Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Auch Schlafen ist eine Art von Kritik, vor allem im Theater. (George Bernhard Shaw)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
17. Oktober 2019, 08:02:19
Erweiterte Suche  
News: Auch Schlafen ist eine Art von Kritik, vor allem im Theater. (George Bernhard Shaw)

Neuigkeiten:

|12|10|Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, dass man sie ignoriert. (Aldous Huxley)

Lubera Partnerprogramm
Seiten: 1 ... 571 572 [573] 574 575 ... 584   nach unten

Autor Thema: Tafeltrauben (Sorten und Anbauerfahrungen)  (Gelesen 1436923 mal)

silesier

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1288
Re: Tafeltrauben (Sorten und Anbauerfahrungen)
« Antwort #8580 am: 09. Oktober 2018, 18:13:10 »

Schneiden ist leichter wie spritzen. Ich finde die Sorte auch nicht überduchschnittlich wuchsstark.
Das hängt davon ab, welche Unterlage sie hat,meistens stehen auf stark wüchsigen Unterlagen.
Gespeichert

Rib-isel

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 3480
Re: Tafeltrauben (Sorten und Anbauerfahrungen)
« Antwort #8581 am: 09. Oktober 2018, 21:19:16 »

Nein, Muskat Bleu (heuer max. 2m gewachsne) scheint bei mir auch nicht wuchsstark zu sein. KA was ich für eine Unterlage habe, wohl möglich keine. Manchmal wünsche ich mir mehr Wuchsstärke. Boskoop Glory (Heuer 4-5m gewachsen) ist im Vergleich weit stärker.
« Letzte Änderung: 09. Oktober 2018, 21:21:02 von Rib-Huftier »
Gespeichert
Twitter: (at)rib_esel

plantboy

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 87
Re: Tafeltrauben (Sorten und Anbauerfahrungen)
« Antwort #8582 am: 17. Oktober 2018, 23:41:11 »

Hallo,

wenn Ihr drei Weintrauben im Garten pflanzen könntet. Welche Sorten würdet ihr wählen?
Gespeichert

Ribisel Kaiser

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16
Re: Tafeltrauben (Sorten und Anbauerfahrungen)
« Antwort #8583 am: 18. Oktober 2018, 12:05:33 »

Zitat von: plantboy link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]3182587#msg3182587 date=1539812471]
Hallo,

wenn Ihr drei Weintrauben im Garten pflanzen könntet. Welche Sorten würdet ihr wählen?

Kommt drauf an wo du zu Hause bist, wie viel Platz du für die Stöcke hast und welche Bodenverhältnisse du bei dir im Garten hast. :D
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Gespeichert

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6368
Re: Tafeltrauben (Sorten und Anbauerfahrungen)
« Antwort #8584 am: 18. Oktober 2018, 12:11:17 »

Muskat Blau, Kischmisch Zitronni, Galahad.
Die Aussage wechselt aber praktisch monatlich :-)
Gespeichert

plantboy

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 87
Re: Tafeltrauben (Sorten und Anbauerfahrungen)
« Antwort #8585 am: 18. Oktober 2018, 19:49:17 »

...danke.

Standort : Nähe Hannover. Boden leicht mit Sand. Sonnig.
Gespeichert

Ribisel Kaiser

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16
Re: Tafeltrauben (Sorten und Anbauerfahrungen)
« Antwort #8586 am: 18. Oktober 2018, 20:23:54 »

Dann rate ich dir zu den Sorten Isabella, Isabella Weiß und Elvira, aber wie bei meinem Vorschreiber wechselt auch bei mir hier beinahe jährlich der Geschmack ;D
Gespeichert

allgaeu

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 51
Re: Tafeltrauben (Sorten und Anbauerfahrungen)
« Antwort #8587 am: 18. Oktober 2018, 20:45:14 »

Das ist dahingehend schwierig, da Geschmäcker sehr verschieden sind.

Es gibt nämlich Sorten die sehr gesund sind und auch ohne Spritzung nur wenig krank werden. Diese haben meist einen Geschmack den man Foxton nennt. Manchmal kommt er als wunderbarer Erdbeergeschmack daher und manchmal empfindet man ihn als unangenehm. Ein anderes Aroma ist der Muskatgeschmack. Was fast immer geht ist neutral fruchtig.

Die aromatischte Weintraube, die ich je gegessen habe, war New York Muskat. Auch liebt man bei uns die Sorten Venus und Einsett Seedless. Himrod und Canadice schmecken mir leider nicht so gut.

Frühe Reife ist ausserhalb der Weinbaugebiete auch von Vorteil (Vor allem in kühlen Jahren).

Rebschule Schmidt hat eine große Auswahl und eine gute Suchfunktion.
https://www.rebschule-schmidt.de/de/blaue-tafeltrauben/tafeltraube-venus-kernlos.html

Was Blattgesundheit, Geschmack und Frosthärte betrifft würde ich die blaue und kernlose Sorte Venus empfehlen. Bei den gelben Sorten ist mein Favorit Drushba. Ist robust, früh reif und schmeckt sehr intensiv nach Muskat. Hat aber Kerne.

Die kleine Baumschule Slovplant in der Slowakei hat sich auf Neuzüchtungen spezialisiert. Leider sind dort die meisten Sorten mittlerweile ausverkauft. Aber die Beschreibungen sind relativ ausführlich. Im Frühjahr sollten sie wieder lieferfähig sein.
http://slovplant.sk/shop/de/Tafeltraubensorte-Monarch?search=monarch

Sehr zu empfehlen ist auch der Shop von Artur Steinmetz.
https://www.big-trauben.de/online-shop1/blaue-tafeltrauben/furor/

Gespeichert

silesier

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1288
Re: Tafeltrauben (Sorten und Anbauerfahrungen)
« Antwort #8588 am: 20. Oktober 2018, 03:23:10 »

mariusz.chryk@winorosl-mch.eu
Oder
winorośl-much.eu
Sind viele auf starken Unterlagen veredelt. Sehr interessanten Auswahl.
Ontario blau,Century,Festive sind auch einfache Soten und sehr resistent.
Gespeichert

plantboy

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 87
Re: Tafeltrauben (Sorten und Anbauerfahrungen)
« Antwort #8589 am: 20. Oktober 2018, 20:48:30 »

vielen Dank für Eure Empfehlungen  :)
Gespeichert

Ayamo

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 671
  • Berlin/Potsdam, 6b, 35 m üNN, Sand, 580 mm, 2500°
Gespeichert
Im schlechtesten Raum/ pflanz einen Baum/ und pflege sein!/ er bringt dir's ein. (J. L. Christ)

Wurmkönig

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 442
Re: Tafeltrauben (Sorten und Anbauerfahrungen)
« Antwort #8591 am: 26. Oktober 2018, 14:53:12 »

Muskat Blau, Kischmisch Zitronni, Galahad.
Die Aussage wechselt aber praktisch monatlich :-)

Wie robust ist die Zitronni? Behandelst du die, ist sie eher auf echten oder auf falschen Mehltau anfällig?
Gespeichert

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6368
Re: Tafeltrauben (Sorten und Anbauerfahrungen)
« Antwort #8592 am: 26. Oktober 2018, 15:51:42 »

Bis jetzt nie behandelt, nur leichte Schäden durch falschen Mehltau letztes Jahr, dieses Jahr nichts, vor allem nicht echter Mehltau. Aber sie steht an einem guten Platz und Anfälligkeiten lassen sich erst nach mehreren Jahren beurteilen, deshalb will ich sie da nicht vorzeitig loben, dazu ist ihre Standzeit zu kurz.

Ihr Beeren schmecken mir und den Kindern (kernlos!), das ist der Hauptpunkt. Sie hat tatsächlich ein bisschen was von dem Zitruston, nicht so herrlich nach Mandarine wie Muskat Blau in ihrer Höhepunktwoche, aber doch etwas vorhanden. Den Ton gibts bei mehreren Sorten, aber meines Wissens noch nicht in einer Kernlosen.
Gespeichert

Greizer

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 189
Re: Tafeltrauben (Sorten und Anbauerfahrungen)
« Antwort #8593 am: 05. Januar 2019, 19:21:44 »

Hi Leute,
war ja lange nicht da brauche aber mal ein paar Sorten Empfehlungen. Für den anbau in ca. 400m Höhe suche ich eine Rote Kernlose Sorte für den Freistehenden anbau.
Vanessa und Kischmisch luts... hatte ich schon, bin jetzt aber nicht so auf den laufenden.
Dann wäre noch die Frage sind die Sorten Aladin und Galahad Freistehend in meiner Polarlage auch zu gebrauchen?
Gruß Matthias
Gespeichert

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6368
Re: Tafeltrauben (Sorten und Anbauerfahrungen)
« Antwort #8594 am: 05. Januar 2019, 20:58:58 »

400m Höhe in Norwegen oder in Süditalien?
Gespeichert
Seiten: 1 ... 571 572 [573] 574 575 ... 584   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de