Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern. (Konfuzius)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
26. Februar 2021, 23:10:26
Erweiterte Suche  
News: Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern. (Konfuzius)

Neuigkeiten:

|3|4|Jäten ist Zensur an der Natur.  (Oskar Kokoschka)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Skimmia männlich und weiblich?  (Gelesen 7820 mal)

Herr Dingens

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3725
Skimmia männlich und weiblich?
« am: 13. März 2014, 19:35:51 »

Ich muss mal was zu Skimmia fragen: Ich kenne Skimmia japonica als weibliche Pflanze. Dass da ein Sortenname fehlt, finde ich auch komisch, aber es scheint so zu sein.

Skimmia japonica 'Rubella' kenne ich als männliche Pflanze.
Ist das richtig?

Oder ist Skimmia jap. 'Rubella' etwa weiblich?

Auf jeden Fall brauche ich Skimmia jap. mit Beeren (weiblich) und dazu auch männliche Pflanzen. So weit ich weiß, pro 10 weibliche eine männliche.
Gespeichert
Viele Grüße aus Nan, Thailand

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14998
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re:Skimmia männlich und weiblich?
« Antwort #1 am: 13. März 2014, 20:13:32 »

Eggert und andere google-Ergebnisse weisen sie als klar männlich, kompaktwüchsig, ohne Beeren und als guten Befruchter für weibliche S. Japonica aus.
Weibliche Sorten scheint es wenige zu geben, eine recht neue heißt 'Pabella'.

Ich kenn Skimmien aus meiner Kindheit als Allerheiligen-Wegwerfpflanzen für den Friedhof ;D
« Letzte Änderung: 13. März 2014, 20:51:04 von Gartenplaner »
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, wo ich lerne - unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Scabiosa

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re:Skimmia männlich und weiblich?
« Antwort #2 am: 13. März 2014, 20:25:41 »

Veitchii und Temptation werden bei Skimmia z.B. unter 'weiblich' geführt. Dann hab ich schon mal Fructu Red und F. alba irgendwo gesehen.
Auf der sicheren Seite ist man, wenn man sie im Frühjahr mit Fruchtschmuck aussucht.
Gespeichert

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13182
    • hydrangeas_garden
Re:Skimmia männlich und weiblich?
« Antwort #3 am: 13. März 2014, 20:28:53 »

Hier findet sich ein Sortenüberblick. Es gibt sie also, die weiblichen Sorten von Skimmia.

Was hier unter dem Namen Skimmia reeversiana verkauft wird ist auch eine Beeren tragende Form von S. japonica (subsp. reeversiana).
« Letzte Änderung: 13. März 2014, 20:29:21 von troll13 »
Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung! Und ich bin kein Experte sondern immer noch neugierig...

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14998
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re:Skimmia männlich und weiblich?
« Antwort #4 am: 13. März 2014, 20:53:20 »

In trolls Sortenübersicht werden neben 'Veitchii' noch 'Kew White' und 'Nymans' explizit mit "bays" (Beeren?) angeführt
« Letzte Änderung: 13. März 2014, 20:54:15 von Gartenplaner »
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, wo ich lerne - unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13182
    • hydrangeas_garden
Re:Skimmia männlich und weiblich?
« Antwort #5 am: 13. März 2014, 21:10:20 »

Ich wüsste jedoch keinen Anbieter in D, der solche Sorten vertreibt.

Hier sind es irgendwie Pflanzen, die wie 'Rubella' als Friedhofpflanze missbraucht werden. ::)
Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung! Und ich bin kein Experte sondern immer noch neugierig...

Garten Prinz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2960
  • Grüß aus Holland/Niederlände/NL
Re:Skimmia männlich und weiblich?
« Antwort #6 am: 14. März 2014, 06:34:32 »

Was hier unter dem Namen Skimmia reeversiana verkauft wird ist auch eine Beeren tragende Form von S. japonica (subsp. reeversiana).

Skimmia reevesiana (ohne 'r') ist hermafrodiet.
Gespeichert

Herr Dingens

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3725
Re:Skimmia männlich und weiblich?
« Antwort #7 am: 15. März 2014, 10:16:09 »

Ich danke Euch allen, auf jeden Fall steht für mich nun noch fester als zuvor, dass Skimmia jap. 'Rubella' männlich ist.

Da ich auf die Beeren scharf bin, brauche ich auf jeden Fall weibliche Partnerpflanzen dazu. Vorschläge gab es ja ein paar. S. Temptation, Veitchii, Fructu Red, auch die Sortenübersicht von troll ist hilfreich.

Was mir fehlt, sind halt ein paar Daten, die mich in die Lage versetzen würden, zu entscheiden, was ich kaufen kann.

Ein paar männliche Pflanzen, einfach so als Blumenschnitt sind schon ok. Aber in erster Linie brauche ich von den weiblichen die Beeren.
Eignen sich denn die oben Angeführten gleichermaßen gut zur Beerenernte, was meint Ihr?
Gespeichert
Viele Grüße aus Nan, Thailand
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de