Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Impftermin erst in ein paar Wochen? Geht das nicht schneller? Wie und wo? Richtig gute Tipps und Hilfe gibt es hier  :)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
30. Januar 2023, 01:37:33
Erweiterte Suche  
News: Heute morgen klopfte es an die Schlafzimmertür, der Sohn kam rein, legte die Enkelin zu uns ins Beet  (Anonymes Zitat von den Gartenmenschen)

Neuigkeiten:

|11|3|Hat Rosamunde Wallungen, Heizt man mit ihr die Stallungen.

Seiten: 1 ... 12 13 [14]   nach unten

Autor Thema: Ölweiden als Obst  (Gelesen 47559 mal)

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8605
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Ölweiden als Obst
« Antwort #195 am: 24. September 2022, 13:07:45 »

Ich wollte die alle schon lange mal versuchen.

Wenn der Hunger groß genug ist, wird man sie auch essen können, prinzipiell......
Gespeichert
Gruß Arthur

meiby

  • Gast
Re: Ölweiden als Obst
« Antwort #196 am: 24. September 2022, 13:11:32 »

Das hilft schon weiter. Ich mache den Versuch.
Gespeichert

Meralin

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 166
Re: Ölweiden als Obst
« Antwort #197 am: 24. September 2022, 22:35:02 »

Ich durfte die Tage ebenfalls (endlich) probieren.
Ich würde mal sagen, wer (eher saure) Johannisbeeren mag, der kann sich auch an Ölweiden erfreuen.

Wobei ich die Reife spät im Jahr definitiv als zusätzlichen Bonuspunkt anrechnen möchte.
Zudem sind die Büsche erfreulich robust.

Als Ergänzung zum "Klassischen" Beerenobst finde ich sie daher schon empfehlenswert.

Gespeichert
LG Meralin

Ribelie

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 43
Re: Ölweiden als Obst
« Antwort #198 am: 06. Dezember 2022, 10:26:27 »

wir haben auch 3 essbare Ölweiden, noch junge und die eine, gelbfrüchtige hatten wir im Frühling gekauft, sie hatt obwohl noch nicht groß schon Fruchtansätze, es dauerte laaaaaange bis sich die Früchte entwickelten und lange waren sie sauer, ich vergaß dann auch weiter davon zu naschen, Mitte November hingen sie immer noch, wurden fleißig von den Ameisen angeknabbert und da probierte ich auch- richtig lecker! Nur noch leicht säuerlich, so dass dieses der Frucht etwas Geschmack spendierte. Finde ich also auch ganz toll, eine Frucht die man noch im Herbst pflücken kann
Gespeichert

tarokaja

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10725
  • Onsernonetal/Tessin (CH) 8b 678m
Re: Ölweiden als Obst
« Antwort #199 am: 06. Dezember 2022, 11:04:26 »

Meine beiden Frucht-Ölweiden (Fortunella & Sweet and Sour) reifen hier im September, tragen extrem reich und eignen sich hervorragend, um leckere Konfiture zu machen.
Gespeichert
gehölzverliebt bis baumverrückt

tarokaja

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10725
  • Onsernonetal/Tessin (CH) 8b 678m
Re: Ölweiden als Obst
« Antwort #200 am: 06. Dezember 2022, 11:07:50 »

Sweet‘n Sour
Gespeichert
gehölzverliebt bis baumverrückt

tarokaja

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10725
  • Onsernonetal/Tessin (CH) 8b 678m
Re: Ölweiden als Obst
« Antwort #201 am: 06. Dezember 2022, 11:10:33 »

Fortunella
Gespeichert
gehölzverliebt bis baumverrückt

Aspidistra

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 691
  • Oberbayern, 6b, 470m ü. NN
Re: Ölweiden als Obst
« Antwort #202 am: 06. Dezember 2022, 11:34:39 »

Ich habe mehrere multiflora und umbellata, beide futtere ich gerne so.
Dann hab ich noch pungens und ebbingei, ebenfalls schmackhaft und schon sehr früh im Jahr beerntbar.
Jetzt hab ich mit noch eine Jungpflanze multiflora x umbellata gegönnt (Dea****). Noch seeehr klein, ich bin aber gespannt wie die schmeckt.
Gespeichert
Beeren sind die Poesie eines Gartens.

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2072
  • Zone 7a
Re: Ölweiden als Obst
« Antwort #203 am: 06. Dezember 2022, 11:50:05 »

Hab mich jetzt nur bis Seite 7 durchgearbeitet, aber immer noch keine Antwort auf: Was haben die denn für Dornen/Stacheln?
Geht man da unbeschadet durch oder eher mit Blessuren?
Wir haben neue Nachbarn. ::)
Gespeichert
Liebe Grüße!


Einer der Hauptnachteile mancher Bücher ist die zu große Entfernung zwischen Titel- und Rückseite.
Robert Lembke

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9382
Re: Ölweiden als Obst
« Antwort #204 am: 06. Dezember 2022, 12:30:49 »

Multiflora haben mässig bis wenig Dornen, man kann sie trotzdem gut ernten. Umbellata haben keine Dornen. Pungens hat mehr Dornen.

Dann hab ich noch pungens und ebbingei, ebenfalls schmackhaft und schon sehr früh im Jahr beerntbar.

Wie das? Die beiden Arten schaffen es in Mitteleuropa nur selten zu Früchten. Sie blühen im Herbst und die Fruchtansätze erfrieren in der Regel im Winter. Wie kamen deine zu ausgereiften Früchten?
Gespeichert

Aspidistra

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 691
  • Oberbayern, 6b, 470m ü. NN
Re: Ölweiden als Obst
« Antwort #205 am: 06. Dezember 2022, 13:44:34 »

Wie das? Die beiden Arten schaffen es in Mitteleuropa nur selten zu Früchten. Sie blühen im Herbst und die Fruchtansätze erfrieren in der Regel im Winter. Wie kamen deine zu ausgereiften Früchten?
Du hast leider recht.
Ich habe sie sehr geschützt gepflanzt, auch ohne Wintersonne und trotzdem tragen sie Früchte nur nach milden Wintern. Dieses Frühjahr konnte ich wieder ernten.
Im Herbst haben sie wieder schön geblüht.....wenn der Winter mild wird gibt's hoffentlich wieder was zu ernten.
Gespeichert
Beeren sind die Poesie eines Gartens.

Nox

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2657
  • Süd-Bretagne, 8b - 9a
Re: Ölweiden als Obst
« Antwort #206 am: 06. Dezember 2022, 14:21:04 »

Hab mich jetzt nur bis Seite 7 durchgearbeitet, aber immer noch keine Antwort auf: Was haben die denn für Dornen/Stacheln?
Geht man da unbeschadet durch oder eher mit Blessuren?
Wir haben neue Nachbarn. ::)
.
Und in Ergänzung zu cydorian: E. ebbingei hat stechende, nach unten gerichtete Kurztriebe (Dornen), mit denen sie in höhere Gehölze hineinklettern kann. Wenn sie sich auswachsen, werden sie zu Seitenzweigen. Am alten Holz sticht man sich nicht.
E. pungens weiss ich nicht, aber pungens heisst stechend .....
Gespeichert

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2072
  • Zone 7a
Re: Ölweiden als Obst
« Antwort #207 am: 06. Dezember 2022, 14:34:24 »

Okay, ich habe jetzt mal ein paar bestellt, E. angustifolia und umbellata.  :)
Bei Eggert gibt's die günstig und ich muß an einem Zaun entlangpflanzen.
Gespeichert
Liebe Grüße!


Einer der Hauptnachteile mancher Bücher ist die zu große Entfernung zwischen Titel- und Rückseite.
Robert Lembke

Tara2

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 829
Re: Ölweiden als Obst
« Antwort #208 am: 06. Dezember 2022, 14:45:12 »

Nur mal so zur Information: wie lange dauert es eigentlich so im allgemeinen bis die Sträucher tragen?
Gespeichert

Aspidistra

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 691
  • Oberbayern, 6b, 470m ü. NN
Re: Ölweiden als Obst
« Antwort #209 am: 06. Dezember 2022, 15:24:01 »

Die umbellata von Lu....ra haben schon ein paar Beerchen im nächsten Jahr getragen.
Die waren aber auch Mordsbrocken.
Gespeichert
Beeren sind die Poesie eines Gartens.
Seiten: 1 ... 12 13 [14]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de