Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Unsere Süßkirschen könnten wir zur Wurst verarbeiten, soviel tierische Bestandteile haben die. (Staudo)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
07. Juli 2022, 06:09:54
Erweiterte Suche  
News: Unsere Süßkirschen könnten wir zur Wurst verarbeiten, soviel tierische Bestandteile haben die. (Staudo)

Neuigkeiten:

|2|9|Löse das Problem, nicht die Schuldfrage.  Japanisches Sprichwort

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Apfelbaum - Malus  (Gelesen 1843 mal)

Ricolino

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 57
Apfelbaum - Malus
« am: 25. September 2004, 16:19:47 »

Hallo an alle.....

jetzt das ganze noch mal...

Mein Wunsch ein alter Apfelbaum (Sorte), die Äpfel sollen sich gut für's backen eignen ! Eventl. auch zum Einlagern im Winter ..ist aber nicht vorrangig..??

Welche Sorte empfiehlt Ihr mir u. wo kann ich diese dann beziehen.

Bodenverhältnisse eben....steinig, sandig etwas Erdanteil u. volle Sonne

Auch hier Danke für Eure Antworten....

Gruß Ricolino
« Letzte Änderung: 25. September 2004, 16:21:27 von bernhard »
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Apfelbaum - Malus
« Antwort #1 am: 25. September 2004, 20:17:12 »

Hallo Ricolino!
An deiner Stelle würde ich in einer nahegelegenen Baumschule anfragen, die dir dann sicher zu einer für eure Gegend am besten geeigneten Sorte raten werden. Es hängt so viel vom örtlichen Klima und Boden ab, ob man mit der jeweiligen Sorte Freude hat oder nicht!
Gibt es in deiner Umgebung vielleicht in nächster Zeit auch mal eine Obstausstellung? Da könntest du Fachleute aus der Umgebung kennen lernen, die dir die besten für eure Gegend geeigneten Sorten zeigen können! Bei uns gibt es z.B. auch verschiedene Gartenbauvereine, wo man dann noch das richtige Pflanzen und Schneiden erlernen kann. Dieses Wissen kann man sich am besten in der Praxis aneignen!
LG Lisl
Gespeichert

bea

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2734
Re:Apfelbaum - Malus
« Antwort #2 am: 25. September 2004, 22:06:24 »

Hallo Riccolino,
da du aus meiner Gegend bist, kann ich dir die Baumschule Ganter in Wyhl empfehlen, die überregional bekannt ist für die Vermehrung alter Obstsorten. Sie veredeln dir auch Reisser von einem "alten" Obstbaum auf passende Unterlagen.

Interessant ist auch jedes Jahr der Tag der offenen Tür im Lehr und Versuchsgarten Opfingen am Tuniberg. Das war aber schon am 4./5.September. Dort findet man aber eher die ganz neuen Sorten.
Der Leiter, H.Schneider kennt auch sehr viele lokale Sorten und weiss zu allen sofort, welche Schwächen (Neigung zu bestimmten Krankheiten) oder Stärken sie haben.
Herr Schneider ist im Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald zu erreichen.

LG, Bea
Gespeichert

Ricolino

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 57
Re:Apfelbaum - Malus
« Antwort #3 am: 26. September 2004, 17:50:33 »

Hallo Brennessel, hallo Bea.....

vielen Dank für Eure Antworten. Jetzt bin ich wieder etwas schlauer u. im nächsten Jahr werd ich die Sache dann mal angehen.

Dieses Jahr wird nichts mehr im Garten gemacht....ich hab jetzt vorgezogene Winterpause...hihihi.

Gruß Ricolino
Gespeichert

fisalis

  • Gast
Re:Apfelbaum - Malus
« Antwort #4 am: 15. April 2005, 09:09:54 »

Zitat
Äpfel mit Sonnenbrand

Am Bodensee bekommen Äpfel statt roter Backen neuerdings den Sonnenbrand. Obstbauer Martin Nüberlin aus Lindau (D) kennt das Phänomen: «Wir haben nicht mehr so viele Niederschläge wie früher, und die Temperaturen sind viel extremer. Die Folgen: Die Haut der Äpfel hellt sich auf. Das Fruchtfleisch wird zu weich und der Apfel unverkäuflich.» Nüberlin baut deshalb vermehrt japanische Fuji und neuseeländische Braeburn an. Diese Sorten seien resistenter.

Albert Widmer von der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Obst-, Wein- und Gartenbau in Wädenswil ZH weiss, dass der Anbau exotischer Apfelsorten zunimmt. Der süsse Fuji etwa ist in der Schweiz derzeit auf zehn Hektaren vertreten - im Jahr 2000 war es noch eine Hektare. «Aussterben werden unsere Sorten deshalb aber nicht», so der Experte.

Ft

Copyright © Saldo 7/05 vom 13. April 2005 - Seite 9
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de