Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Sondermeldung aus wichtigem Anlass: Er ist wieder da! :D + Weitere Infos hier!
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
30. November 2021, 22:25:39
Erweiterte Suche  
News: Sondermeldung aus wichtigem Anlass: Er ist wieder da! :D + Weitere Infos hier!

Neuigkeiten:

|12|6|Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht noch immer geschwinder, als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Gotthold Ephraim Lessing)

Partnerprogramm Gewürzland
Seiten: 1 ... 34 35 [36]   nach unten

Autor Thema: Quittengelee, Quittenbrot und was man sonst noch machen kann...  (Gelesen 104927 mal)

Kübelgarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7169
  • Nordhessen, 400 m ü. NN
Re: Quittengelee, Quittenbrot und was man sonst noch machen kann...
« Antwort #525 am: 24. Oktober 2019, 08:21:52 »

Ich koche nur Gelee, alles Andere ißt keiner bei uns
Gespeichert
LG Heike

Lachs im Zweifel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10599
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
    • www
Re: Quittengelee, Quittenbrot und Kuchen
« Antwort #526 am: 02. November 2019, 16:53:52 »

Mittlerweile nehme ich Quitten auch sehr gerne für Kuchen :). Letztens ein Blech Hefe-Streusel halb mit Apfel- halb mit vorgekochten Quittenschnitzen belegt. War sehr gut.

Heute gab es leckeren Quitten-Haselnussstreusel:

Drei bis vier Quitten abreiben, entkernen, in kleine Stückel schneiden und kurz aufkochen. Halbe Menge Rührteig 'Standard' zubereiten und in die Springform schmieren. Die kurz übern Löffel abgetropften Quitten darauf geben. Den üblichen Streuselteig (ich nehme das Verhältnis 1:1:2) machen, dabei die Hälfte des Mehls durch gemahlene Haselnusskerne ersetzen. Bei Mittelhitze eine gute halbe Stunde backen.
Gespeichert
"Dein ganzes bisheriges Leben war ein einziges Training für diesen Augenblick!" R.L.A.

iggi

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 353
  • Mittelfranken, sandig und trocken, 7a, 279 m ü. NN
Re: Quittengelee, Quittenbrot und was man sonst noch machen kann...
« Antwort #527 am: 02. November 2019, 17:23:37 »

Dafür habe ich jede Menge Chaenomeles cathayensis. Vatern meinte er hätte im letzten Jahr aus wenigen Früchten eine sehr feine Marmelade gemacht. Will ich dieses Jahr auch mal probieren.
Ich habe mir extra einen Strauch gepflanzt, weil ich die Früchte für Gelee brauche, das in die Spitzbuben kommt. Der Mürbeteig dann mit Haselnüssen, nicht mit Mandeln. Ein oder zwei Gläser reichen mir, die Plätzchen sind inzwischen Kult!
Gespeichert
Liebe Grüße

Iggi

kaliz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2388
Re: Quittengelee, Quittenbrot und was man sonst noch machen kann...
« Antwort #528 am: 06. November 2019, 09:05:06 »

Auch wenn Quittenbrot und Quittensirup sehr gut schmecken, kann man nur begrenzte Mengen davon verzehren. Wo bei uns zu Hause große Mengen Quitten weg gehen ist Vanillepudding mit Quitten. Dazu reiben wir den Flaum von den Quitten und entfernen das Kerngehäuse. Die Schale bleibt dran die stört nicht. Dann schneiden wir die Quitten in Scheiben und geben sie mit etwas Wasser in eine Auflaufform. Das Ganze kommt ins Backrohr bis die Quitten schön weich sind und beginnen ein wenig anzubräunen. Vermutlich kann man sie auch einfach in einem Topf Kochen bis sie weich sind, hab ich noch nicht probiert, sollte aber genauso funktionieren. Dann Vanillepudding kochen und die Quitten in den heißen Pudding einrühren. Noch warm genießen.
Gespeichert

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10792
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Quittengelee, Quittenbrot und was man sonst noch machen kann...
« Antwort #529 am: 06. November 2019, 12:00:30 »

Du kannst Quitten wie Äpfel als Kompott im Topf zubereiten. Das verbraucht deutlich weniger Energie.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

kaliz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2388
Re: Quittengelee, Quittenbrot und was man sonst noch machen kann...
« Antwort #530 am: 06. November 2019, 18:04:03 »

Wenn ich denn noch welche hätte... Mein Baum hat dieses Jahr leider nur vier Früchte getragen. Die waren leider gleich mal weg. Der Quitten-Vanillepudding ist zum drin eingraben gut. Ich hätte kein Problem damit deutlich größere Mengen Quitten zum Verarbeiten zur Verfügung zu haben, aber das muss wohl noch ein paar Jahre warten, bis mein Baum mal ordentlich in Ertrag geht.
Gespeichert

Albizia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4019
  • Rheintal, RLP, 8a, 70m üNN
Re: Quittengelee, Quittenbrot und was man sonst noch machen kann...
« Antwort #531 am: 06. November 2021, 13:09:10 »

So, nun habe ich zum erstemal mich auch einmal an Quitten versucht und ein Quittengelee fabriziert. Die kleingeschnittenen Quitten habe ich mit Wasser bedeckt weichgekocht und über Nacht noch ziehen gelassen. Schalen und Kerngehäuse habe ich getrennt ausgekocht, damit ich später nicht alles wieder rauspulen musste.

Die weichgekochten Qitten dann in ein Tuch gegeben, welches auf einem Sieb über einem Topf stand, einige Stunden abtropfen lassen, später nochmal ausgedrückt, das Gleiche mit Schalen und Gehäuse. Es ergab 1800 ml Saftausbeute. Dann nach Vorschrift mit 2:1 Gelierzucker gekocht.

Das Ganze war doch ziemlich viel Arbeit,  :o so dass ich danach beschlossen habe, das übrig gebliebene Quittenmark zunächst mal einzufrieren, um mich später bei Lust und Laune dann an einen Erstversuch von Quittenbrot zu machen. Ich hoffe, das Quittenmark verträgt das Einfrieren.  ::)

Der Erstversuch:
« Letzte Änderung: 06. November 2021, 13:22:52 von Albizia »
Gespeichert

fructus

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 313
Re: Quittengelee, Quittenbrot und was man sonst noch machen kann...
« Antwort #532 am: 06. November 2021, 14:13:34 »

Ich koche die Quitten mit weniger Wasser, nicht bedeckt, denn sie fallen bei Kochen eh noch zusammen. Durch Sieb lasse ich den Saft raus, solange der Mix noch heiß ist, dann kann es über Nacht abtropfen. Schälen braucht man die Quitten nicht und nur wenn ich Quittenbrot/Quittenleder machen will, koche ich die Kerngehäuse separat aus, dann braucht man auch viel weniger Gelierzucker, wenn man den Sud zum Saft fürs Gelee gießt. Beim Quittenmus aufpassen, es brennt schnell an, ich streiche die Masse lieber etwas dünner auf mehrere Bleche, trockne zunächst im Backofen vor und dann im Zimmer am Kaminofen mehrere Tage nach. Gerade habe ich die Bleche klein geschnitten.
Das Mus eignet sich auch gut für Krümelkuchen, einfach gezuckerten Quittenmus statt Apfelmus für die Füllung, manchmal nehme ich auch Pflaumenmus, Spillingsmus, was halt vom Saft machen übrig bleibt und den TK verstopft.
Gespeichert

Wühlmaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8601
  • Raue Ostalb, 6b, Tallage 500m üNN
Re: Quittengelee, Quittenbrot und was man sonst noch machen kann...
« Antwort #533 am: 06. November 2021, 18:32:51 »

Nachdem ich viele und ganz wunderbare Quitten geschenkt bekam, habe ich Saft gemacht und meine Citruspflanzen beerntet. So sind folgende Mischungen entstanden:
- Buddha´s Hand
- Kumquat + Limette
- Kalamondin
.
Ich hätte auch noch reichlich Citrus myrtifolia gehabt, aber mein lieber Mann wollte unbedingt noch "normales" Quittengelee 8)
.
Das Quittenbrot habe ich nach dem Trocknen in Kokosflocken gegeben um den restlichen Zuckerkleb zu binden. Und zu einem Teil habe ich unter die Flocken noch Lebkuchengewürz gemischt. Ist beides sehr schmackhaft!
Gespeichert
WühlmausGrüße

"Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Aber dafür wurde es nicht gebaut." Paulo Coelho

Mottischa

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2518
  • Niedersachsen, 7b
    • HundInBunt
Re: Quittengelee, Quittenbrot und was man sonst noch machen kann...
« Antwort #534 am: 06. November 2021, 19:18:59 »

Ich hatte die letzten Quitten geschält, geschnitten und eingefroren. Nachdem hier jemand welche an die Straße stellte, konnte ich nicht widerstehen  :)

Daraus wird Gelee und Quittenbrot, letzteres eine Premiere. Gelee mache ich einen Teil mit Apfel, einen Teil mit Orange  :)
Gespeichert
Absolut und einzigartig..
Seiten: 1 ... 34 35 [36]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de