Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Jede einstellige Niederlage ist ein Sieg. (Kolibri)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
27. November 2022, 14:01:53
Erweiterte Suche  
News: Jede einstellige Niederlage ist ein Sieg. (Kolibri)

Neuigkeiten:

|6|7|Ich plädiere ganz entschieden für: heitere Gelassenheit in jeder Lebenslage vor allem in "internetten"...  ;) (RosaRot)

Seiten: 1 ... 12 13 [14]   nach unten

Autor Thema: Bart-Iris - botanische Arten  (Gelesen 34213 mal)

Ingeborg

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2471
  • Pfalz ] WHZ 7b ] 124 m Höhe
Re: Bart-Iris - botanische Arten
« Antwort #195 am: 13. Mai 2021, 20:32:56 »

ich weiß ja noch nicht wie sie sich normalerweise verhält. Vielleicht ist die erste Blüte vor der Kälte zurückgeschreckt. Es war hier echt ungemütlich zeitweise.
Gespeichert
Il faut cultiver notre jardin!

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11888
  • Mittlerer Neckar
Re: Bart-Iris - botanische Arten
« Antwort #196 am: 13. Mai 2021, 21:32:50 »

Die, die Du auch hast, habe ich unter `Atroviolacea´ und als `Cyanea´ bekommen. Besonders als Letztere geistern solche Pflanzen, freilich unberechtigt, rum. Wobei es da möglicherweise unterschiedliche Typen/Sämlinge sein könnten. Um das für mich herauszufinden pflanze ich meine drei Herkünfte noch ein Mal um- und nebeneinander. Alle haben hier diese zerknüllten Blüten, mal schlimmer, mal besser, die Nachblüten relativ gut. Imho sind sie besonders empfindlich gegen Kälte und Frost und können es deswegen möglicherweise einfach nicht besser.
.
Bild vom 1. Mai:

Gespeichert
FCK CRN

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11888
  • Mittlerer Neckar
Re: Bart-Iris - botanische Arten
« Antwort #197 am: 13. Mai 2021, 21:34:04 »

Es gibt aber auch Iris aphylla, die hier hübsch aussehen können, diese kam mal von Syringa.

« Letzte Änderung: 13. Mai 2021, 21:48:09 von Krokosmian »
Gespeichert
FCK CRN

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11888
  • Mittlerer Neckar
Re: Bart-Iris - botanische Arten
« Antwort #198 am: 13. Mai 2021, 21:37:47 »

Eine Iris die in der Blüte den germanica sehr ähnelt und auch "diese Knospen", aber sonst wenig (eigentlich nichts) von aphylla hat...

... wenn sie dann blüht.

Tut sie hier gerade. Oder bemüht sich redlich :-\.

Gespeichert
FCK CRN

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11888
  • Mittlerer Neckar
Re: Bart-Iris - botanische Arten
« Antwort #199 am: 13. Mai 2021, 21:40:08 »

Die Knospen, auch am 1. Mai. Ein paar Tage vorher waren sie noch auffälliger, das Bild dazu ist aber gar nix gewesen.

Gespeichert
FCK CRN

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 40547
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Bart-Iris - botanische Arten
« Antwort #200 am: 13. Mai 2021, 22:05:03 »

wunderbare Knospen, ich hab den Verdacht, dass die dieses Jahr mit Blüte aussetzt, diese Knospen wären mir aufgefallen.
.
Es gibt aber auch Iris aphylla, die hier hübsch aussehen können, diese kam mal von Syringa.
genau die ist es! Mit dem blauen Bart!
.
Ich hatte ja letztes Jahr die aus Kroatien gezeigt, die ich von jemandem aus der GdS bekommen hatte.
« Letzte Änderung: 13. Mai 2021, 22:10:50 von pearl »
Gespeichert
If "woke" is the opposite of "fascist", I am superwoke, megawoke, McWoke, fentuckyried-woke, woke-a-holic, wokerino, wokity, wokity WOKE

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 40547
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Bart-Iris - botanische Arten
« Antwort #201 am: 13. Mai 2021, 22:07:41 »

.
Tut sie hier gerade. Oder bemüht sich redlich :-\.
sieht toll aus! Morgen schau ich mal nach der, sie sitzt bei den Schmetterlingsfliedern.
Gespeichert
If "woke" is the opposite of "fascist", I am superwoke, megawoke, McWoke, fentuckyried-woke, woke-a-holic, wokerino, wokity, wokity WOKE

paulw

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 841
Re: Bart-Iris - botanische Arten
« Antwort #202 am: 14. Mai 2021, 21:56:01 »

dieses Mitbringsel aus Senj habe ich schon recht lange, könnte I. illyrica sein. Gibt es Gegenvorschläge?
Ist ca. 50-60 cm hoch, farblich finde ich sie gut getroffen.
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 40547
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Bart-Iris - botanische Arten
« Antwort #203 am: 14. Mai 2021, 23:03:34 »

schön isse!
Gespeichert
If "woke" is the opposite of "fascist", I am superwoke, megawoke, McWoke, fentuckyried-woke, woke-a-holic, wokerino, wokity, wokity WOKE

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3458
  • Leipziger Tieflandsbucht, 175 m, 7a
Re: Bart-Iris - botanische Arten
« Antwort #204 am: 17. Mai 2021, 13:08:24 »

also Milan Blazek meinte so:

Jeder kann ein paar Arten nennen, die ohne Kenntnis über die original geografische Herkunft nicht zu bestimmen seien.

Prof. Prodan in Cluj habe alles beschrieben, was ihm in die Hände kam.

Iris nyaradyana sind typische Dorfpflanzen, die lokal sehr verbreitet sind.


Ich muß die Herkunftsangabe, die ich von Niewöhner bekommen habe, natürlich erstmal ernstnehmen, zumindest solange ich keinen Gegenbeweis habe  ;) Und das würde dann auch passen mit den typischen Dorfpflanzen von den beiden Donauufern am Eisernen Tor. Die Geschichte ginge dann z.B. so: Prodan hat die irgendwann mal in die Hände bekommen und beschrieben, und dann hat irgendwann ein findiger Kultivateur auf mehr oder weniger verschlungenen Pfaden welche in den Handel gebracht, bezeichnet als Typ I und Typ II, weil es neben der Herkunft von den unterschiedlichen Ufern auch morphologische Unterschiede gab.

Jedenfalls werden die Blütenstengel höher und höher, aufgeblüht ist bisher noch nix. Ich bin gespannt  ;)
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 40547
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Bart-Iris - botanische Arten
« Antwort #205 am: 17. Mai 2021, 13:11:51 »

ja, wir dürfen gespannt sein!
Gespeichert
If "woke" is the opposite of "fascist", I am superwoke, megawoke, McWoke, fentuckyried-woke, woke-a-holic, wokerino, wokity, wokity WOKE

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3458
  • Leipziger Tieflandsbucht, 175 m, 7a
Re: Bart-Iris - botanische Arten
« Antwort #206 am: 17. Mai 2021, 14:09:20 »

So, Erstbeschreibung gefunden, S. 176–178 hier:
http://dspace.bcucluj.ro/bitstream/123456789/79440/1/BCUCLUJ_FP_279295_1934_014_3_4.pdf
Kein Wort von violetten Knospen!  ???  ::)
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 40547
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Bart-Iris - botanische Arten
« Antwort #207 am: 17. Mai 2021, 15:10:24 »

tja, wundert uns das? ;D
.
Das blöde an den Standards für botanische Beschreibungen ist ja, dass keine Vergleiche mit undoder Abgrenzung von ähnlichen Pflanzen verpflichtend sind. Es wird also immer trickiger, je mehr ähnliche Taxons es gibt. Und das sind bei Iris germanica unendlich viele. Ich sah auf dem Versuchsgelände in Pruhonice eine ganze Menge davon, mindestens 50 Aufsammlungen. Krokosmian hat auch schon ein paar interessante lokale Varianten und ich hatte hier in der Gegend ebenfalls einiges zusammengetragen.

Die "Dürer" Iris ist eine bitone Iris germanica. Die von Gogh sind eintonig dunkelblau und ähneln den früh blühenden Iris kochii.
.
Bei dem Wirrwar an lokalen Varianten, die über Europa und Asien verstreut sind, die Iris nepalensis sind indentisch mit Iris germanica 'Purple King' , ist es wirklich nicht nötig neue Arten zu benennen. Aber gut, jede Nationalität hat das Recht die Pflanzen in ihrer Region mit eigenen Namen zu belegen. Österreicht ist da führend. Der Balkan und Ungarn möchten auch ihre nationalen Blumen.
Gespeichert
If "woke" is the opposite of "fascist", I am superwoke, megawoke, McWoke, fentuckyried-woke, woke-a-holic, wokerino, wokity, wokity WOKE

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 40547
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Bart-Iris - botanische Arten
« Antwort #208 am: 10. Juni 2022, 12:28:46 »

Ich habe heute eine Holunder Schwertlilie (iris sambucina) bekommen, blüht (noch) nicht. Wenn ich das Foto richtig deute gehört sie doch zu den bartlosen?
.
Iris sambucina (Iris x sambucina) gehört zur Verwandtschaft von Iris germanica, ist also eine barbata-Sippe.
.
Die Enzyklopädie der American Iris Society führt Iris sambucina in einer eigenen Seite, schreibt aber, dass es sich bei den unter diesem Namen kultivierten Pflanzen um verschiedene Herkünfte handeln kann.
.
Botanisch wird die Sippe heute unter Iris germanica erfasst.
.
na ja, Botaniker, die dort botanisieren, wo die Pflanzen vorkommen, sehen das sehr anders.
.
Sebald, Seybold, Philippi, Wörz schreiben so: Iris sambucina agg. Artengruppe Holunder-Schwertlilie.
.
"Das Aggregat umfasst im Gebiet die Sippen Iris sambucina L. 1759 und Iris squalens L. 1759. Beide sind alte Bastardformen von Iris pallida Lamarck 1789 und Iris variegata."
.
Die Bastardformen von Iris pallida und Iris variegata sind die Grundlage unserer Garten-Schwertlilien. Iris Sambucina ist also ein Vorläufer unserer vielen Sorten. Ich schreibe das Taxon mit einem Gruppennamen. Was unter Gärtnern getauscht und in Gärtnereien erhältlich ist muss von Pflanzen unterschieden werden, die an natürlichen Vorkommen beschrieben sind.
.
Iris germanica agg. ist steril und keine der vielen Varianten hat zur Züchtung beigetragen.
.
Es gibt keine barbata-Sippen.  ;) ;D
.
wiki.irises führt noch alte und uralte Quellen auf, also aus Vor-Linnaeus-Zeiten. "This situation led to some kind of argument around 1800 between Curtis and Redouté." Letzterer hat alle bekannten Iris in seinem Werk Les Liliaceés illustriert und benannt. Iris plicata, Iris amoena und Iris neglecta waren auch dabei. Heute sind die spezifischen Epitheton Bezeichnung für Form- und Farb-Gruppen von modernen Sorten. Es gibt noch ein Attention in dem link. In englischsprachigen Ländern ist offenbar nur eine rötliche Bitone bekannt. Diese rötliche Variante sollte nicht confused werden mit den originalen Sambucinas. Die Bilder sind auch konfus beschriftet und Dürers zweitonig blaue Iris germanica wird da gezeigt.
.
ein aktuelles Bild.
.
« Letzte Änderung: 10. Juni 2022, 12:54:44 von pearl »
Gespeichert
If "woke" is the opposite of "fascist", I am superwoke, megawoke, McWoke, fentuckyried-woke, woke-a-holic, wokerino, wokity, wokity WOKE
Seiten: 1 ... 12 13 [14]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de