jahre alt. Der mehrstämmige Spilling ist längst nicht so groß geworden.
Vielen lieben Dank für die Fotos :-*. Deine zweite Aussage bestätigt meine Vermutung, wobei man sicher noch die Standortbedingungen berücksichtigen muss. Mal sehen, wie sich unserer entwickelt, vielleicht mag er ja lieber ein Strauch werden ;).

Auf den leckeren Früchtesegen müssen wir natürlich noch ein paar Jährchen warten.

Hm, für's Dörren gibt es spezielle Automaten, aber im Backofen sollte es auch gehen, wenn man die Klappe einen Spalt offenstehen lässt und die richtige Temperatur findet. Ich habe bisher nur mal testweise Hagebutten getrocknet und dafür ungefähr 35°C allein mit der Ofenlampe und Umluft eingestellt. Bei Spillingen dauert es wahrscheinlich sehr viel länger.

LG Dicentra
Gespeichert
Es gibt nichts Beruhigenderes als eine schnurrende Katze.

gartengogel

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 309
  • "Irgendein Depp mäht immer!" Reinhard Mey
Re:Spilling gesucht
« Antwort #472 am: 29. Juli 2011, 22:52:46 »

Hallo,

heute habe ich meine drei Spillingsfrüchte, die auf Reiser zurückgehen, die ich im März 2009 von unserem Forumsfreund Damax bekommen hatte, geerntet.
Eine lag auf dem Boden und war bereits angefressen, die anderen beiden habe ich daraufhin gepflückt. Und gleich Fotos gemacht:

Früchte, Kerne und Blätter

Auch einen Gubener Spilling besitze ich. Es ist ein Sämling, den mir ein anderer Forumsfreund im Frühjahr geschenkt hatte. Obwohl er sich schön verzweigt hat, ist er aktuell nur 20 cm hoch. Offensichtlich ein Bonsai-Spilling. ;)

Gruß GG


« Letzte Änderung: 12. März 2012, 22:03:39 von gartengogel »
Gespeichert

Dicentra

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3926
  • jederzeit offen für Experimente
Re:Spilling gesucht
« Antwort #473 am: 29. Juli 2011, 22:59:56 »

Gartengogel, die Bilder kann man leider nicht ansehen, es kommt immer eine Fehlermeldung, dass man sich dafür auf der Seite wahrscheinlich einloggen muss. Könntest Du die Fotos nicht in Deine Galerie übernehmen?

Dein Winzling wird schon wachsen, schließlich hat jeder klein angefangen ;). Unserer wird sicher auch erst nächstes Jahr richtig loslegen.

LG Dicentra
Gespeichert
Es gibt nichts Beruhigenderes als eine schnurrende Katze.

gartengogel

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 309
  • "Irgendein Depp mäht immer!" Reinhard Mey
Re:Spilling gesucht
« Antwort #474 am: 29. Juli 2011, 23:34:09 »

Hallo Dicentra,

die Bilder habe ich in einem Verzeichnis meiner Web-Festplatte von Dropbox, das ich als "öffentlich" deklariert habe. Bitte versuche es noch einmal.
Wenn es auch dann nicht funktioniert, muss ich deinen Vorschlag befolgen. Eine Galerie im Forum habe ich noch nicht eingerichtet.

Danke, GG
« Letzte Änderung: 30. Juli 2011, 11:38:40 von gartengogel »
Gespeichert

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15701
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re:Spilling gesucht
« Antwort #475 am: 29. Juli 2011, 23:47:53 »

Geht immer noch nicht
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

brennnessel

  • Gast
Re:Spilling gesucht
« Antwort #476 am: 30. Juli 2011, 06:43:04 »

Bei mir lassen sich die Bilder leider auch nicht öffnen.

Hier ein Bild meines einzigen als ganze (duftende!) Frucht am Boden gefundenen Spenlings (so wird diese "Zwetschke" in Altaussee, von woher mein Baum stammt, genannt. Ob das nun ein "echter" Spilling ist oder nicht, kann ich nicht sagen und ist mir auch nicht wichtig.
Alle anderen wurden nach einem Sturm Schneckenopfer. Auch die einzige gefundene Frucht hätte wohl noch etwas Zeit am Baum gebraucht. Sie war nicht kernlösend.
Gespeichert

Giaco85

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 759
  • 54 N 13 E
Re:Spilling gesucht
« Antwort #477 am: 30. Juli 2011, 08:18:34 »

@brennessel

Dein Bild ist leider so klein, so dass wenig zu erkennen ist. Bitte poste es nochmals.
Danke!

VG
Giaco
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Spilling gesucht
« Antwort #478 am: 30. Juli 2011, 08:26:18 »

hier ist ein zweites bild von derselben frucht - näher kann ich leider nicht drangehen ::) ! das bild zeigt die natürliche größe. viel gelber werden die violettrot gepunkteten früchte auch bei reife nicht.
Gespeichert

Giaco85

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 759
  • 54 N 13 E
Re:Spilling gesucht
« Antwort #479 am: 30. Juli 2011, 09:12:05 »

Für mich schaut es nach "Bunte Rundpflaume" aus. Die werden bei uns auch als Kreeke bezeichnet.

So zeigte sich meine "Bunte Rundplaume" = "Kreeke" in dieser Woche.
[td]

[/td]
[td]

[/td]
[td]

[/td]
[td]

[/td]
[/table]
[td]

[/td]
[td]

[/td]
[/table]

Sie sind auch nicht steinlösend. Sie werden zu Marmelde gekocht und als Kompott eingeweckt. Zur Weinbereitung sind sie geeignet.

@brennessel

Gibt es Ähnlichkeiten?

VG
Giaco






Gespeichert
Seiten: 1 ... 30 31 [32] 33 34 ... 94   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de