Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern. (Konfuzius)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
26. Februar 2021, 22:07:12
Erweiterte Suche  
News: Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern. (Konfuzius)

Neuigkeiten:

|6|7|Ich plädiere ganz entschieden für: heitere Gelassenheit in jeder Lebenslage vor allem in "internetten"...  ;) (RosaRot)

Seiten: 1 ... 11 12 [13] 14 15 ... 18   nach unten

Autor Thema: Erfahrung mit Mammutbäumen?  (Gelesen 56374 mal)

Landpomeranze †

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1800
  • Grüße aus dem Wienerwald
Re:Erfahrung mit Mammutbäumen?
« Antwort #180 am: 16. September 2010, 09:42:45 »

Danke :)
Granitmehl ist hier schwierig zu beschaffen, aber ein paar Säcke mit Quarzsand stehen noch herum. Hohe Luftfeuchtigkeit herrscht im Tal das ganze Jahr über, das wird nicht das Problem sein.
Hoffentlich bekomme ich das Baby über den Winter.

Der Sequoidadendron lebte auch ca. 5 Jahre im Topf und verbrachte den Winter im Haus, bis er ausgepflanzt wurde, leider machte ihm nach 15 Jahren ein Extremwinter den Garaus.

Wäre ich doch am klimatisch begünstigten Bodensee geblieben und nicht nach Kleinsibirien gezogen...
Gespeichert

Günther

  • Gast
Re:Erfahrung mit Mammutbäumen?
« Antwort #181 am: 16. September 2010, 10:00:27 »

Ich kenn im Raum Wien etliche, teils schon riesige Mammutbäume - genaue Art weiß ich leider nicht.
Die sitzen teils im Jurakalkbereich, teils in der Flyschzone.
Vermutlich sind Jungbäume heikler.
Gespeichert

wollemia

  • Gast
Re:Erfahrung mit Mammutbäumen?
« Antwort #182 am: 16. September 2010, 10:05:03 »

Die beiden "klassischen" Mammutbäume lassen sich sehr leicht unterscheiden:
Der Küsten-Mammutbaum (Sequoia sempervirens) hat eibenartige Nadeln, der Berg-Mammutbaum (Sequoiadendron giganteum) kurze pfriemenförmige.

Sollten in Wien Sequoia sempervirens im Freiland wachsen, wäre das ziemlich ungewöhnlich.
Sequoiadendron hingegen ist fast überall in Mitteleuropa (rechnen wir Wien jetzt mal dazu ;) )winterhart.
« Letzte Änderung: 16. September 2010, 10:05:35 von wollémia »
Gespeichert

Günther

  • Gast
Re:Erfahrung mit Mammutbäumen?
« Antwort #183 am: 16. September 2010, 10:08:51 »

Muß ich mal bei Gelegenheit nachschauen....
Gespeichert

Landpomeranze †

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1800
  • Grüße aus dem Wienerwald
Re:Erfahrung mit Mammutbäumen?
« Antwort #184 am: 16. September 2010, 10:26:33 »

In Wien kenne ich einige imposante Sequoiadendron (BoGa, Lainzer Tiergarten, Pötzleinsdorfer Park) und fahre täglich am Weg ins Büro an zwei imposanten Metasequoia vorbei, die zu einer Gärtnerei gehören. Aber Küstenmammutbäume kenne ich nur von der Insel Mainau.
Gespeichert

ninabeth

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2228
  • südlich von Wien, 6b - 7a, 185m üNN
Re:Erfahrung mit Mammutbäumen?
« Antwort #185 am: 16. September 2010, 17:44:55 »

mein bergmamutbaum wächst hier südlich von wien seid 4 jahren problemlos und hat den letzten winter die minus 16 grad die wir hier hatten überstanden, normalerweise haben wir die winter vorher so maximal minus 10 grad gehabt.
lg ninabeth
« Letzte Änderung: 16. September 2010, 17:46:19 von ninabeth »
Gespeichert
Liebe Grüße
Ninabeth

Wer nichts weiß, muss alles glauben.

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4521
Re:Erfahrung mit Mammutbäumen?
« Antwort #186 am: 16. September 2010, 19:44:10 »

 An windstillem Standort wird es für junge Sequoiadendron bei -23/-25°C problematisch, d.h. die Nadeln werden braun. Er schlägt aber - wenn man Glück hat - vom Stamm her wieder aus.
Im Windkanal reichen schon -15°C über einige Wochen, um starke Schäden hervorzurufen. Noch nachteiliger ist es, wenn Sonne dazukommt.

Wie bei vielen Pflanzen ist das Kleinklima sehr entscheidend. Aber natürlich auch andere Faktoren und nicht zuletzt die Genetik.

Viele Grüße

Wolfgang
Gespeichert

Jepa-Blick

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1423
Re:Erfahrung mit Mammutbäumen?
« Antwort #187 am: 17. September 2010, 09:47:23 »

Anfangs hatten wir echt viele Jung-Mammutbäume, aber es sind nicht viele übrig geblieben.
Vermutlich ist deshalb auch mein "größter" Berg-Mammutbaum 1,50m eingegangen. Ihn hatte ich im Vorgarten neben den beiden Fichten eingepflanzt.
Die restlichen und winzigen 3 Bergmammutbäume (20 cm, ca. 6 Jahre alt) im Kiefernwald hinterm Haus wachsen urlangsam aber stetig.
Vor fast 3 Jahren kam ein Küsten-Mammutbaum dazu. Leider wächst er etwas spilrig und ebenfalls sehr langsam.
Gespeichert

Jepa-Blick

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1423
Re:Erfahrung mit Mammutbäumen?
« Antwort #188 am: 17. September 2010, 09:48:29 »

Das Berg-Mammutbäumchen.
Gespeichert

Jepa-Blick

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1423
Re:Erfahrung mit Mammutbäumen?
« Antwort #189 am: 17. September 2010, 09:49:15 »

Und der Küsten-Mammutbaum.
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 35819
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:Erfahrung mit Mammutbäumen?
« Antwort #190 am: 17. September 2010, 13:38:56 »

schön! :D Meine sind leider eingegangen. :(
Gespeichert

Michael D.

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Re:Erfahrung mit Mammutbäumen?
« Antwort #191 am: 05. Januar 2011, 16:10:54 »

Hallo,Binoctem !

Bin gerade eher zufällig bei Recherchen betreffs Mammutbäumen in Berlin auf deinen Bericht gestoßen.Schau´doch einfach mal auf die Seite des Projekt Mammutbaum-Forums (mbreg).Hier kannst du (und natürlich auch andere Mammutbaum-Interessierte) gerne mal wegen Problemen bei den Bäumen Fragen stellen,oder auch die beiden Berg-Mammutbäume in das Deutschland-Register eintragen,wenn du möchtest.

Viele Grüße ! Michael :)
Pee Ess : Sehe gerade einen bekannten Namen,hallo,Wolfgang :D !
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 33617
    • mein Park
Re:Erfahrung mit Mammutbäumen?
« Antwort #192 am: 05. Januar 2011, 16:15:53 »

Wenn schon Links, dann richtig. ;)

Das Register ist eine gute, nicht kommerzielle Sache und „meine“ vier Bäume stehen auch drin.


[size=0]Wenn es nach Zwerggarten ginge, müsste einer davon gefällt werden.[/size] >:(
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

Nina

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15593
    • garten-pur
Re:Erfahrung mit Mammutbäumen?
« Antwort #193 am: 05. Januar 2011, 16:20:21 »

Na klar können solche Links hier gepostet werden! :)
Herzlich willkommen Michael! :D

Wir haben auch einen Küsten und einen Bergmammutbaum.
Leider sind sie zu dicht gepflanzt worden und behindern sich etwas.
Gespeichert

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4521
Re:Erfahrung mit Mammutbäumen?
« Antwort #194 am: 05. Januar 2011, 19:35:40 »

Hallo Michael ;D

Viele Grüße ins nördliche Hessen

Wolfgang
Gespeichert
Seiten: 1 ... 11 12 [13] 14 15 ... 18   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de