Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Miteinander verwandt sein, genügt nicht. Man muß auch miteinander essen. (Aus Asien)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
10. Dezember 2019, 04:33:01
Erweiterte Suche  
News: Miteinander verwandt sein, genügt nicht. Man muß auch miteinander essen. (Aus Asien)

Neuigkeiten:

|15|10|Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. (Immanuel Kant)

Lubera Partnerprogramm
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Apfelbaumkrankheit bekannt?  (Gelesen 3164 mal)

Lisa*

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 315
Apfelbaumkrankheit bekannt?
« am: 11. Mai 2009, 19:39:53 »

meine zwei Apfel-Bäume hatte ich ohne Blätter gekauft,als sie Blätter bekamen letztes Jahr bekamen sie an den Stämmen wie weiße Wattebäuche und keine Blüten und Früchte.
mein kleiner Apfelbaum hatte das letztes Jahr nicht und trug viele Äpfel,jetzt eben zu meinem Entsetzen sehe ich dass er voll ist mit diesen schneeweißen "Wattebällchen",weiß jemand was das sein könnte und was man machen könnte?LG von Lisa
Gespeichert
Achtung bitte ;-))

...denn ich bin der "Wald und Wiesen Typ" meine Gärten sind für Insekten und Vögel angelegtl,ich liebe Kirschlorbeer,Hopfen,Löwenzahn,Wildpflanzen,Unkräuter gibt es für mich in dem Sinne nicht,im Gegenteil.

Lisa*

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 315
Re:Apfelbaumkrankheit bekannt?
« Antwort #1 am: 11. Mai 2009, 19:51:11 »

könnte es sich um die Apfelblutlaus handeln??
Gespeichert
Achtung bitte ;-))

...denn ich bin der "Wald und Wiesen Typ" meine Gärten sind für Insekten und Vögel angelegtl,ich liebe Kirschlorbeer,Hopfen,Löwenzahn,Wildpflanzen,Unkräuter gibt es für mich in dem Sinne nicht,im Gegenteil.

Apfelfreund

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1600
  • Man geht niemals zweimal in den selben Garten
    • www.obstbaumfreund.de
Re:Apfelbaumkrankheit bekannt?
« Antwort #2 am: 11. Mai 2009, 20:22:53 »

Hört sich nach Apfelblutlaus an.
Gespeichert
Ich freue mich auf jede Eurer Antworten und es ist mir eine Freude Euch zu antworten

Syrah

  • Gast
Re:Apfelbaumkrankheit bekannt?
« Antwort #3 am: 11. Mai 2009, 21:38:46 »

Hallo Lisa,
Ob es die Apfelblutlaus ist oder nicht kannst Du leicht herausfinden.
Zwischen 2 Fingern drückst und vereibst Du die Watte. Wenn Deine Finger dann rot dabei werden, ist es die A.-Blutlaus. Einen geringen Befall tolerieren normalerweise ausgewachsene Bäume. Bei Jungbäumen wirds schon heikler. Wenn Du allenfalls Bekämpfen möchtest mit einem passenden Lausinsektizid (z.B Pirimicarb), am besten nützligsschonend, dann musst die die Watte richtig stark benetzen, sonst dringt die Brühe nicht bis zu den Läusen vor.
mfg
Gespeichert

Lisa*

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 315
Re:Apfelbaumkrankheit bekannt?
« Antwort #4 am: 12. Mai 2009, 05:39:41 »

hallo und vielen Dank!
ja,es ist leider so,ich habe sie mir sicher geholt mit dem Apfelbaum aus dem Gartencenter leider.
ich habe jetzt gestern abend alles abgewischt was mit bloßem Auge zu sehen war,und da es sofort rot wird ist es sicher diese Laus.
weiß das jemand:ich hoffe mal,dass diese Laus nicht an andere Pflanzen geht,sie heißt ja Apfelblutlaus und ich hoffe sie geht wenigtens nicht an andere Pflanzen?
Danke und LG von Lisa
Gespeichert
Achtung bitte ;-))

...denn ich bin der "Wald und Wiesen Typ" meine Gärten sind für Insekten und Vögel angelegtl,ich liebe Kirschlorbeer,Hopfen,Löwenzahn,Wildpflanzen,Unkräuter gibt es für mich in dem Sinne nicht,im Gegenteil.
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de