Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Man kann auf seinem Standpunkt stehen, aber man sollte nicht darauf sitzen.  (Erich Kästner)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
22. Juni 2021, 10:06:30
Erweiterte Suche  
News: Man kann auf seinem Standpunkt stehen, aber man sollte nicht darauf sitzen.  (Erich Kästner)

Neuigkeiten:

|25|8|Die Blätter rascheln - im Sommerwind der Fieberwahn - Hört: Das Wasser rauscht! (Haiku von Bristlecone im August 2018)

Seiten: 1 ... 77 78 [79]   nach unten

Autor Thema: Weinbau: Erziehung, Schnitt, Veredeln  (Gelesen 235955 mal)

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9021
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Weinbau: Erziehung, Schnitt, Veredeln
« Antwort #1170 am: 09. Mai 2021, 09:22:59 »

Sehe ich genauso. Ergänzend: du kannst noch 1-2 Wochen warten bis sie etwas größer sind und damit das Risiko des versehentlichen danebenschneidens reduziert ist.

Die Grünen Kunststoffbänder zum Tonkinstab sollten schon etwas früher entfernt werden und auch überzählige Triebe können recht früh schon ausgebrochen werden, um nur möglichst kleine Wunden am Stamm zu hinterlassen. Am obersten Auge treibt zum Beispiel noch ein Nebenauge mit aus, der flachere und schwächere Trieb links, sowas sollte weg.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 7736
Re: Weinbau: Erziehung, Schnitt, Veredeln
« Antwort #1171 am: 09. Mai 2021, 11:04:59 »

Umbringen kann es die Pflanze im Sommer nicht, aber im darauffolgenden Winter. Sie wird dieselben Überlastungssymptome zeigen wie alte überlastete Reben: Ab Blattverlust im Herbst sterben Triebe weit ins ältere Holz ab. Und da bei Jungreben kein älteres Holz da ist, ist oft das ganze Edelreis perdü.

Habs jetzt wieder live erlebt, eine der Sorten (10 Jahre alt) war überlastet und nicht ausgedünnt, da ist 50% des Holzes draufgegangen, während sauber ausgedünnte Reben ohne jeden Verlust ausgetrieben haben, am selben Standort. Sorten mit kleinen Beeren und Trauben sind da oft im Vorteil, denn die Ausdünnerfordernis richtet sich nach Gesamtkiloertrag pro Laubwandquadratmeter, die Fett-Traubensorten schiessen da leichter drüber.
Gespeichert

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20139
  • RP, Nähe Koblenz
Re: Weinbau: Erziehung, Schnitt, Veredeln
« Antwort #1172 am: 09. Mai 2021, 13:43:29 »

Ganz herzlichen Dank für eure Ratschläge.
Ich hatte es mir schon so ähnlich gedacht, bin aber in Bezug auf Wein blutiger Anfänger.
Wie immer - auf PUR ist Verlass! :D
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.
Seiten: 1 ... 77 78 [79]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de