Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Jede einstellige Niederlage ist ein Sieg. (Kolibri)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
27. November 2022, 02:33:46
Erweiterte Suche  
News: Jede einstellige Niederlage ist ein Sieg. (Kolibri)

Neuigkeiten:

|4|7|Hier fühl ich mich wohl, ihr seid genauso verrückt wie ich. (Katrinchen in einem Hepatica-Thread)

Anzeige Spürck
Seiten: 1 2 [3]   nach unten

Autor Thema: Frostfeste Wassergefäße  (Gelesen 2069 mal)

salamander

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 453
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Frostfeste Wassergefäße
« Antwort #30 am: 10. Oktober 2022, 18:51:30 »

Hallo,
 der größte und billigste Wasserspeicher ist der Boden. Wäre es vielleicht eine Idee, alles überschüssige Regenwasser in einen (wechselfeuchten) Sickergraben zu leiten? Ich mache das in meinem Gartengrundstück so. Ich finde mich damit ab, dass die trockeneren Bereiche des Gartens in Dürrezeiten nicht mehr sehr grün aussehen, habe aber an Vertiefungen in meinem Graben
-ohne Abdichtung: Wuchernde Stauden wie Iris pseudacorus, Iris sibirica, Sumpfwolfsmilch, Sumpfstorchschnabel, Gilb - und Blutweiderich und Mädesüß
-mit Ton als Abdichtung: Tümpelchen mit Wasserstern, der je nach Jahr immer Wasser enthält oder bis zu mehreren Monaten austrocknet, wird auch von Bergmolchen aufgesucht
-eine Vertiefung mit mehreren mehr oder weniger wassergefüllten Steinguttrögen
Ich bin damit total glücklich, so eine Art Oase geschaffen zu haben. Natürlich hängt die Realisierbarkeit von der Relation Dachgröße zu Gartengröße, Hanglage, Nachbarn usw. ab, das ist bei mir kein Problem, da es sich um ein großes Gartengrundstück mit kleiner Hütte handelt.
Viele Grüße, Salamander
« Letzte Änderung: 11. Oktober 2022, 06:28:02 von salamander »
Gespeichert

555Nase

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1611
  • 330m NN
Re: Frostfeste Wassergefäße
« Antwort #31 am: 11. Oktober 2022, 02:24:54 »

Wenn man in den Sickergraben 30 Apfelbäume pflanzen könnte, müßte ich mal über diese "Idee" nachdenken. :P
Gespeichert
Gruß aus Karl-Chemnitz-Murx

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1784
  • Zone 7a
Re: Frostfeste Wassergefäße
« Antwort #32 am: 11. Oktober 2022, 13:58:04 »

Die blauen Tonnen habe ich vor Jahren über Ebay gekauft. Irgendwie 20 € das Stück + Porto. Ich war natürlich bei Lieferung mit Hermes nicht da und durfte die zwei Tonnen dann in einem Lädchen abholen. Die Dame war nicht begeistert, weil Lager überfüllt.. ;D
Bei uns werden sie aber für Hühnerfutter genutzt.

Die Einleitung von Regenwasser wird hier sogar kontrolliert. Vor ein paar Jahren wurden die Abwasserkanäle mit Kamera nach weiteren Zuleitungen abgesucht. Ich nehme an, da werden Abwasserkosten fällig. Unser Regenwasser versickert in kleinen Gruben und Kiesflächen und bei Sandboden gibt's eh keine länger stehenden Pfützen. Wenn ich mal die Pumpe vergesse und die Hoffläche ist ein einziger See, ist das nach zehn Minuten alles weg. Das versickert und wir pumpen es am nächsten Tag wieder hoch.  ::)
Gespeichert
Liebe Grüße!

Beneide niemanden, denn du weißt nicht, ob der Beneidete im Stillen nicht etwas verbirgt, was du bei einem Tausche nicht übernehmen möchtest.  Johan August Strindberg
Seiten: 1 2 [3]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de