Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: die einzig wahre irrenhauszentrale ist hier. (zwerggarten)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. Januar 2021, 04:02:19
Erweiterte Suche  
News: die einzig wahre irrenhauszentrale ist hier. (zwerggarten)

Neuigkeiten:

|1|9|Da hat er sogar Recht! Ich kriege gerade Angst vor meinen Physostegia..... (Daniel - reloaded)

Partnerprogramm Markenbaumarkt 24
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Thuja-Hecke Wurzelsperre  (Gelesen 8460 mal)

garten-bine

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33
Thuja-Hecke Wurzelsperre
« am: 22. September 2004, 21:56:40 »

Hallo zusammen,

ich habe eine 2,5 m hohe Thuja-Hecke zum Nachbarn. Davor habe ich ein ein Meter schmales Beet, ca 5 Meter lang.
Das Beet ist u.a. so bepflanzt:
Caryopteris Bartblume - macht sich sehr gut seid 3 Jahren
Corylopsis Scheinhasel - ebenfalls gut
ganz neue eine Clematis "Justa" an einem Obelisken - ist gut angegangen und hat fürs erste Jahr gut geblüht.

Nur die dazwischen stehenden Stauden machen Kummer. Die leiden natürlich unter dem Wasserentzug der Thuja.
Jetzt würde ich gerne eine komplette Wurzelsperre an der Hecke entlang ziehen. Ich kann ja schlecht jedes Stäudchen in einen Eimer pflanzen.
Habt Ihr eine gute Idee, womit und wie ich das am besten machen könnte. ???
Ich hab auch noch die Befürchtung, wenn ich der Hecke auf 5m Länge die Wurzeln absteche, dass die mir das übel nimmt :o (und GG sagt, die bleibt!).
Die andere Seite von den Nachbarn ist komplett gepflastert, da kann sie sich also auch nicht so viel Wasser holen.

Gespeichert

garten-bine

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33
Re:Thuja-Hecke Wurzelsperre
« Antwort #1 am: 24. September 2004, 20:44:38 »

Okay, wenn das so ist und hier wieder Normalität bei den Gartenmenschen eintritt, dann kann ich es ja noch Mal versuchen ;)

Habe gerade einen Ward-Katalog vor mir und da wird eine Wurzelsperren-Matte angeboten. 70 cm x 500 cm.
Für 34,50 € :o

Gibt es nicht eine bessere Lösung als einen 5m langen 70 cm tiefen Graben zu buddeln? ???

LG
Garten-Bine
Gespeichert

Equisetum

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1249
  • Nomen est pictura
Re:Thuja-Hecke Wurzelsperre
« Antwort #2 am: 26. September 2004, 21:15:17 »

Hallo Garten-Bine,
also, das einzige, was mir zu Deinem Problem einfällt ist:
entweder mehr gießen oder noch mal mit GG reden.
Ob die Hecke es gut verkraftet, wenn Du einseitig die Wurzeln kappst, bezweifle ich ein wenig. Schließlich säuft sie derzeit mit genau den Wurzeln Deinen Stauden das Wasser weg. Dann wäre auch wässern angesagt.
Also keine Wurzelsperre und Stauden wässern oder Wurzelsperre und Thujen wässern. Oder mit GG reden. Die Entscheidung fiele mir nicht schwer. :D

Viele Grüße

Equisetum
Gespeichert
Es lebe der Wandel

garten-bine

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33
Re:Thuja-Hecke Wurzelsperre
« Antwort #3 am: 28. September 2004, 13:27:54 »

...womit macht Ihr denn Eure Wurzelsperren, wenn die Sperre eher nicht rund (nur um eine einzelne Pflanze rum), sondern länglich ist? Und wie tief?
Taugen solche Wurzelfliese etwas?

LG
Garten-Bine

...mit Glück nimmt die Hecke ja Schaden ohne dass GG merkt, dass ich Wurzeln abgestochen habe 8) Aber bei meinem Glück wächst sie nur um so stärker.
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de