Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung.  (Wilhelm Busch)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. Juni 2024, 12:26:27
Erweiterte Suche  
News: Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung.  (Wilhelm Busch)

Neuigkeiten:

|9|6| Du hast eine schöne Stimme. Geh wählen! :)

Seiten: 1 ... 326 327 [328] 329 330 ... 340   nach unten

Autor Thema: Frage zu Glyphosat  (Gelesen 748834 mal)

zorro

  • Gast
Re: Frage zu Glyphosat
« Antwort #4905 am: 20. November 2023, 13:33:28 »

Ich würde jetzt die Schnittstelle behandeln. Der Wirkstoff wird dann noch zumindest noch teilweise in die Wurzeln verlagert und wirkt dort jetzt schon.
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35410
    • mein Park
Re: Frage zu Glyphosat
« Antwort #4906 am: 20. November 2023, 13:44:37 »

Ja, jetzt noch und gleich. Es werden im nächsten Jahr trotzdem weitere Ausläufer auftauchen.
Gespeichert
„Am Ende entscheidet die Wirklichkeit.“ Robert Habeck

Hawu

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 722
Re: Frage zu Glyphosat
« Antwort #4907 am: 20. November 2023, 13:50:29 »

OK, mach ich.
Was meint ihr, wie lange sollte es nach der Behandlung voraussichtlich regenfrei bleiben?
Heute pieselt es hier, morgen und übermorgen soll es trocken bleiben. Zieht Glyphosat so schnell ein, oder sollte ich das besser mit nem Müllbeutel abdecken?

Nachtrag: Egal, ich decke es vorsichtshalber ab.

Danke für eure Antworten. :-*
« Letzte Änderung: 20. November 2023, 15:08:56 von Hawu »
Gespeichert

Pjoter

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 139
Re: Frage zu Glyphosat
« Antwort #4908 am: 20. November 2023, 13:52:31 »


Artenvielfalt könnte man besser in Naturschutzgebieten fördern.

Leider sind die Flächen der NSG
viel zu klein und unzusammenhängend
für einen effektiven Naturschutz.

Bei meinem eigenen Naturschutzgrundstück
gibts direkt angrenzend sehr große intensiv
bewirtschaftete Ackerflächen die "Pufferzone"
ist 5m breit.
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 17503
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Frage zu Glyphosat
« Antwort #4909 am: 20. November 2023, 15:23:18 »

@Hawu: wenn die Schnittfläche eingepinselt und abgedeckt wurde, ruhig im Frühjahr nochmal neu abschneiden, 5cm tiefer oder so und nochmal auf die frische Wunde behandeln.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Hawu

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 722
Re: Frage zu Glyphosat
« Antwort #4910 am: 20. November 2023, 15:37:11 »

 Ich bezweifle, dass ich das hinbekomme. Da müßte ich mit der Kettensäge auf die Leiter steigen und das ist mir eigentlich zu riskant :-\
Aber wenn der Baum starken Austrieb zeigt, komme ich da wohl nicht drum rum. Mal schauen, ich habs mir jedenfalls notiert.
Danke schön für die Ratschläge.
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 17503
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Frage zu Glyphosat
« Antwort #4911 am: 20. November 2023, 16:25:08 »

Naja, es gibt doch Handsägen. Mit der Kettensäge gehe ich auch nicht auf Leitern.
Ist aber wurscht, du kannst auch unten 2-3 Löcher reinbohren und dort mit einer Spritze was reingeben.

Jedenfalls eine gute Idee, 2m als senkrechtes Totholz stehen zu lassen, für die Insekten.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Hawu

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 722
Re: Frage zu Glyphosat
« Antwort #4912 am: 20. November 2023, 17:31:05 »

Ich bin ja nicht mehr die Jüngste, die Zwetsche war es auch nicht, und ihre Hauptäste entsprechend dick.
Und dann noch Hartholz mit der Handsäge. Puh.  :-[
Ich werd ja sehen, was der Baum nächstes Jahr macht und dann entscheiden. Löcherbohren ist auch ne gute Idee.

Baumstämme lassen wir wo immer möglich stehen. Totholz ist klasse, so lebendig.  ;D
Gespeichert

obst

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 788
Re: Frage zu Glyphosat
« Antwort #4913 am: 20. November 2023, 18:44:03 »

Soweit ich weiß, wirkt Glyphosat nur über die grünen Pflanzenteile. Deshalb gehe ich davon aus, dass Du im Frühjahr die entstehenden Ausschüsse gezielt bekämpfen musst, indem Du sie mit Glyphosat abspritzt, sobald die Triebe grüne Blätter haben. Über den Stamm wirkt es m.E. nicht.
Gespeichert

zorro

  • Gast
Re: Frage zu Glyphosat
« Antwort #4914 am: 20. November 2023, 19:00:05 »

Der Wirkstoff wird über das Blatt aufgenommen und in der Pflanze dann über die Leitungsbahnen verteilt, auch in die Wurzel.
Die Wirkung ist nicht auf grüne, d.h. photosynthetisch aktive Pflanzenteile begrenzt.
Gespeichert

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20675
  • berlin|7a|42 uelzen|7a|70
Re: Frage zu Glyphosat
« Antwort #4915 am: 20. November 2023, 21:20:50 »

soll heißen: frische (!) schnittflächen sind sehr gut geeignet und erledigen sogar ratzfatz robinien. nur ein bisschen wurzelbrutnachsorge und vorbei.

dogmatische ökos ohne andere hobbys pusseln jahrelang an sowas herum, aber dafür hat nicht jede:r zeit. :-X ;D
Gespeichert
pro luto esse

moin

"(…) die abstrakten worte, deren sich doch die zunge naturgemäß bedienen muß, um irgend welches urteil an den tag zu geben, zerfielen mir im munde wie modrige pilze." hugo von hofmannsthal – der brief des lord chandos

störfall

rinaldo rinaldini

m.i.d.

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3905
Re: Frage zu Glyphosat
« Antwort #4916 am: 20. November 2023, 21:36:09 »

nur ein bisschen wurzelbrutnachsorge und vorbei.
Im Prinzip ja; darf man aber laut Zulassung so nicht. ;)
Gespeichert
Es gibt keine 'guten' oder 'schlechten' Zeiten.
Es ist immer genau jetzt die Zeit etwas zu tun!

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35410
    • mein Park
Re: Frage zu Glyphosat
« Antwort #4917 am: 20. November 2023, 21:40:47 »

Die aktuelle Lage kenne ich nicht. Vor ein paar Jahren war das noch erlaubt, was zu abenteuerlichen Aufwandmengen je Hektar führte.
Gespeichert
„Am Ende entscheidet die Wirklichkeit.“ Robert Habeck

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20675
  • berlin|7a|42 uelzen|7a|70
Re: Frage zu Glyphosat
« Antwort #4918 am: 20. November 2023, 21:56:13 »

etwa mehr als in der grundbösen landwirtschaft?! :o
Gespeichert
pro luto esse

moin

"(…) die abstrakten worte, deren sich doch die zunge naturgemäß bedienen muß, um irgend welches urteil an den tag zu geben, zerfielen mir im munde wie modrige pilze." hugo von hofmannsthal – der brief des lord chandos

störfall

rinaldo rinaldini

m.i.d.

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3905
Re: Frage zu Glyphosat
« Antwort #4919 am: 20. November 2023, 23:08:52 »

Nein, ich bin da mehr bei diversen Wurzeltrieben nach Fällung oder Rodung - und Anwendung als Streichlösung ;)
Gespeichert
Es gibt keine 'guten' oder 'schlechten' Zeiten.
Es ist immer genau jetzt die Zeit etwas zu tun!
Seiten: 1 ... 326 327 [328] 329 330 ... 340   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de