Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Komisch, wenn ich in eine bestimmte Gegend fahre, steht mein Auto plötzlich auf dem Parkplatz der Gärtnerei  Ich meine, bei Tieren gibts das ja, daß die wissen, wo sie hingehören etc., aber bei Autos? (Sternrenette)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
31. März 2020, 20:51:08
Erweiterte Suche  
News: Entlastet das Gesundheitswesen und näht aus Stoffresten Mund-Nasen-Masken Hier gibt es eine Anleitung dazu.     :)

Neuigkeiten:

|28|6|Lache nicht über die Dummheit der anderen! Sie kann deine Chance sein.  (Winston Churchill) 

Lubera Partnerprogramm
Seiten: 1 ... 61 62 [63] 64 65 ... 588   nach unten

Autor Thema: Tafeltrauben (Sorten und Anbauerfahrungen)  (Gelesen 1480397 mal)

jakob

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1140
    • www.big-trauben.de.to
Re:Tafeltrauben (Sorten und Anbauerfahrungen)
« Antwort #930 am: 05. Juni 2011, 01:41:32 »

Ich habe Reform.(Schmidt)
Dieses Jahr wird zum zweiten mal tragen.
Im moment hat schon erbsengrosse Beeren.
Ziemlich pilzfest(bei mir),früh,gut für die Anfenger,ertrag braucht man nicht normiren.
Für mich natürlich ist ER nichts,bleibt nur so lange bis ich wider plaz brauche.
Himrod,Canadice,Solaris für mich sind wesentlich besser.


Hat jemand Mascke in Blau oder Alina ?
Gespeichert

Greizer

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 189
Re:Tafeltrauben (Sorten und Anbauerfahrungen)
« Antwort #931 am: 05. Juni 2011, 10:04:46 »

Kennt jemand von euch die Sorte Onyx?

Im GW hat alles geblüht, teilweise sind es schon Erbsen große Beeren.
Im freien blüht es seit ein paar Tagen, das Wetter paßt ja so kann ich auf ein sehr gutes Jahr hoffen.
Gespeichert

Werner987

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1151
Re:Tafeltrauben (Sorten und Anbauerfahrungen)
« Antwort #932 am: 05. Juni 2011, 23:20:50 »

am 28. Mai begann an meinem standort die rebblüte.
in den meisten jahren liegt dieser zeitpunkt hier in der ersten bis zweiten juni - dekade.
2010 dauerte die blüte etwa 6 wochen. ich schätze, daß bei der aktuellen witterung die blüte aller vorhandenen sorten innerhalb von 3 wochen abgeschlossen sein wird.

heute regnete es erstmalig seit april, knapp 10 mm.
die wasserversorgung ist mit dem eigenen brunnen allerdings kein problem.
nach mäßigen winter- und spätfrostschäden sind die aussichten für ein erfolgreiches weinjahr momemtan vielversprechend. 8) zeigertriebe (oidium) konnte ich noch nicht entdecken.
Gespeichert

Dietmar

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4005
Re:Tafeltrauben (Sorten und Anbauerfahrungen)
« Antwort #933 am: 08. Juni 2011, 22:13:55 »

Ich staune immer wieder, wann bei Euch schon die Blüte begann. Bei mir sind nur 3 Reben halbwegs in normalen Entwicklungsstadium, je eine Muskat Bleu, Pieszna und Original. Hier stehen die Gescheine kurz vor der Blüte. Am extremsten zurück sind einige Stöcke, die zunächst tot schienen und nun doch ein oder zwei kleine Blätter ausgetrieben haben, z.B. Arkadia. Der Rest ist irgendwo dazwischen, etwa 6 Reben von 30 sind tot.
Gespeichert

Valentin2

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 120
Re:Welika
« Antwort #934 am: 13. Juni 2011, 17:12:31 »

Hallo Valentin2,

Hier und natürlich auch hier findest Du etwas über Welika.
VG
Giaco
Hallo Giaco!
Mit etwas Verspähtung,vielen Dank für Deine schnelle Hilfe,in etwa drei Jahren werde ich vieleicht Welika aus meinem Garten verkosten können .

Hallo Greizer!
Onyx soll zwar sehr gut schmecken,aber die restlichen Eigenschaften sind leider nicht so tolle:Resistenz fast null,Reifezeit Ende September oder spähter,und braucht auch noch viel Wärme dazu.
Gespeichert

Greizer

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 189
Re:Tafeltrauben (Sorten und Anbauerfahrungen)
« Antwort #935 am: 13. Juni 2011, 17:27:06 »

Hallo Valentin2
So was in der Art habe ich auch im net gefunden, Reife Ende Septemper, Trauben blau und so um die 300g.
Die stand jedenfalls in einen Gartencenter in Tchechien und ein Bekannter wollte sich erst näher kundig machen.
Gespeichert

jakob

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1140
    • www.big-trauben.de.to
Re:Tafeltrauben (Sorten und Anbauerfahrungen)
« Antwort #936 am: 14. Juni 2011, 23:37:31 »

Hallo Valentin2
Ich habe Velika und bekomme dieses Jahr eine kostprobe.
Auch Elegant swerchranij,Izuminka und Tason (alle frühsorten),tragen dieses Jahr.
Gespeichert

Valentin2

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 120
Re:Tafeltrauben (Sorten und Anbauerfahrungen)
« Antwort #937 am: 17. Juni 2011, 15:46:51 »

Hallo Valentin2
Ich habe Velika und bekomme dieses Jahr eine kostprobe.
Auch Elegant swerchranij,Izuminka und Tason (alle frühsorten),tragen dieses Jahr.

Hallo Jakob!
Du bist,was die Sorten betrifft,mir weit voraus muss ich sagen.Von den neuen Sorten aus dem russischen oder ukrainischem Raum habe ich noch nichts,wird aber noch kommen.Welika und einige andere bulgarische Sorten kammen dises Jahr neu in meinen Garten.Im Herbst hoffe ich noch einige Sorten zu ergattern,die auf meiner Fahndungsliste stehen,darauf steht ganz oben die Tanjuscha,kennst Du die?
Gespeichert

Werner987

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1151
Re:Tafeltrauben (Sorten und Anbauerfahrungen)
« Antwort #938 am: 24. Juni 2011, 16:58:35 »

Liebe Traubenverrückten, bei mir im Gewächshaus trägt Kodrianka dieses Jahr das erste Mal, wenn man mal von einer Naschtraube letztes Jahr absieht. Die Pflanze ist im dritten oder vierten Jahr. Der Ansatz ist gewaltig. Nun sind einige Trauben sehr weit fortgeschritten und andere nicht. Die Beerengröße ist bei den Trauben mit den kleinen Beeren etwa schrotkorngroß, bei den Trauben mit den fortgeschrittenen Beeren sind die Beeren gut bohnengroß. Bitte sagt mir nicht, daß ich die Trauben, die kleine Beeren haben, abschneiden muß :'(
Diese Trauben sind nämlich auch sehr groß. Tendenziell sind die Beeren der Trauben im unteren Bereich der Rebe klein und oben groß. Holt die Pflanze das noch auf, wenn ich immer brav gieße und mit ihnen rede ??? Innerhalb der Traube sind die Beeren gleichmäßig groß.

Ich habe einen Bogen gebunden und einen Zapfen stehen lassen für das nächste Jahr.

in diesem jahr habe ich auch reichlich "nachzügler", vermutlich auf den zeitigen wintereinbruch/spätfrost zurückzuführen. die wegen dem ausgeprägten spitzenwachstum der reben am besten ernährten triebe (oben) werden aber immer einen vorsprung aufweisen wenn das einjährige holz nicht durch frost geschädigt wurde.
die am stärksten (von den freistehenden reben) geschädigte Piesnia hält jetzt ein trostpflaster in form von blühenden gescheinen bereit. bei den anderen rebsorten war die hauptblüte um den 15. juni beendet - es gab dort auch spätblüher.

Kodrianka wird im GH keine probleme mit der reife haben.
angesichts des möglichen traubengewichts von 1 kg würde ich aber so weit ausdünnen, daß reservestoffeinlagerung und der ertrag im folgenden jahr nicht gefährdet werden. die beeren werden bei optimaler ernährung größer, d.h. das gesamtgewicht der geernteten trauben wird sich bei reduzierter traubenanzahl nur unwesentlich verringern.
bei jungreben kann es nützlich sein, den gesamtertrag mittels der anzahl und dem nominalgewicht der trauben zwecks ausdünnung abzuschätzen.
Gespeichert

Dietmar

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4005
Re:Tafeltrauben (Sorten und Anbauerfahrungen)
« Antwort #939 am: 24. Juni 2011, 23:03:31 »

@werner 987

Du hattest mal geschrieben, dass Garant recht frostfest ist. Wie war das bei Dir in den letzten Jahren? Wie weit waren die Ruten gewöhnlich zurück gefroren?

Wie ist die Frostfestigkeit im Vergleich zu Frumoase Alba, Arkadia, Kodrianka bzw.Muskat Bleu?

Neigt Garant zum Verrieseln oder gibt es Besonderheiten zu beachten?
« Letzte Änderung: 24. Juni 2011, 23:04:16 von Dietmar »
Gespeichert

trauben-freund

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 868
Re:Tafeltrauben (Sorten und Anbauerfahrungen)
« Antwort #940 am: 25. Juni 2011, 07:41:28 »

@dietmar

garant zeigte bei mir in diesem jahr 0 augenschäden.habe sie auch als dauer-kordon und den kordon dieses jahr um 1m verlängert, kein problem. muskat bleu mit leichten schäden, ebenso wieder olimpiada und reflex.

sie ist schon recht locker aber auf konstanten niveau. richtige ertragsausfälle hab ich noch nicht erlebt. der ertrag ist aber nicht gerade üppig bei mir und die laubwand bei normalen anschnitt extrem luftig. ich kann wohl gut 50% mehr augen stehen lassen damit man auch mal gut erntet.

blüte ist bei mir fast vorbei. der großteil ist im bereich abgehende blüte. venus und goldperle wie immer sehr früh dran und leicht über schrotkorngröße raus. perlaut wirft langsam die käppchen ab.



dafür hab ich dieses jahr tramina erhalten. bei lhea und miela muss ich erstmal noch geduld haben.

mir ist es zumindest gelungen tramina zu bekommen von den blattner-sorten.
Gespeichert

Werner987

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1151
Re:Tafeltrauben (Sorten und Anbauerfahrungen)
« Antwort #941 am: 25. Juni 2011, 10:43:48 »

die frostfestigkeit von Garant würde ich ähnlich hoch wie die von Frumoase Alba und M.Garnier einschätzen.
M.Bleu habe ich nicht, der steht bei einem nachbarn, dürfte aber (fast) identische frosthärte wie M.Garnier besitzen.

am holz von Garant gab es m.e. noch keine frostschäden. nur vereinzelte augen sind heuer nicht ausgetrieben, wobei ich allerdings die ursache nicht verifiziert hatte.
Garant neigt nicht zum verrieseln. die trauben sind etwas dichter als bei M.Garnier, aber trotzdem lockerbeerig.
bezüglich widerstandsfähigkeit gegen oidium und vor allem pero verdient diese sorte die bezeichnung "resistent", was man von einigen anderen nicht sagen kann. (ja - es gibt auch resistente amerikaner - wenn man das fuchsaroma mag)
geschmacklich gehört sie zu meinen top 3. die beerengröße wird deiner Glenora entsprechen, vlt. etwas dicker.
wie bereits von trauben-freund angedeutet sind bei Garant keine hohen erträge zu erwarten. in nährstoffarmen böden erhöht eine vorratsdüngung mit P, K, Mg in ca. 60 cm tiefe und ausgereifter kompost die fruchtbarkeit.

wer kann bereits über persönliche erfahrungen mit der sorte Patrizia berichten?

http://www.bioaktuell.ch/de/pflanzenbau/obstbau/obstbau-tafeltrauben/tafeltrauben-sortenwahl.html
Gespeichert

flammeri

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 735
Re:Tafeltrauben (Sorten und Anbauerfahrungen)
« Antwort #942 am: 25. Juni 2011, 11:21:38 »

Hallo zusammen,
hier mal ein Zwischenstand aus dem Polarkreis ;D
Im freien stehende Boskoop Glory und Korinka russkaja haben die Blüte abgeschlossen, bei allen anderen dieses Jahr noch keine Gescheine drangelassen.
Venus an der Wand hat oben erbsengroße Beeren, unten etwas kleiner, juhuu, die wird definitiv reif trotz meiner Bedenken.
Vom lieben Forumsmitglied habe ich noch dieses Jahr Trollhaugen, Preis und Sommerset seedless bekommen, die entwickeln sich gut, da bin ich auf die Reife gespannt.
Habe ich schon erwähnt, daß Geduld nicht meine Stärke ist? 8)
Gespeichert

Werner987

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1151
Re:Tafeltrauben (Sorten und Anbauerfahrungen)
« Antwort #943 am: 25. Juni 2011, 16:53:01 »

Habe ich schon erwähnt, daß Geduld nicht meine Stärke ist? 8)

 
...ich würde sagen...


...das gibt sich, wenn die jungreben größer und zahlreicher werden.
dann kann die kontrolle und z.b. das heften der grüntriebe in arbeit ausarten. ;) ;D
für einen angehenden polarwinzer sind deine voraussetzungen schon fast zu gut. :o

erbsengroße beeren konnte ich an einigen trauben von Arkadia, Festivee, Fanny, Naranczizu, Katharina und Mitschurinski entdecken.
in diesem jahr werde ich erstmals kostproben von Wostorg Krasnyi, Galanth, Solnoczka und Juliana erhalten. 8)
« Letzte Änderung: 25. Juni 2011, 17:56:08 von Werner987 »
Gespeichert

trauben-freund

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 868
Re:Tafeltrauben (Sorten und Anbauerfahrungen)
« Antwort #944 am: 25. Juni 2011, 21:46:53 »

@ all

vergessen zu schreiben............hab 2 tramina mehr genommen wenn jd. im forum interesse hat......
Gespeichert
Seiten: 1 ... 61 62 [63] 64 65 ... 588   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de