Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ab in den Garten! :D
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
16. Oktober 2018, 06:37:14
Erweiterte Suche  
News: Ab in den Garten! :D

Neuigkeiten:

|14|6|Um eine Kultur zu schaffen, genügt es nicht, mit dem Lineal auf die Finger zu klopfen. (Albert Camus)

PflanzenSpezl - exklusive Obstgehölze
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Trockenschaden an Kübel-Apfelbaum  (Gelesen 1897 mal)

Eva

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9182
  • OÖ Nähe Linz 6b
Trockenschaden an Kübel-Apfelbaum
« am: 14. September 2004, 22:57:06 »

Mein Ballerina-Apfelbäumchen hatte während meines Urlaubs keine Bewässerung (Handwerker, grrr!). Jetzt hat es ca. die Hälfte seiner Blätter verloren, der Rest erscheint rostig. Und die Früchte sehen notreif aus, sind aber schon süß.

Wie ist denn die Prognose für's Überleben (nach dem Gießen sah der Gute gleich etwas frischer aus, aber letztes Jahr war er um diese Jahreszeit noch üppig grün)? Kann ich noch irgendwas für ihn tun, außer wässern und die Äpfel abnehmen?
Gespeichert
ich habe noch keine Internetdiskussion gesehen, die einen Sieger hatte (Quelle: Klartext Hund Blog)

fisalis

  • Gast
Re:Trockenschaden an Kübel-Apfelbaum
« Antwort #1 am: 15. September 2004, 08:28:40 »

Je nach derzeitiger Topfgrösse vielleicht in einen grösseren Topf, dann hat er mehr Platz für die Wurzeln, die dann auch mehr Wasser aufnehmen können. Nur so eine spontane Idee, hab da keine Erfahrung mit.
Gespeichert

Re-Mark

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1788
  • Ich brauche mehr Platz...!
Re:Trockenschaden an Kübel-Apfelbaum
« Antwort #2 am: 15. September 2004, 13:45:41 »

Du könntest die Blätter alle paar Tage mit verd. Pflanzenstärkungsmitteln (z.B. Braunalgenextrakt, weiß aber nicht, ob es hilft) besprühen. Falls Triebspitzen vertrocknet sind würde ich sie zurückschneiden.

Sollte der Baum jetzt um diese Zeit nochmal austreiben, dann vielleicht auch hin und wieder besprühen, evtl. zusätzlich mit stark verdünntem Flüssigdünger. Damit würdest du eine Blattdüngung vornehmen und die geschädigten Wurzeln etwas ausgleichen.
Ein Austrieb jetzt könnte nicht mehr rechtzeitig ausreifen, aber bei einem Baum im Kübel kann man vielleicht noch ein paar Wochen lang für besonderen Schutz sorgen.
Gespeichert

Eva

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9182
  • OÖ Nähe Linz 6b
Re:Trockenschaden an Kübel-Apfelbaum
« Antwort #3 am: 15. September 2004, 14:32:35 »

Zitat
Je nach derzeitiger Topfgrösse vielleicht in einen grösseren Topf,

 ;D Hab vergessen zu Erwähnen, dass der Kübel ein Betontrog 0,5 x 2,0 m, 70 cm tief ist. Der wurde eben von besagten Handwerkern verschoben, und dabei die Bewässerungschläuche abgerissen - daraufhin natürlich das Wasser abgedreht, ohne sich daran zu erinnern, dass sie mir fest versprochen hatten auf die Wasserversorgung zu achten ::)

Ich denke, das jetzige regnerische Wetter tut dem Baum auch schon sehr gut, er spielt dieses Jahr einfach früher Herbst.
Gespeichert
ich habe noch keine Internetdiskussion gesehen, die einen Sieger hatte (Quelle: Klartext Hund Blog)
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de